Thema: Einen magischen "Fußabdruck" hinterlassen

Forum: Orte der Magie

Autor: Eldr


Eldr - 13/8/2015 um 23:39

Guten Abend allerseits.
Der Grund für diesen Thread ist der, dass ich bald aus meiner alten Wohnung ausziehe.
Und deswegen mache ich mir Gedanken ( Sorgen wären übertrieben) ob die " Reste " mag. Handlungen die Nachmieter beeinflussen könnten.
Ich habe den betroffenen Raum zwar schon gereinigt, aber auch das hinterlässt Spuren.
Habt ihr nochmal was von eurer alten Wohnung gehört?
Oder seid ihr schon mal in eine Wohnung gezogen von der ihr glaubt, bzw geglaubt habt sie gehörte einem anderen "Magier "?
Freue mich auf Antworten und vllt ein nettes Gespräch :)

Asenath - 14/8/2015 um 12:39

Nun ja, wenn ein Ort gereinigt wird, dann ist diese "Neutralität" auch zu spüren. Allerdings sehe ich das, ähnlich wie die Grundreinigung beim Auszug, als einen Akt der Höflichkeit an. Nicht-Magier (dummes Wort ich weiß) werden sicher dankbar sein, dass du nichts zurücklässt, auch wenn ich nicht glaube, dass du absichtlich etwas boshaftes zurücklassen würdest.

Dennoch hat jeder seinen eigenen Umgang mit Magie und was für den einen Wohlbefinden heißt, mag den anderen stören (warum auch immer, ich denke, diese Diskussion gehört hier nicht hin ;) ). Ein Magier, der nach dir in deine Wohnung zieht, wird seine eigenen Energien mitbringen, die im Laufe der Zeit einfach alle letzten Reste und Spuren "überschreiben" werden, die du eventuell doch hinterlassen hast (Immerhin sucht sich der nächste Mieter ja bewusst die Wohnung aus, weswegen er ja auch wohl die Energien dort als nicht völlig unangenehm betrachten kann).

Lilith68 - 14/8/2015 um 12:41

Ich habe Räume und Wohnungen immer nur von anderen Menschen gereinigt, nie von mir selber.
Das wäre die Aufgabe meines Nachfolgers, nicht meine.
Ich muss aber zugeben.....mich Interessiert es Herzlich wenig, ob meine Nachfolger in irgend einer Form von meinen Aktivitäten beeinflusst wurden.
Worum machst du dir Sorgen ?

Eldr - 14/8/2015 um 14:01

Wie schon erwähnt mache ich mir keine Sorgen, doch möchte ich keinen ungewollten Einfluss auf das Leben anderer nehmen. Die sollen sich selbst um ihr Leben kümmern :D
Für mich ist das Säubern reine Höflichkeit und es kostet mich auch nicht viel mehr Energie als es staubsaugen oder wischen tun würde. Nicht, dass ich das nicht tun würde ;)

Asenath - 15/8/2015 um 11:07

Naja ungewollten Einfluß nehmen wir immer auf das Leben andere- das bringt das Menschsein so mit sich. Als höflich sehe ich das allerdings auch an.

Mach dir da nicht zuviel Gedanken, deine Anwesenheit im Hier und Jetzt ist ja auch absolut legitim. Da is ein wenig Einfluß auf andere nicht schlimm. Dein Problem ist es dann auch nicht ^^

Eldr - 15/8/2015 um 13:43

@Asenath: Danke :thumbup:

der Antichrist - 15/8/2015 um 14:17

ich hatte in meinen Wohnungen immer einen direkten Tempelraum der nur für Magische Arbeiten genutzt wurde,die hab ich nie gereinigt wenn ich ausgezogen bin.Zumindest bei der letzten wusste der Nachmieter was ich da so getrieben hab,hat sich aber auch nie gemeldet.

Aszan - 15/8/2015 um 17:58

hi

sofern du alle Gegenstände entfernt hast die die in irgend einer weise geladen worden sind, auch unbewusst gibt es nicht mehr viel zu tun als die übliche Reinigung vor allem das entlassen von Energien ist wichtig(gehet hin in frieden usw.).

wenn du sehr gründlich sein willst solltest du Türen und Fenster nicht vergessen sie werden magisch gerne als Barrieren wahrgenommen und wenn nicht bewusst so meist unbewusst geladen.

wesen die gerufen oder angezogen wurden, dazu ist zu sagen dass einige mit dir ziehen werden, andere werden sich schon in der Umgebung eingenistet haben, das sind aber meist die üblichen wesen die ohnehin hin und wieder vorkommen somit sollte das wenn sie denn schaden anrichten unter den allgemeinen schaden fallen der generell durch wesen verursacht wird.

naja grundlegend ist aber mal zu sagen, dass wesen sich in der Regel nur für Menschen mit magischem potenzial interessieren, und die wesen die sich vorher mit dir beschäftigt haben, haben eher an dir Interesse als an Neukunden.

Fynn 8bit-Hirn - 11/10/2015 um 13:07

Ich weiss nicht ob es passt, denn es ist nicht wirklich magisch, aber ich glaube meine vormieterin ist in meiner Badewanne gestorben. Die Badewanne war voller Körperfett und Haaren als ich sie renoviert habe. Meine Schwester hat sie gesäubert und ich glaube teilweise auch unterbewusst magisch. Jedoch ging nie ein negativer Gedanke daraus hervor. Villeicht auch weil ich das nicht sonderlich schlimm fand. Etwas behaglich war mir schon, klar, aber nicht mehr.

Ich denke mit beiden Ebenen der reinigung ist es getan. :]
~ Fynn

Asenath - 11/10/2015 um 16:07

Wäre deine Vormieterin in der Badewanne gestorben, hättest du definitiv kein "Körperfett" und keine Haare gefunden (außer niemand hätte sich die Mühe gemacht, die Verstorbene zu entfernen, aber dann hättest du noch andere Dinge gefunden...). Die Badewanne wurde schlichtweg vor dem Auszug nicht ordentlich gereinigt, was du als Körperfett bezeichnest sind vermutlich Rückstände von ölhaltigen Badezusätzen- naja und wo sowas in der Wanne zurückbleibt, werden auch die Haare nicht weggespült.

Glaub mir, eine Wanne, in der eine Person gestorben ist, sieht ganz anders aus (und wird in der Regel dann meistens durch eine Neue ersetzt. Aber danke für die tausend Bilder, die ich nun in meinem Kopf habe >___<

Eldr - 11/10/2015 um 16:57

Ich gebe Asenath recht, die Rückstände in der Wanne sind wohl eher durch schlechte Säuberung bedingt :thumbdown:
Wenn die Wanne so aussah, wie sah dann erst der Rest der Wohnung aus?
Ich habe gerade ganz üble Bilder im Kopf :(

Eldr - 11/10/2015 um 17:01

Apropos, ich bin jetzt endlich fertig mit dem Umzug :D

Schwarzer Hase - 16/10/2015 um 19:51

Und gab's bei dir zum Schluss noch mal ne "Großreinigung"?

Ich ziehe in zwei Wochen selbst um und denke auch grad über das Thema nach... will ja nicht, dass mein Nachmieter jahrelang Alpträume bekommt, nur weil noch zu mächtige Erinnerungsreste an meine letzte Geisterbeschwörung im Raum hängen geblieben sind :redhead:

Eldr - 16/10/2015 um 21:01

Schwarzer Hase: Nö,gab es nicht. Nur eine kleine Reinigung, also nichts aufregendes. Ich weiß ja nicht mit wem, oder was du so hantierst, also wenn du es für notwendig hältst, dann tu es. :)

Fynn 8bit-Hirn - 17/10/2015 um 14:49

Okay, dann bin ich ja beruhigt ;]

Die Wohnung wurde von mir komplett renoviert.
Davor lebte eine alte Dame hier. Sie musste ja irgendwo gestorben sein dachte ich ;D
Aber egal.

@Eldr:
Wie genau hast du denn die Wohnung nun gereinigt ?

~Fynn

Eldr - 17/10/2015 um 15:27

Wie ich meine Wohnung gereinigt habe?
Also, mit Wasser, Putzmittel, Eimer, Lappen und anderen Utensilien. Überall erhältlich.


[Editiert am 17/10/2015 um 15:27 von Eldr]

Schwarzer Hase - 17/10/2015 um 20:08


Zitat von Eldr, am 17/10/2015 um 15:27
Wie ich meine Wohnung gereinigt habe?
Also, mit Wasser, Putzmittel, Eimer, Lappen und anderen Utensilien. Überall erhältlich.

Ziemlich gemeine Antwort eigentlich... obwohl es vermutlich so ist. Letztenendes bewirkt man die Magie ja selbst, unabhängig von den Hilfsmitteln.

Ich hab vorhin ein Ritual gemacht, mit dem ich um meine ganze Wohnung zuerst einen Bannkreis gezogen und dann alle übrige Energie in einer alten Kaffedose zusammen gezogen habe. Hab die Dose quasi als Staubsauger benutzt :D
Das einzige Problem ist, dass mir meine Wohnung jetzt so steril wie Krankenhausflur vorkommt :thumbdown:

@Fynn: Mach dir mal nich ins Hemd. :D Leute sterben nun mal irgendwo und irgendwann, aber die Oma ist ganz bestimt nicht in der Badewanne umgekommen.

Eldr - 17/10/2015 um 21:25

Da ich ja nicht der böse Onkel sein will ;) , gebe ich eine magische Antwort.
Ich habe eine abgewandelte Form des k.b. P. ( kleines bannendes Pentagrammritual) verwendet , da ich das "Original " schon lange nicht mehr benutze.
Dann noch Räucherung und ein paar andere Handlungen ( keine genauen Angaben, weil es ziemlich vom Standard abweicht, also vom "Lehrbuch " )
UND DANN habe ich nochmal RICHTIG geputzt.

Geister kann es theoretisch überall geben und sie könnten überall sein. Ob der Geist einer alten Dame dir etwas antun würde wage ich zu bezweifeln :D


[Editiert am 18/10/2015 um 00:03 von Eldr]

Asenath - 18/10/2015 um 13:14

Wir unterbrechen diesen spannenden Thread für etwas Werbung:

Pentachlor! Das Putzmittel für den modernen Magier- wirkt gegen Geister, Dämonen und überholte Religionsvorstellungen- jetzt neu mit der Duftnote "Drachenodem"!

Soviel zum Thema "überall erhältlich" =P

Weils gerade zum Thema passt und ich mich schon ne ganze Weile mit der Idee herumschlage: mein Zimmer ist so geschnitten, dass sich Balkontür und Zimmertür gegenüberliegen (der Raum ist also eher schlauchförmig). Ich finde das fürs magische Arbeiten an sich suboptimal, möchte aber auch nicht unbedingt auf einen anderen Raum ausweichen, da ich in einer WG lebe. Nun bin ich die ganze Zeit schon am Überlegen, ob ich mir nicht eine Art "Grenze" für diese beiden Türen bastle. Habt ihr vielleicht Ideen, was ich da nehmen könnte? Ich dachte schon ganz klassisch über getrocknete Pflanzen nach, hab da aber ehrlich gesagt keine zündende Idee, was ich da nehmen sollte...

Eldr - 18/10/2015 um 21:20

Wenn du was auf Lager hast nehme ich es dir ab :b

Wie wäre es mit einen Vorhang?

Asenath - 18/10/2015 um 23:53

Ein Vorhang aus Knoblauch? :D

Schwarzer Hase - 19/10/2015 um 07:01


Zitat von Asenath, am 18/10/2015 um 13:14
Wir unterbrechen diesen spannenden Thread für etwas Werbung:

Pentachlor! Das Putzmittel für den modernen Magier- wirkt gegen Geister, Dämonen und überholte Religionsvorstellungen- jetzt neu mit der Duftnote "Drachenodem"!


Geil. Absolut geil :thumbup:

Wie wär's wenn du deinen Magiebereich mit Möbeln abtrennst? Bei mir hab ich Wohnzimmer meine Ecke durch die Couch und einige Bücherregale abgetrennt

Eldr - 19/10/2015 um 08:30


Zitat von Asenath, am 18/10/2015 um 23:53
Ein Vorhang aus Knoblauch? :D


Wenn du handwerklich geschickt bist und keine Vampire zu Besuch kriegst, dann von mir aus JA! :D

Aber ich dachte eher an einen aus Stoff. Oder wie der Hase es vorgeschlagen hat, einen Raumtrenner.

Arcanum77 - 19/10/2015 um 08:34

Ich will nur mal anmerken, dass ich Einstellung von dir, Eldr, sehr gut finde. Das ist sehr verantwortungsbewusst, die Wohnung auch metaphysisch zu reinigen. Es wäre schon, wenn andere sich ein Beispiel daran nehmen würden.

p.s.: Man könnte auch einen richtigen Hexenbesen benutzen (selbst gemacht), um eine Wohnung energetisch zu reinigen.

Fynn 8bit-Hirn - 19/10/2015 um 10:40

Es ist mir ja bewusst, dass man selbst die Energie wirkt, aber über ein Prisma (sozusagen) wäre es ja deutlich einfacher. Ich wollte nur wissen, was man das so nehmen kann :]

Wegen der Türtrennung würd ich einen (evtl. geweihten) Wandteppich vorschlagen.

Ich find diese Lebensbäume ganz passend.
http://ecx.images-amazon.com/images/I/81vMl1%2BZyzL._SL1500 _.jpg
Natürlich kann man auch irgendwelche Schutssymbole verwenden.

(Manchmal kommt es mir so vor als wäre dieses Forum ein RPG Forum indem auch die Trollspinner aufgenommen werden um sich über sie zu belustigen .. und dann komm ich mir als Troll vor xD)

~Fynn


[Editiert am 19/10/2015 um 10:46 von Fynn 8bit-Hirn]

Eldr - 19/10/2015 um 10:44

Da manche diese Spiele nicht von der Realität trennen können passiert es schon mal, dass diese hier landen.

Eldr - 19/10/2015 um 10:58

@Fynn: Du kannst alles nehmen was du für nützlich erachtest.
Das heißt: Probier dich durch!!!
Dadurch lernst du am schnellsten was gut funktioniert und was nicht.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://www.magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://www.magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=49&tid=3699