Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7099
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 56

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: was ist für Euch Magie
Adeptus Major
Adeptus Major

Darkneesdream
Beiträge: 219
Registriert: 6/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 8/11/2008 um 23:38  
aus aktuellem anlass...was verbindet ihr mit dem wort magie.....
was ist eurer meinung nach magie
von der allgemein gültigen erklärung im lexikon mal abgesehn


____________________
vergiss das leben nicht sonst vergisst es dich
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Philosophus
Philosophus


Beiträge: 116
Registriert: 16/8/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/11/2008 um 00:50  
Ein Weg den man geht, eine Lebenseinstellung, ein Schicksal.

Darüber hinaus eine Möglichkeit der Freiheit.


____________________
Weisheit beginnt, wo Wissen endet.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 9/11/2008 um 06:34  
Magie ist das Ausüben von speziellen Aktivitäten und Kräften, die man sich durch das Fortschreiten auf dem Weg hin zur Erleuchtung erworben hat.

Es gibt vier Arten von Magie:

Weiße Magie = Heilende und Weißheitsmagie
Gelbe Magie = vermehrende und Reichtumsmagie
Rote Magie = magnetisierende und verzaubernde Magie
Schwarze Magie = Zornvolle Magie zur Beseitigung von Hindernissen

LG

Cassiel
Antwort 2
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/11/2008 um 08:28  
Magie ist so vielfältig, dass ich es in ein paar Worten nicht abschließend erklären kann. Aber zu den wichtigsten Elementen in der Magie gehören für mich:

- Kommunikation / Konfrontation mit dem eigenem Unterbewusstsein. Die Magie steckt in uns allen, wir sind uns ihrer oft nur nicht bewusst. Wenn wir aber mit unserem Unterbewwusstsein zu kommunizieren lernen, können wir auch die Macht des Unterbewusstseins anzapfen und für uns nutzen.

- Selbsterkenntnis: Gerade weil die Magie in unserem Unterbewusstsein sitzt, läuft sie oft auch unbewusst ab. Deswegen ist es wichtig, unsere Ängste und Traumata kennen zu lernen sowie auch unsere Wünsche, Hoffnungen und Ideale. Manchmal geht Magie gerade deshalb schief, weil andere Dinge in uns gegen die Erfüllung des Zaubers stehen und ihn deshalb blockieren.

- Verantwortung: Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Taten. Achte auf deine Taten, denn sie werden dein Karma.
Jede Handlung, jede Magie setzt eine unendliche Kausalkette in Gang und niemals kann man absehen, welche Konsequenzen es für andere Menschen hat. Deswegen ist es wichtig, Magie verantwortungsvoll einzusetzen. Das bedeutet zunächst einmal, die Verantwortung für sich selbst und für andere Menschen zu übernehmen, aber auch, für die Folgen des eigenen Handelns einzustehen.

- Entwicklung: Je weiter man in der Magie schreitet, desto mehr lernt man auch "die anderen" kennen, die Wesen, die nicht in einem materiellen Körper leben, sondern rein geistiger Natur sind. Und es gibt ihrer Art so unendlich vieler, wie es auch die verschiedensten Tiere in der körperlichen Welt gibt. Wir Menschen können mit unseren Gedanken und Energien zum einen solche Wesen erschaffen. Wir können aber auch als ein solches Wesen weiter existieren. Dafür gibt es die verschiedensten Begriffe, besonders populär zurzeit ist "Aufstieg". Für viele Magier ist es das höchste Ziel, an der eigenen Weiterentwicklung zu arbeiten und an der eigenen Existenzform nach dem Tod.

- Harmonie: Nicht zuviel und auch nicht zuwenig. Die Energien nicht stagnieren lassen, aber auch nicht unkontrolliert losschießen. Alles im gleichmäßigen Fluss halten. Magie hat viel damit zu tun, die natürlichen Gleichgewichte zu erkennen und zu erhalten. Denn oft erreicht man alleine dadurch bereits seine Ziele oder aber man kann sich selbst ddavor bewahren, Energien zu verschwenden, weil man das unaufhaltbare aufhalten will. Manchmal ist es einfacher, ein Ereignis "schnell hinter sich zu bringen" anstatt es ganz aufzuhalten.

Was ist Magie? Poetisch ausgedrückt "Die Arbeit mit dem Unsichtbaren"


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Novize
Novize

Rabea
Beiträge: 12
Registriert: 2/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 9/11/2008 um 12:01  
:note:
Magie ist für mich das erleben oder auch ausführen von etwas eigentlich unerklärbaren.
Wer sinnvoll und bedacht damit umzugehen weiß, kann nur dazulernen.
LG rabea :thumbup:


____________________
Was immer Du tun kannst, oder erträumst tun zu können,
tue es.
Kühnheit besitzt Genie, Macht und magische Kraft.
Beginne jetzt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Neophyt
Neophyt

Dark Thron
Beiträge: 63
Registriert: 11/10/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/11/2008 um 14:10  
hallo Idan

endlich ein mal eine aussage bei der es nicht nur darum geht magie zu wirken.
auch alles spirituelle, das erforschen des eigenen unterbewusstseins usw. gehört genauso zur magie wie das bewusste beeinflussen und verändern seiner umwelt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Neophyt
Neophyt

Dark Thron
Beiträge: 63
Registriert: 11/10/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/11/2008 um 14:31  

Zitat von Rabea, am 9/11/2008 um 12:01
:note:
Magie ist für mich das erleben oder auch ausführen von etwas eigentlich unerklärbaren.
Wer sinnvoll und bedacht damit umzugehen weiß, kann nur dazulernen.
LG rabea :thumbup:


hallo Rabea

auch deine einstellung zur magie finde ich gut. das erleben von etwas eigentlich unerklärbarem. auch das gehört zur magie. nur viele sind scheinbar so in das ausführen versteift das sie die grundlagen der magie nicht mehr sehen! :(

lg dark thron
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/11/2008 um 15:45  

Zitat von Dark Thron, am 9/11/2008 um 14:31
nur viele sind scheinbar so in das ausführen versteift das sie die grundlagen der magie nicht mehr sehen!


Das ist aber gerade am Anfang vällig normal. War bei mir nicht viel anders. Ich hatte zwar schon in der Kindheit einige Vorbilder, die mich auf dem richtigen Weg leiteten, aber letztendlich ist oft so, dass die meisten erst über das "Wirken" von Magie zum "Wesen" der Magie gelangen. Manche auch nicht, manche bleiben ewig bei diesen Äußerlichkeiten.

Aber das sind alles ganz normale Entwicklungsprozesse. ;-)


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Adeptus Major
Adeptus Major

Darkneesdream
Beiträge: 219
Registriert: 6/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 9/11/2008 um 20:10  

Zitat von Idan, am 9/11/2008 um 15:45

Zitat von Dark Thron, am 9/11/2008 um 14:31
nur viele sind scheinbar so in das ausführen versteift das sie die grundlagen der magie nicht mehr sehen!


Das ist aber gerade am Anfang vällig normal. War bei mir nicht viel anders. Ich hatte zwar schon in der Kindheit einige Vorbilder, die mich auf dem richtigen Weg leiteten, aber letztendlich ist oft so, dass die meisten erst über das "Wirken" von Magie zum "Wesen" der Magie gelangen. Manche auch nicht, manche bleiben ewig bei diesen Äußerlichkeiten.

Aber das sind alles ganz normale Entwicklungsprozesse. ;-)


aber wie will man auch das *wesen* der magie beschreiben...letztendlich erfahren wir es doch erst dann wirklich wenn wir so weit fortgeschritten sind das wir über der magie stehn ...denn erst dann sehn wir was sie wirklich ist....mittel zum zweck....eine hilfe auf unserem weg ins licht....wenn wir pech haben hilfe zum weg ins dunkel...je nach dem was wir so draus machen.....


____________________
vergiss das leben nicht sonst vergisst es dich
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/11/2008 um 04:33  
Es gibt durchaus einige, die einen eher "religiösen" Weg gehen und Magie nicht oder nur wenig wirken. Dafür setzen sie sich von vornherein mit sich selbst, der Welt, dem Göttlichen, etc. auseinander. Das gibt es schon.

Aber du hast vollkommen recht, dass es für viele auch einfacher ist, den "herkömmlichen" Entwicklungsweg zu gehen. ;)


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Kandidat
Kandidat

mojaserca
Beiträge: 30
Registriert: 15/4/2008
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 10/11/2008 um 14:50  
für mich bedeutet magie die Kräfte die das leben beeinflussen und das leben selber zu verstehen, zu kontrollieren und zu meistern.


____________________
Normalität ist eine Erfindung der Gesellschaf
Dschihad!!
"Der Autor dieses Beitrags kontrolliert seine Beiträge nicht und ist für deren Inhalt nicht Verantwortlich"
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Adeptus Major
Adeptus Major

Darkneesdream
Beiträge: 219
Registriert: 6/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/11/2008 um 16:59  

Zitat von Idan, am 10/11/2008 um 04:33
Es gibt durchaus einige, die einen eher "religiösen" Weg gehen und Magie nicht oder nur wenig wirken. Dafür setzen sie sich von vornherein mit sich selbst, der Welt, dem Göttlichen, etc. auseinander. Das gibt es schon.

Aber du hast vollkommen recht, dass es für viele auch einfacher ist, den "herkömmlichen" Entwicklungsweg zu gehen. ;)



ein spiritueller weg hat ja auch nicht unbedingt mit magie zu tun....und nicht jeder der in der magie fähig ist gelangt auch zu spiritueller erleuchtung....im gegenteil...magie führt viele von dort weg....weil sie der ausübung der macht verfallen...weil es nämlich verführerisch ist auf einer stufe stehen zu bleiben sobald man einmal die macht genossen hat...
und je häufiger wir ihr nachgeben desto weiter führt sie uns von unserer letztendlichen erfüllung fort...
so gesehn ist es einfacher nur den weg der meditation zu gehn....


____________________
vergiss das leben nicht sonst vergisst es dich
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Practicus
Practicus


Beiträge: 98
Registriert: 27/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/11/2008 um 11:46  
Magie ist führ mich nicht das magische an sich, sondern die Selbstfindung, eine Möglichkeit Probleme zu lösen und gleichzeitig etwas gutes (bei dunkler magie eher etwas sachlechtes) zu tun. Das ist für mich magie, aber auch viele andere sachen die man nicht so leicht erklären kann.

MFG: Marcurium


____________________
Du weißt nicht, was du wirklich brauchst, bis es dir genommen wurde.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,067 Sekunden - 44 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0352 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen