Thema: wie macht mann den einen ortder magie oder ein raum hilfe

Forum: Orte der Magie

Autor: marik


marik - 22/7/2008 um 21:07

ich will wissen wie mann sich einen raum macht so wie ihr kann einer von euch mir das sagen will nemlich auch einen




Schreibt mir gruß marik

Lizzy1th - 23/7/2008 um 13:13

Hallo Marik,

du hast ja mehere Fragen gestellt, Magie ist kein Fast Food.

Kein ich habe gerade 5 Minuten, sondern ein Weg auf die ein oder andere Manier.

Lesen hilft zumindest bei mir, gute Bücher noch mehr.

Gruß Lizzy

GeorgeTheMerlin - 23/7/2008 um 17:02

Deine MAMMA soll dir aus dem Reformhaus Sanddorn und Lecitin besorgen. Und viel Milch trinken, das ist wegen dem Calcium gut für die Knochen. All das ist gut für das Wachstum von Kids.

Dann frag mal deinen PAPPA, ob er dir nicht einen Nachhilfelehrer in Orthografie besorgen kann.

Das alles ist gesund und förderlich - und wenn du dann groß bist, kannst du SELBER ein Raum der Hilfe sein!

liebe Grüße MerliYnn

TRUNKS - 23/7/2008 um 19:35

und du sei mal ganz ruhig du verkaktes baby du legst dich hier gerade mit den PRINZ DER SAYAJINS AN JJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA AAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
und befor ich es vergesse deine mutter stinkt nach toten fisch du misgeburt

Waris Silvermoon - 23/7/2008 um 19:52

He Trunks,
muss dass sein dass du dich so ausdrückst?

Du bist hier stellst eine menge Fragen, willst einiges Wissen und dann beleidigt du hier die Leute!
Nimm den Rat an und gehe einen Schritt nach dem anderen. Wenn du ein Haus baust, kannst du auch nicht mit dem Dach beginnen.

Und was ist ein Sayajin?

TRUNKS - 23/7/2008 um 20:18

ein sayajin muss ich dir das erkleren das ist einer mit einen sehr hohen stolz und einer der nicht direkt aufgibt sowas ist schwer zu ereichen aber ich werde es schaffen und einer mit einer sehr hohen kamfkraft ich und mein freund haben sowas schonmal gesehen und ich bin dafür das ich es schaffen werde es schaffen ist mir egal was du dazu sagst aber diese typ soll nicht meine eltern beleidigen sonst verfüge ich über eine kraft die unvorstellbar sind dann kann ich mich nicht mehr beherschen und bin völlig gnaden los kapiest du jetzt was ein sayajin ist

Waris Silvermoon - 23/7/2008 um 20:34

Zu viel Stolz ist nicht gut.

TRUNKS - 23/7/2008 um 21:23

und deswegen will ich weiter trainieren und das irgend wann schaffen also ich möchte endlich ein energieball schaffen oder für den anfang einen mine energieball

Sinmara - 23/7/2008 um 22:08


Zitat von TRUNKS, am 23/7/2008 um 19:35
und du sei mal ganz ruhig du verkaktes baby du legst dich hier gerade mit den PRINZ DER SAYAJINS AN JJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA AAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
und befor ich es vergesse deine mutter stinkt nach toten fisch du misgeburt


1. Verwarnung - noch ein Verstoss gegen unsere Regeln (und den Umgangston) und du fliegst.

GeorgeTheMerlin - 24/7/2008 um 01:01


Zitat von TRUNKS, am 23/7/2008 um 19:35
und du sei mal ganz ruhig du verkaktes baby du legst dich hier gerade mit den PRINZ DER SAYAJINS AN JJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA AAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
und befor ich es vergesse deine mutter stinkt nach toten fisch du misgeburt


*lach - na, jeder der Probleme in der Schule hat, kompensiert das mit Phantasien: ein Prinz zu sein.

Fangen wir besser mit der Orthographie an!

Nicht befor - sondern bevor. Im Englischen heißt es: before, im Deutschen: bevor.

Nach vergesse und nach Fisch kommt jeweils ein Komma.

usw usw.

_______________________________________

Und hier mal eine Frage an dich:

einige Wörter werden mit einfachem k geschrieben, andere mit ck.

WARUM???

Warum heißt es verkackt - und nicht verkakt, wie du es fälschlicherweise geschrieben hast?

Warum heißt es Kakerlake - und nicht Kackerlacke?

Warum heißt es Jacke - und nicht Jake?

Warum heißt es Rakete - und nicht Rackete?

Warum heißt es Rock - und nicht Rok?

Warum heißt es mokieren - und nicht mockieren?

Warum heißt es Acker - und nicht Aker?

Warum heißt es Haken - und nicht Hacken?

Warum heißt es Hacke - und nicht Hake?

Warum heißt es gucken - und nicht guken?

_______________________________________-

Na? Wenn du dir die Beispiele genau anguckst, kannst du es selber herausfinden!

Und eine gute BEOBACHTUNGEGABE ist wichtig für Magie.

grüssli merlYnn


[Editiert am 24/7/2008 um 01:27 von GeorgeTheMerlin]

GeorgeTheMerlin - 24/7/2008 um 01:15


Zitat von TRUNKS, am 23/7/2008 um 20:18
ist mir egal was du dazu sagst aber diese typ soll nicht meine eltern beleidigen sonst


Zunächst einmal heißt es im Deutschen richtig:

dieser Typ soll meine Eltern nicht beleidigen.

Dann frage ich dich: WO hat hier WER deine Eltern beleidigt? Also ich sehe hier nichts! Niemand hat hier irgendwo deine Eltern beleidigt.

Aber solche Dinge wahrzunehmen, wo in Wirklichkeit gar nichts ist - das taugt nichts für Magie.

grüssli merlYnn

LeonGrace - 24/7/2008 um 01:24

Ich möchte an dieser Stelle dies hier einfügen, obs passt oder nicht, überlasse ich den Threaderöffner:

"Wir sind ein Volk von stolzen Kriegern und unser Ziel ist es immer mehr zu erobern. Und deshalb reisen wir ständig durch das Weltall, auf der Suche nach neuen Planeten. Und wenn wir einen finden, der bewohnbar ist, handeln wir sofort. Wir eliminieren die Bevölkerung und verkaufen den Planeten dann an den meistbietenden."

"Planeten, deren Bewohner eine hohe Kampfkraft aufweisen, nehmen sich unsere erwachsenen Krieger vor, aber auf Planeten wie diesem (die Erde), deren Bevölkerung so schwach ist, schicken wir Babys."

(Quelle: DBZ, rtl.2)

Das sind die Saiyajins. Hat also nicht wirklich viel mit Magie zu tun, daher halte ich TRUNKS, also dich, lieber Threaderöffner, nicht gerade für richtig hier. Immerhin sind wir hier keine "Kampfmagier". Wenn du Saiyajin werden willst und jemanden wie Vegeta oder gar Son-Goku überbieten magst, dann solltest du dich vielleicht in einem Zen-Kloster oder einfach in einer Schule für asiatische Kampfkunst melden. Fliegen wirst du da zwar nicht lernen. Aber immerhin sagt man den Mönchen der Klöster viel Kraft nach. Kraft, von der wir hier alle noch träumen können. *nickt* Aber.. lass dich warnen, einfach ist es nicht und... wenn du wirklich Saiyajin werden willst, was du theoretisch nicht kannst, immerhin ist das eine Rasse und kein "Magier-Grad" oder dergleichen - solltest du dir im Vorfeld bewusst werden, was du erreichen willst, was du schaffen kannst UND ob du dir wirklich erlauben kannst uns hier mit deinen Beleidigungen auf den Schlips zutreten. *lächelt süß*

Ich wünsche dir viel Erfolg, bei deinem Vorhaben. Aber denke daran: Du kannst nur erreichen, was du willst, mit der Entschlossenheit deines Geistes und der Einheit deines Herzens und deines Verstandes.

Vorher wirst du einem Kakarott immer hinterher hinken :)

Liebe Grüße
Leon

GeorgeTheMerlin - 25/7/2008 um 00:13

Hallo LeonGrace

Das mit dem ZEN KLSOSTER wird so einfach nicht sein, fürchte ich. In der ZEN Literatur liest man ja so oft so schön, wie ungeschliffene Seelen erstmal so etwa 10 Jahre in der Küche Kartoffelschälen und die Treppen putzen müssen - und dabei sehr genau GEPRÜFT werden - bevor man ihnen Wissen gibt.

Ich muß mal mit SID AMOS ein ernsthaftes Gespräch führen, ob diese ALTEN TRADITIONEN nicht vielleicht doch gar nicht so schlecht sind.

Hier dagegen kann sich ja theoretisch jeder VERRÜCKTE sofort registrieren lassen, und behaupten, er sei Napoleon, oder Cäsar.

Ich meine, das mit dem 10 Jahre Kartoffelschälen - und Treppen scheuern - für einige Leute, die wirkliche Arbeit gar nicht kennen, sich von Mamma und Papa versorgen lassen, und derweil ihre REALITÄT aus Comics beziehen, anstatt die Zeit, die Mamma und Papa für sie arbeiten, sinnvoll für ihre Ausbildung zu nutzen - hätte das noch was.

Die alten ZEN und Shaolin - gar nicht so dumm ...

*schmunzel - merlYnn


PS: hatte mal im Fernseher gesehen, wie ZEN Mönche innerhalb von Minuten eine Treppe geputzt haben. Die waren wirklich 100% da - kein bischen woanders!

LeonGrace - 25/7/2008 um 00:19

;) *zwinkert nur und grinst ganz breit* :D

GeorgeTheMerlin - 25/7/2008 um 00:38

Und hier für unsere PRINZEN IN SPE - sehr viel Spe *lach - die Auflösung. Damit wird man zwar noch kein Prinz - aber die nächste Deutscharbeit weist vielleicht statt 55 Fehler nur noch 53 Fehler auf.

VOKALE sind die Laute a - e - i - o - u.

Schaut man sich unsere Beispiele genau an - so bemerkt man, daß bei allen Wörtern mit ck vor dem ck EIN SEHR KURZER, ABRUPTER VOKAL steht.

Vor Wörtern mit einfachem k steht immer ein sehr LANGGEZOGENER VOKAL.

Also:

Hacke - ein kurzgesprochenes, abruptes a vor dem ck
Haken - ein langgesprochenes a, fast wie aaah, vor dem k
Kacke - ein kurzgesprochenes a vor dem ck
Kakerlake - zwei langgesprochene a vor den k´s
schicken - ein kurzgesprochenes i
schnieke - ein langgezogenes i
Rock - ein sehr kurzgesprochenes o
mokieren - ein ausgedehntes o
Rucksack - abruptes kurzes u und a
Suzuki - ein ausgedehntes langes u vor dem k
Schnecke - ein kurzes e vor dem ck
Ekel - ein langes eeeh vor dem k

Also die Regel: vor einem ck steht immer ein kurzgesprochener Vokal - vor einem einfachen k steht immer ein langer Vokal.

Wenn du diese Regel dir merkst, hat dein nächstes Deutschdiktat schon einige Fehler weniger - und du kannst das nächstemal das Wort Kacke richtig schreiben.

Die Wortwahl und die Sprache sind zwar eines Prinzen noch äußerst UNANGEMESSEN. Ein wirklicher Prinz würde sich einer sehr gewählten Sprache befleißigen - und auf keinen Fall in diese GOSSENSPRACHE verfallen.

Aber fangen wir KLEIN an, damit es nicht zuviel wird.

Wir üben zunächst mal, die Gossensprache richtig zu schreiben. Daß wenigstens ein Wort wie Kacke richtig geschrieben ist.

Danach kann man immer noch schauen, wie es mit einer gwählteren Ausdrucksform ist.

Im Moment ist es ja noch NICHTEINMAL Gossensprache ...


grüssli merlYnn

Tirias - 25/7/2008 um 12:18

hmmmmm... ich weiß nicht wie manche hier sich das so vorstellen ?!

Es gibt keinen Raum wo dann Gegenstände durch die Luft fliegen oder Blitze zucken etc. Beschwörungsportale der Erzdämonen, Kleiderschränke die in eine andere Welt führen :D

Ich speziell habe keinen Raum für Magische Rituale etc. Ein ruhiger Ort tief im Wald, naturbezogen, wo man den Wind, die Bäume das Leben hört und spürt. Da Meditiere/ konzentriere mich und fokusiere die energien. Auch an einem Fluß oder Bach wo eben niemand dich stört, denn nichts ist beruhigender als das Geräusch der Natur/lebens. (Meine Meinung)

finde es leider immerwieder schade das jüngere Menschen dies alles mit dem Fantasy/ Science Fiction verwechseln was hiesige Produzenten auf Filme/ Bytes bannen.

Bevor man anfängt etwas richtig zu betreiben sammelt man informationen, in Büchern / Foren etc. aber das benehmen spielt eine große rolle und zeigt auch die Reife des Geistes.

das von mir

GeorgeTheMerlin - 25/7/2008 um 13:16

Hallo Tirias.

Ich finde, die MAGISCHE VERORTUNG erfährt man am sinnvollsten in FAMILIENAUFSTELLUNGEN. Natürlich, wenn man zuförderst trainiert hat, mit der FEINSTOFFLICHEN ENERGIE KONTAKT aufzunehmen.

Wenn ich Pendelkurse gebe - wird erst NICHT gependelt, vielmehr erstmal dieser KONTAKT ZUR ENERGIE hergestellt. Hierzu eignen sich die ersten Übungen aus dem Buch:

Rose Rosentree - Die Aura erkennen mit allen Sinnen. Dort spürt man auch diese AURABÄLLE - aber ganz anders als in diesen COMIXxX dargestellt.

Ist der ENERGIEKONTAKT erstmal hergestellt - kann JEDER Pendeln - Begabung usw, war nie eine Frage.

____________________________________________

Ist dieser Kontakt hergestellt, werden FAMILIENAUFSTELLUNGEN total magisch.

Man stellt sich auf einen ORT - und IST eine andere Person mit Gefühlen, die man sich vorher gar nicht vorstellen konnte. Ich habe mich dann selbst in einen anderen Körper gefühlt! Mal war es ein schlanker, durchtrainierter Körper - mal ein kleiner Körper, total dick, ich fühlte sogar die dicken Beine und Arme - und hatte eine ganz andere Größe als mein richtiger Körper.

Hier lernt man bei FAMILIENAUFSTELLUNGEN, wie durch VERORTUNG ein MAGISCHES FELD enstehen kann, in dem man selbst eine andere Person SEIN kann.

Solche tiefen Erfahrungen eröffnen viele MAGISCHE IMPLIKATIONEN über das Kreieren von ORTSFELDERN bzw. RITUALFELDERN.

Leider ist es aber auch so, daß, benutzt man dieses Wissen für RITUALZWECKE - man damit nur die Energie kreiert, die man sowiso in sich hat. Man kann also schlecht über SEINEN EIGENEN SCHATTEN SPRINGEN.

Es sei denn, man arbeitet mit SCHATTENMAGIE an sich selber - oder hat eine objektiveres Werkzeug wie Pendeln. Das Pendel zeigt mir übrigends oft Dinge an, wo mein EGO anderer Meinung ist ... der KONTAKT MIT DER ENERGIE führt also über mein Ego hinaus.

___________________________________________

Leider wird so ein TONTI, der sein Wissen aus COMIX bezieht und durch eine Scheinidentität sein Ego zu KOMPENSIEREN SUCHT - niemals solche magischen Erfahrungen machen.

Die Vorstellungen, die ComiXxX über magische Energie vermitteln, sind allesamt FALSCH. Diese ComiXxX Energien realisiert man besser mit LEUCHTRAKETEN oder SCHRECKSCHUßPISTOLEN. Mit MAGISCHER ENERGIE hat all das nix zu tun.

Auch die MOTIVATION - seine EGOMINDERWERTIGKEIT zu kompensieren - oder sein Ego aufzupumpen durch die Fähigkeit zu ZERSTÖREN (da man ja UNFÄHIG IST ZU KREIEREN!!) oder stärker sein ztu wollen als andere - führt NIEMALS zu wirklichen magischen Erfahrungen - bestenfalls zum Psychologen oder Pädagogen.

Ein Magier kennt natürlich solche MOTIVATIONEN DES EGOS - aber ist ihrer schon ziemlich ÜBERDRÜSSIG.

Magie hat vielmehr etwas mit einem WISSEN ÜBER DAS EGO AN SICH zu tun. Sich selbst mit viel Humor wie VON AUßEN SEHEN zu können.

_________________________________________________________

IM ABSOLUTEN NICHTS GIBT ES EIN FENSTER INS SEIN - ICH SLEBST.

ERSTAUNEN ....


grüssli merlYnn


[Editiert am 25/7/2008 um 13:23 von GeorgeTheMerlin]

wirrkopp - 25/7/2008 um 14:03

hallo zusammen,
zunächst mal allgemein, ich finds mal wieder erschreckend dass so ein thread in einer zeit auftaucht, in der ich selbst mal wieder n Kiff-fall mit Animesucht (und den daraus folgenden gedanken) hab....
die frage nach der "realität" der magischen energien in comics wollte ich her auch schon ernsthaft stellen, ohne ergebniss...

naja, zum thema
welche energie braucht ein "feuerball" und welche energie kann der menschliche körper liefern... da liegt rechnerisch ne grössenordnung von min. 10³ dazwischen (hab des irgendwo mal durchgerechnet),
so nun sind aber diese anime-helden (nicht die ami-helden, zu denen später) in den diversen serien so "aufgebaut" dass der zuschauer durch ihre gesammte entwicklung geführt wird, in deren verlauf sie "ihr training" bis ins "übermenschliche" steigern..
zusätzlich sind verdammt viele elemente aus der chakra bzw, asiatischen naturlehre übernommen worden...
im gegensatz zu den "amerikanischen" superhelden, die (bis auf batman) ausnahmslos ihre fähigkeiten durch irgendwelche "unfälle" erhalten, "trainieren" die asiatischen figuren ihre körper durch die ganzen serien hindurch (wobei dann ein späterer messpunkt zb aus der serie Hunter X Hunter, ein 50kg-Jojo am kleinen finger, wäre)... so wo beginnt nun die fiktion? dort wo ein junge von 13 jahren 50kg mal eben durch die gegend wirft, oder dort wo eine person die die kraft für diese 50kg aufbringt, noch zusätzlich die geistige kraft hat diese energien dann auch auf feinstofflicher ebene zu lenken???...

ich finde gerade bei den japanischen animes haben es die autoren geschafft eine wunderschöne mischung aus mythen und realität zu erschaffen, die es gerade dem verstand schwer macht eine klare linie zwischen den beiden zu ziehen, was dann natürlich dazu führt dass man nicht mehr sicher weiß was im ramen des möglichen liegt und was als absolut unerreichbar zu gelten hat....

was mir an dem umgang mit dem thema auch aufstösst ist das "Vorurteil" comics gegenüber, ich bin absolut stolz auf meine Asterix-MickeyMaus bildung, und kann auch nur dazu sagen dass Serien wie Rouroni Kenshin, Hunter X Hunter, Naruto und auch Dragonball, in den ersten 40 bänden, meiner meinung nach ein absolutes muß für rein "menschliche" bildung darstellen, da in ihnen durchaus vertretbare werte und normen dargestellt werden, die in unserer westlichen gesellschafft so wohl leider verschollen sind, oder nie entstanden... wie auch immer...

noch zu merlin:

- im Aufstellungswesen (was wirklich hoch magisch/pychologisch arbeitet) ist das erarbeiten von familienproblematiken hauptsächlich auf der emotionalen ebene verwurzelt, die anderen ebenen (karmisch/mental/spirituell) werden vom normalen Familienstellen kaum erfasst...

- klar ist es einfacher solche "effekte" mit technischen mitteln zu erreichen, aber wenn du mit dem vorwurf beginnst, kann man das gleiche argument auf die pendelei/wahrsagerei zurückwerfen... ;)

aber meiner meinung nach, sollte die möglichkeit eine kerze mit dem streichholz anzuzünden heutzutage jedem menschen einleuchten, aber die frage nach der notwendigkeit des streichholzes zum entzünden der kerze bleibt dadurch auf jeden fall bestehen...

GeorgeTheMerlin - 25/7/2008 um 16:49


Zitat von wirrkopp, am 25/7/2008 um 14:03

noch zu merlin:

- im Aufstellungswesen (was wirklich hoch magisch/pychologisch arbeitet) ist das erarbeiten von familienproblematiken hauptsächlich auf der emotionalen ebene verwurzelt, die anderen ebenen (karmisch/mental/spirituell) werden vom normalen Familienstellen kaum erfasst...

- klar ist es einfacher solche "effekte" mit technischen mitteln zu erreichen, aber wenn du mit dem vorwurf beginnst, kann man das gleiche argument auf die pendelei/wahrsagerei zurückwerfen... ;)

aber meiner meinung nach, sollte die möglichkeit eine kerze mit dem streichholz anzuzünden heutzutage jedem menschen einleuchten, aber die frage nach der notwendigkeit des streichholzes zum entzünden der kerze bleibt dadurch auf jeden fall bestehen...


Hallo wirrkopf!

Der magische Aspekt der Familienaufstellung wurde schon lange vor Hellinger von einer kalifornischen Gruppe von Psychologen entdeckt, soweit ich weiß. Auch SATIR soll bereits vor Hellinmger mit ähnlichen Methoden gearbeitet haben.

Dieser magische Aspekt wird in der Tat von akademisch arbeitenden Psychologen heutzutage AUSGEBLENDET. Es ist hier keine magische VERORTUNG mehr, sondern eine psychologische Billanz von NÄHE und DISTANZ.

Daher habe ich meine tiefen Erfahrungen auch in einem privaten Kreis von Leuten gemacht, die alle magisch arbeiten.

Der HINWEIS - da gebe ich dir recht - fehlt allerdings noch, daß diese magischen Erfahrungen bei den meisten Aufstellungen kaum im Brennpunkt
stehen - wenn nicht sogar total ausgeblendet werden.

______________________________________

Pendeln kann man nicht mit technischen Mitteln erreichen. Überhaupt ist der ZUSAMMENHANG zwischen FEINSTOFFLICHER ENERGIE und PHYSISCHER ENERGIE noch recht unbekannt. Bei Versuchen, feinstoffliche Energie zu senden in einen Raum und diese Energie technisch zu erfassen - haben meines Wissens bisher KEINE physikalischen Apparate etwas angezeigt - wohl aber TIERE (Katzen) haben sehr auffällig reagiert.

Bisher reagieren also vornehmlich lebendige BIOLOGISCHE SYSTEME auf die LEBENSENERGIE. Der TECHNISCHE NACHWEIS ist eher sehr zögerlich - und wenn, dann äußerst subtil. So subtil, daß die einen von einem Nachweis sprechen - die anderen von Meßfehlern. Wie bei Wilhelm Reich, der seine Orgonenergie durch eine winzige Temperaturdifferenz nachgewiesen haben wollte und vorhatte, das Interesse von Albert Einstein zu wecken - die andere für eine ganz normale Raumtemperaturdifferenz hielten, woraufhin dann Albert Einstein jedes weitere Interesse verlor.

Gäbe es diesen Zusammenhang zwischen feinstofflicher und technischer Energie - wäre so eine Comic-Welt in der Tat real. Ebenso FREIE ENERGIE.

(Wäre das überhaupt wünschenswert - daß jedes Kid und jedes EGO geistig jede Energie erzeugen könnte?)

Natürlich KANN man das auch trainieren - *loool - feinstoffliche Energie zu produzieren (ist möglich) - und versuchen, physikalische Effekte damit zu erreichen, wenn man das für sinnvoll hält.

Der BEGINN ist allerdings die WAHRNEHMUNG von dieser Lebensenergie mit seinen Sinnen - und kaum eine Allmachtsphantasie mit Energiebällen, die man wie Bomben um sich werfen kann kann.

:)

Aber da hat jeder so seinen Schwerpunkt. Für mich ist SELBSTERKENNTNIS wichtiger ...

Aber der Beginn ist der REALE KONTAKT. Und hier läßt sich schon verifizieren, daß dasselbe Auraenergieloch von unabhängigen Personen erfaßt wird - auch mit verschiedenen Methoden, wie Aurafühlen, Pendeln, Aurasehen ...

Verifiziert habe ich das allerdings immer in einem sehr ENTSEPANNTEN LOCKEREN Rahmen - wo es eingentlich gar nicht um das Verifizieren ging.


Allerdings höre ich immer wieder, daß im STRENGEN OFFIZIELLEN VERSPANNTEN akademischen Versuchsrahmen diese Verifizierungen oft gänzlich mißlingen. (wobei einige Versuchsanordnungen schon feinstoffliche Fehler enthalten, wie ich rausgefunden habe - es mißlingen übrigends auch nicht ALLE offiziellen Versuche - komischerweise bleiben nur die mißlungenen übrig ...)

Auch ein interessanter Aspekt.


grüssli merlYnn

wirrkopp - 26/7/2008 um 08:42


Zitat:
Hallo wirrkopf!

Der magische Aspekt der Familienaufstellung wurde schon lange vor Hellinger von einer kalifornischen Gruppe von Psychologen entdeckt, soweit ich weiß. Auch SATIR soll bereits vor Hellinmger mit ähnlichen Methoden gearbeitet haben.

Dieser magische Aspekt wird in der Tat von akademisch arbeitenden Psychologen heutzutage AUSGEBLENDET. Es ist hier keine magische VERORTUNG mehr, sondern eine psychologische Billanz von NÄHE und DISTANZ.

Daher habe ich meine tiefen Erfahrungen auch in einem privaten Kreis von Leuten gemacht, die alle magisch arbeiten.

Der HINWEIS - da gebe ich dir recht - fehlt allerdings noch, daß diese magischen Erfahrungen bei den meisten Aufstellungen kaum im Brennpunkt
stehen - wenn nicht sogar total ausgeblendet werden.


hmm, also meines wissens haben weder hellinger noch satir(von der kenn ich aber nix) den magischen aspkt der aufstellerei so in dem sinne erfasst wie er heute existiert,
natürlich ist die psychologische arbeit mit klienten im feld an und fürsich schon magisch, aber den schritt, die eigenen energiekörper aufzustellen, bindungen mit gottesbildern herauszuarbeiten etc haben sie nicht getan.

Zitat:
Pendeln kann man nicht mit technischen Mitteln erreichen. Überhaupt ist der ZUSAMMENHANG zwischen FEINSTOFFLICHER ENERGIE und PHYSISCHER ENERGIE noch recht unbekannt. Bei Versuchen, feinstoffliche Energie zu senden in einen Raum und diese Energie technisch zu erfassen - haben meines Wissens bisher KEINE physikalischen Apparate etwas angezeigt - wohl aber TIERE (Katzen) haben sehr auffällig reagiert.


Oh doch, es gibt genügend "technische" erklärungen für das pendeln, vom faucaultschen pendel bis zum kaffee entzug des pendlers ist da alles mit dabei...
zum "nachweis" es gibt inzwischen so nette geräte wie die krillian fotographie oder den meta scan, wobei da ja immernoch strittig ist "was" genau diese geräte erfassen...
ich möchte hier garnicht bestreiten dass das leben diese energien besser erfassen kann als sog. "leblose" materie, aber auch die maschinen können dabei schon einiges erfassen...

Zitat:
Gäbe es diesen Zusammenhang zwischen feinstofflicher und technischer Energie - wäre so eine Comic-Welt in der Tat real. Ebenso FREIE ENERGIE.


hmm, wie ist das mit der telekinese (zb meine heißgeliebten psi-wheels aus youtube, bei denen ich mir immernoch nicht sicher bin was fürn trick dahintersteht)
ausserdem besteht der zusammenhang aus fein und grobstofflicher energie für mich schon in der tatsache dass es sowas wie "belebte materie" gibt, lebende körper sind ansich auch nur n klumpen ton, der durch die lebensenergie des individuums bewegt wird...
auch die "freie energie" wird in einigen physikalischen modellen bereits integriert (zb higgs-feld) und es soll auch bereits existierende freie energie generatoren geben, aber wieviel man auf diese van-hellsing geschichte geben kann weiß ich nicht, aber ich halte es schon für möglich...

Zitat:
(Wäre das überhaupt wünschenswert - daß jedes Kid und jedes EGO geistig jede Energie erzeugen könnte?)

Natürlich KANN man das auch trainieren - *loool - feinstoffliche Energie zu produzieren (ist möglich) - und versuchen, physikalische Effekte damit zu erreichen, wenn man das für sinnvoll hält.

ich glaube es wäre schon wünschenswert eine gesellschafft über die möglichkeit aufzuklären, inwieweit dann jedes kid das trainiert bleibt auf alle fälle individuell und ich denke es gäbe viele die sich damit überhaupt nicht befassen wollen, wohingegen diejenigen die sich damit befassen, ein zweischneidiges schwert in die hand bekommen, dass durch den umgang mit seele und ego erlernt werden muss..
ich halte es zb inzwischen für den einzg möglichen weg, andere sternensysteme zu bereisen, die dass jedes raumschiff ein paar magier an bord nimmt die ihnen die tore öffnen, aber das ist rein meine sci-fi...


Zitat:
Verifiziert habe ich das allerdings immer in einem sehr ENTSEPANNTEN LOCKEREN Rahmen - wo es eingentlich gar nicht um das Verifizieren ging.


Allerdings höre ich immer wieder, daß im STRENGEN OFFIZIELLEN VERSPANNTEN akademischen Versuchsrahmen diese Verifizierungen oft gänzlich mißlingen. (wobei einige Versuchsanordnungen schon feinstoffliche Fehler enthalten, wie ich rausgefunden habe - es mißlingen übrigends auch nicht ALLE offiziellen Versuche - komischerweise bleiben nur die mißlungenen übrig ...)

Auch ein interessanter Aspekt.

ich denke diese ergebnisse lassen sich sehr einfach mit dem beobachter-effekt erklären, auch mit der tatsache dass jeder mensch die realität erhält die er zulassen kann, wenn nun ein wissenschafftler für sein weltbild garkeine göttlichen energien zulassen kann, werden sie auch nichts bewirken, und er wird allein durch sein beisein alle versuche "verbieten" bei denen eine solche energie bewiesen werden könnte...

Tyr - 26/7/2008 um 10:06


Zitat von Tirias

Es gibt keinen Raum wo dann Gegenstände durch die Luft fliegen oder Blitze zucken etc. Beschwörungsportale der Erzdämonen, Kleiderschränke die in eine andere Welt führen :D
Ich speziell habe keinen Raum für Magische Rituale etc. Ein ruhiger Ort tief im Wald, naturbezogen, wo man den Wind, die Bäume das Leben hört und spürt. Da Meditiere/ konzentriere mich und fokusiere die energien.


Hallo Tirias,
vorweg, alles was ist, ist in Zeit und Raum, also auch Gegenstände, die durch die Luft fliegen etc. Aber ich weiß schon, was du meinst...
So ist aber deine zweite Aussage ein Widerspruch oder falsch formuliert. So wie du es schreibst bezieht sich das speziell aud dich, sollte es aber heißen "ich habe keinen speziellen Raum..." so hast du eben einen 'Raum', eben die Natur; sie hat eben nur keine vier Wände. Da wo der magier wirkt, ob in der Natur, der S-Bahn oder im Tempel, dort ist sein raum, sein Mikrokosmos, den er in der Regel in der Natur durch den Kreis und im Tempel durch vier Wände 'begrenzt'.
Und ich denke darum geht es Trunks, der Schaffung eines 'Tempels' oder Schutzkreises. Davor kommen aber noch viele andere Übungen, Erkenntnisse und vor allem echtes Interesse und die Arbeit am 'Rauhen Stein'.
Verstehst du, was ich meine?
Lieber Gruß,
Tyr


[Editiert am 28/7/2008 um 13:34 von Tyr]

Tirias - 26/7/2008 um 13:07

stimmt :)

im endeffekt ist die Natur mein Raum das stimmt, meinte aber die Wände, bzw einen Raum in der Wohnung etc.

Ja verstehe was du meinst, und ohne interesse an sowas, ist die idee an sich daran sich mit Energien zu befassen nutzlos. Rauher Stein erinnert mich daran als ich unzählige stunden verbrachte mit einem Stein in der Hand und versuchte die vibration der Energie zu spüren :)

und ja es klappte.

Nicht nur das interesse sondern auch der Glaube daran zählt.

hoffe es ist verständlich :redhead:

Tyr - 28/7/2008 um 13:37


Zitat von Tirias, am 26/7/2008 um 13:07
Rauher Stein erinnert mich daran als ich unzählige stunden verbrachte mit einem Stein in der Hand und versuchte die vibration der Energie zu spüren :)


Mit 'Rauher Stein' ist aber schon was anderes gemeint ;-) Es kommt aus der Logensprache und bezeichnet den Suchenden, der als 'Rauher Stein' kommt und noch 'bearbeitet', 'geschliffen' werden muß. Also sein Charakter wird veredelt, etc.

Lieber Gruß,
Tyr

Hephaestos - 28/7/2008 um 13:45

im tao-te-king heisst dasselbe "grober klotz" :)

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://www.magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://www.magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=49&tid=1544