Thema: phosphoreszierende Lichter

Forum: Andere

Autor: samsaja1


samsaja1 - 10/11/2019 um 02:40

Hi, was hat es mit den phosphoreszierenden Lichtern auf sich? Es war dunkellila/violett und schwarz, rund und hatte ausstrahlende Zacken..hab mich erschrocken und weggeschaut dann wars auch schon wieder weg


[Editiert am 11/11/2019 um 17:17 von samsaja1]

Seraphine - 17/11/2019 um 08:22

Wenn dich in der Meditation etwas beunruhigt, dann rufe einen Schutz an oder versuche mit der Hilfe eines Schutzmantras Einfluss auf die Energien oder das Phänomen zu nehmen.

"Om hum phat" oder "Om mani padme hum" könntest du einmal ausprobieren.

GeorgeTheMerlin - 6/12/2019 um 02:17

Meditation heißt eigentlich NICHTS TUN! - Draußen ist Lärm, von innen kommen Gedanken oder Lichter - man ist EINFACH UND ENTSPANNT DA, in seiner Mitte.

Re-Agiert man - ist erschrocken - verläßt man seine Mitte.

In der Meditation akzeptiert man, dass das passiert ist - und geht in seine Mitte zurück. Einfaches Sein - was auch immer mich da rauszuziehen versucht.

Es ist aber auch kein Kämpfen.

Es ist einfach Da-Sein - innere Stille - trotz allem, was ja sein darf.

______________________________________________________

Schutzmantras: Sie sind eigentlich eine Methode, zu seiner Mitte zurückzufinden. Nicht das Mantra heilt - sondern deine Mitte heilt dich.

Du konzentrierst dich auf ein Schutzmantra - und löst den Fokus von negativen Energien.

Und kannst in deine Einfach-Sosein Mitte zurück. Da-Sein.

Und dann erkennt man irgendwann vielleicht, dass diese negativen Energien Teile von einem Selbst sind, die zurück wollen.

Dieses Zen Gleichnis vom ZEN Mönch, der beim Meditieren von einer Spinne gestört wurde - und diese beim nächsten male mit einem HAMMER ZERSTÖREN wollte. Da Abt sagte dem Mönch, er solle stattdessen ein schwarzes Kohle Kreuz auf die Spinne zeichnen. Der Mönch machte das, ging zum Abt zurück - und der sagte ihm, er solle seine Hose runterziehen. Der Mönch war schockiert - gehorchte aber. Auf seinem Penis sah er zu seiner großen Verwunderung ein schwarzes Kohle-Kreuz.

Habe ich zwar schon oft hier erzählt - aber es passt auf so vieles, wo uns unser Unterbewußtsein - Teile, die wir selber sind - narrt.

grüssli merlYnn


[Editiert am 6/12/2019 um 02:42 von GeorgeTheMerlin]

samsaja1 - 27/1/2020 um 21:36

Nein da habt ihr mich falsch verstanden Freunde, diese Lichterscheinung erschien mir im Wach-Alltagsbewusstsein, ich werde dieses Da-Sein hier auf Erden niemals verstehen...


[Editiert am 27/1/2020 um 21:37 von samsaja1]

Hephaestos - 28/1/2020 um 08:56

Auramigräne?

Ja, ich weiß, ich suche immer erst man nach weltlichen Erklärungen. Sorry.

samsaja1 - 28/1/2020 um 12:42

'weltlich' klingt dann immer so negativ behaftet finde ich, ist nicht all unser Da-Sein etwas Besonderes, etwas Magisches..ganz klar ja!
Ich kann mir bloß kein Reim auf dieses im Grunde 'weltliche' Ereignis machen..es ist schon auch schon vor langer Zeit passiert..es passierte danach in dieser Zeitspanne auch nichts besonderes mehr..

Es sah dem hier sehr ähnlich, nur die Farben waren anders
Also war es Auramigräne?
https://i.ytimg.com/vi/GffhYHPIdF0/maxresdefault.jpg


[Editiert am 28/1/2020 um 21:41 von samsaja1]

Hephaestos - 29/1/2020 um 11:20

Ich bin ja weder Mediziner noch Neurologe :)

Ja, kann gut sein. Im übrigen hat eine Auramigräne wohl auch spirituelle Komponenten (wie so ziemlich alles) - hildegards Visionen könnten nach Sacks Auramigränen gewesen sein:

Link zu Welt.de

Seraphine - 2/2/2020 um 07:18

Mit der Migränen Aura /Augenmigräne, dass hört sich auf jeden Fall gut nachvollziehbar an.
Und, wenn du nicht gerade bei einer magischen Arbeit warst, wird es das wohl gewesen sein.

GeorgeTheMerlin - 24/3/2020 um 03:45

Also: magisches Aurasehen und Migräneaura sollte man ZUNÄCHST schon unterscheiden. Insbesondere, da magisches Aurasehen oft mit ENTSPANNTEN Nerven stattfindet - mit dem sogenannten weichen Blick.

Allerdings: ein Pendel wird immer durch Muskeln bewegt, und nicht "irgendwie durch okkulte Kräfte". Daher hat Hephaestos recht, zullererst nach dem physikalisch-biologischen Äquivalent zu suchen!

Pendeln funktioniert so: erst stelle ich einen Kontakt mit Chi her - dieser feinstofflichen Lebensenergie, die überall ist. Es gibt Übungen, um Chi zu spüren.

Dann gebe ich meine Muskeln sozusagen an das Chi ab - meine Muskeln bewegen sich dann durch mein Spüren von Chi. Nicht mehr durch mein Denken oder Wünschen. Das aber nur so gut, wie ich selber NEUTRAL bin und mich auf Chi-Spüren konzentrieren kann. Wie ich mein Chi-Spüren von meinem Denken und Wollen SEPARIEREN kann.

Mit magischem Aurasehen dürfte es ähnlich sein.

Die Farben entstehen natürlich durch Nervenreize im Gehirn - wie denn sonst - mit dem weichen Blick lasse ich aber ein anderes "Sehen" zu. Das kann dann ein gespürter Kontakt mit Chi Qualitäten sein.

Wie von samsaja1 berichtet, scheint es hier allerdings eher ein Verspannungsproblem zu sein - eher in Richtung MigräneAura. Da wir hier keine Diagnosen geben dürfen, und sowiso alles nur Spekulation ist, ist das hier nicht mehr unser Gebiet, das weiter zu klären. -

Ich hatte mal Chinosol ins Auge gekriegt, als ich in der Firma damit gearbeitet hatte und meinte, die Schutzbrille bräuchte ich auf die Schnelle mal nicht. Das Chinosol ist gemein, da es erst nach längerer Zeit die Haut auflöst. Nach einiger Zeit hatte ich dann irre helle Lichteffekte - weil sich Netzhaut abgelöst hatte. Das ging dann nach einiger Zeit wieder vorbei, als die Netzhaut wider heilte, zum Glück.

Damit bin ich selbstverständlich zum Arzt gegangen - und habe stattdessen nicht behauptet, ich sei erleuchtet, hätte DAS LICHT GESEHEN - oder so.

Da kann es also verschiedene biologische Ursachen geben, und weiter ganz verschiedene "optische Effekte". Das im einzelnen zu klären, wären medizinische Diagnosen, die uns als Nichtmediziner verboten sind.

Allerdings ist es wohl mal interessant, Aura Migräne von magischem Aurasehen zu unterscheiden. Migräne ist eine Verspannung, eine nervliche Anspannung - Aurasehen mit der Technik des "weichen Blickes" eine Entspannungsübung.

Also so ziemlich das Gegenteil.

grüssli merlYnn


[Editiert am 24/3/2020 um 03:49 von GeorgeTheMerlin]

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://www.magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://www.magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=25&tid=4011