Thema: Das Bett

Forum: Orte der Magie

Autor: Neugier


Neugier - 26/1/2008 um 20:53

Das Schlafgemach ist der Ort an dem man die meisten stunden seines Lebens verbringt.

Kann es nicht sein dass meine dauerhafte Anwesenheit, an ein und dem selben ort, diesen von mir, meiner Energie und meiner Persönlichkeit, sozusagen Imprägniert oder Strukturiert wird.

Ist das Bett nicht ein ganz persönlicher und individueller Ankerplatz oder auch kraftort für den Bettbenutzer?

wie seht ihr das?

Idan - 26/1/2008 um 21:45

Sehr gut erkannt. Das Bett ist für mich auch ein hochheiliger Ort der größten Intimität mit der stärksten Energie meiner selbst.

Neugier - 26/1/2008 um 22:34

Nutzt du diesen besonderen Ort, abgesehen von Schlafen natürlich.
Magische arbeit.

Wenn diese frage erlaubt ist.

Blutengel   - 26/1/2008 um 22:54

Ja, das kann man ganz gut nutzen für magische Zwecke.

Aber jedem das Seine... andere möchte gerne Magie nur an einem separaten, abgeschirmten Ort ausüben, der sie vom Alltag abgrenzt.

Idan - 27/1/2008 um 06:53

Wenn ich in mein Inneres schaue, ziehe ich michgerne ins Bett zurück. Sei es schamanische Reise, Schwarzspiegel, Kartenlegen für mich selbst oder anderes.

Hephaestos - 27/1/2008 um 11:09

nein, im bett mach ich nur wenig magie ;)

Blutengel   - 27/1/2008 um 12:00

Sicher, Heph? :D

Viele, die ich kenne, nutzen diesen Ort für Astralreisen. Vermittelt ja auch eine große Geborgenheit.
Bestimmte Meditationen oder auch autogenes Training wende ich dort meist an.
Habe es, wie Idan, auch schon zum Tarot benutzt.


[Editiert am 27/1/2008 um 12:02 von Blutengel]

Hephaestos - 27/1/2008 um 14:09

nein, klar nutze ich mein bett - bspw zum reisen. aber, wie gesagt, eher selten.


und für sachen, die keinen was angehen ;)

Snowwulf - 27/1/2008 um 21:43

Ich sage mal so.. ich bin ein Bett-Magier.. *lacht+


Meine Magie basiert auf den Träumen.. ich bin Traumwandler.. ich mache meine meiste Magie in den Träumen... ich schaue bei leuten in ihren Träumen vorbei.. ect..

also ist das bett zentral für mich.. *grins*

Idan - 27/1/2008 um 22:21

Zählen sexualmagische Praktiken auch dazu, wenn die mal nicht im Bett stattfinden?

Neugier - 29/1/2008 um 12:20

Tut mir leid dass ich so lange nichts dazu gesagt habe.
Aber ich beherrsche, all diese Techniken nicht.
Ich Lerne, Übe und nix kommt bei raus, scheine irgendwie plockiert zu sein.
Keine Ahnung warum, vielleicht zum Selbstschutz.

Jedenfalls hab ich deshalb keine interessante Geschichten für euch und wusste nicht so recht was ich darüber erzählen soll.

Eigentlich ist es ja nicht wirklich immer der selbe Ort.
Die erde dreht sich um die eigene Achse und um die Sonne, die Sonne bewegt sich ebenfalls.
Doch in Relation zum Hallo und in Anbetracht der Gegenstände so wie die Luft darum herum, schon.

Zyria - 30/1/2008 um 19:11

Ich nutze das Bett auch oft für Meditationen, Astralreisen und hin und wieder auch für das Kartenlegen. Besonders erreiche ich dort Leute über Telephatie. Ich kann da eben so richtig gut abschalten und mich entspannen. :)

Curiosus   - 3/4/2010 um 09:41

Guten morgen, und mein erster Post hier.. und erst mal hallo an alle.
Wenn ich genau übberlege ist für mich mein Bett der Kraftort pur, nicht zu verachten wegen der intimität und die energie die dabei frei gesetzt wird.
ich habe neben meinem bett auch grundsätzlich immer schreibzeug liegen um traumarbeit und deren ergebnisse aufschreiben zu können. Eventuell kommt drauf an, unterstütze ich meine Traumarbeit mit einer dazu gehörigen Sigil..

Gruß

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://www.magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://www.magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=49&tid=1356