Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7099
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 65

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Hexen-Pantheon: welcher ist eurer?
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2908
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27/1/2005 um 14:41  
ich wollt mich hier mal umhören, wer hier mit welchem pantheon arbeitet.

aradia & cerunnos?
dreifaltige göttin und heros/gott (auch stechpalmen- und eichenlaubkönig) ?
irgend was altes (griechen, römer, wasweisich)?
dianisch a la szuszanna budapest?
ganz ekklektisch?

oder was ganz anderes?

rein neugierhalber

hephaestos


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Studius
Studius

sonnenkind
Beiträge: 25
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 27/1/2005 um 18:30  
Ich finde Pantheons immer zu sehr strukturiert und zu "vermenschlicht".

Meiner "Empfindung nach" befinden sich diese Energien in einem stetig fliessenden Chaos. Ich fühle eine Art unkoordinierte Welt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Ds kAoS
Adeptus Major

JessayahX
Beiträge: 229
Registriert: 8/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 29/1/2005 um 18:47  
Ich kann da sonnenkind im weitesten sinne nur zustimmen.
Wenn ich "Götter benutze" (wenn überhaupt), dann die, die der Situation am besten gerecht werden.


____________________
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Zelator
Zelator

peshtar
Beiträge: 79
Registriert: 3/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 2/2/2005 um 14:38  
Am nächsten komme ich wohl aradia & cerunnos...
Obwohl, dreifaltige Göttin (Brigid) kommt auch hin...
Am ehesten aber Morrigane...



[Editiert am 7/2/2005 von peshtar]


____________________
Ich bin der Tod, der alle gleich macht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Studius
Studius

Tangria
Beiträge: 16
Registriert: 16/5/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/8/2007 um 09:06  
Huch ,
sehe grad ein sehr alter Tread!
Aber werde trotzdem antworten... :)

Ich persönlich arbeite rituell mit den Göttern
die mir gerade in den Sinn kommen und für meinen persönlichen Anlass
richtig und wichtig sind.
Oder die einfach zu meinem Anliegen passen...
Griechisch, keltisch, ägyptisch.....
Pan, Osiris oder Cernunnos,
Ceres, Isis, Diana...
oder, oder...

Zumal Boreas, Eurus, Notus und Zephyrus
(die Götter der Elemente)
mich "generell" Rituell begleiten.... *zwincker*

Lieben Gruß
Tangria


____________________
Ich bin nicht so wie andere mich gerne hätten.
Ich bin Ich. Und Wassermann/frau ;)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/9/2008 um 19:24  
Ich arbeite mit der dreifaltigen Göttin
Antwort 5
Novize
Novize

Luscinia
Beiträge: 5
Registriert: 16/12/2002
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 14/3/2009 um 20:33  
Die Götter, die zur jeweiligen
situation passen.


____________________
Tiere sind meine Freunde,
und meine Freunde esse ich nicht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Adeptus Minor
Adeptus Minor

tyler_durden
Beiträge: 195
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30/6/2009 um 02:11  
Wenn man ohnehin den Gott anbetet, der einem noch am ehesten zusagt, oder den man gerade gut gebrauchen kann, warum denkt man sich nicht selbst schnell nen Gott aus, oder glaubt an die eigene Kraft, bzw. warum diese Namensgebung? Kommen die Götter bei euch vornbei und stellen sich vor? Ist es nicht logischer Kräfte unbenannt zu lassen?


____________________
"alles was du hast, hat irgendwann dich"
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 30/6/2009 um 07:10  
Gute Überlegung. Wenn man die Namen der Götter etymologisch zurückverfolgt –soweit noch möglich- kommt dabei schlicht die Bezeichnung einer Kraft heraus. Die Sprache hat sich dann weiterentwickelt, der Name blieb stehen. Es einen Gott zu nennen, ist die Anerkenntnis, dass es sich um Kräfte handelt, die mich überwinden können, denen ich von Natur aus nicht gewachsen bin. In der germanischen Mythologie ist dann der Gott einer Kraft die Seite, die dem Menschen letztlich doch geneigt ist, der Riese dieser Kraft ist dann die absolut gefährliche Seite.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Novize
Novize

Hexe23
Beiträge: 11
Registriert: 12/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 3/5/2010 um 16:23  
Ich arbeite mit keinem speziellen Pantheon, meist sage ich einfach nur Göttin und Gott. Doch wenn ich ein Anliegen habe Rufe ich meist das mir am gelegendsten kommende Pantheon an. Also ehr nach Gefühl und nicht nach Kopf.


[Editiert am 15/7/2010 um 14:25 von Hexe23]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Practicus
Practicus


Beiträge: 104
Registriert: 14/4/2010
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 3/5/2010 um 16:37  
naja - wie alle (ob bewusst oder unbewusst) dichter schwöre ich auf die dreifältige gehörnte mondkuh isis, die ich aber persönlich als ariadne kennengelernt habe. die termini, mit der man sie belegen kann, können je nach zweck der anrufung oder eigenschaft modifiziert werden - der dreierkomplex der griechen von hera, persephone und aphrodite, die altägyptische isis, cerridwen, medea, hekate, keltische oder germanische varianten, demeter, gaia, , die christliche maria sophia - interessant ist natürlich auch die hinduistische darstellung als tara/kali/parvati - der vater/geliebte/sohn muss natürlich auch mit...

ansonsten hege ich eine vorliebe für eris ;) und die amorphe gestalt des chaos/ des tao/ von gott gehört auch rein. alles was sich im kollektiven unbewußten finden lässt, gehört doch letztlich da rein...


[Editiert am 3/5/2010 um 16:38 von Lug Skywalker]



____________________
mundus vult decipi
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,052 Sekunden - 51 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0356 Sekunden, mit 6 Datenbank-Abfragen