Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7091
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 48

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2  3 »     print
Autor: Betreff: Ich möchte mich gerne selbstheilen..
Studius
Studius


Beiträge: 22
Registriert: 21/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/4/2010 um 18:21  
Hallo Leute. Bin neu hier.
Ich möchte mich gerne selbstheilen.. ich habe unerträgliche Bauchschmerzen die sich niemand erklären kann.. ich halt es nicht mehr aus.
Ich habe schon oft von Selbstheilung gehört und finde sowas toll.
Ich will einfach wieder gesund sein und wieder ein ganz normales Leben haben..
ich bin so fertig und am ende.. bitte helft mir, was kann ich tun?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/4/2010 um 18:39  
a) Warst du schon bei mehreren Ärzten?

b) Gibt es irgendetwas in deinem Leben, das dich traurig macht / Stresst/ Ärgert oder richtiggehend fertig macht? So etwas kann sich auch gerne in Bauchschmerzen äußern...


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Studius
Studius


Beiträge: 22
Registriert: 21/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/4/2010 um 19:44  
a) Ja war ich.. bei sehr vielen sogar.

b) es gibt schon vieles was mich traurig macht, aber damit habe ich mich abgefunden. ich weiß, dass es nicht davon kommt. mein vater ist alkoholiker, aber das ist er schon länger. es macht einem nach jahren nichts mehr aus. daran liegt es nicht, da bin ich mir eigentlich relativ sicher.. vielleicht hat es damit ein bisschen was zu tun, aber nicht alles. denn wenn ich mit ihm streite, habe ich meistens keine bauchschmerzen und bekomme nach streit auch keine oder so..


____________________
Schaetze was du hast, denn es ist nicht selbstverstaendlich.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/4/2010 um 19:55  
Du hast Dich damit "abgefunden"? Mal so ins Blaue geraten würde ich sagen, daß das genau der Punkt ist. Lehn Dich auf! Finde Dich nicht einfach mit Dreck ab, der dich runterzieht!


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Studius
Studius


Beiträge: 22
Registriert: 21/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/4/2010 um 20:09  
Das ist nicht der Punkt für meine Beschwerden ! Wieso wird eigentlich immer alles psychisch abgestempelt? Ich muss mich damit "abfinden" weil er die Sauferei eh nicht laesst. Dagegen kann ich nichts machen. Aber mein Vater ist mir fast egal, das ist nicht das große Problem


____________________
Schaetze was du hast, denn es ist nicht selbstverstaendlich.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/4/2010 um 20:42  

Zitat von SweetLikeSugar, am 21/4/2010 um 20:09
Das ist nicht der Punkt für meine Beschwerden ! Wieso wird eigentlich immer alles psychisch abgestempelt? Ich muss mich damit "abfinden" weil er die Sauferei eh nicht laesst. Dagegen kann ich nichts machen. Aber mein Vater ist mir fast egal, das ist nicht das große Problem


Der Körper ist nicht geteilt in Materie und Geist. Er ist eins. Deswegen ist es ziemlich logisch, dass die Psyche sich auf die Gesundheit auswirkt. Bauchschmerzen sind ziemlich inkonkret - sind es Magenschmerzen? Die sind wirklich sehr oft ein Zeichen für etwas, das man "nicht mehr schlucken" kann.
Das, was du schreibst, sieht nicht gerade so aus, als ginge es dir 100%ig gut. Denn da ist ja scheinbar noch ein großes Problem.
Hast du eine Ahnung was es ist?

Sicher gibt es solche Dinge wie Reiki etc etc... aber wenn das Problem tiefer liegen sollte, befürchte ich fast, dass vielleicht maximal eine leichte Besserung eintreten kann - ehe das ganze wieder von vorn beginnt.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Neophyt
Neophyt

KellyJohnson
Beiträge: 50
Registriert: 6/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/4/2010 um 08:13  
Dein Körper zeigt dir zum Glück sehr genau, daß etwas nicht in Ordnung ist. Wenn es nichts Organisches ist und die Ärzte dich schon untersucht haben, ist es wohl etwas Psychisches. Selbstheilung oder Heilung funktioniert aber erst, wenn du aus der Situation, die dir nicht gut tut, herausgehst. Ich weiß nicht, wie alt du bist .... mir hat es damals geholfen, meine Eltern so früh wie möglich zu verlassen. Bringe all deine Kraft auf einen Weg zu finden, von dort wegzugehen und dich unabhängig zu machen.
Dann kann ein Weg der Heilung einsetzen ... leider vergißt man u.U. was war, verdrängt, und das verdrängte Leid verfolgt einen ein Leben lang bis es endlich aufgelöst werden will .....


____________________
Ich bin Dein Spiegel, in meinen Augen siehst Du Dich.Ich bin Dein Spiegel, zeig Dir Dein ungeliebtes Ich. Schau mich nur an der Clown bist Du! Clown sieh Dir selbst beim Tanzen zu. Wenn ich in Tränen bin, wer weint? Glaub mir, der nicht zu weinen scheint!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

Cryz-Tyan
Beiträge: 263
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/4/2010 um 09:43  
Für nicht organisch bedingte Bauchschmerzen gibt es den Fachbereich der "Psychosomatik". Also für körperliche Erkrankungen/Empfindungen, die eine seelische Ursache haben. Genau das richtige für dich.
Geh zu deinem Hausarzt, beantrage eine Psychotherapie und Psychosomatische Behandlung. Die Psychosomatische Behandlung ist stationär oder ambulant.
Du musst mal "Nägel mit Köpfe" machen.
Ob manche Ärzte zu dumm sind um diesen Zusammenhang zu sehen oder du diese Information schon bekommen hast, aber vor diesem Schritt Angst hast kann ich nicht sagen. Jedenfalls weisst du jetzt was zu tun ist.

P.S. Ich finde den Ansatz, dass du dich selbstheilen willst super, nichts anderes wird dort von dir verlangt werden.

LG Cryz


[Editiert am 22/4/2010 um 09:45 von Cryz-Tyan]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Practicus
Practicus


Beiträge: 97
Registriert: 11/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/4/2010 um 10:05  
Hmm vielleicht würde dir das einfach "In die stille gehen" helfen. Ich mache sowas auch öfters und es hilft und setzt vielleicht schon von alleine den selbstheilungsprozess in gange. Natürlich werden dir die erfahrenden Leute hier im Forum mehr Tipps dazu geben können baer ich probier es mal dir zu erklären was ich damit meine.


In die stille gehen heißt für mich eigentlich nichts weiter wie eine Meditation fern ab von allen. Ich ziehe mich dafür gerne in die natur zurück soweit das ich fernab von allen strassen bin von sämtlichen sachen die mein alltag ausmachen. Meistens lehne ich mich dann an einen Baum und versuche mit ihm zusammen zu meditieren. Durch die innere Ruhe die dabei entsteht und das gefühl für die natur das ich entwickle und welches die natur für mich entwickelt scheinen mir manche sachen klarer und ich kann Probleme definieren die mir sonst verborgen bleiben. Dazu gehören körperliche und seelische Probleme.

Allerdings wäre ich so wie Cryz-Tyan auch erstmal dafür das du, wenn du auf so eine methode zurück greifst, zusätzlich noch einen arzt konsultierst

Gruß Saziel


____________________
Eine gesplitterte Seele ist nicht immer was schlechtes
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Adeptus Minor
Adeptus Minor

BlackRaven
Beiträge: 153
Registriert: 13/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/4/2010 um 12:08  
Schreib mirbitte eine PM oder eine eMail, vielleicht kann ich dir ein par Tipps geben, was du außer selbstheilungnoch versuchen könntest.
Das Problem ist oft bei der Selbstheilung, dass man, und da gebe ich Eliphas absolut recht, oft unfreiwillig am kürzeren Hebel sitzt. Das zu ändern ist meiner meinung nach verdammt schwer.

Wie gesagt, meld dich irgendwie bei mir, vielleich kann ich dir ein paar Tipps geben. Am betsen schreibst du dazu woher du (grob) kommst.

lg cura


____________________
[Bliebiges, sehr kluges und bestens durchdachtes Zitat]
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Studius
Studius


Beiträge: 22
Registriert: 21/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/4/2010 um 19:17  
Hallo, ich hatte schon Therapien hinter mir und es hat mir nichts gebracht.. mir bringt Yoga und so etwas nichts, die Bauchschmerzen kommen trotzdem.
Sie sind einfach da, es sind üble Blähungen und Durchfall und ständiges auf's Klo müssen.

Mir bringt es auch nichts über meine Probleme zu reden, ich rede da auch ganz offen drüber. Natürlich ist das alles nicht schön, aber das alles darauf zu schieben? Ich weiß ja nicht. Ich bin ja nicht völlig bekloppt und merke ja auch, was in mir vorgeht und was nicht.


____________________
Schaetze was du hast, denn es ist nicht selbstverstaendlich.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

Cryz-Tyan
Beiträge: 263
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/4/2010 um 19:51  
ok...ich muss ehrlich gestehen, wenn man sowas liest, da fühlt man sich als "helfen" wollende Person schon etwas hilflos.
Vielleicht, unter Umständen evtl. ein möglicher Ansatzpunkt für dich?

Ansonsten...die Frage nach dem Essen/Trinken ....wieviel und was würde mich interessieren. Am besten ein möglichst genau.


Lg Cryxz
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Studius
Studius


Beiträge: 22
Registriert: 21/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/4/2010 um 20:06  
@ Cryz-Tyan:

Was meinst du mit:
"Ansonsten...die Frage nach dem Essen/Trinken ....wieviel und was würde mich interessieren. Am besten ein möglichst genau."

Liebe Grüße


____________________
Schaetze was du hast, denn es ist nicht selbstverstaendlich.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

Cryz-Tyan
Beiträge: 263
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/4/2010 um 20:19  
Anonsten...die Frage nach dem Essen/Trinken...wieviel und was isst du? Am besten möglichst genau.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Studius
Studius


Beiträge: 22
Registriert: 21/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/4/2010 um 20:33  
Ich esse oft viel, aber kenne auch meine Grenzen.. ich seh aber aus wie eine Magersüchtige.. bin 1,70 und wiege 47 kg, ich nehm einfach nichts auf, wie auch, es kommt ja auch alles wieder raus.. aber damit habe ich schon immer Probleme.. ich nehme nicht zu. Früher hatte ich jeden Tag ganz starke Halsschmerzen, die dann wieder verschwanden.. jetzt ist es der Bauch der mein Leben zur Hölle macht.

auf jeden fall esse ich gerne gesund, aber auch fettig und süßes..

schokolade esse ich gerne. ich lass es aber auch sein, wenn ich wieder richtig probleme habe mit dem bauch.. dann ess ich viel gesundes.. was aber auch nicht hilft.


____________________
Schaetze was du hast, denn es ist nicht selbstverstaendlich.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/4/2010 um 11:55  
Das Verhältnis klingt ziemlich krass... Gesund ist das auf keinen Fall.

Ich weiß nicht, ob der Tipp hilfreich ist, oder eher nicht, aber manchmal ist es auch das vegetative Nervensystem, was aus der Bahn geraten ist und dann eben den Körper durcheinander bringt. In solchen Fällen kann Melisse als Tee oder als Tropfen ganz gut helfen. Aber ich bin definitiv keine Ärztin! Das ist nur etwas, das mir eingefallen ist.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Studius
Studius


Beiträge: 22
Registriert: 21/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/4/2010 um 14:02  
Tee trinke ich jeden morgen. Habe schon alles ausprobiert.. nichts hilft.

ich sag's ja ):

naja, trotzdem danke für deine tipps !


____________________
Schaetze was du hast, denn es ist nicht selbstverstaendlich.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Studius
Studius

Jacky0815
Beiträge: 24
Registriert: 12/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/4/2010 um 22:50  
Moin,

Ich habe heute durch Zufall, von einer Bekannten, die "angehende" Schamanin ist, ein Buch in die Finger bekommen:

Dein Körper sagt: Liebe dich!
von Lise Bourbeau
Die metaphysische Bedeutung von über 500 Gesundheitsproblemen mit ihren emotionalen, mentalen und spirituellen Ursachen.

zu finden z.B. hier -> http://www.amazon.de/Dein-K%C3%B6rper-sagt-metaphysische-Gesu ndheitsproblemen/dp/3893852778

Ich denke das Buch könnte helfen und ich finde auch das sie nicht unrecht hatte als sie sagte: "Zuerst wird die Seele krank."
Vielleicht solltest du auch mal ne/n Schamanen/in aufsuchen.

(Ich persönlich habe auch mal etwas nachgeschaut, Müdigkeit - finde ja seltsam des sowas als Gesundheitsproblem gilt aber naja - allerdings könnte für mich das geschriebene durchaus passen.)

MfG Jacky


____________________
Kommt zum Mahle der Mann von Umsicht,
So lauscht er lieber, statt laut zu schwatzen,
Mit achtsamen Ohren, mit offenen Augen
Und erforscht, was sein Vorhaben fördern könne.
Danach benimmt sich jeder Vernünft'ge.
(Havamal, Erste Gruppe, 7)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Studius
Studius


Beiträge: 22
Registriert: 21/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/4/2010 um 22:55  
Hmm, mal sehen.. ich danker dir für deinen vorschlag

ach man, ich hab doch abaer auch schon tausen sachen probiert, z.b. wie yoga und so.. die ersten minuten funktioniert es auch, aber dann wenn ich wieder starke bauckrämpfe bekomme, dann kann ich nicht mehr ruhig sitzen oder liegen und mich nicht mehr konzentrieren.

So ist das bei allem. Ich kann einfach nichts erreichen, weil ich immer diese Krämpfe habe die mich ablenken..

Ich kann einfach nichts gegen die Krämpfe tun.. sie kommen wann sie wollen, sie gehen wann sie wollen. Wenn das psychisch ist, dann werde ich das nie loskriegen, weil ich es einfach nicht behandeln kann, weil es einfach IMMER da ist.


____________________
Schaetze was du hast, denn es ist nicht selbstverstaendlich.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Studius
Studius

Jacky0815
Beiträge: 24
Registriert: 12/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/4/2010 um 23:58  
"Möge Deine Hoffnung nie sinken … und möge die Deine zur Sonne Deines Lebens werden." - Ralf Isau

"Es ist unglaublich, wie viel Kraft die Seele dem Körper zu leihen vermag." - Wilhelm von Humboldt


____________________
Kommt zum Mahle der Mann von Umsicht,
So lauscht er lieber, statt laut zu schwatzen,
Mit achtsamen Ohren, mit offenen Augen
Und erforscht, was sein Vorhaben fördern könne.
Danach benimmt sich jeder Vernünft'ge.
(Havamal, Erste Gruppe, 7)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Adeptus Minor
Adeptus Minor

BlackRaven
Beiträge: 153
Registriert: 13/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/4/2010 um 16:20  
Ich habe, ganz ehrlich, von Medizien so gut wie keine Ahnung, aber hast du dich auch einmal komplett auf Parasiten untersuchen lassen?

Wenn Ärzte nichts finden such dir Schamanen, Naturkundeheiler, etc. (Problem bei ist: Es gibt SEHR viele Scharlatane). Ich hatte 8Jahre lang einen Parasiten, den kein Arzt je bemerkt hat, aber sie hat ihn gleich gefunden. Wenn du aus dem Süden Deutschlands kommst, nenne ich dir gerne eine wunderbare Adresse, die Frau hat einigen Menschen schon das Leben gerettet und mir ebenfalls enorm geholfen.


[Editiert am 24/4/2010 um 16:21 von BlackRaven]



____________________
[Bliebiges, sehr kluges und bestens durchdachtes Zitat]
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Studius
Studius


Beiträge: 22
Registriert: 21/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/4/2010 um 17:21  
Hallo BlackRaven,

wurde schon gegen Parasiten behandelt, obwohl sie eigentlich keine gefunden haben. Sie hatten trotzdem den Verdacht und deshalb hab ich das Zeug genommen. Aber hat nichts gebracht.

Nein, komme leider nicht aus dem Süden Deutschlands.. komme so etwa genau aus der Mitte :/

war aber auch schonmal bei einer Art Hexe..
ich habe ihr erzählt, dass ich wegen den Beschwerden kaum noch zur Schule gehen kann.. dann unterstellte sie mir doch tatsächlich, ich hätte bestimmt nur keine Lust zu gehen :o

und das stimmt nicht. Dann hatte sie mich 4 mal behandelt, hatte aber auch nichts gebracht..


____________________
Schaetze was du hast, denn es ist nicht selbstverstaendlich.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/4/2010 um 20:00  
Mein Gedanke war grade, dass gerade, wenn du das Problem angehst - also etwas findest, das wirkt (in den ersten Minuten) und danach gerade Bauchkrämpfe bekommst, es auch etwas mit Verdrängungsmechanismen zu tun haben könnte... du näherst dich der Lösung des Problems aber auch eventuell einem wunden Kern - und damit löst du eine spontane Abwehrreaktion aus.
Nur so eine Assoziation am Rande.

Falls du dich mit Steinen beschäftigen wollen solltest, guck mal, ob der Larimar dir was sagt. Wenn du keine Angst vor einer Erstverschlimmerung hast.

Ansonsten... wenn du jemanden um dich hättest, und zwar jemand, dem du vertraust, der sich mit schamanischen Reisen auskennt, dann würde ich vorschlagen, dass du es auch auf diesem Weg versuchen kannst. Allerdings würde ich dich bei solch heftigen Auswirkungen da auf keinen Fall allein hinein schicken und auch hinterher nicht allein lassen. Im besten Fall passiert immer nichts. Alles andere ist mit Vorsicht zu genießen.

Schreibst du Tagebuch? Wenn nicht: Versuch mal, es regelmäßig zu tun, und auch genau zu notieren, was an den Tagen los war, wo du Krämpfe hattest, und an den Tagen wo du keine hattest. Vielleicht kommst du auf die empirische Art und Weise näher an das Problem heran. Vielleicht auch mit Nahrungsmitteln etc. Es gibt ganz unwahrscheinliche Sachen auf die man allergisch sein kann, ohne dass sie klassiche Allergene enthalten.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Studius
Studius


Beiträge: 22
Registriert: 21/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/4/2010 um 20:24  
Nett für deine Antwort.

Ist alles ein bisschen schwierig. Ja, mit deinem Gedanken könntest du vielleicht Recht haben.. ich komm nicht an das Problem ran, es wehrt sich immer wieder.. egal was ich versuche.

Das mit dem Tagebuch weiß ich nicht, ich hab jeden Tag diese Schmerzen.. ich achte auch immer drauf, wann ich sie habe und wann nicht. Ist immer sehr unterschiedlich. Die ganze Sache macht mich auch ziemlich nervös und durch Nervostität wird's noch schlimmer als es schon ist.. aber ich denke, dass ist normal. Wer würde nicht nervös werden, wenn man das Gefühl hat man macht sich gleich in die Hose, weil man es kaum halten kann?

Jetzt zu den Nahrungsmitteln.. habe schon viel getestet. Es ist trotzdem unterschiedlich. Neulich z.B. habe ich Schokolade gegessen.. darauf habe ich voll die Krämpfe bekommen.. den nächsten Tag habe ich es nochmal getestet.. wieder Krämpfe.. dann den nächsten Tag wieder getestet.. dann war nichts. mir gings relativ gut. dann wieder den nächsten tag getestet.. auch wieder gut.


____________________
Schaetze was du hast, denn es ist nicht selbstverstaendlich.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/4/2010 um 20:59  
Schreibe es auf, über einen längeren Zeitraum - beobachte es, und ziehe erst Schlüsse, wenn du wirklich einen roten Faden siehst.

@ Nervosität ... vielleicht unterstützt sie dein Problem auch noch zu einem gewissen Teil.



Und bitte - sobald du das Gefühl hast, du kommst an einen Punkt, an dem alles zu unangenehm wird, such dir jemanden, der dir hilft! Ich weiß nicht, was genau bei dir dahinter steht, aber es wird sicher kein Pappenstil sein.


[Editiert am 24/4/2010 um 21:01 von Serafia_Serafin]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2  3 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,071 Sekunden - 60 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.036 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen