Thema: Nidhögr: Niflheimhr oder Niflhel?

Forum: Glaubensrichtungen und Götter

Autor: Eldr


Eldr - 25/10/2015 um 20:50

Guten Abend allerseits,
Momentan beschäftigt mich Nidhögr beziehungsweise sein Aufenthaltsort. Ich weiß, dass er an den Wurzeln von Yggdrasil nagt und sich an den Toten labt, doch in den meisten Texten die ich fand wird seine "Heimat "als Niflheimhr bestimmt.
Doch habe ich die "Unterteilung“ von Hel: Niflhel gefunden, was viel wahrscheinlicher klingt.
Ich habe noch nicht astral danach gesucht, momentan geht es mir um die theoretisch Bestimmung der Lage.
Ich hoffe mir kann jemand behilflich sein.

Eldr - 25/10/2015 um 20:51


Zitat von Eldr, am 25/10/2015 um 20:50
Guten Abend allerseits,
Momentan beschäftigt mich Nidhögr beziehungsweise sein Aufenthaltsort. Ich weiß, dass er an den Wurzeln von Yggdrasil nagt und sich an den Toten labt, doch in den meisten Texten die ich fand wird seine "Heimat "als Niflheimhr bestimmt und das verwirrt mich.
Doch habe ich die "Unterteilung“ von Hel: Niflhel gefunden, was viel wahrscheinlicher klingt.
Ich habe noch nicht astral danach gesucht, momentan geht es mir um die theoretisch Bestimmung der Lage.
Ich hoffe mir kann jemand behilflich sein.


Entschuldigung, ich schreibe mit dem Handy und bin auf "Zitat" und nicht auf "Edit " gekommen...


[Editiert am 25/10/2015 um 20:52 von Eldr]

Idan - 26/10/2015 um 10:40

Ich finde die Fragestellung an sich irgendwie schwierig. Alle Orte sind durch Yggdrasil verbunden und gerade Hel und Niflheim sind sowieso eng benachbart, so dass Niflhel als "Übergang" eine durchaus sinnvolle Ergänzung ist. In deiner Frage klingt es für mich so, als handelte es sich um drei völlig verschiedene, getrennte Orte. Sehe ich nicht so.

Ob sich Nidhöggr nun in Niflheim, in Hel oder in Niflhel aufhält finde ich eine schwierige Frage, denn letztendlich sind alle diese Orte Teil der unteren Ebene, der Wurzeln von Yggdrasil so dass er an allen drei Orten gleichermaßen an den Wurzeln nagen kann.

In meiner Wahrnehmung würde ich Nidhöggr eher in Niflheim suchen, denn Hel betrachte ich eher wie eine Art "Totenstadt" in der Unterwelt, Niflheim eher wie das Land und die Natur um diese Stadt drumherum. Nidhöggr als nicht zivilisierte Urgewalt sehe ich eher in Niflheim, der "natürlichen" Unterwelt und nicht in der "urbanisierten" Unterwelt von Hel.

Eldr - 26/10/2015 um 18:41

Danke Idan, aber Nein ich sehe die Sphären nicht als vollständig isoliert an, da ja alle miteinander verbunden sind und zusammen wirken. Doch nehme ich sie als unterschiedliche " Orte " wahr.

20-1-30-40 - 27/10/2015 um 10:04

Also ich persönlich habe Nidhöggr, ähnlich wie den doppelköpfigen Vogel (wie heißt der eigentlich), die Hirsche und Ratatosk keiner der Welten zugeordnet sondern als Teil des Baumes selbst gesehen.

Schwarzer Hase - 27/10/2015 um 12:00


Zitat von 20-1-30-40, am 27/10/2015 um 10:04
ähnlich wie den doppelköpfigen Vogel (wie heißt der eigentlich)

Aska

Ich sehe es auch wie 20-1-30-40... also die verschiedenen Tiere und Geistwesen eher als Bewohner von Yggdrasil, die sich relativ frei bewegen. Gebe aber zu, dass ich nie jemanden gesucht und demzufolge nie auf seinen Aufenthaltsort geachtet habe.

Eldr - 27/10/2015 um 18:07

Nur damit wir nicht auf den falschen Weg geraten :
Ich sehe es nicht so, dass Nidhögr, oder die anderen Wesen sich nur an einer Stelle aufhalten. Mir ist, oder war wichtig eine Art Startpunkt zu finden und das mit Niflhel hat mich etwas verwirrt :)

Idan - 28/10/2015 um 17:57

Ich weiß nicht, ob es eine Hilfe ist, aber mal eine Idee:

Yggdrasil als "Baum" verbindet die Welten und durchströmt sie mit seiner Energie und Kraft. Da Niddhögr derjenige ist, der an den Wurzeln nagt, hilft es dir vielleicht, dich an dem Energiefluss in Yggdrasil selbst zu orientieren und dorthin zu gehen, wo der Energiefluss gestört ist.

Ich hoffe, das war verständlich?

Eldr - 28/10/2015 um 19:51

Ja,Idan das ist gut verständlich. :)
Es klingt sehr vielversprechend, ein Versuch kann "nicht " schaden und immer noch besser als in den Welten zu suchen, da er ja ( zusammen mit anderen) an den Wurzeln nagt.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://www.magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://www.magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=41&tid=3737