Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6941
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 63

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Hinter´m Horizont. -
Philosophus
Philosophus

Atlan
Beiträge: 113
Registriert: 1/4/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 7/5/2009 um 18:23  
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/5/2009 um 19:44  
Naja, wenigstens nicht "MyEventHorizon"...
...obwohl es tierisch Spaß macht, den alten Olaf zu ärgern... :redhead: :D

Aber wenn ich zwischen all den Blumen, (schriftlich erwähnten) Engeln, Elfen und Feen dann so ein Wort wie "Sigillienmagie" finde, dann schreckt mich das ab. Entweder ganz (also Sigillienmagie und Zos Kia) oder gar nicht (also schöne (einseitige), heile (ignorante) Welt voller Engel und Feen).


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Practicus
Practicus

Abu-Fihamat
Beiträge: 102
Registriert: 13/4/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/5/2009 um 21:58  
Wieso "wenigstens nicht My Event Horizon"?!...Ich finde die Seite klasse! ^^

@ Atlan: Was ist so interessant daran?


[Editiert am 7/5/2009 um 22:11 von Abu-Fihamat]



____________________
Ich bin das Reich, die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit, amen!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/5/2009 um 00:26  

Zitat von Abu-Fihamat, am 7/5/2009 um 21:58
Wieso "wenigstens nicht My Event Horizon"?!...Ich finde die Seite klasse! ^^


Ach, alte Geschichte... Hab den Olaf einfach auf dem falschen Fuß kennengelernt. Und ab und an ärgere ich die Jungs und Mädels ganz gerne (siehe vor allem den untersten Abschnitt "Gerichtsverfahren", anbei: mein Username ist Das .:X).


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2859
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/5/2009 um 06:47  
boah ey, elfen, einhörner, engel....

da verkrümelt sich doch sofort meine düstere seele in richtung frühstückstisch.....


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Philosophus
Philosophus

Atlan
Beiträge: 113
Registriert: 1/4/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/5/2009 um 07:15  

Zitat von Abu-Fihamat, am 7/5/2009 um 21:58
Wieso "wenigstens nicht My Event Horizon"?!...Ich finde die Seite klasse! ^^

@ Atlan: Was ist so interessant daran?


Kommt auf das Individuum an, - beachte bitte das "mglw" ...

. - A . -
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Philosophus
Philosophus

Atlan
Beiträge: 113
Registriert: 1/4/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/5/2009 um 07:19  

Zitat von Eliphas Leary, am 7/5/2009 um 19:44
Naja, wenigstens nicht "MyEventHorizon"...
...obwohl es tierisch Spaß macht, den alten Olaf zu ärgern... :redhead: :D

Aber wenn ich zwischen all den Blumen, (schriftlich erwähnten) Engeln, Elfen und Feen dann so ein Wort wie "Sigillienmagie" finde, dann schreckt mich das ab. Entweder ganz (also Sigillienmagie und Zos Kia) oder gar nicht (also schöne (einseitige), heile (ignorante) Welt voller Engel und Feen).


Warten wir doch ab, ob es Ignoranz ist ...
Einer Thematik wie "Sigillenmagie" nähern sich doch recht unterschiedliche Menschen...,
- es mag nicht viel sein, aber ich nenne es "einen Ansatz einer Gemeinsamkeit ". -

Sollte ich wissen, wer Olaf ist ?

. - A . -
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/5/2009 um 16:02  

Zitat von Atlan, am 8/5/2009 um 07:19

Warten wir doch ab, ob es Ignoranz ist ...


Offensichtlichkeiten verkürzen die Wartezeit.


Zitat von Atlan, am 8/5/2009 um 07:19

Einer Thematik wie "Sigillenmagie" nähern sich doch recht unterschiedliche Menschen...,
- es mag nicht viel sein, aber ich nenne es "einen Ansatz einer Gemeinsamkeit ". -


Das Problem mit Sigillienmagie ist, daß es ein Thema ist, über das viel geschrieben wird, ohne daß sich die Autoren tatsächlich mit den Grundlagen aueinandersetzen. Und die Grundlagen sind nun mal die wenigen Schriften des Erfinders dieses Systems, Austin Osman Spare. In seinem "Buch der Freude" gibt er sechs verschiedene Wege an, um Sigillien herzustellen, aber nur eine dieser Methoden (die sogenannte Buchstabenmethode) taucht in den Büchern anderer Autoren auf.
Sigillienmagie arbeitet mit den tieferen Ebenen der Psyche/Seele, sich mit diesen Ebenen auseinanderzusetzen "heilt" einen Menschen von romantisch-verklärten Motiven (also Engel, Feen und so weiter). Der Mensch, der diese Arbeit in den tiefen seiner Seele auf sich nimmt entdeckt, daß auch dort Schönheit zu finden ist, wo die romantisch-verklärte Geisteshaltung Schönheit verbietet.
Der "Ansatz einer Gemeinsamkeit" kann also erst zur tatsächlichen Gemeinsamkeit werden, wenn sich die romantisch-verklärte Träumerei als Irrtum erwiesen hat und sich die Ästhetik zum besseren gewandelt hat.


Zitat von Atlan, am 8/5/2009 um 07:19

Sollte ich wissen, wer Olaf ist ?


Nö.


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Philosophus
Philosophus

Atlan
Beiträge: 113
Registriert: 1/4/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 9/5/2009 um 19:18  
Hi, Eliphas:

Zu Video 1:

Danke vielmals für die Videoeinblicke,- fühle mich durchaus angesprochen. -
Deine Definition von Magie ist wirklich passend, - gute Wahl, - wenn ich von einer
Kleinigkeit absehe, nämlich glaube ich, es wäre wichtig anzumerken:

"Magie" = "Die Anwendung von Methoden, - numinose Kräfte dem Willen des Magiers
entsprechend zu´r Wirkung zu bringen". -

Ich merke das an, - weil Deine völlig richtige Erklärung, "dass Religionen Restbestände
einstmals funktionierender Riten sind", - ja auch Parallelerklärungen aufwirft, z.B. wie,
"dass der grösste Teil der damals noch funktionierenden Riten für "die eine Methode
der christlichen Vorstellung" im wahrsten Sinne des Wortes "niedergemetzelt" wurde. -

Wenn Du Magie erklärst als "die Methode", - so weist Du, - beabsichtigt oder nicht,
- "auf einen ganz speziellen Weg einer einzigen Methode" hin, - die Du selbst natürlich
favorisieren kannst, - mir aber ungeeignet als Antwort auf die Grundfrage "was ist Magie"
zu sein scheint. -

"Das Numinose" dagegen würde ich, - bewusst kurz, - "das Ungreifbare" nennen,
- und zwar ganz einfach deshalb, - weil das "seine Eigenschaft erklärt". -
Ebenso "das (für Dich) heilige" = "das, was Dich heilt". -

Mglw. möchtest Du "gleichzeitig von Akademikern und von Zauberern verstanden werden",
- warum auch nicht, - hat durchaus seine Logik, - sonst stelle ich persönlich mir die Frage,
"wozu so viele Ausflüge in die Interpretationen anderer Gehirne ?"
- Um Deiner Belesenheit Ausdruck zu verleihen ?

Das verstehe ich, - aber, "lenkt es die Hörer nicht von der zu vermittelnden Botschaft ab ?"

Aber vielleicht erklären sich diese Fragen aus den weiteren Videos...

Vielen Dank, noch einmal, - sehr mutig, - sehr überraschend !

:luxhello:
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/5/2009 um 00:36  
A-Hoi-Hoi, Atlan!

Ob man nun sagt "Methoden" (Vielfalt) oder "Methode" ist im Grunde gleich, denn durch die Verwendung des Begriffes "numinos" wird die Vielfalt impliziert (siehe nächster Absatz).


Zitat von Atlan, am 9/5/2009 um 19:18

"Das Numinose" dagegen würde ich, - bewusst kurz, - "das Ungreifbare" nennen,
- und zwar ganz einfach deshalb, - weil das "seine Eigenschaft erklärt". -
Ebenso "das (für Dich) heilige" = "das, was Dich heilt". -


Pardon, aber eine Definition, also eine Eingrenzung eines Begriffes, muss präzise sein. Aus dem Grund verweise ich auf das Buch "Das Heilige" von Rudolf Otto, in dem er diesen Begriff im religionswissenschaftlichen Kontext verwendet. Er bezeichnet das Numinose als das "Heilige minus seines sittlichen Momentes", was man als Versuch verstehen kann, eine Art von objektivem Heiligen - losgelöst vom kulturellen Hintergrund - zu konstruieren. Das Numinose muss eben nicht "das, was Dich heilt" sein, es kann genausogut etwas heiliges sein, das straft und krank macht.
Wenn Du in einer Dir fremden Religion dem Heiligen dieser Religion begegnest, dann kann das durchaus für Dich eine traumatische und schreckliche Erfahrung sein, aber diese Wertung geschieht durch Dein persönliches sittliches Moment.


Zitat von Atlan, am 9/5/2009 um 19:18

Mglw. möchtest Du "gleichzeitig von Akademikern und von Zauberern verstanden werden",
- warum auch nicht, - hat durchaus seine Logik, - sonst stelle ich persönlich mir die Frage,
"wozu so viele Ausflüge in die Interpretationen anderer Gehirne ?"
- Um Deiner Belesenheit Ausdruck zu verleihen ?


Nein, ich möchte mich nur möglichst präzise ausdrücken. Die üblichen schwammigen und dementsprechend nichts-sagenden geistigen Ergüsse der gemeinen Durchschnittsesoteriker sind mir einfach zuwider. Neologismen mögen auf Kreativität hinweisen, schaffen aber für gewöhnlich mehr Verwirrung als Klarheit. Zudem braucht man nicht das Rad neu zu erfinden, denn dadurch setzt man sich nur zwischen die Stühle. Wenn man verstanden werden will, dann sollte man Vokabular benutzen, welches bereits bekannt und dementsprechend verständlich ist. Luther (der mir ebenfalls zuwider ist) nannte es "dem Volk auf's Maul schauen".


Zitat von Atlan, am 9/5/2009 um 19:18

Das verstehe ich, - aber, "lenkt es die Hörer nicht von der zu vermittelnden Botschaft ab ?"


Nur wenn sich die Rezipienten selbst ablenken bzw. selbst im Weg stehen. (Cf. Offb. 13,9 :redhead: )


Zitat von Atlan, am 9/5/2009 um 19:18

Aber vielleicht erklären sich diese Fragen aus den weiteren Videos...


Aber nur vielleicht... ;)
Diese Videoreihe ist eher ein Weg, meine Gedanken zu ordnen und zu schauen, ob die Ideen und Konzepte verstanden werden. Die Texte die ich in den Jahren zuvor geschrieben hatte waren für andere Menschen kaum verständlich, weil ich zu sehr in meiner eigenen Gedankenwelt beschäftigt war. Und auch in den Videos setze ich manchmal noch zu viel voraus, z.B. die Kenntnis der Symbole, welche ich als Grundlegend betrachte: die vier Elemente, die sieben Planeten und die zwölf Zeichen.
Diese Symbole sind für mich Kommunikationsmittel, man sollte in der Lage sein sie losgelöst vom persönlichen Symbolsystem zu verwenden. Zwar schneide ich in einigen Videos auch die Arbeit mit persönlichen Symbolsystemen an, lasse es aber sein dabei irgendwelche Beispiele zu geben, denn diese könnten von einigen Leuten als "Wahrheit" hingenommen werden, welche es erschweren würde, sich das eigene Symbolsystem klar zu erarbeiten: Γνῶθι σεαυτόν


Zitat von Atlan, am 9/5/2009 um 19:18

Aber vielleicht erklären sich diese Fragen aus den weiteren Videos...


Tip: wenn Du Englisch gut verstehen kannst, dann schau Dir auch die englischen Versionen an. Teilweise erzähle ich in den englischen Versionen etwas leicht anderes zur selben Thematik als in der deutschen Version. Das liegt einfach daran, daß jede Sprache eine andere Perspektive ermöglicht. Z.B. das Wortspiel mit "Wahrheit" und "Wirklichkeit" klappt im Englischen einfach nicht...


Zitat von Atlan, am 9/5/2009 um 19:18

Vielen Dank, noch einmal, - sehr mutig, - sehr überraschend !


Mutig? Warum? Es gibt auf YouTube eine immer größer werdende "Pagan Community". (sa nioshd*)
Überraschend? Überraschend war für mich, daß neulich einer der Hardcore-Christen aus dem Fundilager nicht nur meine Videos aboniert hat, sondern mir auch eine "Friend invitation" geschickt hat. Und daß ebenfalls ein paar Leute aus der Atheist Community zu meinen Freunden und Abonenten gehören...
("Magie als Übersetzerjob"... jajaja, Eigenzitate stinken :D )

(Das war jetzt zwar total off-topic, aber ich hoffe es stört niemanden.)

*obligatorisches Slayer-Zitat


[Editiert am 10/5/2009 um 00:37 von Eliphas Leary]



____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,066 Sekunden - 35 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0379 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen