Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7091
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 49

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: schwarze und weiße Magie
Fussvolk
Fussvolk

LilyMorgan
Beiträge: 2
Registriert: 24/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/11/2008 um 19:50  
Hallo!

ich habe mal eine Frage. Hier im Forum habe ich jetzt ein paar mal von schwarzer, weißer, grauer und farbloser Magie gelesen.
Also, mir wurde beigebracht das Magie neutral ist, also weder schwarz noch weiß. Sondern das nur derjenige der ein Ritual ausführt eine gute oder eben schlechte Absicht hat.

Wie ist das denn jetzt? Würde mich interessieren wie eure Meinugen dazu sind.

bb Lily :redhead:


____________________
Lily Morgan )o(
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/11/2008 um 22:34  
Ein Messer ist ein Messer.

Man kann damit Gemüse schneiden und Holz bearbeiten, man kann damit einen Menschen abstechen. Esliegt ganz am Menschen, was er damit macht. Es ändert nichts am Wesen des Messers. Ein Messer ist ein Messer.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Practicus
Practicus

Fallen Angel
Beiträge: 92
Registriert: 14/7/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/11/2008 um 23:15  
man stelle sich vor, man läuft durch die stadt und sieht wie jemand ein kleines kind zu tode foltert und man schickt tödlichen strahl an energie...ein messer bleibt ein messer....


____________________
erkenne dich selbst und lächele
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 24/11/2008 um 23:42  

Zitat von Fallen Angel, am 24/11/2008 um 23:15
man stelle sich vor, man läuft durch die stadt und sieht wie jemand ein kleines kind zu tode foltert und man schickt tödlichen strahl an energie...ein messer bleibt ein messer....


Man sieht wie jemand jemanden umbringt und macht es ihm dann gleich und tötet den Mörder? Dumm bleibt dumm würde ich sagen! Und gleich und gleich gesellt sich gern.
Antwort 3
Practicus
Practicus


Beiträge: 97
Registriert: 11/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/11/2008 um 22:31  
Man das sind mal antworten. Ich denke wenn sie das kießt ist sie noch verwirrter wie vorher.

Was Idan sagen will, ist das deine Handlungen und Taten die farbe der Magie prägt.

Wenn du mit magie jemanden schadest KANN nicht MUSS die Magie dunkel sein.

Wenn du jemande heilst, egal auf welche Weise. KANN und NICHT muss die magie hell und positiv sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2008 um 08:17  
@Saziel:

Nein, das wollte ich nicht sagen! Ich wollte sagen, dass Magie keine Farbe hat! Man kann nicht zwischen schwarzer und weißer Magie trennen. Magie ist Magie, ein Messer ist ein Messer.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Philosophus
Philosophus


Beiträge: 143
Registriert: 22/1/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2008 um 10:07  
LilyMorgan hat doch schon die richtige Antwort geliefert.
Sagt ihr doch einfach dass sie recht hat als die Antwort mit euren eigenen Worten zu wiederholen.

Ich denke dass es Rituale gibt die eher zur schwarzen Magie zu zählen sind.
Nimm mal ein Löffel ein Messer und ein Gewehr.
Alle drei kann man zum Töten oder auch zu einem guten nutzen verwenden.
Das Gewehr würde ich aber eher als schlecht ansehen, denn es ist zum töten gemacht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Fussvolk
Fussvolk

LilyMorgan
Beiträge: 2
Registriert: 24/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2008 um 16:00  
Hallo nochmal!

erstmal danke für eure Antworten.
manche sind schon etwas verwirrend *lächel* aber ich denke ich hab das, was ihr mir sagen wolltet verstanden.

Übrigens reicht es, wenn ihr Lily sagt :)

bb


____________________
Lily Morgan )o(
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Magus
Magus

Feluna
Beiträge: 454
Registriert: 23/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 30/11/2008 um 22:53  
Hi LilyMorgan!
Ja das ist die typische Sicht der Hexen, die ich kenne. ;)
Bin auch ehrlich verwirrt über derartige Unterscheidungen hier im Forum.
Denke nämlich auch, dass Magie farblos ist.
Vielleicht gibt man ihr einfach Namen, um (in einem Gespräch) besser unterscheiden zu können.
Ich frag mich grad, ob "schwarze Magie" böse sein soll. ? Ich mag es eigentlich nicht, dass "Schwarz" immer schlecht sein soll...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Practicus
Practicus


Beiträge: 97
Registriert: 11/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/12/2008 um 09:53  
Idan das war es eigentlich ach was ich meinte. Anscheinend habe ich mit dem Versuch es leichter zu machen alles noch komplizierter gemacht das tut mir leid, war auch net so gemeint.

Gruß Saziel
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Adeptus Major
Adeptus Major

Darkneesdream
Beiträge: 219
Registriert: 6/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 2/12/2008 um 00:07  
@Feluna

die unterscheidung findest du nich nur in diesem forum *seufz*

weil alle die an gut und böse glauben...meinen das auch nach hier übertragen zu müssen

na ja ...in diskusionen vereinfacht es natürlich wenn man unterteilt
obwohl*überleg* manchmal auch nich


____________________
vergiss das leben nicht sonst vergisst es dich
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Magus
Magus

Feluna
Beiträge: 454
Registriert: 23/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 2/12/2008 um 17:35  
Simmt, es ist nicht nur hier so...
Ich mag es nicht, wenn Magie so in ein System gepackt wird und unterteilt wird. :(

Insgesamt kann man wohl nicht sagen, was universell schlecht oder gut ist. Man kann nur sagen, was für einen selbst schlecht/gut ist und evtl. das auf andere übertragen. Bei einigen Dingen ist es ja auch so einfach, da kommt man schnell dazu, zu sagen "Das ist böse" und "Das ist gut". Zum Beispiel findet es wohl keiner gut, wenn man einen Zauber wirkt, um damit jemanden seine große Liebe zu nehmen. ^^ Obwohl wir eigentlich nicht sagen können, ob das nicht besser für die Person ist, weil es sie vllt im Leben weiterbringt und die eigentlich große Liebe findet. (kompliziertes Verstricken in Beispiele liebe ich, wie man merkt xD)

Jedenfalls will ich damit sagen, dass man nicht sagen kann, was gut oder schlecht ist. So.^^
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Novize
Novize


Beiträge: 7
Registriert: 2/12/2008
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 4/12/2008 um 20:57  
Hi,
Ich bin der meinung das es nichts böses und nichts gutes gibt eigendlich sind es nur zwei verschiedene ansichten der selben sache wie man auch in der geschichte sieht nehmen wir z.B. Hitler manche sagen wäre böse aber die nationalsozialisten meinen das Hitler gut wäre, er wolte deutschland vergrößern und hat andere länder ganz oder teilweise erobert und somit vorerst vernichtet und im guten und ganzen hatt er deutschland verkleinert also war er jetzt gut oder böse denn auser krieg hatte er ja auch andere projekte z.B. den bau von Autobahnen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Practicus
Practicus


Beiträge: 97
Registriert: 11/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/12/2008 um 16:54  
Im Grunde sagt ihr das gleiche wie nur auf eine andere art und weise^^


Allerdings teile ich die meinung einiger nicht so richtig Idan zum bespiel behauptet das Magie keine farbe hat. Dementsprechen gäbe es keine unterteilung von gut und böse. Als Beispiel könnte man hier eine Vergewaltigung nehmen. Ein ernstes Thema aber durchaus für diesen Vergleich zu gebrauchen.

Wenn ich Idan richtig verstehe, würde er sagen, das eine Vergewaltigung nichts schlechtes ist, weil wir eine tat nur neutral betrachten sollten. Dazu fallen mir zwei sachen.

Zum einem kann aus dieser Tat etwas positives entstehen. Beispiel ein Kind das die Mutter akzeptiert auch wenn es aus einer Vergewaltigung stammt. Allerdings wäre das nur das Resultat aus dieser Tat.

Zum anderen sehe ich den negativen teil an der Sache. Die Schmerzen, die Demütigung, die vielleicht daraus resultieren Gesundheitlichen folgen. Das sind allerdings auch Resultate der Vergewaltigung.

Da die Menschen aber erstmal nur den nagativen Aspekt sehen, ist die vergewaltigung böse, auch wenn sie eigentlich Neutral einzustufen wäre. Demnach hätte Idan recht. Wir machen es zu etwas schlechten weil die Resultate meistens schlecht sind.

ABER

Die Farbe wird von den Personen geprägt die über sie bestimmen. Wenn jemand die Vergewaltigung neutral sieht, dann hat die Tata wohl tatsächlich keine farbe. Andere sehen es anders und prägen es als schwarz (in diesen fall für Böse) Der Täter selbst sieht seine Tat aber vielleicht anders und würde sagen das es gut (in diesem fall weiß) war.


Daraus resultiert (ich mag dieses Wort^^) das Magie vielleicht zur Zeit ihres Ursprungs Neutral ist, aber sobald wir ein Resultat (sagte ich schon das ich dieses Wort liebe^^) sehen, färben wir sie dann doch ein.


Gruß Saziel
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 566
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/12/2008 um 17:36  
naja es gibt auch eine unterscheidung im hinblick auf die grobe energieart die man benutzt, schwarze energie weiße energie wärmeenergie. (das sind mal drei der vielen energiearten)
meist ist es die energieart aus der die seele desjenigen haupsächlich besteht welche er benutz
(ich für meinen teil benutze schwarze energie der größte teil der menschen und magier benutzen wärmeenergie, ist ja auch nicht verwunderlich.
wie auch immer schwarze energie kommt halt gern mal in zb der schwarzen ebene vor, wärmeenergie halt eher hier, und die weiße ist eine relativ junge energie (relativ jung denn sie hat auch schon ihre zig m jahre hinter sich)

ja und da energie immer etwas mit gefühlen und dergleichem zutunhat, ist die schwarze energie halt auch in diesem hinblick wirklich schwarz so wei sich das die leute halt vorstellen,

aber die weiße energie steht nicht gleich für licht und liebe, vielmehr für eine art neuen weg.


und unter dieser groben unterteilung gibts dann noch die ich sag mal machtlevelfarben das heist schwarze energie kann auch grün aussehen oder rot das ändert aber nichts am grunddyp also diese grundtypen haben dann nochmal farben das sieht man an der aura zb


naja ich wollt das nurmal erwähnt haben,

Aszan


____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,035 Sekunden - 52 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0223 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen