Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7099
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 83

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Vorstellung Luziferia
Novize
Novize

Luziferia
Beiträge: 8
Registriert: 14/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/smile.gif erstellt am: 15/8/2009 um 09:32  
Hallo ich bin neu hier! :redhead:
Als erstes: Mein Nickname soll nichts mit Satan zu tun haben, es ist eher eine Antwort auf meinen Spitznamen (Ich mag es nicht Luzifer genannt zu werden).
Der Grund warum ich mich in letzter Zeit mit Magie zu beschäftigen beginne, ist der, das ich manchmal gewisse Vorahnungen habe.
Beispielsweise weiß ich, was ein anderer sagen will, bevor er mich überhaupt angesprochen hat. An Orten mit vielen Mensche fühle ich mich nicht wohl, da ich das Gefühl habe erdrückt zu werden von ihren Problemen.
Ich habe mir auch mal ein Tarot-Deck gekauft, ich versuche seither täglich bei den kleinen Arkana zu üben, indem ich "errate" ob die Karte zu den Kelchen, Münzen, Schwertern oder Stäben gehört.
Meine Trefferquote liegt dabei höher, wenn ich mich schlecht fühle, ich also depressiv bin oder Migräne habe.
Ich versuche diese Kräfte jetzt auszubauen und zu kontrollieren, vielleichtwill mir ja jemand hier Tipps geben?
Ich würde mich sehr freuen.
MfG Luziferia :)
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Kandidat
Kandidat

Minerva1
Beiträge: 36
Registriert: 10/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 15/8/2009 um 10:04  
Hallo Luziferia:
Das, was du schon machst ist gut. Ich bin auch vor Jahren über das Tarot zur Magie gekommen. Mein Vorschlag wäre jedentag ein wenig zu meditieren. Du musst dabe das richtige Maß finden. Es hilft wenn du deine Vorahnungen und Fortschritte aufschreibst.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 66
Registriert: 16/6/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15/8/2009 um 11:09  
Hallo Luziferia

Ich hoffe du findest hier die Antworten die du suchst^^
Oder was auch immer du suchst^^

Die Problematik die du schilderst (mit den vielen Menschen) kenne ich auch, das war bei mir eine stark entwickelte Emphatie, die kann man durch üben unter Kontrolle bringen.
Wenn du das nächste mal das Gefühl hast das dich eine Menschenmenge "erdrückt",
schließ die Augen, atme tief durch und stell dir eine Backsteinmauer vor^^
Dazu noch in Gedanken das Mantra "All die Menschen sind mir fern, sie berühren mich nicht!"

Bei mir wurde es immer besser....
;)

in der Hoffnung geholfen zu haben...
und Liebe Grüße

Varg

PS: Die Empathie ist aber eine Fahigkeit die es lohnt sie zu bewahren und zu kultivieren.Sie sollte nur auf ein kontrollierbares Maß gebracht werden. Also bitte nicht komplett abschotten^^
Empathie ist etwas grundlegend gutes!


[Editiert am 15/8/2009 um 11:24 von Varghamn]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 15/8/2009 um 15:22  
Willkommen, Luziferia.

Wie alt bist du und wo kommst du her, wenn ich mal fragen darf?
Antwort 3
Novize
Novize

Luziferia
Beiträge: 8
Registriert: 14/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 15/8/2009 um 17:12  
Ich bin 17 und komme aus Sachsen (näher will ich darauf nicht eingehen).
Danke an Minerva1 und Varghamn, ihr habt mir sehr geholfen und mir Mut gemacht.
thx :thumbup:
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 66
Registriert: 16/6/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15/8/2009 um 23:51  
lol kein Problem^^

Eigendlich helfen wir alle hier gerne weiter...
Nimm Psychopompus die Frage nicht krumm.
Wir haben hier manchmal das "Problem" das sich Leute einloggen die uns nur "verarschen" wollen oder uns durch die Bank für wahnsinnig erklären wollen.
Von daher herrscht manchmal neuen gegenüber eine etwas...ich sag mal "skeptische" Stimmung.

Wie gesaagt nimms nicht krumm^^
Hier ist jeder Willkomen der Hilfe und Antworten sucht.

Wie heißt es so schön: Erschaffe, Zerstöre und Erfreue dich^^

Liebe Grüße
Varg
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Novize
Novize

Luziferia
Beiträge: 8
Registriert: 14/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 16/8/2009 um 00:44  
Es macht nichts, ich war nur etwas skeptisch.
Es liegt mir fern IRGENDJEMANDEN zu verurteilen, wegen seiner Glaubensrichtung etc.
Mein Freund ist Christ und ich habe ihm erzählt, dass ich mich mit Magie beschäftige und er konnte es ohne Umschweife akzeptieren. Warum sollte ich es also nicht können? ;)
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Practicus
Practicus

Tyr
Beiträge: 110
Registriert: 1/2/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/8/2009 um 08:32  
Hallo Luziferia,

schön, daß du hergefunden hast, und ich wünsche dir hier viele neue Kontakte und Erkenntnisse.
Erst einmal: Empathie und die Entwicklung 'hellseherischer Fähigkeiten' haben vorrangig nichts mit Magie zu tun. Sie können weitgehend von jedem entwickelt werden bzw. stellen sich im Entwicklungsprozess durch Meditation und andere Übungen und Techniken von selbst ein. Jedoch sind für den Magier 'okkulte Kräfte' wie Hellsehen eher ein Hindernis im Entwicklungsprozess, denn nicht deine Kräfte, sondern du selbst solltest im Vordergrund stehen.
Ungewöhnlich ist auch, daß deine 'Trefferquote' steigt, wenn es dir weniger gut geht. Hast du schon mal erreichnet inwiefern deine Quote die Wahrscheinlichkeit übertrifft? Zu dieser Übung könntest du auch ein Skatblatt verwenden, welches den selben Zweck erfüllt.
Darf ich fragen welches Tarot du verwendest?
Neben der Meditation, die dir Minerva empfiehlt (und dabei ist die Regelmäßigkeit wichtig) kann ich dir noch eine Übung mit dem Tarot mit auf den Weg geben. Sie wird dir helfen dich und das Tarot besser kennenzulernen:
Ziehe täglich eine Karte (aus allen Karten, also kleine und große Arkana) mit der Frage: "Was wird mir dieser Tag bringen?" Reflektiere oder meditiere über die Karte, ihre Symbole, Farben, Zahlen, etc. in Bezug auf dich und deinen Tag. Schließe auch die Augen und versuche sie zu visualisieren. Notiere es! Nimm dir am Abend Zeit über den Tag in Bezug auf die Karte und deine Notizen zu reflektieren. Notiere es ebenfalls. So wird sich dir das Tarot erschließen und du wirst nach einer Weile ein tiefers Verständnis über dich, das Tarot und die Welt erlangen und komplexere Systeme legen und deuten können.

Lieber Gruß,
Tyr


____________________
Runen raunen rechten Rat.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Novize
Novize

Luziferia
Beiträge: 8
Registriert: 14/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 17/8/2009 um 18:21  
Meine Trefferquote liegt bei 75%-80%
An schlechten Tagen (an denen es mir gut geht) kann es aber auch gegen null gehen.
Die Wahrscheinlichkeit liegt für gewöhnlich bei 25%, da ich das Rider-Tarot.
Und Dankeschön für die Übung, ich werde sie mir zu Herzen nehmen.


____________________
Das Leben- ein Theaterstück,
voll Ironie und Tücke,
voll Harmonie und Liebesleid,
voll Trauer und voll Heiterkeit,
voll Menschen, badend im Glücke.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Neophyt
Neophyt

Salvius
Beiträge: 56
Registriert: 21/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 17/8/2009 um 20:08  
Das ist natürlich schon eine hohe Trefferquote.
Hast du ne Idee warum des von deiner Stimmung abhängt?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Novize
Novize

Luziferia
Beiträge: 8
Registriert: 14/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 18/8/2009 um 17:07  
Ich habe keine Ahnung. Es kann nur sein, dass ich mehr auf mich und auf meine Umgebung achte, wenn ich meine depressiven Phasen habe, wenn ich glücklich bin konzentriere ich mich aber eher auf das Glücksgefühl.
Nur eine Theorie.

MfG Luziferia


____________________
Das Leben- ein Theaterstück,
voll Ironie und Tücke,
voll Harmonie und Liebesleid,
voll Trauer und voll Heiterkeit,
voll Menschen, badend im Glücke.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Magister Templi
Magister Templi

DerWeiseMitBart
Beiträge: 316
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/8/2009 um 19:54  
das ist eigentlich recht einfach,
und liegt daran,
dass die Depression eine Kraft ist,
die einen tief nach innen zieht - wenn auch auf ne unangenehme Art -
also wenn ich depri bin, komme ich viel tiefer runter beim meditieren,
als wenn ich gute Laune habe.


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,031 Sekunden - 40 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0215 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen