Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7091
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 57

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Habe ich eine Bestätigung von "X" erhalten??
Practicus
Practicus

Uchiha Itachi
Beiträge: 92
Registriert: 7/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/10/2009 um 15:14  
Hallo. Das hier is mein (glaub ich mal) zweiter thread.
Kann jetz sein dass ichs ins falsche Unterforum oder wie man des nennt) gepackt hab.
Jedenfalls passt irgendwie nirgendwo rein.

So aber jetz mal zum Thema:
Wir hatten heute ethik. Da ist so eine Referendarin bei uns im Unterricht.
Wir mussten einen Text (Sokratischer Dialog^^) schreiben. Die ist dann ein bisschen durch die Reihen gegangen und hat sich meins angeschaut. Sie hat mich dann gefragt, ob sie mich etwas persönliches fragen dürfe. Ich bejahte und sie fragte mich daraufhin, ob ich mir im Leben viel vorgenommen hab. Ich bejahte wieder. Sie meinte, dass sie das an meiner Schrift ssieht (hab laut meinen Lehrern eine "interessante" schrift ;)) und wünschte mir viel Glück bei meinen Zielen
Dann hat sie mich so komisch angeschaut und gelächelt und ist wieder weggegangen.

Das allein ist ja nicht so merkwürdig, aber ich hab am Abend vorher so intensiv an meine Träume im Leben (bzw. eher Pflichten als Träume) gedacht und war so durcheinander, ob ich sie jemals erreichen werde.

Ich will jetz nicht so auf besonders tun, möchte einfach nur eure Meinungen hörn.
ICh hab auch das Gefühl, dass diese Referendarin sich mit etwas spirituellem beschäftigt.

Aber die Wirkung hat sie natürlich nicht verfehlt, denn jetzt glaub ich fest daran, dass ich alles schaffen werde, was mir aufgetragen ist.

Meine Frage, ist es eine Bestätigung von "X" (also irgendjemand, vielleicht Gott (an den ich aber nicht glaube) oder vom Schicksal?)


P.S: Hab heute außerdem noch Geburtstag ;)


____________________
Die Dunkelheit wirft keinen Schatten, nur das Licht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Majestät
Magus

Silva
Beiträge: 450
Registriert: 23/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 13/10/2009 um 15:52  
ersteinmal wünsche ich dir alles gute zu deinem geburtstag!

ich denke nicht, daß du eine bestätigung von außen brauchst. du weisst es und genau das strahslt du aus. ein mensch, der empathisch ist wird das sofort bemerken.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 13/10/2009 um 16:05  
Das ist eine Bestätigung Deines eigenen Geistes. Dein Geist ist es, der alle Phänomene hervorbringt. Zum Beispiel auch die Illusion eines Universums mit vielen fühlenden Wesen darin und Objekten die mit Dir scheinbar nichts zu tun hätten. In Wahrheit ist es aber so, dass alles nur eine Kreation Deines eigenen Geistes ist, daher gibt es diese Zusammenhänge, das Du Dich etwas fragst und am nächsten Tag bekommst Du von einer scheinbar völlig fremden Person die Bestätigung.

Im tibetischen nennt man das Tendrel, das ist die Kurzform von ten ching drelwar jungwa. Das Bedeutet auf Deutsch "abhängiges entstehen". Alle Phänomene sind in Wahrheit nur Leerheit, denn sie existieren nicht aus sich selbst heraus. Stattdessen entstehen sie in Abhängigkeit aus unserem Geist heraus.

Aus diesem Grund ist es auch sehr wichtig für einen Magier ständig Achtsam zu bleiben und die Dinge die um einen herum passieren genauestens zu beobachten. Auf diese Weise bekommt man Hinweise und Belehrungen von seinem sozusagen "höherem Selbst".

Es ist so, wie ein tibetisches Sprichwort sagt: Der fleischliche Lama ist immer nur eine Emanation des großen Wurzellamas. Der Wurzellama ist der unendliche Raum. Aus diesem Grunde ist man von seinem Wurzellama niemals getrennt.

LG

Cassiel
Antwort 2
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 13/10/2009 um 16:05  
Ja, auch Glückwunsch für Dich.

Deine Sehnsucht, Deine Unsicherheit hat Dir dies Ereignis ins Leben gezogen. (Dein Schutzengel hat mit ihrem Schutzengel diese Abmachung getroffen, Du brauchtest diese Bestätigung und die Lehrerin ist sensibel genug, sich zu solch einer außergewöhnlichen Äußerung verleiten zu lassen.)

Oder andersherum, Deine Unsicherheit war nur Ausdruck Deiner Vorahnung, dass am nächsten Tage dieses geschehen würde.

Was war zuerst da, die Henne oder das Ei. Auf der Ebene, auf der sich solche Dinge anbahnen, gibt es keine Zeit. Man kann deshalb wahlweise von Vorahnung oder Erfüllung sprechen, es ist nicht feststellbar, wie rum es gelaufen ist. Aber es ist in Dir, Du wirst Deinen Weg finden und schaffen, was Du Dir vornimmst.


[Editiert am 13/10/2009 um 16:07 von Spinnenbein]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 566
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/10/2009 um 16:20  
es gibt ja verschiedene magische modelle.

es gibt eine technik in der magie, also ich hab da mal von gehört habs auch schon gesehen, mit der man alles erfahren kann was man so will, es ist eine art lesen durch die energie selbst, also eine informationsverarbeitung mit der einbindung irgenwelcher energiebahnen das mann dann selbst wie die energie denkt, also als wäre man der "schöpfer" dessen was man da sieht, also das hat mich jetzt stark daran erinnert. ich weis nicht genau wie das funktioniert, aber das soll möglich sein. ist ne komplizierte angelegenheit, aber ich hab auch gehört, dass das leute unbewusst teilweise machen, und dieses dann als angeborene fähigkeit ansehen.


____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 13/10/2009 um 16:40  
Hallo Aszan,


Zitat von Aszan, am 13/10/2009 um 16:20
es gibt eine technik in der magie, also ich hab da mal von gehört habs auch schon gesehen, mit der man alles erfahren kann was man so will, es ist eine art lesen durch die energie selbst, also eine informationsverarbeitung mit der einbindung irgenwelcher energiebahnen das mann dann selbst wie die energie denkt, also als wäre man der "schöpfer" dessen was man da sieht, also das hat mich jetzt stark daran erinnert. ich weis nicht genau wie das funktioniert, aber das soll möglich sein.


ja das ist möglich und Du hast recht es gibt verschiedene Modelle und verschiedene Magische Systeme. Bei Bardon macht man das über das 5. Element, Akasha. Bei Castaneda beschreibt er den "Punkt des stillen Wissens". Im Buddhismus erreicht man diesen Punkt über die Dzog-Chen Praxis.

Zitat:
ist ne komplizierte angelegenheit, aber ich hab auch gehört, dass das leute unbewusst teilweise machen, und dieses dann als angeborene fähigkeit ansehen.


Ja das stimmt, das machen wir alle unbewußt. Jeder kennt ja im Kleinen diese Vorahnungen oder Intuition. Es ist nur unser Ego was dort eine Grenze aufbaut, die uns von der Allwissenheit trennt.

An diesen Punkt gelangt man indem man sich und seine Umwelt aufmerksam beobachtet und dies ohne zu denken oder auf seine Gedanken Acht zu geben. Dann tun sich da andere Informationskanäle auf, auf die man Zugreifen kann. Das funktioniert allerdings nicht, solange man denkt, das geht nur wenn man innerlich ganz leer ist.

LG

Cassiel
Antwort 5
Neophyt
Neophyt

Ozymandias
Beiträge: 50
Registriert: 22/5/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/10/2009 um 16:50  
War es vielleicht eine gute Graphologin? Wiki: Graphologie
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Practicus
Practicus

Uchiha Itachi
Beiträge: 92
Registriert: 7/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/10/2009 um 19:22  
@Ozymandias
ja das natürlich sihcer auch, jedenfalls halte ich sie für sehr erfahren.

Mal so ne Frage zwischendurch:
Ich höre so oft von verschiedenen magischen Fähigkeiten (wie Aszan beschreibt) und was man für eine Praktik machen muss um diese zu erreichen.
Aber ist es nicht so, dass man auf seinem Lebensweg automatisch nebenbei alles erlernt, was man benötigt, also dass man auch solche Fähigkeiten auf seinem Lebensweg unterbewusst lernt?


____________________
Die Dunkelheit wirft keinen Schatten, nur das Licht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Practicus
Practicus

Uchiha Itachi
Beiträge: 92
Registriert: 7/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/10/2009 um 19:24  
und warum bin ich jetzt auf einmal Studius und nicht mehr Novize???
Wegen meinen Threads und Posts??
Aber ich bin ja eigentlcih immer noch ein Novize (wenn man die Definition genau nimmt, denn ich habe noch nicht viel dazu gelernt)


____________________
Die Dunkelheit wirft keinen Schatten, nur das Licht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 13/10/2009 um 19:34  
Hallo Uchiha Itachi!

Das mit den Titeln verändert sich, je mehr Posts du schreibst. Es ist eine automatische Forenfunktion. Je mehr du schreibst, desto mehr Sternchen bekommst du und damit eben auch einen "tolleren" Titel.

Was die magischen Fähigkeiten angeht - mag sein, dass man sie auch "einfach so" erlernen kann... allerdings geht es ja vor allem um den bewussten Umgang damit (so meine ich), und da hilft es eben schon, zu lernen und zu üben.
Um mal ein Beispiel zu nennen: Von Natur aus konnte ich schon immer imaginieren (mir Dinge so plastisch und genau vorstellen, dass es kaum einen Unterschied zur Realität gibt). Um das allerdings als Fähigkeit/Technik einzusetzen, brauchte ich auch noch einen Weg wie es zu tun ist, und die Übung, es auch so einsetzen zu können, wie ich es wollte.

Allerdings bekommst du auf deinem Lebensweg viele Chancen, die dich genau dahin führen können, wo du hin sollst. Z.B. triffst du auf Menschen, die dir etwas bestimmtes beibringen, oder durch die du auf bestimmte Ideen kommst.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Majestät
Magus

Silva
Beiträge: 450
Registriert: 23/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 13/10/2009 um 20:12  
was serafia schreibt ist brillant: "bewusster umgang"!

@cassiel und aszan: ihr macht immer alles so furchtbar kompliziert!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 566
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15/10/2009 um 17:28  
ich mach das nicht kompliziert, energetic ist wesentlich unkomplizierter als die techniken die im budissmus oder hinduismus praktiziert werden, darüberhinaus ist sie auch sachlicher. da brint mans auf den punkt was es im endeffect ist, und das ist wie in den naturwissenschaften, es ist einfacher zu sagen dass die dichte masse durch volumen ist und das dann zu berechnen als zu sagen holz schwimmt auf dem wasser und ein stein nicht, was ist dann mit leichten steinen die in der mitte des sees schweben bleiben. man sieht energetic ist etwas sehr angenehmes.

magie an sich ist nicht einfach, und es macht die sache nur erheblich schwerer wenn man nicht hinter die kulissen schaut. ^^

Aszan


____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 15/10/2009 um 17:36  

Zitat von Aszan, am 15/10/2009 um 17:28
energetic ist wesentlich unkomplizierter als die techniken die im budissmus oder hinduismus praktiziert werden,


Ach so? Wo siehst Du denn konkret den Unterschied zwischen den drei Systemen?

Ich glaube eher das Gegenteil ist der Fall, weil Energie als etwas außerhalb von Dir existierendes angesehen wird. Im Dzog Chen oder auch im Vajrayana arbeitet man mit dem Geist allein und hat so direkten Zugriff auf alle Dinge, ohne den Umweg über Energien gehen zu müssen.

Aber diese Belehrungen sind nicht für jeden geeignet und jeder Arbeitet halt mit dem System, welches seiner eigenen geistigen Entwicklung entspricht. Von daher ist sicher auch das energetische System ein gangbarer Weg.

Zitat:
magie an sich ist nicht einfach, und es macht die sache nur erheblich schwerer wenn man nicht hinter die kulissen schaut. ^^


Oh doch, Magie ist sogar sehr sehr einfach. Wir leben im normalem ja im komplizierten und Magie ist der Weg zurück in die Einfachheit. In die Ent-Wicklung, wie beim Wolleknäul :-)

LG

Cassiel
Antwort 12
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 566
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/10/2009 um 11:03  
achso und deine seele ist nicht aus energie sondern aus dem göttlichen wo da der unterschied ist das verstehe ich wirklich nicht.
nur weil mann es wieder zu etwas mystischem macht, für mich ist die seele genauso energie wie der rest der welt nur in anderen zuständen.
und da gibt mir ja sogar die physik recht in dem sie sagt, dass materie genauso den grundbaustein der energie in sich trägt.
energie ist information ist wille ist bewegung, was ist denn dann das was dein system so als göttlich empfindet. die seele ist genauso energie wie der rest, sie ist nur in einem tieferem zustand und in einem zentralen system zusammengefasst verändert. wenn die seele vergeht ändert sich die energie einfach und schließt sich der allebentlichen energie an. man ist dann teil des ganzen ja aber man merkts nicht, weil mann wie der rest auch ist, und man selbst nur durch rückführung der information wiederentstehen kann.

man muss immer den umweg über energiehen gehen, weil es kein umweg ist, wenn du selbst aus energie bist und der rest der welt gibts da nichts dazwischen es sind nur andere zustände der energie.

das soll mal gesagt sein von meiner denkensweise und meinem magischen system, ich werd mich da auch nicht vom gegenteil überzeugen lassen, sorry cassiel aber dieses hinduistische weltbild ist nicht mein fall.
dennoch ich respektiere diene magieart, auch wenn ich sie jetzt sehr scharf kritisiert habe, wenn ich alle fehler meines magischen system ausgemärzt hätte wäre ich ja nicht hier, also hab ich eventuell ja mehr zu lernen als du, naja man wird sehen irgendwann erreicht man ja hoffentlich seine ziele.

Aszan


____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 18/10/2009 um 00:58  
Aszan... bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte!!!!! mehr Interpunktion! Es würde deine Sätze um so vieles besser lesbar machen!
Und deine Aussagen um so vieles leichter erkennbar!

Und wenn du mich richtig dankbar machen willst, dann gönn uns auch ein bisschen Groß- und Kleinschreibung. Es wäre so toll :)


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Practicus
Practicus

Uchiha Itachi
Beiträge: 92
Registriert: 7/8/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/10/2009 um 13:30  
@aszan und cassiel
ähmm kann daran liegen, dass ich noch sehr unerfahren bin, aber eure Diskussion erinnert mich an eine Unterhaltung über einen Ball

Bsp: Der Ball ist rot! Nein er ist rund!

Ihr habt doch beide recht *kopfschüttel*

Aber ist ja auch klar, denn ich gehe aufgrund eurer Posts in so ziemlich jedem Thread davon aus, dass ihr sehr erfahren seid.
Da ist es klar, dass ihr alles einfach findet.
Ein Physikprofessor findet auch die ganzen Berechnungen einfach. Ich aber nicht.
Aber das kommt beim´mir auch noch. Daran glaub ich.


____________________
Die Dunkelheit wirft keinen Schatten, nur das Licht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 18/10/2009 um 16:08  

Zitat von Uchiha Itachi, am 18/10/2009 um 13:30
Ihr habt doch beide recht *kopfschüttel*


Ja da hast Du recht, wir betrachten beide das gleiche und benutzen nur andere Erklärungsmodelle.

Zitat:
Da ist es klar, dass ihr alles einfach findet.
Ein Physikprofessor findet auch die ganzen Berechnungen einfach. Ich aber nicht.
Aber das kommt beim´mir auch noch. Daran glaub ich.


Klar, einfach Jahrelang praktizieren, praktizieren und praktizieren. Dann schaffst Du das auch :-)

LG

Cassiel
Antwort 16
Majestät
Magus

Silva
Beiträge: 450
Registriert: 23/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 18/10/2009 um 18:54  

Zitat:
Klar, einfach Jahrelang praktizieren, praktizieren und praktizieren. Dann schaffst Du das auch :-)


das ist doch quatsch. was soll man denn praktizieren, wenn man noch keine struktur hat?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,073 Sekunden - 49 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0439 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen