Thema: Eure Ansichten zum Thema Seele und so ^^

Forum: Alles was sonst nicht passt

Autor: Whay


Whay - 28/11/2012 um 16:33

Moin Moin

Ich dachte mir mal, ich mache einen Thread über ein paar fragen die mir im Kopf schwirren und ich möchte jeden bitten der dazu persönliche Ansichten hat, sie zu teilen, da ich gerne so viele Ansichten wie möglich sammeln möchte.

Ist das Leben ein Test ?
Wenn das Leben ein Test ist, was passiert wenn man durchfällt oder besteht ?
Oder anders gesagt, was passiert mit einer Seele, wenn die hülle stirbt ?
Welchen Grund hat es das sich Unsterbliche (?) formen eine hülle suchen ?
Oder entsteht die Seele erst in der Menschlichen hülle, also das sie im Körper reift und wenn der Körper stirbt ihn als "erwachsen" verlässt ?

Ich hoffe mal auf etwas Beteiligung ^^

Peace

Azzazel - 28/11/2012 um 17:44

@Whay Die Antwort die ich dir gebe wird dir nicht gefallen ,aber das was du bist ist nicht unsterblich. Nur dein Schöpfer ist es und dein leben ist der Film den er in Moment sich reinzieht.

Das heißt dein wirkliches "Ich" träumt dieses ich aus seiner eigenen Substanz heraus.


Deshalb hast du auch keine Erinnerung an ein früheres Leben normal,weil es ja nicht dein erleben ist sondern nur deines Gottes.

Wenn also materialisten sagen das wir nur ein leben haben und spirituele das wir mehrere haben stimmt es beides, nur ist das ich nicht das selbe aus welchem die Perspektive ist.


LG Azzazel


[Editiert am 28/11/2012 um 18:25 von Azzazel]

20-1-30-40 - 28/11/2012 um 17:59

Ich möchte hier mal auf eine interessante Gegebenheit in Träumen verweisen.

Im Traum ist es möglich zwei "Ich" gleichzeitig zu sein, gleichzeitig Beobachter und Beobachtetes usw. ... unser Gehirn (Ego) korrigiert das beim Aufwachen sofort und nimmt nur noch eine Perspektive ein, oder vergisst das ganze gleich ganz.

Azzazel - 28/11/2012 um 18:23

@20-1-30-40 Gutes Beispiel den so ist es in der Realität auch.

Nur der Beobachter war nie das Objekt das er sieht. Es hat sich damit nur identifiziert.

Deshalb heißt es ja Anhaftung bei den Buddisten.

es war und ist nur sein Traum,den die realität hat keine Substanz nur der Träumer (seine eigene)

Whay - 28/11/2012 um 18:44

@Azzazel

Also kurz gesagt meinst du dass, das hier wie in Games abläuft, ich zock ein Game mit einer Open World, mache da was ich will, versetze mich in die Handlung hinein und wenn ich kein bock mehr habe mache ich aus und zock etwas anderes, nur das ich in den Fall die Figur bin, wenn ich aber die Figur bin, bin ich nicht real das heißt meine Existenz ist nur eine Lüge und das Leben danach nur eine Hoffnung die es nicht gibt, oha mega verwirt oO

Danke schon mal für deine Ansicht.

Azzazel - 28/11/2012 um 19:21

@Whay
Ja es ist schwer zu beschreiben ,aber so in etwa kannst du es auch ausdrücken. Es ist sogar so das dein Gott mehrere Figuren haben kann zur gleichen Zeit.

Deshalb gibts ja spirituele Menschen die immer von Seelenanteilen reden.

Der Punkt ist aber der das nur dein Gott echt ist man kann es so sagen dein Gott ist die Überseele wobei das alles menschliche Begriffe sind.

Außerdem hat jeder Mensch seinen eigenen Gott. Aber eben nur einen Gott deswegen stimmt der Monoteismus.


[Editiert am 28/11/2012 um 19:39 von Azzazel]

Whay - 28/11/2012 um 20:40

Deine Ansicht finde ich recht interessant, aber ich könnte mich für diese Ansicht nicht begeistern, da ich als Mensch mit vollen Bewusstsein ein recht auf die Unsterblichkeit habe, egal in welcher Form...

Feluna - 29/11/2012 um 01:10

Das alles ist nicht Azzazels Ansicht, sondern die von verschiedenen Religionen, seinerseits missverstanden, wild zusammen gepantscht, immernoch nicht verstanden und weils irgendwie besonders klingt, als einzige Wahrheit dahingerotzt.

Whay, du hast diese "Ansicht" sogar besser verstanden als Azzazel selbst, der generell nie bemerkt wenn er unlogischen Schrott zusammenschmeißt und nicht bemerkt, dass er sich immer und immer wieder widerspricht. Darum - und auch aus einem anderen Grund heraus - ist es für ihn auch nicht möglich das "Erdachte" (falsches Wort) wörtlich wiederzugeben.

Abgesehen davon gibts diese Theorie als Film, der nennt sich "Gamers" war ganz okay, allerdings auch nicht sonderlich philosophisch interessant. ^^

Azzazel - 29/11/2012 um 11:22

@Feluna Wirklich sehr erwachsen und diese Reife in der Magie wow also ein Magier wie du ist also jemand der über Thread hinweg versucht jemanden anzupöbeln,weil er auf seine Art nicht klar kommt und Meinung.
Selbst ein normaler Materialist der Skeptiker und Atheist ist ist dir um längen an reife vorraus .

http://www.youtube.com/watch?v=hdX2HmYahOY

Evtl kapierst du es jetzt,denn das einzige was du machst ist hier den sehr schönen Thread vom Whay mit Müll deines verletzten Egos zu zu spamen gibts hier eigentlich keine Mods :question:

bgesehen davon gibts diese Theorie als Film, der nennt sich "Gamers"

Das Zitat zeigt das du es nicht verstanden hast ;) Im Film geht es um was anderes ich habe den Film gesehen und jeder der Ihn gesehen hat wird über so eine Aussage nur lächeln können *fremdschäm*

@Whay Sorry wegen dem Zwist aber manche Leute können Sachen nicht beruhen lassen dann machen sie in allen Thread wegen einer Meinung jemanden nieder zu mindest denken Sie das :)

recht auf die Unsterblichkeit habe

Nun ja auch ,wenn es deinem Ich schwer fehlt so musst du erst deine Sterblichkeit akzeptieren um das was du als Anrecht siehst selbst beeinspruchen zu können.

Weil es wie die die Vorrednerin zeigt scheinbar nicht ganz klar ist . Noch mal etws ausführlicher es ist kein Spiel was hier gespielt wird es ist mehr ein Träumen. Und das "Ich" selbst die ganze Welt ist dein Traum. Jeder Mensch hat seine eigene Welt und seinen eigenen Traum die sich etwas überlagern.

Wo bei wenn ich von Mensch rede damit der innere Mensch gemeind ist ,das wirkliche ich hinter dem Schleier des Parok.

Das Subjekt ist auch Objekt seiner selbst. Um sich selbst zu erfahren teil sich der eigene Gott in den mensch als Ego und das Selbst als Überwesen von dem . Deshalb die dualität

LG Azzazel


[Editiert am 29/11/2012 um 11:24 von Azzazel]

Sahrafin   - 29/11/2012 um 17:32

@Azzazel da muss ich dir leider wider sprechen ein Leben was nur ein Traum ist ???? o.k. wenn es deine Meinung wider spiegelt ich find das Leben hier und jetzt existiert und das was Whay als "Seele" bezeichnet ist unsterblich und wenn diese alle aufgaben erfüllt hat wird sie Wiedergeboren und so kann man auf ein Neues lernen. Und Sollte man sein Schicksal erfüllt haben kann man in die ewige ruhe ein gehen egal wie man diese Bezeichne möchte Himmel,Wallhalla....... und so weiter.

Alles und Nichts - 29/11/2012 um 18:21

Ist das Leben ein Test ?
es ist die frage, was du unter leben verstehst. ich verstehe darunter das "sein", "das was ist". was gemeinhin unter leben verstanden wird, ist das was Azzazel als traum bezeichnet. ich nenne es auch illusion. für das ich / das ego ist das leben ein test, der eine illusion ist. es gilt die illusion / den traum als das zu durchschauen, was es ist.

Wenn das Leben ein Test ist, was passiert wenn man durchfällt oder besteht ?
wenn du durchfällst, erwachst du nicht. bis an dein lebensende bist du in dem traum gefangen. wenn du bestehst, erwachst du zu dem, was du wirklich bist, dass sein, gott, des ewige jetzt. wie immer du es nennen willst.

Oder anders gesagt, was passiert mit einer Seele, wenn die hülle stirbt ?
da würde ich aus meiner sicht einfach nur spekulieren. ich vermute, dass das ich einfach mit der hülle stirbt. interessant ist doch die frage, was ist die seele. für mich ist es das empfindende, das fühlende, das sehende.

Feluna - 29/11/2012 um 19:16

@Azzazel
Schließ nicht immer von dir auf andere. Bisher hast du es nur geschafft, Leuten hier auf die Nerven zu gehen. Bereichernd warst du bisher nicht und auch für keinen verletzend.

Des Weiteren hast du mal wieder den Inhalt des von mir Gesagten nicht wirklich gelesen oder verstanden. Ich habe dich nämlich nicht angepöbelt (du fühlst dich immer sofort angemotzt und bist eingeschnappt), sondern ernsthaft kritisiert. Wie die Male davor ebenso. Du nimmst überhaupt keine Stellungnahme dazu. Weder erklärst du deine Theorie, noch gehst du darauf ein, dass es einfach nicht geht, seine Weltansicht als einzige Wahrheit verkaufen zu wollen.
Nicht hier zumindest.

Denn abgesehen von einigen dummen und psychisch gestörten Menscen, gibt es hier auch noch welche, die ernsthaft und distanziert diskutieren, reden und kritisieren können und es auch wollen. Leider ziehen solche Leute wie du das Niveau erheblich runter.

Dein bescheuerten Mangalink kannst du dir übrigens sparen, ich bin keine 14 mehr. xD

zum Film: Naja wenn ich so daneben lag, dann eindeutig, weil DU dich nicht erklären kannst.

Und wieso sollten Mods vernünftige Menschen hier zurechtweisen oder sich bei normaler Kritik einmischen? Abgesehen davon, dass du dir direkte Beleidigungen auch verdient hättest.^^

Offensichtlich KANN man mit dir nicht vernünftig diskutieren. Du verstehst sowieso alles als eine Beleidigung, was übrigens ein deutliches Anzeichen auf einen Minderwertigkeitskomplex ist. Der ist bei dir so gewaltig, dass er sich in übertriebener Arroganz ausdrückt, wie auch in gespielter gutgelaunter Art und - sehr eindeutig - in das Projezieren der eigenen schlechten Eigen- und Verhaltensweisen auf deine Umwelt, mangelnde Reflektion und Ignorieren von Kritik, wenn dir nichts einfällt, was du ihr entgegen zu setzen hast.

Du bist -wie sehr viele andere vor dir- nur ein weiterer psychisch gestörter, labiler, dummer kleiner Vollidiot, der den Leuten hier ein Lächeln auf die Lippen zaubert, wenn sie sich kollektiv über ihn lustig machen.

Nun, von dir wird jetzt sowieso wieder nur Blödsinn kommen, Sätze, die man erstmal geistig korrigieren muss, um überhaupt zu begreifen, dass es sich dabei um die deutsche Sprache handeln soll, den Sinn versuchen zu finden, der gar nicht vorhanden ist, nur um zu erkennen, dass du dich nicht argumentativ erklären kannst, wahrscheinlich gar nicht nachgedacht hast über das was du so von dir gibst und dich mit sehr wenig an Materie überhaupt auseinander gesetzt hast. Evtl kommen ein paar kleine Zickereien- mal wieder - weil du dich versuchen willst du wehren, viele dumme Smileys und am Ende kommt eigentlich nichts bei raus.
Deshalb werd ich dich einfach auf ignore setzen, um dich nicht mehr ertragen zu können. Der Witz -das bist du- ist nämlich leider verbraucht.

Azzazel - 29/11/2012 um 19:34

@Alles und Nichts gefällt mir schön das es einer versteht was ich sage.

Aber selbst ,wenn nicht kann es an unterschiedlichen Herrangehensweisen liegen.

@Sahrafin Die Welt ist nicht die illusion sondern wie wir sie wahrnehmen unser Verständnis davon.
Weil wir als Menschen einen engen Blickfeld haben.

z.b stirbt dein Körper jede sekunde während Er seine die Zellen erneuert. Nach allen paar Jahren hast du ganz andere Zellen als vorher. Doch trotzdem siehst du dich als lebendig an.

Doch bei einem radikalen Wechsel wie dem Tot des Körpers denkt der Mensch er stirbt,dabei ist es wieder nur ein Erneuern und Zustandswechsel wie vorher.

Nach dem Bardo des Lebens kommt der Bardo des Todes die illusion ist sich für Tod zu halten oder lebendig.

Was nie geboren wurde kann auch nicht sterben.


[Editiert am 29/11/2012 um 19:36 von Azzazel]

Whay - 29/11/2012 um 19:40

Ich möchte erst einmal "Alles und Nichts" und "Sahrafin" danken, da sie ihre Ansichten teilten.

Nun "Azzazel" und "Feluna" ich möchte euch darum bitten, wenn ihr hier im Thread etwas schreibt das es NUR mit dem Thema zu tuen hat, da ich nicht wirklich daran interessiert bin euren Konflikt mit zu bekommen, dafür gibt es ja die PN...

Ich würde mich freuen, wenn sich noch andere dazu entschließen ihre Ansichten mit uns zu teilen, danke.

Peace


[Editiert am 29/11/2012 um 19:42 von Whay]

Sahrafin   - 29/11/2012 um 19:43

@Azzazel also bist du der meinung das wenn mann zum Beispiel die Germanischreligion nimmt das das leben auf Midgard (ERDER) einmal wie ein Kokon bei einen Schmetterling ist und das Leben danach in Walhalla (Götterstadt) das Leben als Schmetterling mal in einer metaffer gesagt

Azzazel - 29/11/2012 um 19:52

@Whay
Der Meinung bin ich ja auch ,deshalb habe ich sie drauf hingewiesen in meinen Post ,dass das hier Müll ist .
Und ihren letzten Post habe ich ignoriert mehr kann ich nicht tun ,man möge es mir nachsehen.

@Sahrafin Ungefähr schon nur das die Götterwelt und Menschenwelt beides hier sind nur eine andere Perspektive sie trennt.
Sozusagen gibts kein Wechsel zwischen dem einen zum andern,wenn man klar wird im Geist. Dann lebt man immer weiter nur die Körper wechsel, es geht dann sogar soweit das der Wechsel aufhört.


LG Azzazel

Feluna - 29/11/2012 um 19:53


Zitat von Whay, am 29/11/2012 um 19:40
Ich möchte erst einmal "Alles und Nichts" und "Sahrafin" danken, da sie ihre Ansichten teilten.

Nun "Azzazel" und "Feluna" ich möchte euch darum bitten, wenn ihr hier im Thread etwas schreibt das es NUR mit dem Thema zu tuen hat, da ich nicht wirklich daran interessiert bin euren Konflikt mit zu bekommen, dafür gibt es ja die PN...

Ich würde mich freuen, wenn sich noch andere dazu entschließen ihre Ansichten mit uns zu teilen, danke.

Peace


Um Gottes Willen xD PN nein danke^^

Aber du hast ja recht.

Wenn ich das Gefühl habe, dass ich mich zum Thema äußern möchte, komm ich drauf zurück. Es ist ja kein sehr neues Thema, ich glaube in diesem Forum haben wir es auch schonmal gehabt. Oo Bis dahin entziehe ich mich dann mal erstmal diesem Thread.

Viel Spaß

Ramiye_KiskilLilla - 29/11/2012 um 19:57

Meine Ansicht zum Thema Seele ... oder so ...
Ist es irrsinnig Angst zu haben vor solchen Fragen/Themen? Ich meine, heutzutage ist vieles so wissenschaftlich, dass es mir manchmal schwer fällt an eine unsterbliche Seele zu glauben.
Nichts anderes würde mich glücklicher stellen, wenn es tatsächlich so ist/sein wird ... man könnte sagen, der Glaube allein reicht mir nicht. Dafür habe ich eine viel zu große Angst vor dem puren Nichts. Das komplette Nichts. Nicht denken, nicht fühlen, nicht lieben, nicht sehen, nicht hören, nicht schmecken, nicht riechen, nicht existieren ... nichts auf dieser Welt macht mir mehr Angst. Und widerum! Die Tatsache, wenn die Seele tot wäre, ich noch nicht einmal die Möglichkeit hätte, da ich nicht existiere, enttäuscht zu sein oder allgemein, dass mich es überhaupt juckt NICHTS zu sein.
Man behauptet ja, dass jeder für sich seine eigene Jenseitsvorstellung machen könnte ... na ja.


Ich habe Angst vor dem Tod, aber nur weil ich es zu sehr liebe zu leben ... ;(


[Editiert am 29/11/2012 um 20:01 von Ramiye_KiskilLilla]

Azzazel - 29/11/2012 um 20:01

Ramiye_KiskilLilla
Man behauptet ja, dass jeder für sich seine eigene Jenseitsvorstellung machen könnte

da ist auch was wahres dran :)

Das nichts sollte dir aber keine sorgen machen. Da du trotzdem bleibst,als pures sich gewahr sein.

Ramiye_KiskilLilla - 29/11/2012 um 20:06

Negativ. Verwesung tritt voran. Ein wichtiger Teil wird verschwinden und davon wird es kein entkommen geben. Die Frage, die ich mir fast jeden Tag stelle, ob wenn meine Gehirnzellen sterben, mein Sein damit beendet ist und diese Frage kann mir keiner beantworten.

Azzazel - 29/11/2012 um 20:10

@Ramiye_KiskilLilla Nein das Sein geht weiter für dich ein Segen für manche ein Fluch.

Deshalb kannst du beruhgt sein.


LG Azzazel

Sahrafin   - 29/11/2012 um 20:10

aber um direkt ins nix zu gehen giebt es doch eh viel zu viele anzeichen das es nicht sein kann wenn man bedenkt das es so was wie geister gibt und nicht nur die gerade gestorben sind also geht das nicht ganz auf

Ramiye_KiskilLilla - 29/11/2012 um 20:15

@Azzazel
Dein Glaube ist zu beneiden. Doch woher willst du es wissen?

@Sahrafin
Gibt es Geister, oder ist es ein Wunschdenken? Ein Verarbeiterungsprozess der uns sogar im Alltag begegnet?

Versteht mich nicht falsch: Ich glaube an die Seele, denn ich fühle sie - doch ich glaube nicht daran, dass sie unsterblich ist. Ich wünsche es mir bloß ...

Sahrafin   - 29/11/2012 um 20:17

doch ich kann dir versichern es gibt Geister oder wie du sagst Seelen, habe schon als kleines Kind damit erfahrung gemacht und heut zu tage auch noch

Ramiye_KiskilLilla - 29/11/2012 um 20:21

Wie? Gesehen, gefühlt, geschmeckt? Seid präziser, wenn ihr schon Interesse weckt.

Sahrafin   - 29/11/2012 um 20:24

Gesehen, gefüllt, erspürrt und jenacht stärke der Verbindung auch gehört ist man könnte sagen Segen wie ein Fluch bei mir

Azzazel - 29/11/2012 um 20:28

@Ramiye_KiskilLilla Weil ich es in mehreren Leben versuchte zu beenden. Oder sagen wir mal übergängen.
Habe es aufgegeben,weil ich doch wieder Aufwache nur an einem andern Ort zu andern Zeit.
Manche löschen einfach ihre Erinnerungen doch irgentwann wacht man wieder auf. Bis jetzt war es denke ich bei jedem so.
Ich habe da mehr vor etwas andern Angst,das ich nämlich allein bin,weil ein mal bin ich in der Person aufgewacht die vorher meine Partnerin war. Deshalb hoffe ich das nicht alle Menschen eine andere Hülle von mir sind. Die ich bewohne oder bewohnen werde. Das wäre die größte angst von mir die ich seit einiger zeit habe.

Es ist nämlich keine Kunst Ewig zu leben aber Ewig mit sich selbst zu leben ,ist da doch schwerer.

LG Azzazel

Ramiye_KiskilLilla - 29/11/2012 um 20:31

Interessant.

Sahrafin   - 29/11/2012 um 20:33

@Azzazel wen du schon in mehrere Leben versucht hast es zu beenden dann hast du deine Aufgabe noch nichterfüllt die du bekommen hast ich glaube jedes leben hat ein Schicksal zu erfüllen und erst dann dürfen wir die Erde verlassen

Ramiye_KiskilLilla - 29/11/2012 um 20:35

Vielleicht ist es sein Schicksal ewig zu existieren.

Sahrafin   - 29/11/2012 um 20:37

Das wäre schon ein sehr seltames Schicksal aber im normal fall ist es doch schon Leichter man muss es nur herausfinden vieleicht braucht er ja nur eine Spirituelle höhe zu ereichen oder so

Azzazel - 29/11/2012 um 20:40

@Sahrafin Ich glaube nicht das es eine Aufgabe gibt,wenn dann habe ich sie nicht verstanden. Und ich muss dir sagen es gibt mehrere Erden. So gesehen habe doch die eine oder andere Erde verlassen.

Ich habe auch einige Zeit ohne neuen Körper verbracht so ist es nicht es zwingt mich da keiner runter.
Weiß du das einzige was seltsam ist das wenn man die Erinnerung in einem Leben nicht hat hat man nur eine Persönlichkeit . Wenn du sie aber hast kannst du zu jederzeit deine Persönlichkeit bestimmen die du Verkörpern willst. Deshalb frage ich mich gelegentlich welcher charakter meiner wirklich ist :puzz:


LG Azzazel

Ramiye_KiskilLilla - 29/11/2012 um 20:41

@Sahrafin
Wenn wir vom Spirituellen ausgehen, gibt es keine Normalfälle.

Sahrafin   - 29/11/2012 um 20:43

hmmmm verschiedene Erden ? meinst du jetzt paraleluniversum oder was genau? wie sollte das gehen

Azzazel - 29/11/2012 um 20:47

@Sahrafin Ja ich denke schon,sicher bin ich nicht,weil das einzige Indiz ist das in manchen Leben zu dieser Epoche gesehen Epochen gab die historisch hier nicht vorkommen.



LG Azzazel

Sahrafin   - 29/11/2012 um 20:48

@ Ramiye_KiskilLilla tuche da hast du recht das hatte ich natürlich mal wider nicht mit bedacht

Sahrafin   - 29/11/2012 um 20:51

@ Azzazel es ist aber auch so das die erinnerungen von einen anderen leben immer verschwommen zurück bleiben und so vielleicht etwas ein wenig durch einander bringst nur vielleicht

Feluna - 29/11/2012 um 22:51

So ich klink mich auch mal so halb wieder ein.

Was Alles und Nichts schreibt ist sehr interessant, über diese Ansicht denke ich auch oft nach.

Das Leben als Traum ist durchaus möglich. Ich bin auch mal auf den Gedanken gestoßen, dass dieser Traum, der "Realität" genannt wird, eine von Träumern erschaffende Welt sein kann, in der wir Gesetzmäßgkeiten erfunden haben, eine gemeinsame Form (Materie an sich) etc. damit wir nicht alleine sind und überhaupt zusammen leben können. Eine kollektive Welt im Prinzip.
Denn in unseren Träumen sind wir allein. Dort ist zwar alles möglich, aber man ist einsam.

Allerdings ist es auch wiederrum im Grunde nichtig das Sein als Illusion oder Traum zu bezeichnen. Denn wenn es nichts gibt, dass realer ist, dann gibt es auch keine Illusion. Das alles sind auch im Grunde nur Worte und die haben ihre Grenzen.
Und ob danach noch etwas kommt und wir zu "Gott" werden ist ebenfalls nicht klar.
Das alles sind auch keine neuen Einsichten oder Erkenntnisse. Diese Theorien kommen im Christentum, Buddhismus, Judentum und sowieso in so ziemlich jeder Religion vor. Nur mit anderen Worten.

Die "unsterbliche Seele" ist eine beruhigende Theorie und viele glauben, nur weil sie wie Wunschdenken rüberkommt, kann sie nicht wahr sein.
Ich denke, dass in gewisser Weise ein Bewusstsein erhalten bleibt. Von mir aus auch "Sein", "Seele" oder "Geist". Details, die in erster Linie nicht wichtig sind. Fakt ist, dass in unserem Körper eine wahnsinnig große Menge an Energie vorherrscht, die unerklärlicherweise nach dem phsyischen Tod einfach verschwunden zu sein scheint. Ich denke auch hier ist die Wissenschaft keine Hilfe und noch sehr sehr begrenzt.

Tod heißt in erster Linie, dass sich etwas trennt. Es findet eine Abspaltung, eine Teilung statt. Der Lebensfaden wird durchgeschnitten, wie man sagt.
Das Leben trennt sich von dieser Welt. In dieser Hinsicht geht nichts verloren, da es ja irgendwohin muss. Energie geht niemals einfach verloren, sondern verschiebt sich.
Teilung selbst bewirkt wiederrum neues Leben. Eine Zelle teilt sich (Mitose) um eine weitere eigenständige Zelle zu erschaffen.
Wenn man dann etwas darüber nachdenkt, erkennt man evtl die Analogien und Gemeinsamkeiten von Geburt und Sterben.

Im Großen und Ganzen beantwortet das natürlich nicht die Frage, ob das sogenannte "Ich", das "Ego", das "Bewusstsein" oder wenigstens ein kleiner Teil davon, als eigenständiges Etwas weiter existiert. Es könnte sich auflösen und zurückfließen zu einem Einheitsbrei des Seins oder wieder neu enstehen, anders zusammengesetzt. Oder etwas ganz anderes.
Es könnte alles wahr sein, ohne das Wiedersprüche sich gegenseitig ausschließen...wer weiß das schon. Der Mensch ist womöglich nicht so intelligent, wichtig und wissend, wie wir ihn gerne darstellen.

LoS - 29/11/2012 um 22:58


Zitat von Whay, am 28/11/2012 um 16:33
Ist das Leben ein Test ?


Nein. Aber Du kannst es zu einem machen, wenn Du Dich dazu entschließt. Vor allem, indem Du einer Religion, einem Kult oder einer mystischen Lehre folgst die das als Kernkonzept hat. Aber wenn Du Dich dann fragst "Hab ich was davon?", wirst Du mit einer Antwort wie "Nope, in diesem Leben nicht mehr." klarkommen müssen und ob das klug wäre so einer Lehre zu folgen sei mal dahingestellt.


Zitat von Whay, am 28/11/2012 um 16:33
Wenn das Leben ein Test ist, was passiert wenn man durchfällt oder besteht ?


Im Leben nichts. Ist ja alles vorher, wenns er erst rum ist, wenn Du tiefergelegt bist.

Denk aber mal mehrdimensional. Es gibt auch bei Tests ein "Abschneiden" - also mehr als nur durchfallen oder bestehen. Was ist, wenn es noch andere "Ergebnisse" geben kann? Zum Beispiel auf verschiedene miteinander nicht konkurrierende Werte (ähnlich den Persönlichkeitstests in der Psychologie mit Extrovertiert/Praktisch/Logisch/Spontan vs. Introvertiert/Theoretisch/Fühlend/Geplant). Oder sowas wie bei der aus der Viersäftelehre hervorgegangene Tempramente-Einteilung in Choleriker, Sanguiniker, Phlegmatiker und Melancholiker. Ich denke die Möglichkeiten sind unbegrenzt, somit ein Test immer weniger wahrscheinlich.

Wenn Du auf die Abendlandklassiker Himmel & Hölle anspielst, überlege Dir das Konzept von Lohn und Strafe in der klassischen Konditionierung. Kontrolle von Menschen, ausgedacht und angewandt von Organisationen verschiedener Größen, Epochen und Reichweiten, denn über die Angst kriegen sie sie alle. Denken sie zumindest. Deswegen ist es auch tendenziell eher unwahrscheinlich, daß es sowas gibt, das ist eine Sache die fast ausschließlich hierarchischen Systemen eigen ist. Simpler Machterhalt.


Zitat von Whay, am 28/11/2012 um 16:33
Oder anders gesagt, was passiert mit einer Seele, wenn die hülle stirbt ?


Kann Dir keiner glaubwürdig beantworten. Wenn Du mich fragst, kommt Leichte Depersonalisation und Loslösung von der Verbundenheit mit den Inhalten der bisherigen Existenz. Nicht der materiellen Ebene, nur der individuellen Sorgen, Nöte und Gedanken, körperlich beheimateten Emotionen, usw. Man ist, so denke ich, nicht aus der Welt, sondern nach wie vor Teil von ihr. Nur anders - vielleicht verbunden mit all denen, die man inspiriert hat (daher kommen mE auch so Formulierungen wie "der Geist von Dante lebt in diesem Buch fort"). Viele glauben, daß man mit seinen Blutnachkommen verbunden bleibt und über sie wacht (verbreitet von Stammes- und Nomadenzeit bis heute), setzt aber eine viel egointegre Existenz voraus, die weder belegt werden kann, noch wahrscheinlich ist, wenn wir uns die Nachtodkonzepte die vom Straf-Lohn-System losgelöst sind anschauen.

Viele Schamanen bezeichneten das Ende als Anfang einer langen und sehr interessanten Reise und unter dem Gesichtspunkt, wie ich es betrachte, kann ich ihnen durchaus zustimmen. Ich mag nicht wissen was kommt, aber es ist bestimmt anders als wir es uns alle vorstellen und somit fast zwangsläufig interessant.


Zitat von Whay, am 28/11/2012 um 16:33
Welchen Grund hat es das sich Unsterbliche (?) formen eine hülle suchen ?


Das ist etwas komplizierter und vor allem individuell unterschiedlich, kann man nicht so pauschal beantworten wie gefragt und je nach Paradigma und Einzelansicht kommt eine andere Antwort auf diese Frage.


Zitat von Whay, am 28/11/2012 um 16:33
Oder entsteht die Seele erst in der Menschlichen hülle, also das sie im Körper reift und wenn der Körper stirbt ihn als "erwachsen" verlässt ?


Ich hab mal von einer netten Theorie gehört, daß eine Gottheit Stücke von ihrer Macht auf die Erde schmiss und sie hier verankerte. Der Verankerung brachte sie bei, sich zu vermehren und hat jetzt einen Haufen nachgezüchteter Macht zur Verfügung, durch die Menschen (und in einigen Varianten dieser Theorie Lebewesen allgemein).

Nachtrag: Hab ich ganz vergessen, es gibt auch Kulturen mit einem separaten Totenreich, was NICHT wie Himmel oder Hölle oder Unterwelt ist, sondern einfach "anders". Sie haben viele Gemeinsamkeiten, doch ist es sehr stark am Schwanken, was da abgeht - oft ist es zielgruppenorientiert an der Kultur selbst ausgerichtet.


[Editiert am 29/11/2012 um 23:02 von LoS]

Whay - 29/11/2012 um 23:19

Ich möchte mich bei allen bedanken, sehr interessant was ich bis jetzt lesen durfte.

Gn8 & Peace

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://www.magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://www.magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=52&tid=3109