Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7099
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 80

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Runen
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 35
Registriert: 17/10/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/12/2014 um 11:47  
Hallo
hätte wer von euch vielleicht so ein "Runen-wiki" bei Hand?
wo man die wirkung aber auch die deutung der rune sieht...
Wollte auch noch nachfragen wie das mit der Ladung und so ist


Die Reinigung der Runen

Wenn die Runen (egal ob Holz- oder Steinrunen!) fertig sind, müssen sie spirituell gereinigt werden. Dafür gibt es mehrere Methoden:
Sie könne die Runen eine Nacht im Licht des Vollmonds liegen lassen, sie mit Kräutern räuchern oder sie mit fließendem Wasser aus einer Quelle, einem Brunnen oder einem Bach abspülen - nicht mit Leitungswasser, es enthält Chemikalien, die auch für uns schädlich sind.


Streuen sie Meersalz ans Ufer eines Baches, um ihn zu ehren, ehe sie ihre Runen reinigen. Sprechen sie ein Gebet.

Legen sie die Runen in einen Beutel, und tauchen sie ihn kurz oder eine Nacht lang ins Wasser (folgen sie ihrer Intuition).

Das "Laden" der Runen

Nun laden sie die gereinigten Runen mit Energie. Manche Runenmeister legen sie dazu in die Mittagssonne, andere wiederum begraben sie neun Tage lang in der Erde.
Ich bevorzuge die Weihung mit Hilfe der vier Elemente.

Legen sie die Runen auf ein Tuch, und bestreuen sie sie mit Meersalz - mit der Energie der Erde.

Räuchern sie jede Rune mit Weihrauch (einfach in den Rauch halten), und bitten sie das Element Luft um seine Energie.

Führen sie jede Rune durch eine Kerzenflamme (nur kurz, sonst schmilzt das Wachs), um ihr die Energie des Feuers zu geben.

Besprengen sie die Runen mit Quellwasser (normales Wasser tut es auch, solange es kein Leitungswasser ist), um sie mit der Energie des Wassers zu "laden".



Die Pflege der Runen

Runen sind mächtige Verbündete, vorausgesetzt, sie behandeln sie mit der Umsicht und Achtung, die sie verdienen. Nach dem Reinigen und Laden enthalten sie ihre einzigartige Energie, und darum sollte sie ihre Runen nie ausleihen. Andere Menschen dürfen sie aber anfassen, und manchmal müssen sie das sogar tun, um sich darauf konzentrieren zu können. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn sie die Runen für Freunde legen. Andere sollte aber nicht mit ihnen arbeiten.
Wenn sie mit ihren Runen arbeiten, besonders wenn sie oft Sitzungen für andere abhalten, müssen sie die Steine regelmäßig reinigen. Außerdem empfiehlt es sich, die Runen einmal im Jahr neu zu laden. Sobald sie mit ihren Runen vertraut sind, spüren sie, wann eine Reinigung notwendig ist. Wenn sie die Runen längere Zeit nicht benutzt haben, sollten sie erneut mit der Energie der Sonne und des Mondes geladen werden. Lassen sie die Steine einfach 24 Stunden lang draußen liegen.

das habe ich da gefunden stimmt das so? habe nähmlich von der frau am Stand bei der ich sie gekauft habe gesagt bekommen die müsse man nicht aufladen


vielen dank schon im vorraus


[Editiert am 21/12/2014 um 11:51 von Mardalar]



____________________
Mardalar
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Practicus
Practicus

Echidna1
Beiträge: 101
Registriert: 31/10/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 21/12/2014 um 12:58  
... sicherlich gibt es auch da unter Anwendern unterschiedliche Ansichten. Die einen sind für Reinigung und aufladen, die anderen jeweils nur für das eine und die anderen gar nicht.

Ich persönlich, gehe ich von Steinen aus, belasse sie so, wie sie sind.

Jeder Mensch trägt das Universum in sich und eine Rune oder ein Stein ist Bestandteil des Universums und somit immer mit seinem Kraftort verbunden.

Warum überhaupt auf Ratschläge bauen, die auf persönliche Erfahrung basiert, ausserhalb meiner Persönlichkeit ?
Ausprobieren. Eine Zeit lang ohne gesonderte Behandlung und dann behandeln. Oder Paralel beide Variationen testen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1063
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/12/2014 um 13:27  
Besonders sinnfrei "sprechen sie ein Gebet".

Man wie ich es hasse wenn Leute Ihren Glauben mit Magie vermengen und das dann auch noch in "müssen und muß" Sätzen verpackt.

Kauf Dir ein gutes Buch zu Runen, etwa Helrunar und lege Dir ein wissenschaftliches Werk daneben, etwa Runenkunde vom Düwel.


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2908
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23/12/2014 um 17:59  
IMHO kauft man Runen nicht, sondern macht sie selbst. Dann ist das mit de "Laden" nämlich auch gleich erledigt. Ob du deine Sachen verleihst, ist deine Angelegenhet. Ich würde es nicht tun, und schon gar nicht an Leute, wo ich danach der Meinung wäre eine Reinigung ist nötig.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Kandidat
Kandidat

Miral
Beiträge: 48
Registriert: 15/11/2014
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/12/2014 um 20:24  
Ich finde es auch höchst merkwürdig, bei Runen ein Gebet zu empfehlen. Zu wem soll man denn beten? Zu Odin vielleicht?

Dann meine ich, dass bei diesem "Tipp" die Elemente auf chaotische Weise vermischt sind:

Quelltextbereich einfügen:
Legen sie die Runen auf ein Tuch, und bestreuen sie sie mit Meersalz - mit der Energie der Erde.
Räuchern sie jede Rune mit Weihrauch (einfach in den Rauch halten), und bitten sie das Element Luft um seine Energie.


Meersalz möchte ich dem Wasser zuordnen. Beim Räuchern sind traditionell alle vier Elemente erfasst. Feuer ist klar, Luft durch den Rauch, Erde durch die Räucherware - manche sehen das Räuchergefäß selbst als Symbol für die Erde, sofern es aus Ton ist - Wasser für den Sand.

Schließlich bin ich auch dafür, Runen selbst herzustellen anstatt sie zu kaufen.
Was die Anleitung zum Laden betrifft: Mir wäre es jedenfalls zu anstrengend und es würde mir zu lang dauern, meine Runensteine zu verbuddeln, neun Tage zu warten und dann wieder auszugraben. Und ob die Mittagssonne wohl Runen auflädt? Dann nichts wie ab an den nächsten Strand! :cool:

Obs ein Solarium auch tut? :D
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 35
Registriert: 17/10/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/12/2014 um 01:16  
http://www.runenkunde.de/rk/bedeutung.htm

diese Seite habe ich bis jetzt benutzt... hoffe die ist nicht schlecht


____________________
Mardalar
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Magus
Magus

der Antichrist
Beiträge: 403
Registriert: 1/6/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/12/2014 um 11:56  
setze dich hin ,nim je eine Rune in die Hand,Meditiere über genau nur die eine Rune und höre was sie dir sagt.Erfährst du nichts ,ist entweder die Rune für dich nicht bereit oder du bist noch nicht so weit,mache es mit allen Runen,je einzeln.Sollte dir keine etwas mitteilen.Mache deine Dir bekannten Übungen regelmäßiger und sorgfältiger.Runen funktionieren nicht einfach nur so ,weil ich sie mal habe.


____________________
Mein Gewissen ist rein,denn ich benutze es nicht

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Kandidat
Kandidat

Miral
Beiträge: 48
Registriert: 15/11/2014
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 27/12/2014 um 23:15  
Also ich finde deinen Literaturtipp nicht so doll, Mardalar. Ziemlich viel vermischt mit Esoterikblabla. Geht in die Richtung "sprich ein Gebet".
Wie Antichrist schon sagt, und all die anderen, so funktioniert es nicht, sich den Runen anzunähern, per Schnellratgeber oder "Runen-wiki", wie du es nennst.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,058 Sekunden - 38 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0427 Sekunden, mit 6 Datenbank-Abfragen