Thema: Ritualgegenstände nur bessere Deko?

Forum: Junghexen

Autor: Daenerys


Daenerys - 25/3/2015 um 13:22

Hier überall im Forum steht, das das ganze Zeug unnötig (bis störend) ist.

Manche schreiben 'Dingen' höchstens mal eine Wirkung zu, die die Konzentration fördert oder so. Allerdings scheint z.B. George der Meinung zu sein, von 'Dingen' oder 'Zeichen' gehen irgendwelche Schwingungen aus, die man erpendeln kann, seh ich das richtig?

Ich will jetzt keinen Streit, das bringt eh nix. Und nachher steht eh wieder drunter "probier halt aus, was für dich richtig ist" oder so was. (Ihr seht, ich lese die Forenbeiträge)

So, jetzt zu meiner Frage:

Wie würdet ihr ausprobieren, was für euch passt? Ich will jetzt keine Anleitung, wie ich das machen soll, sondern nur ein wenig Anregung.

Danke.

20-1-30-40 - 25/3/2015 um 14:30


Zitat von Daenerys, am 25/3/2015 um 13:22

Manche schreiben 'Dingen' höchstens mal eine Wirkung zu, die die Konzentration fördert oder so. Allerdings scheint z.B. George der Meinung zu sein, von 'Dingen' oder 'Zeichen' gehen irgendwelche Schwingungen aus, die man erpendeln kann, seh ich das richtig?


So wie ich persönlich mir Magie erkläre ist das ohne Widerspruch beides möglich. Sowohl der Gegenstand als auch das Pendel interagieren mit Deinem Un- oder Unterbewußtsein. Ob zusätzlich noch etwas weiteres dazu kommt ist für das Ergebnis recht unerheblich.

Zitat:
Ich will jetzt keinen Streit, das bringt eh nix. Und nachher steht eh wieder drunter "probier halt aus, was für dich richtig ist" oder so was. (Ihr seht, ich lese die Forenbeiträge)

So, jetzt zu meiner Frage:

Wie würdet ihr ausprobieren, was für euch passt? Ich will jetzt keine Anleitung, wie ich das machen soll, sondern nur ein wenig Anregung.


Interessante Frage, vor allem deswegen weil es mir selber nie in den Sinn gekommen ist das derart formal anzufassen. Ich habe Gegenstände und nutze sie aus den unterschiedlichsten Gründen aber wirklich brauchen tue ich glaube ich keinen der Gegenstände. Die Gründe rangieren da von es ist praktisch bis zu "ich finde es cool" oder "es macht mich irgendwie innerlich an".

Warum meinst Du das Du das festlegen mußt für Dich?

Cruihn - 25/3/2015 um 15:43

Auch wenn du es nicht hören möchtest gibt es doch eine ganz einfach Möglichkeit das herauszufinden.

Nimm eine Zeremonie die du bereits erfolgreich durchgeführt hast. Mache diese Zeremonie einmal mit und einmal ohne Gegenstände. Was funktioniert für dich besser? Wenn du es cool findest nen schön verzierten, selbst geschnitzten Stab dabei zu haben, dann wird der für dich auch gut funktionieren.
Eigentlich ist das ganz einfach.

Du willst immer nicht hören dass du es selbst versuchen sollst, aber das ist nunmal in vielen Bereichen die einzige Möglichkeit wie DU für DICH etwas herausfinden kannst bzw. DICH selbst in solchen Dingen weiternentwickeln kannst.

Gruß

der Antichrist - 25/3/2015 um 17:41

kaufe,bastel ,besorge ,oder was auch immer ,das was dir gefällt .Es gibt keine Norm wie etwas auszusehen hat.Nur deine Wünsche

BabyDrache - 26/3/2015 um 18:53

Wie 20-1-30-40 sagt, beide Ansichten sind richtig.

Der Zauberstab (wie jedes andere im Ritual häufig verwendete Instrument, Raum, Vorgang, Spruch, Sigil, etc.etc.) hat eine Entsprechung auf der Gedankenebene und dort kann er durchaus "aufgeladen" werden, und dadurch im Laufe der Zeit seine magische Kraft bekommen. Auch das Selbst Anfertigen hilft. Der Glaube an eine Tradition oder eine Anleitung kann auch denen helfen, die sich mit Führung sicherer fühlen.

Materiell bleibt er durchaus derselbe, aber astral findet nach und nach eine wundersame "Transsubstantio" statt, eben durch unsere (wiederholte) Imagination.

In der Praxis wird man dann zu Recht behaupten "Mein Stab HAT diese Kraft."

Lilith68 - 26/3/2015 um 22:08

Generell sind selbst geladene,angefertigte Werkzeuge immer die besten.
Ob du sie nun selber baust,dir einen Fetisch anfertigt........... egal.
Wichtig ist nur welche Energien du immer wieder hineinsteckst.
Je öfter du diese Werkzeuge benutzt und dadurch immer wieder lädst,umso stärker werden sie mit der Zeit aber.....behandel sie gut

20-1-30-40 - 27/3/2015 um 12:31

Wie schon beim Ritual so auch bei den Gegenständen kommt einiges an Bedeutung durch die Wiederholung.

Im Falle von einem Ritual das von mehreren Gruppen durchgeführt wird, am besten noch über lange Zeit hinweg, so kommt noch eine weitere Ebene dazu. Viele Menschen machen sich dann Gedanken, haben Gefühle und kommentieren ggf. das Ritual und die Gegenstände.

Bei einer einzelnen Zeremonie wird es imhO schwierig Gegenständen eine Bedeutung zu geben die wirklich nur dieses einemal verwendung finden. Ich würde dann eher zu Gegenständen greifen die ich bei solchen Gelegenheiten immer verwende.

Ilidir - 28/3/2015 um 10:25

Ritualgegenstände können sehr verschieden sein. Ausser der hier bereits genannten Bedeutung als Resonatoren mit Unterbewusstsein können sie andere Funktionen ausüben. Zum Beispiel kann ein Gegenstand eine Zauber in sich tragen (ein vorgefertigtes Artefakt) und dadurch die Umwelt beeinflussen. Dann kann man durch eine Sammlung solcher Gegenstände und ihre bestimmte Lokalisation einen Ort mit anderen Parametern der mentalen/astralen oder manchmal auch physischen Ebene erschaffen.

Gegenstände können auch durch ihre Form eine Wirkung ausüben. Ich vermute, dass es durch das Prinzip der Ähnlichkeit mit diversen Artefakten/Gedankenformen/Symbolen funktioniert. Gegenstände wirken dann wie ein Schlüssel zu bestimmten Informationssammlungen in der mentalen Ebene. Dafür muss man aber diese Schlüssel benutzen können. Und das ist eine besondere Art der mentalen Magie, die relativ kompliziert ist, und zu der relativ wenige Praktiker veranlagt sind (Elemente Erde, Wasser).

Ich würde mich der Meinung anschließen, dass man alles selbst ausprobieren muss. Erfahrungen sind wertvoller als Theorie. Und gleiche Techniken funktionieren unterschiedlich bei unterschiedlichen Praktikern (finde deinen Stil).


[Editiert am 28/3/2015 um 17:57 von Ilidir]

GeorgeTheMerlin - 28/3/2015 um 14:43

Ritualgegenstände können in der Tat viele Funktionen erfüllen. Sie können SICHTBARE SPRACHE sein - Gegenstäde mit ihren Bedeutungen wirken dann wie Wörter, Handlungen mit den Ritualgegenständen wie Sätze. Dann können Gegenstände bei einem Ritual als mentale Verstärker dienen - oder als Konzentrationshilfe. Der Magier wird nicht durch die Umgebung abgelenkt - er läßt diese mitspielen.

Ein Sonderfall ist die energetishe Abstrahlung von speziellen Formen - und das Arbeiten damit. Das setzt vorraus, dass man Orgon oder Prana oder Chi wahrnehmen und messen kann. Es ist halt eine spezielle Arbeitsweise.

grüssli merlYnn


[Editiert am 28/3/2015 um 14:44 von GeorgeTheMerlin]

Daenerys - 28/3/2015 um 17:31

Also haben Gegenstände durch ihre Form verschiedene Qualitäten (Orgon/Chi/Prana)?

Findet ihr nicht, das das Material auch wichtig ist? Also ich find' z.B. Plastik geht garnicht.

Lilith68 - 2/4/2015 um 19:06

:D Vielleicht steht aber ein anderer auf Plastik !
Wer weiß....jedem das seine.
Wichtig ist, das man sich mit seinen Ritual Werkzeugen wohl fühlt,
nur dann Funktionieren sie.


[Editiert am 2/4/2015 um 19:08 von Lilith68]

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://www.magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://www.magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=37&tid=3624