Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7099
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 74

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Panickattacke bei Astralreisenversuchen
Magister Templi
Magister Templi

DerWeiseMitBart
Beiträge: 316
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/4/2007 um 17:51  
Tagchen.

Tja, um den eigentlich schon alles sagenden Titel noch ein wenig auf zu blähen :

Ich habe im Alter von zirka 6 Jahren spontan meine erste Astralreise gehabt.
War ne feine Sache ,ich bin eingeschlafen,
mir kam plötzlich der Gedanke das ich meinen Vater besuchen wollte um zu schauen wie das Computerspiel, welches wir an diesem Tag begonnen hatten endet.
Irgendwie wurde dadurch mein Wachbewusstsein reaktivert, und ich sass da,
schaute ihm zu usw.

Sämtliche Details stimmten, ferner hatte ich den 360°C Blick etc.
Will dass nicht zu sehr ausführen, nur kurz gesagt sei : Es war eine 'echte' Astralreise, wenn auch nicht bewusst initiiert,
da ich Dinge sah die ich nicht wissen konnte,
und mir bis zu diesem Zeitpunkt auch noch nie jemand etwas davon erzählt hatte.

Jedenfalls habe ich es seit dem immer mal wieder versucht,
teilweise intensiv und über längere Zeit, teilweise nur spontan.
Habe mir auch später die HemySync Kassetten vom Monroe Institut (deutscher vertreter : Earth Pulse) gekauft,
welche mir alle möglichen Esotherischen Spielereien erlaubten,
die definitiv ihr geld wert waren - nur das, was ich eigentlich wollte,klappte damit nicht.

Und warum klappt es nicht ? Immer wenn ich mich dem Zustand des aus dem Körper tretens so weit nähere, dass es möglich wird,
bekomme ich von einer Sekunde auf die Andere eine heftige Panikattacke,
welche dann unsanft meine Bemühungen beendet.

Ich muss dazu sagen dass ich mich aktiv mit Angstbewältigung beschäftige,
Schattenarbeit etc.
Und mein Wissen über Astralreisen reichte aus, um sie bisher 3 unbedarften Personen beibringen zu können -
nur mir selbst leider nicht :mad:

Kurz gesagt : So schlimm ist diese Panikattacke nicht. Okay, es fühlt sich an als würde man verrückt werden vor Angst, also sehr sehr unangenehm,
aber wenn sich diese Angst auf etwas beziehen würde,
was man Triggern kann, so hätte ich sie schon längst überwunden.
Ich WILL mich ihr ja stellen, aber sie taucht blitzartig auf, wirft mich raus,
und iss wieder weg, ich kann sie also nicht einfach so auslösen und überwinden wie ich das sonst schon längst getan hätte.

Klar gehe ich etwas zu verbissen daran, und logo ist das nicht gut.
Ist mir völlig bewusst ,aber wenn ich etwas will , bin ich da wie ein Bluthund,
dann WILL ich das eben und ich kann mir auch nicht einreden dass es mir scheiss egal wäre.
Klar müsste ich auch diese Angst aufarbeiten - was aber nicht geht, weil sie sich mir vollkommen entzieht.

Und möglicherweise bin ich auch auf meinem spirituellem Weg noch nicht so weit.
Nee, halt.
Kann nicht sein. Ich hatte ja schon eine :D

Die Techniken können auch nicht das Problem sein, sonst hätten nicht 3 Leute es bereits so gelernt.

Wie ihr seht, habe ich also schon alles ausgeschlossen,
und es *müsste* ja auch funzen -
ergo ist da wohl irgendwo ein blinder Fleck.

PS: kann einen eigentlich ein anderer Astralreisender dabei helfen,
einen quasi 'rausziehen' oder sowas ?

Mfg & hoffe auf Tipps.
Hier darf jeder gerne alles reinschreiben, was ihm einfällt,
vielleicht habe ich ja glück, und es ist das richtige dabei.


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Magister Templi
Magister Templi

wirrkopp
Beiträge: 324
Registriert: 24/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 14/4/2007 um 08:24  
hmm, kann dir leider nich soo viel zu der angst erklären die du da verspürst, da ich selbst erst ein paar mal die gewissheit hatte meinen körper verlassen zu haben.... beim letzten mal stand ich dann vorm licht, und wusste ich kann da jetzt reingehen, doch mit einem mal hatte ich auch eine panische angst die mir zunächst unbegründet erschien, dann kam aber sofort der gedanke "dein körper""ach stimmt ja, wo ist der denn?"... ich musst wirklich in der unendlichkeit nach dem planeten erde und dann nach meinem körper suchen um ihn zu finden, bei meinr rückkehr erwachte ich mit einem schockhaften aufatmen und mir wurde klar dass ich das atmen "vergessen" hatte, wäre ich in dieser nacht ins licht gegangen wäre ich wohl "gestorben" aber andererseits hat sich dabei in mir der gedanke gefestigt dass ich noch garnicht sterben will, da ich noch was zu tun habe vorher, was auch immer das sei....
zu deinem PS, ich hatte bei dieser reise das gefühl dass mein schutzengel mich begleitet hat, und mir dann auch den gedanken an meinen körper wiedergegeben hat.Prinzipiell halt ich es für möglich dass astralreisende sich gegenseitig helfen und unterstützen können, allerdings muss derjenige der hilf dabei so gefestigt sein dass er quasi für zwei denken kann, deshalb meine frage ob du vielleicht schon mit einem "sonstigen" begleiter,(engel,tiere) gefragt hast ob sie dir dabei helfen mögen...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2908
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 14/4/2007 um 09:10  
solche panikattacken hatte ich auch.
ich habs trotzdem weiterprobiert.

das war eine echte scheisszeit, die dann kam, ich hab echt gedacht, jetzt werd ich völlig verrückt. ich hatte eine relativ heftige paranoia, hab mich von allen möglichen dingen angegriffen gefühlt, hab teilweise richtig panik geschoben wenn sich etwas unerwartet in mein blickfeld geschoben hat oder ich eine unerwartete reflexion im spiegel gesehen habe.... ich hab sachen gehört und gesehen, die entweder garnicht da waren oder sozusagen vom astral- in mein wachbewusstsein übergegangen sind.

ich weiss, ich kann nun soviel sagen "lass es" wie ich mag. wahrscheinlich hörst du ja eh´nicht auf mich :)

WENN so etwas passiert - wie gesagt, das passiert bestimmt nicht allen astralreisenden - fang an, dich auf den "kleinen energiekreislauf" oder ähnliche techniken zu stürzen. versuche, dein wach-körperbewusstsein (atemübungen, konzentrier dich auf deine hände, füße etc....) zu verbessern. vielleicht kannst du dich auch "in einem chakra ankern"

oder lass es einfach.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Magister Templi
Magister Templi

DerWeiseMitBart
Beiträge: 316
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 14/4/2007 um 11:45  
nun , panikattacken die mir in mein Wachbewusstsein gefolgt sind, haben das eigentlich in der Regel nur einmal gemacht,
weil sie dort oben dann platt gemacht worden sind.
Das soll nicht das Problem sein.

Ich persönlich genieße diesen 'paranoia'-zustand, den Du beschrieben hast, wo man sich erschreckt wenn sich unerwartet was bewegt. Kommt übrigens daher dass man zu wenig Erde hat.
Ich find es schön zu wissen, dass sich dadurch, dass ich dem Trotze, wieder ein wenig von der Urangst abgebaut wird. Ausserdem dauert dass eh nur nen paar Minuten wenn ich mich dem bewusst stelle, und dannach geht's mir sau gut =)

Also bitte nicht missverstehen.
Ich habe kein problem mit Panik generell,
mich stört es nur dass ich deswegen immer aus der beginnenden Astralreise geschleudert werde :-/

mfg =)


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Magister Templi
Magister Templi

DerWeiseMitBart
Beiträge: 316
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/4/2007 um 02:54  
sagt ma kann denn da sonst niemand helfen ?? :(


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Studius
Studius

Cerridwen_von_Sulis
Beiträge: 29
Registriert: 20/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/4/2007 um 09:06  
Mein Gedanke ist dahin gehend, das dich jemand vor etwas schützen möchte und es dadurch verhindert.
Vielleicht solltest du einfach erst mal eine Weile die Reiseversuche einstellen und es später noch mal ganz entspannt probieren. Versuche doch mal Kontakt mit deinem Lichtwesen oder deinem geistigen Führer aufzunehmen und frage diesen, warum die Reisen verhindert werden.

Zum anderen kommt es mit fast so vor, das du dich selber sehr unter Druck setzt. Du weißt, das du es kannst und willst es unbedingt. Aber gerade das kann auch einen Geist blockieren.
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Magister Templi
Magister Templi

DerWeiseMitBart
Beiträge: 316
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/4/2007 um 11:54  
nun, mein 'geistiger führer' hat aber nix dagegen,
und meint, ich müsste einfach nur noch durch diese barriere durch ^^

ausserdem üb ich derzeit was anderes, ich will nur für die nächste übungsphase nen paar tipps sammeln


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Studius
Studius

Cerridwen_von_Sulis
Beiträge: 29
Registriert: 20/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/4/2007 um 09:29  
Hast du schon mal versucht die Reise schrittweise zu machen?
Also erst nur den Kopf raus, später dann etwas weiter und weiter und dann auch schrittweise von dem Körper entfernen?
Das könnte die Blockade aufheben. Denn ich denke immer noch das der Grund in dir selbst ruht, das du dich unbewusst unter Druck setzt.
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Magister Templi
Magister Templi

wirrkopp
Beiträge: 324
Registriert: 24/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/4/2007 um 14:22  
ein satz den ich dir noch dazu weitergeben möchte, der neulich in ner vorlesung über aussenwelt viel, "der zweifel am zweifel zerstört den zweifel"
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Magister Templi
Magister Templi

DerWeiseMitBart
Beiträge: 316
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/4/2007 um 23:21  
danke für die beiden Antworten, glaube das bringt mich der Sache näher

@Cerridwen_von_Sulis
ja, habe ich versucht.
Das blöde ist. Das geht nicht so richtig. Ich merke die ganze Zeit gar nix, und dann plötzich, wie ein knall , alles auf einmal!
Da ist keine zwischenstufe,leider

kommt aber schon mal spontan vor, dass ein arm oder bein kurze zeit 'heraushängt' ... mit dem kopf (astral) hat es aber bisher noch nicht geklappt.

@wirrkopp
eine geniale methode das problem mit seinen eigenen Waffen zu schlagen.
Danke Dir, mal schauen wie es funzt =)


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Practicus
Practicus

herr der schatten
Beiträge: 91
Registriert: 15/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/5/2007 um 12:20  
wow. ich habe dasselbe problem. erst gestern habe ich es versucht und es funktionierte ganz gut, bis ich in den Zustand kam, da ich den Körper verlassen konnte. und dann war plötzlich diese Angst in mir, die mich zwang, das alles abzublasen. versuchs heut nochmal, vielleicht klappts ja jetzt^^


____________________
Der Schatten ist mein Heim, mein Freund und mein Schwert.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Magister Templi
Magister Templi

DerWeiseMitBart
Beiträge: 316
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/5/2007 um 23:20  
dann bin ich ja wenigstens nicht der Einzige.
Das Thema scheint ja nicht viele zu interessieren,
oder es weiss einfach kaum jemand was darüber *g*

ich wünsch Dir viel Erfolg ich üb derzeit eher telekinese ,
da tritt n ähnliches problem bei auf, aber dort ist es leichter zu überwinden.

Mfg,
Meine Person


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Studius
Studius

Cerridwen_von_Sulis
Beiträge: 29
Registriert: 20/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/5/2007 um 09:11  
Ich zitiere mich mal selber...


Zitat von Cerridwen_von_Sulis, am 23/4/2007 um 09:29
Denn ich denke immer noch das der Grund in dir selbst ruht, das du dich unbewusst unter Druck setzt.




____________________
Regelmäßige Informationen per Mail über Veranstaltungen, Produkte, andere Projekte oder ähnliches und nur von Hexen, Magier, Heiler und ähnlichem für diese.
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Magister Templi
Magister Templi

DerWeiseMitBart
Beiträge: 316
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/5/2007 um 00:15  
vielen dank für dieses Zitat.

Zitat:
@Cerridwen_von_Sulis
ja, habe ich versucht.
Das blöde ist. Das geht nicht so richtig. Ich merke die ganze Zeit gar nix, und dann plötzich, wie ein knall , alles auf einmal!
Da ist keine zwischenstufe,leider

kommt aber schon mal spontan vor, dass ein arm oder bein kurze zeit 'heraushängt' ... mit dem kopf (astral) hat es aber bisher noch nicht geklappt.


was bringt das jetzt ? ich hatte darauf schon geantwortet, und nun sagst du es noch mal (??)


[Editiert am 23/5/2007 um 00:16 von DerWeiseMitBart]



____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Neophyt
Neophyt

Mondwoelfin
Beiträge: 60
Registriert: 1/12/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 1/12/2007 um 11:20  
Das mit der Panik bei Astral Reisen kenn ich selbst nur zu gut. Am Anfang war auch noch "Lärm" dabei, sprich, so ähnlich als würde das Rauschen des Bluts in meinen Ohren immer lauter, oder falls ihr das kennt, wenn ihr niederen Blutdruckdruck habt und ihn Ohnmacht fallt.

Die Angst kündigt sich sowohl körperlich als auch psychisch an. Herzfrequenz erhöht sich drastisch, Panik stellt sich ein, und man (ich) fühlt sich als wäre man der einzige Mensch auf dieser Erde...oder wo auch immer.

Ich kam auch schon ein paar Mal über den Punkt drüber, allerdings immer nur, wenn ich "im Schlaf" reiste. Das funktioniert bei mir so wie bei Einigen mit dem Träumen, sprich, wenn man in der Nacht kurz wach wird, und dann wieder einschläft (geht bei mir besser als die normale erste Einschlafphase), dann kommt es häufiger vor daß man sich an seine Träume erinnert (kann man so auch bewußt einsetzen, Wecker stellen, im Halbschlaf abdrehen und weiterschlafen...), und bei mir kommt es dannach oftmals zu Reisen. Bei dieser Art des Einstiegs treten keinerlei unangenehme Gefühle, oder körperliche Nebenwirkungen auf.

Ich schließe daraus, daß diese Panik also etwas mit mir bzw mit meiner Einstellung, einer Blockade, einem Trauma, oder etwas in der Art zu tun hat. Was ich aber immer wieder interessant finde, ist die Tatsache, daß dieses "Panikphänomen" häufiger vertreten ist....wie ich ja hier wieder bestätigt finde.

Nachdem ich diese Herausforderung selbst auch noch nicht ganz gemeistert habe, kann ich auch schwerlich Ratschläge geben. Was ich jedoch sagen kann ist: Üben, üben, üben! Und das muß ja nicht nur das astrale Reisen sein, es gibt ja wie Hephaestos schon erwähnte, noch andere "Übungen", die einen persönlich weiterbringen, und auch auf das astrale Reisen, später einen positiven Nebeneffekt haben können.

LG
Mondwölfin
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,034 Sekunden - 46 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0328 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen