Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7018
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 70

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 12  13  14  15 »     print
Autor: Betreff: Ich bin glaeubiger Christ !
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 26/10/2007 um 12:20  

Zitat von DerWeiseMitBart, am 26/10/2007 um 11:52
@GLD

Damit sind wir schon einen Schritt weiter.
Endlich gibt er's zu dass er missionieren will.


ich habe einen Missionsauftrag, genauso wie jeder Christ. Was ist deiner auf dieser Welt ? ausserdem will ich nicht missionieren, ich tue es.


Zitat:
Mal ne Frage die noch nicht gestellt wurde:
SPRICHST Du auch mit Gott ?



selbstverstaendlich. Das groesste Vorrecht eines Christen ist es, Gemeinschaft mit Gott haben zu duerfen. Desdo mehr wir davon gebrauch machen, desdo besser. Denn Gott erhoert unsere Gebete. Der Bruder meiner Frau hatte Leukemie. Die Aerzte gaben ihm 24 Stunden lebzeit. Mittlerweile erzeugt sein Organismus keine Krebszellen mehr, und er ist auf dem Weg der heilung. Fuer uns war das Gebetserhoerung. Gott tut Wunder heute, so wie vor 2000 Jahren. Es gibt unzaehlige Zeugnisse vom eingreifen Gottes, und von Wundern. Kannste ja mal in Youtube einige anschauen....

Zitat:
Also nicht, ob Du ihm die Ewig gleichen Psalme um die Ohren donnerst,
sondern, ob Du mit ihm redest (auch in Gedanken) , und er Dir auch Dinge sagt,
und wenn ja dann in welcher Form ?


ja sicher, beten bedeutet nicht ein ave maria runterlabern, oder sonst was auswendig gelerntes. beten bedeutet intime Gemeinschaft pflegen mit dem heiligen Vater. Ihm alles , was uns am meisten beschaeftigt, zu sagen. Beten bedeutet aber auch, Gott zu loben, fuer seine Liebe, fuer seine Macht, fuer die Dinge , die er in unserem Leben gemacht hat, fuer die Tueren , die er geoeffnet hat. Gott spricht zu seinen Kindern vor allem durch sein Wort, die Bibel. Er kann es aber auch auf verschiede andere Arten tun. Da wir den heiligen Geist in uns wohnend haben, kann er auch direkt in unseren Geist sprechen. Das ist aber selten, und Gott verfaehrt auch nicht mit jedem so. Gott gibt jedem Christen geistliche Gaben, dem einten so, dem anderen so. Ich bin mehr ein, sagen wir mal, rationaler Christ. Gott spricht zu mir vorwiegend durch die Bibel. Manchmal auch durch eine predigt, die genau auf meine situtation hinspricht.

.
Zitat:
Und vielleicht eine Erklärung der Magie in für Dich verständlicher Form:
(ok fast - die passenden Bibelstellen musst Du Dir schon selbst raussuchen)

Gott gab dem Menschen den göttlichen Funken, einen klitzekleinen Teil seiner selbst.
Wenn wir nun davon ausgehen, dass gott allmächtig ist,
und er uns 0,00000000000001% seiner selbst gegeben hat,
dann verrät uns die Mathematik doch, dass wir das ebenfalls sind,
denn die angegebene Prozentzahl von Unendlich(er Macht und Weisheit) ja immer noch unendlich ergibt


das ist eine esoterische lehre, die wir, christen, nicht teilen. gott ist gott, und seine kreatur ist seine kreatur.

Zitat:
Jesus sagte doch mal irgendwann, wenn jemand komplett erfüllt vom Glauben einem Berg befehlen würde herzukommen, der Berg würde sich erheben und kommen.


Jesus hat oft in Bildersprache geredet. Man muss gewisse Dinge eben interpretieren.

Zitat:
Wir lernen also : Der Glaube - in deinem fall - ist die Verbindung zu Gott,
und damit auch - deine - verbindung zu magischer kraft und magischem wissen.
wobei ich darum bitte das wort magisch jetzt als wertfrei zu betrachten,
und nicht gleich als werkzeug des teufels zu sehen.


Wir sprechen nie von magischer kraft. Aber die Verbindung zu Gott ist geistlicher, uebernatuerlicher Art.

Zitat:
es ist wie die wasserstoffbombe, dein teufel würde damit was kaputt machen, und dein gott würde damit kraftwerke bauen.
die atomkraft oder auch die magie - ist damit also kein oder sowohl als auch:
ein werkzeug gottes/des teufels.


wir sprechen von der kraft mittels des heiligen geistes, der in uns wohnt, obwohl der heilige geist nicht lediglich eine kraft ist, sondern eine person - die dritte person gottes. durch ihn haben wir gemeinschaft mit gott. so sagt die bibel. wer den geist gottes nicht hat, der ist nicht sein. so hat jeder wiedergeborene christ den heiligen geist in sich wohnend

Zitat:
Was könntest du also - im magischem sinne - mit deinem göttlichem funken anstellen?
Da gibt es zwei möglichkeiten :
Du könntest entweder diesen funken nutzen um mit gott direkt zu kommunizieren,
und dir so höheres wissen direkt und für dich bestimmt aneignen,
oder du könntest ihn nutzen um zu heilen, gutes zu tun etc.


Gott gibt den seinen durch den heiligen geist geistliche gaben. so spricht der eine in zungen, der andere heilt, der andere predigt, usw.

Zitat:
Diese Entscheidung liegt bei Dir.

Ich hoffe mal der Text war nicht ganz für die Katz,
denn Deine ersten Fragen bevor 'die schlacht' hier losging, waren ja
darauf gerichtet, wie es geht usw.


ein entscheidender unterschied ist der : wir nutzen die geistlichen gaben, die gott uns gibt, um gott zu dienen. der magier nutzt seine magischen kraefte, um sich selbst zu dienen. der natuerliche, gottlose mensch, hat als zentrum sich selbst, und tut alles in bezug auf das selbst, ist also selbstdienerisch.

der gottglaeubige mensch agiert und orientiert sich an gottes gebot und gottes wort , setzt gott und seinen willen an die erste stelle . deswegen fragt der christ immer. was ist der wille gottes in dieser situation, was soll ich tun ? wir glauben, dass gottes wille immer der beste ist fuer unser leben. so aendert sich der bezugspunkt, vom ego zentrierten leben, zum gott zentrierten leben.


[Editiert am 26/10/2007 um 12:22 von gottliebtdich1]
Antwort 350
Magister Templi
Magister Templi

wirrkopp
Beiträge: 324
Registriert: 24/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/10/2007 um 12:43  

Zitat von gottliebtdich1, am 26/10/2007 um 11:46


interessanter artikel. die kreationisten wussten vermutlich nicht, dass der autor in der zwischenzeit zu anderen ergebnissen gekommen war. selbstverstaendlich auch nicht konklusive. denn letztendlich, haben sowohl die kreationisten, wie die darwinisten, nur theorien in der schublade. handfeste beweise kann niemand aufweisen. deswegen herrscht seit jahren diese debatte, wer genauere und bessere argumente hat, um die standpunkte zu verteidigen. ganz grundsaetzlich. der christliche glaube laesst sich nicht mit naturwissenschaftlichen argumenten wecken. das ist ein irrtum der kreationisten. die bibel ist immer ein glaubensbuch, und wird immer eins bleiben. Gott zielt nicht auf die intelligenz , sondern auf das herz. denn wenn die intelligenz das ausschlaggebende waere, dann haette der intelligentere mensch mehr chance, gott zu finden, als der weniger intelligentere. deswegen ist die predigt und evangeliumsverkuendigung moralischer art, und die empfaenglichkeit des herzens des menschen ist ausschlaggebend.


gott gab uns die intelligenz um unseren glauben kritisch zu hinterfragen...

Zitat:
Astralreisen sind vom Teufel. So wie rueckfuehrungen in angebliche leben vor dem tod etc. Die Bibel sagt , der Teufel ist ein Luegner, und ein Verfuehrer, von Anfang an. Deswegen tut er alles, um die Menschen zu verblenden mit allerlei praktiken, die Weg fuehren von Jesus Christus. Denn er zielt darauf ab, dass der Mensch verloren gehe, und nicht das ewige Leben ererbe. So wie er Christus unterlag, tobt er jetzt geben den Menschen, den Gott am meisten liebt, und versucht, ihn zu zerstoeren. Er beneidet den Menschen insbesonders, weil er zugang zu Gottes Thron hat, und Vergebung finden kann, und er nicht. Er hat seine Karten ausgespielt, und fuer ihn gibt es keine Moeglichkeit der Vergebung bei Gott.

ein anderes wort für astralreise ist auch "seelenreise" , also ist es auch der teufel der uns dazu führt mit unserer seele in den geistigen räumen gottes zu reisen??....

Zitat:
Wenn ich die Natur bestaune, dann sehe ich in ihr ein grosses Zeugnis der Herrlichkeit und Macht des Schoepfers, desjenigen, der Himmel und Erde gemacht hat

könnte es nicht einfach sein dass gott, nur einen funken gesetzt hat, dessen feuer dann zum universum ausweitete?

Zitat:
. Menschen sind sehr intelligent, und vermoegen es nicht, einfachste Lebewesen im labor zu erzeugen, sprechen dies aber toter Materie zu.

doch, genau darum handelt nämlich auch der artikel ausm spiegel, dass es vor 50 jahren gelang, unter blitzeinwirkung, freie aminosäuren dazu zu bringen sich spontan zu verbinden..
im übrigen besteht der meschliche körper komplett aus "toter materie" H,Ka,Na,C,O,P und noch ein paar andere..

Zitat:

Das ohne Bewusstsein seiende, das mit Bewusstsein seiende schaffend, ein Wiederspruch , den nur glauben kann, der mit allen Mitteln einen Schoepfer ignorieren will.

oder ein mangels unwissenheit erst enstandener widerspruch... aber ich hab keine lust dir die komplette information der naturwissenschaften zu erklären, da musst du dir schon selbst was anlesen...

Zitat:
Was denkt ihr denn so, wer hat den Himmel und die Erde erschaffen ?


wie oben schon gesagt, der alles durchdringende geist (ja auch in "toter materie") zündete den funken zwischen licht und dunkelheit, dieser funken reichte aus um den aufs feinste ausgetüftelten mechanismus der natur ins laufen zu bringen...

ein wort wie dazu, in diesem bild enspricht "dein Gott des guten" dem Licht, "dein Teufel , der gefallene" der dunkelheit, "mein gott"ist der durchdringende geist
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 351
Magister Templi
Magister Templi

DerWeiseMitBart
Beiträge: 316
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/10/2007 um 13:20  

Zitat:
Astralreisen sind vom Teufel.

Aha.
Das steht in bester biblischer Tradition.
Wir erinnern uns: Der Teufel war es doch, der es dem menschen eingetrichtert hat, vom Baum der Erkenntnis zu essen.
Und Astralreisen sind pure Erkenntnis.
Wenn man eine hat, brennt der Schleier der Illusionen ab,
und mehr oder weniger diffuser Glauben wird ersetzt
durch Erfahrung und Erkenntnis!
Nur wer Lügen verbreitet, oder im besten Falle einfach keine Ahnung hat, hat Angst davor, dass sein Publikum hinterfragt.
Dazu muss eigentlich nichts weiteres mehr gesagt werden.
Ich bin zwar kein Satanist, aber wenn für Dich einer der die Erkenntnis in realer Erfahrung sucht, mit dem Teufel ist,
dann sind wir das hier wohl fast alle in deinen Augen.

Ich meine, wenn mir 2 Leute einen Computer verkaufen wollen:
Verkäufer A bietet mir einen zusammengeschraubten Haufen,
und Hoffnung darauf, dass er eventuell funktionieren könnte...
und der andere bietet mir die Möglichkeit, ihn auszuprobieren,
und bei nichtgefallen zurück zu geben.
Warum sollte ich da die Hoffnung wählen,
statt der Erkenntnis?!

warum sollte sich ein gott des lichtes von seinem publikum geistige umnachtung wünschen,
und ein fürst der dunkelheit versuchen, ihm erkenntnis und wissen zu bringen?
Nicht zuletzt nannte man luzy ja auch 'den lichtbringer'
oder sowas ähnliches.

Übrigens habe ich mir in einer trancereise auch mal die hölle angeschaut ,die ihr alle so fürchtet, oder genauer gesagt : das Fegefeuer.
Ist eigentlich ein Segen dass es das gibt,
denn dabei handelt es sich um einen Ort, den man FREIWILLIG besucht, und der die funktion hat, einem den ganzen Seelischen Ballast wie Ängste, TRaumas und Schmerzen herauszubrennen.

Und es ist mal wieder absolut typisch für das Christentum, dass sie versucht haben, die Hölle auf erden zu produzieren ,in dem sie selbstständig denkende Menschen verbrannt haben auf Scheiterhaufen. Das zeigt einerseits grausamkeit, und andereseits, dass sie ganz wie von der bibel befohlen, ebenrein gar nix begriffen haben ^^


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 352
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Okami
Beiträge: 184
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 26/10/2007 um 13:27  
jetzt war ich mal ein paar tage nich da weil mein pc schrott is und schon gibt es 5 neue seiten in dem thread^^

und respekt an alle die so lange durchgehalten haben das alles zu lesen


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 353
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/10/2007 um 13:44  

Zitat von DerWeiseMitBart, am 26/10/2007 um 09:22

@ Alle:
Aber da ihn das Thema "Zensierung der Wiedergeburt aus der Bibel" interessiert,
möchte ich einen von Euch der etwas belesener ist, darum bitten,
mir eine Quelle dafür zu liefern. Dass es passiert ist, dürften die meisten von uns ja wissen, aber ich merke mir leider nicht bei allem was ich in erfahrung bringe die Quelle dazu.
Vielleicht bringt uns dass ja einen Schritt weiter!


<Djinimode>
Dein Wunsch sei mir Befehl!

Im hebräischen Henochbuch, welches seit einem der früheren Konzile zu den Apokryphen gezählt wird und folglich aus dem Kanon der Bibel gestrichen wurde, findet sich eine Beschreibung dessen, was mit Henoch (1. Mose, 5, 18-24) geschah. Nachdem Gott den Henoch "hinweg nahm", er also starb, wurde er in den Himmel erhoben und zum höchsten Erzengel gemacht, und sein Name war Metatron (wir erinnern uns an seinen Auftritt im Film Dogma).
Die Wiedergeburt fand im jüdisch-christlichen Glauben, in dem sie in den Tagen des Urchristentums wohl verbreitet war, damals folglich ähnlich statt, wie in den östlichen Religionen: ein Mensch konnte nach seinem Tod mit einem Leben in höherer Form belohnt werden.
Man kann nun auch einige Stellen, welche in der Bibel noch erhalten sind, so auslegen, das sie eine Reinkarnation belegen. Wenn Jesus sagt, kein Mensch könne ins Himmelreich gelangen außer durch ihn, dann stellt er sich als eine notwendige Entwicklungsstufe auf der Leiter der Reinkarnation dar, die jeder Mensch anzustreben und durchzumachen hat, um in den Himmel zu gelangen (ins Nirvana zu gelangen).
Desweiteren läßt sich die Episode von Jakob und seinem Traum von der Leiter in 1. Mose 28 so verstehen, daß er Einblick in die Mechanismen der Reinkarnation erhielt. Da er den Stein, welcher ihm als Kopfstütze im Schlaf diente danach behandelt, wie dies in Indien noch heute mit heiligen Steinen (Shivalingam) geschieht, und die indischen Veden in damaligen Zeiten im ganzen persischen Großreich verbreitet waren, kann von einer Kenntnis sowohl dieser Lehre (der Reinkarnationslehre) als auch dieser Techniken (einen Shivalingam mit Öl zu salben) seitens Jakobs ausgegangen werden.

Weiter Informationen finden sich auch hier.

</Djinimode>


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 354
Administrator
Adeptus Minor

Sid_Amos
Beiträge: 180
Registriert: 8/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/10/2007 um 13:55  
Werte Nutzer,

ich muss leider den Thema schließen, da es durch die Benachrichtigungsfunktion Probleme bei einigen Usern gibt (Ich hab auch hunderte von Mails mit neuen Antworten.)

Ihr könnt aber gerne ein neues aufmachen.

Hier bitte aber daran denken, immer Hacken bei Benachrichtigung löschen.

Muss mich noch mal entschuldigen, aber wer hätte gedacht, dass es mal so viele Post gibt. :-)

gez.
Sid Amos

Thema wieder geöffnet, habe die automatische Funktion des Harken bei Benachrichtigung wieder aus dem Code entfernt, aber alle alten gesetzten Harken sind weiter aktiv, also wäre es toll, wenn Ihr hier zum Schluss kommen könntet!


[Editiert am 26/10/2007 um 14:21 von Sid_Amos]
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 355
Administrator
Adeptus Minor

Sid_Amos
Beiträge: 180
Registriert: 8/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/10/2007 um 15:11  
Aus technischen Gründen bitte hier weiterschreiben:

http://www.magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewth read&tid=1249#pid0

Kein weiteres posten hier mehr möglich.
Thema geschlossen.

gez.
Sid Amos
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 356
« vorheriges  nächstes »   « 12  13  14  15 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,040 Sekunden - 34 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0217 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen