Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7099
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 48

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: frage wegen flüchen
Fussvolk
Fussvolk


Beiträge: 2
Registriert: 14/9/2008
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 14/9/2008 um 11:25  
hay ich wollte fragen wo ich flüche ( gut/böse ) bekomm so dass ich die ausdrucken kann
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

dSchmetterling
Beiträge: 256
Registriert: 12/10/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 14/9/2008 um 12:56  
Flüche gehen Hand in Hand mit Emotionen (eher negativ und in jedem Fall Extreme), das impliziert, dass du deine Flüche selber erschaffst.


____________________
Verloren in Momenten, die nie existierten.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Fussvolk
Fussvolk


Beiträge: 2
Registriert: 14/9/2008
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 14/9/2008 um 14:07  
also ich hab im internet einen fluch gefunden und dann noch so sachen wie man trost spenden kann also gute magie und jetzt möcht ich noch so sachen mit schwarzer magie
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

dSchmetterling
Beiträge: 256
Registriert: 12/10/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 14/9/2008 um 14:18  
Nun, das Urprinzip von Flüche ist, dass du eine bestimmte Emotion in einem Gedanken bündelst und freilässt-auf ein Ziel richtest.

Was genau du machst, kannst du dir dann doch einfach selber zusammen basteln. ^^


____________________
Verloren in Momenten, die nie existierten.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Practicus
Practicus


Beiträge: 97
Registriert: 11/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 14/9/2008 um 14:26  
Man sollte dabei allerdings nicht die dreifach regel außer acht lassen. alles was du anderen antust fällt 3fach wieder auf dich zurück
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 14/9/2008 um 17:27  
Was sind das bloß für Zeiten, in denen die Menschen zum Großteil nur daran interessiert sind anderen zu schaden?

Dabei sehen sie noch nicht einmal das sie sich damit Ursachen schaffen, die sie selbst nur im Leid gefangen hält.

Möge die Unwissenheit der fühlenden Wesen schwinden und die Weisheit der Klarsicht weilen.

OM MANI PADME HUM
Antwort 5
Practicus
Practicus


Beiträge: 97
Registriert: 11/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 14/9/2008 um 18:26  
Gute Worte Cassiel, ich wünschte mehr würde so denken
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

dSchmetterling
Beiträge: 256
Registriert: 12/10/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 14/9/2008 um 23:55  
3 Fach zurück? *lacht* Dann müsste ich schon lange lange tot sein. ;) Nunja, es kam schon vor, dass sich jemand 2 Freunde holte und gegen mich los ist ... das kam drei mal zurück und war n echt lustiges Duell aber an sich verändert sich einfach die Persönlichkeit mit den gewirkten Taten und das ist nicht nur in der Magie so...ist ein simples psychologisches "Phänomen".

Und warum?
Ganz einfach, es ist kaum nachzuvollziehen, gesetzlich nicht festgelegt und relativ anonym sowie für einen selber im ersten Moment "einfach". Allein das sind schon gute Motive (wobei man im Nachhinein immer erst merkt, wie es auslaugt). An sich ist es schon relativ arm, dass jeder Dritte reinkommt und nach sowas fragt, aber was soll man machen.
Ich jedenfalls habe meinen Spaß daran mich zu rächen. Wenn es denn mal Jemand schafft mich zu beleidigen oder richtig wütend zu machen, dann tobe ich mich gerne auch mal auf die Art aus und nicht, wegen den oben beschriebenen Motiven sondern weil ich einfach nur Spaß daran habe und es kann. :p


____________________
Verloren in Momenten, die nie existierten.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 15/9/2008 um 15:26  

Zitat von dSchmetterling, am 14/9/2008 um 23:55
3 Fach zurück? *lacht* Dann müsste ich schon lange lange tot sein. ;)


Es ist ja auch eine ziemlich naive Vorstellung, dass karmische Auswirkungen unmittelbar nach der Erschaffung der respektiven Ursachen zu Tage treten und dann auch noch drei mal so stark auf einen zurück prallen.

Leider sind die Ursachen die sich Menschen durch ihre negativen Taten erschaffen wie Samen, die unter der Erde reifen und erst wenn die Zeit reif dazu ist an die Oberfläche treten.

Da die meisten Menschen, so wie Du, aber sich überhaupt keine Gedanken um ihr Karma machen, können sie sich gar nicht erklären, warum es ihnen z.B. 10 oder 20 Jahre später plötzlich schlecht geht. Das das mit ihren negativen Taten in Verbindung steht können sie gar nicht begreifen, weil sie nur geistig in der Lage sind die unmittelbare Jetztzeit zu erfassen.

Wie alt bist Du jetzt? 20, 30 Jahre? Kein Wunder das Du noch keine Auswirkungen von Deinen Taten spürst, was soll Dir in der kurzen Zeit schon groß passieren.

Zitat:
Ich jedenfalls habe meinen Spaß daran mich zu rächen. Wenn es denn mal Jemand schafft mich zu beleidigen oder richtig wütend zu machen, dann tobe ich mich gerne auch mal auf die Art aus...


Da musst Du ja ein sehr schlechtes Selbstwertgefühl haben wenn Du anderen Menschen schaden zufügst, nur weil sie Dich beleidigt haben. Mir wäre dafür alleine schon der Zeitaufwand zu schade für.

Beileidigt werden kann man nur von Leuten, die auf der selben Stufe mit einem stehen. Wenn Du von Dir selbst etwas halten würdest, würdest Du einfach lachen und darüber stehen, aber das kannst Du nicht, weil Du ein Problem mit Dir selbst hast.

Das ist Dein Problem und anstatt jetzt an Dir selbst zu arbeiten verlagerst Du Dein Problem nach außen und glaubst auch noch Du seist erfolgreich, weil andere wegen Deinem inneren Problem leiden müssen. Das ist sehr schade und traurig.

Zitat:
und nicht, wegen den oben beschriebenen Motiven sondern weil ich einfach nur Spaß daran habe und es kann. :p


Das macht Dir aber nur solange Spaß wie Deine Unwissenheit Dich blendet.

Die meisten Menschen sind nicht in der Lage spirituelle Angriffe wahrzunehmen oder sich dagegen zu Wehr zu setzen. Du kämpfst also auf einer Ebene, auf der die anderen sich nicht wehren können. Das ist feige und führt zu gar nichts. Dieser Kampf ist ungerecht und vergleichbar als würdest Du Kinder zusammenschlagen und denken du wärst jetzt der große Boxmeister.

Wenn Du Dich durch eine Beleidigung so gekränkt fühlst, geh wenigstens zu den Leuten hin und hau ihnen eine runter, dann können sie sich wenigstens wehren.

Spaß wirst Du da nur so lange dran haben, bis Du mal an den falschen gerätst. Der Angreifer ist bei einem magischen Kampf immer stark im Nachteil, weil er zu seinem Opfer eine energetische Verbindung aufbaut, über die das vermeintliche Opfer nämlich Zugriff auf den Täter bekommt. Die von Dir beschriebene Angriffstechnik über Emotionen zu arbeiten ist die stümperhafteste die es gibt, denn Du baust zu Deinem Opfer nicht nur eine Verbindung auf, sondern lädst diese auch noch mit Deiner Emotionalen Struktur auf.

Auf diese Art hat der Angegriffene eine hervorragende persönliche Signatur von Dir und benötigt werder Bild von persönliche Kenntnis von Dir um Dich übelst an die Kandarre zu nehmen. Jeden magischen Kampf gegen einen Profi hättest Du im Handumdrehen verloren!

Es gibt übrigens eine ganz ähnliche Technik, wie Du sie zu Deinen Angriffen beschrieben hast, bei der man allerdings nicht mit negativen Emotionen arbeitet. Man sorgt auf diese Weise dafür, dass man mit geliebten Leuten auf diese weise auch in späteren Inkarnationen in Verbindung bleibt.

Genau das hat Deine Technik auch zur Folge, die Leute die Du auf diese Art angreifst wirst Du so schnell nicht wieder los. Jetzt glaubst Du noch Deine Taten hätten keine Auswirkungen, aber im nächsten Leben wunderst Du Dich dann warum Du in einem Elternhaus aufwächst, indem Deine Eltern Dich nicht lieben oder sogar schlagen und alles, Freundschaft und Verwandschaft irgendwie unharmonisch ist.

Aber Du denkst dann wahrscheinlich "wenn ich groß bin werde ich mal schwarzmagier, damit ich die alle hier bestrafen kann" und alles geht wieder von vorne los.

Wäre es nicht besser Du würdest lieber für ein harmonisches Umfeld sorgen und den Leuten helfen, anstatt sie anzugreifen?

Denk mal nach.

LG

Cassiel
Antwort 8
Practicus
Practicus

Fallen Angel
Beiträge: 92
Registriert: 14/7/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/9/2008 um 17:47  
Ich hab nicht ganz verstanden was du mit Flüchen zum "ausdrucken" meinst -Zaubersprüche??? Es ist besser sie auswendig zu lernen ;)
Allerdings sind die Worte nur so strak-wie dein Wort. Also ist am besten eine Kombination aus Ritual, Wörtern und Richtiger innerer Einstellung, die dann zu einer gezielten Wirkung kombiniert werden. Bis dahin sollte man auch gelernt haben mit dem was dann zurückkommt zu arbeiten. Es kommt schon was zurück, nicht unbedingt 3 mal, aber je mehr du das natürliche gleichgewicht störst um so heftiger schlägt das system zurück; manche sagen aber was mich nicht kaputt macht-macht mich strak. Das ist an sich eine ernste Sache, weil das Ergebnis wird ebenso da sein, wie der Preis, denn du zu zuahlen hast. Ansonsten findet man im Internet sehr viele gute Sachen, die sich auch in der Praxis erprobt haben- dann kommen eben Leute und Fragen wie sie das Rückgängig machen können (ein Beispiel sind die Liebeszauber, von "verrückten" Teenagern, bei denen die Hormone durgegangen sind, und die sich danach mit Zombies rumplagen müssen, die die eigentlich nicht mehr haben wollen. ) Bleibt hinzuzufügen, dass manche Sachen den Tod zu Folge haben können oder schlimmeres, und vom Karma die dann auch noch die Nachfahren abarbeiten müssen wollen wir gar nicht reden. Es ist dein gutes Recht deinen Weg zu gehen und dich selbst zu entwicklen und dir wissen anzueignen. Zum Glück sind auch vom Gesetz her einige Hürden geschaffen worden.
Leider gottes reicht eben manchmal schon ein gedanke um anderen zu schaden...
noch schlimmer ist wenn der egregor oder was auch immer, zu dem man gehört, selbstständig die feinde bestraft....das leben ist eben hart.
Aber ich will ja niemanden von magie abhalten...in haiti und afrika sollen noch gescheite voodoo magier praktizieren, von denen man viel lernen kann, aber wo anders auf der welt findet man auch welche....


____________________
erkenne dich selbst und lächele
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

dSchmetterling
Beiträge: 256
Registriert: 12/10/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 18/9/2008 um 12:09  
Hmm, ich kenne mein Karma sehr genau, habe gewissermaßen Einblick in meine Zeiten. Es stimmt schon, dass Taten auf einen zurückfallen, aber nicht in der total albernen 3 Fachregel, die sich irgendein Charmtliebender-Wicca-Esosoftie ausgedacht hat. Es ist einfach, dass Taten einen verändern und Dinge nunmal beeinflussen. Wenn ich etwas "böses" tue, sinkt nunmal mein Mitgefühl und oftmals werden Eigenschaften auch refelektiert.

Und nein, ich habe ein unheimlich starkes Selbstwertgefühl. Als Grufti bin ich kontinuierlich Beleidigungen ausgesetzt. Die einzigen Tage in meinem Leben, an denen ich nicht beleidigt werde sind die, an denen ich zu Hause sitze und nichtmal TV schaue. Und bisher hab ich mich nur 4 oder 5 Mal gerächt. Hin und wieder muss man sich einfach mal Luft machen und es befreit mich ungemein. Ich fühle mich danach einfach richtig...ich bin nunmal Mensch, habe Gefühle die ich auslebe ect. Keine Angst, ich weiß was ich tue.

Dass ich im Nachteil bin, ist mir bewusst und wenn ich einen Fluch wirke, mache ich das mit gewissen Tücken. So gehe ich in der Regel nie direkt gegen die betreffende Person vor und umwebe ihn. Ich verändere sein Umfeld in geringem Maß, überall ein wenig so, dass mein Opfer immer und immer mehr sich in seltsame Dinge verstrickt und nicht weiß, was genau geschieht. Und ich habe mich schon mit so einigen bewandten Personen angelegt, die auch mal Spaß daran haben ein wenig zu "ringen".

Als unwissend würde ich mich definitiv nicht bezeichnen. Ich bin mir immer bewusst was ich warum tue und der Konsequenzen meiner Taten, in allen Zeitebenen und auch in Existenzebenen. Ich gehe meinen Weg so wie er vorgeschrieben ist und bisher habe ich nur dann Fehler gemacht, wenn ich extra mal jemanden nicht mental in die Eier getreten oder aber Schicksal des Schutzes willen abgewendet habe und dabei meinen Weg verlassen.

@ Fallen Angel

So sehe ich das auch, es muss ein Gleichgewicht erhalten bleiben oder es gleicht sich halt selber wieder aus. Die Kunst der Magie ist es nicht zu wirken...das kann jedes Kind. Die Kunst ist es, sich mit den Auswirkungen auseinander zu setzen und mit denen zu arbeiten.

Wichtig ist nur noch, dass halt Bedeutungen hinter den Worten die man einsetzt stehen. Natürlich erschaffen die richtigen Worte auch bestimmte Schwingungen ect, jedoch muss immer auch eine persönliche Bedeutung vorhanden sein.

Edit:
Fazit: Ich lebe nunmal und zum Leben gehört Hass, Dunkelheit, Aggression und Schmerz genauso dazu wie Liebe und Licht. So wie ich das Leben lebe so lebe ich auch den Tod.


[Editiert am 18/9/2008 um 12:18 von dSchmetterling]



____________________
Verloren in Momenten, die nie existierten.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Adeptus Major
Adeptus Major

Darkneesdream
Beiträge: 219
Registriert: 6/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 19/9/2008 um 00:43  
@Cassiel

danke !!! du hast mir das schreiben abgenommen....


____________________
vergiss das leben nicht sonst vergisst es dich
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Adeptus Major
Adeptus Major

Darkneesdream
Beiträge: 219
Registriert: 6/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 19/9/2008 um 00:49  
@dSchmetterling
Fazit: Ich lebe nunmal und zum Leben gehört Hass, Dunkelheit, Aggression und Schmerz genauso dazu wie Liebe und Licht. So wie ich das Leben lebe so lebe ich auch den Tod.

natürlich gehören zum leben auch hass und aggression ...aber ich muss die nicht ausleben...zumindest nich so das sie schaden zufügen....und schon mal lange nicht wegen irgendwelcher nichtigkeiten...


____________________
vergiss das leben nicht sonst vergisst es dich
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

dSchmetterling
Beiträge: 256
Registriert: 12/10/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 19/9/2008 um 15:58  
Nun, aus meinem Text geht hervor, dass es keine Nichttigkeiten sind und doch, ich lebe sie aus. :) Und genau das, macht mir spaß.

Ein Tier, welches angegriffen wird, verteidigt sich ebenso. Entweder mit wegrennen oder mit Gegenangriff. Ich gehöre zu den Wölfen und Schafe, welche sich zu weit auf meinem Terrain wagen, Warnungen ignorieren und stumpfsinnig weiter in ihr Schicksal laufen wollen, fresse ich nunmal gern. *lacht*

Und bitte, für die Menschen die einen Text nicht ganz so aufmerksam lesen, es geht hier nicht um fressen oder gefressen werden, es geht um das Prinzip von Revierverhalten. Ich tue niemanden was, der mir nichts tut und wenn er mir was tut, wehre ich mich auch noch nicht, aber wenn er/sie mein (psychosoziales) Terrain betritt dann wirds auch mal blutig.


[Editiert am 19/9/2008 um 16:04 von dSchmetterling]



____________________
Verloren in Momenten, die nie existierten.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,060 Sekunden - 44 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0356 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen