Thema: Das Wyrd der Nornen

Forum: Glaubensrichtungen und Götter

Autor: Schwarzer Hase


Schwarzer Hase - 11/4/2015 um 20:39

Nach der germanischen Mythologie spinnen die Nornen ihr Wyrd (also ihre magischen Fäden, mit denen sie alle Wesen und deren Schicksal lenken und die Schicksale der Einzelnen miteinander verweben). Es soll sich dabei großes Netz aus ihren Fäden ergeben, welches jede Existenz einschließt und von hier bis in die Anderwelt hinüber reicht.

Ich beschwöre seit Jahren die Nornen und nutze ihr Wyrd, bisher allerdings nur auf mich allein bezogen. Mir ist dabei zum Beispiel aufgefallen, dass alle Menschen, die ich kenne, ebenfalls mit einem Faden mit mir verbunden sind. Je dicker der Faden, desto enger die Bindung. Daneben nehme ich die Fäden bei positiven Beziehungen als weiß und bei negativen Beziehungen als schwarz wahr (bzw. bei den meisten Beziehungen eher als Grautöne).

Nun habe ich vor zwei Wochen mal ein Experiment gemacht. Ich habe mich in einen Supermarkt gestellt und dort einmal diese Fähigkeit benutzt. Dabei habe ich festgestellt, dass viele der dort herumlaufen Leute ebenfalls durch Fäden miteinander verbunden sind. Anhand der Dicke der Fäden konnte ich z. B. abschätzen, wer mit wem in welcher Beziehung steht.
Daneben habe ich zwischen allen Leuten ganz feine Fädchen entdeckt (so als habe der Umstand, dass man im Supermarkt aneinander vorbei gelaufen ist zu einer persönlichen Bindung geführt).

Hat jemand schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht?

Echidna1 - 12/4/2015 um 05:57

Im Supermarkt ... das sind wohl feine Fäden für den Nutzen eines Produktes .

Sieht man diese Fäden nur bei Personen oder auch bei Produkten ?

Schwarzer Hase - 12/4/2015 um 14:39

Bei einigen Produkten habe ich sie auch gesehen, aber nicht bei allen ... bzw. ich habe darauf auch nicht so wirklich geachtet, wenn ich ehrich bin. Muss ich beim nächsten Mal nachholen. Aber okay, wenn die Fäden den Nutzen der Produkte darstellen, macht das Sinn

Ist eigentlich normal, dass man beim "Fädengucken" tierische Kopfschmerzen bekommt, wenn man versucht das Wyrd in der Gesamtheit zu erfassen?

Echidna1 - 12/4/2015 um 15:59

im Grunde genommen habe ich keine Ahnung vom "Fädengucken" bzgl. Wyrd und bin zudem noch Seelenblind . Selbst wenn ich will, kann ich nicht sehen. Manchmal eine Vision, das ist aber auch schon alles.

Faden .... String .... ich hab da so persönliche Ansichten, die sich über mehrere Level erklären (können) und auch ineinandergreifen (können). Irgendwie ist ja alles mit allem verbunden. Auch musikalisch.

offtoppic : Kopfschmerzen können bei dieser Übung Nervensache sein. Jasmintee als 100% Jasmin aus dem Asiashop oder Jasminblüten aus dem Kräuterhaus. Gegen Kopf und Nervenschmerzen erprobt wirksam. Der Kopf wird auch wieder klarer ... die nächste Pizza mit frischem Basilikum oder Basilikum getrocknet als Aufguss trinken, macht stressfrei aufnahmefähiger für geistige Arbeiten.

silverdragon - 12/4/2015 um 22:59

och anfangs ist das relativ normal mit den fädchen kucken der menschliche verstand muss sich erst an die größe des ganzen gewöhnen und s auch begeifen

stell es dir einfach wie eine sicherung vorm geist vor die langsam entsichert wird

Schwarzer Hase - 13/4/2015 um 09:20

Okay, danke. Dann muss ich mir ja keine Sorgen machen :)

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://www.magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://www.magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=41&tid=3664