Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7091
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 49

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Salze
Zelator
Zelator

al-tair
Beiträge: 81
Registriert: 14/2/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2010 um 13:07  
Guten Tag an alle,

Ich möchte mich bei spezifisch über Salz informieren. Ich glaube zu wissen, dass man mit Salz "böse" Wesen (Geister, Dämonen usw.) abwehren kann. Stimmt dies überhaupt?
Ich glaube, dass Salz ein sehr vielseitiges Thema ist, das man in mehrere Rubriken einordnen kann.

1. Wirkung:

- Gibt es verschiedene Salze mit unterschiedlicher Wirkung?

- Wie finde ich das richtige Salz?

- Welches sollte ich mir kaufen (Tafelsalz, Iodsalz, Speisesalz usw.)?

- Wo gibt es vllt. spezielle Salze?

- Kann ich selber Salz "weihen" (meiner Zwecke brauchbar machen)?

2. Anwendung:

Ich weiß das man Salz u.a. zum ziehen eines Schutzkreises benutzen kann.

- Kann man es einfach vor Tür und Fenster streuen um "böse" Wesen auszusperren?

- Wovor kann man sich damit schützen?

- Welche Wirkung und Anwendungsbereiche gibt es noch?

Ich denke das ist erstmal ein ganzer Haufen Fragen aber ich bin zuversichtlich, dass ihr Adepten mir darauf antworten könnt.


____________________
MfG

al-tair
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2010 um 13:40  

Zitat:
Ich glaube zu wissen, dass man mit Salz "böse" Wesen (Geister, Dämonen usw.) abwehren kann. Stimmt dies überhaupt?


Jein, Salz hat in erster Linie reinigende Funktion. Objekte werden von Energien gereinigt, guten wie schlechten. Da man aber Objekte selten von guten Energien reinigen will, ist Salz als Abwehrmittel gegen das Böse bekannt.

Den Ursprung hat Salz wahrscheinlich in seiner ganz materiellen Funktion als Konservierungsmittel. In Salz eingelegtes Fleisch hält sich sehr viel länger, der Verwesungsprozess wird gestoppt. Übertragen auf spiritueller Ebene dient Salz damit der Veredelung und der Transformation zu einer reineren Form.

- Gibt es verschiedene Salze mit unterschiedlicher Wirkung?

Viele glauben, dass ein natürlicheres Salz (Meersalz, Steinsalz, Himalya-Salz, etc.) intensiver ist und energetisch stärker wirkt als industriell rafiniertes Salz.

- Wie finde ich das richtige Salz?

Wie bei so vielen ist auch die Frage des Salzes eine Glaubensfrage, bei der jeder für sich selbst eine Antwort finden muss. Da jedes erhältliche Salz mindestens 98% NaCl darstellt, nehme ich für alles ganz normales Salz aus dem Supermarkt.

- Welches sollte ich mir kaufen (Tafelsalz, Iodsalz, Speisesalz usw.)?

s.o.

- Wo gibt es vllt. spezielle Salze?

Im Handel wird in der Regel nur Natriumchlorid als Salz verkauft, aber die Chemie kennt noch sehr viel mehr Salze. Jede Verbindung eines Alkali-Metalls (Natrium, Kalium, Lithium, ) oder eines Erdalkalimetalls (Magnesium, Calcium, etc.) mit einem Halogen (Fluor, Chlor, Brom, etc) oder Chalkogen (Sauerstoff, Schwefel, etc.) bildet ein Salz. Gutes Mineralwasser enthält neben Kochsalz auch Salze andere Metalle.

- Kann ich selber Salz "weihen" (meiner Zwecke brauchbar machen)?

Salz wird in der Regel nicht geweiht, im Gegenteil wird Salz dazu benutzt, andere Dinge zu weihen.

Zitat:
Ich weiß das man Salz u.a. zum ziehen eines Schutzkreises benutzen kann.


- Kann man es einfach vor Tür und Fenster streuen um "böse" Wesen auszusperren?

Ja.

- Wovor kann man sich damit schützen?

Grundsätzlich vor allem, wobei der Schutz vor Geistern und Energien effektiver sein dürfte als der Schutz vor Vertretern und Einbrechern.

- Welche Wirkung und Anwendungsbereiche gibt es noch?

Neben dem Schutz vor allem die Reinigung.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Zelator
Zelator

al-tair
Beiträge: 81
Registriert: 14/2/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2010 um 13:53  
wow idan!

danke für diese vielen neuen Einblicke, auch wenn das Chemische allgemeinin bekannt ist^^

mit der Frage
Zitat:
- Wovor kann man sich damit schützen?


waren eigentlich speziell übernatürlich Wesen gemeint xD

Die bessere Frage sei wohl : wovor kann ich mich damit nicht schützen?
Ich meine gibt es übernatürlich Wesen, die Salz überhaupt nicht interessiert, die den schutzkreis sozusagen einfach übertreten können? Und wenn ja welche sind dies?


____________________
MfG

al-tair
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Ipsissimus
Ipsissimus

LoS
Beiträge: 1057
Registriert: 24/8/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2010 um 14:30  
Es heißt in manchen Quellen auch, daß Salz wegen seinem Bezug zum Wasser für das Leben steht wie das Wasser selbst. Nichts totes soll eine Linie aus Salz überqueren können, also denk ich bei allem was einst lebte und nicht mehr lebt damit aussperrbar ist nach der Methode.

Eine Freundin hat sich neulich mithilfe von Salz von bösen Geistern befreit. Quälgeister. Ganz eigentlich manifestiert in Form ihrer Nachbarn, die ständig wegen irgendwas einen Kleinkrieg anzettelten. Eines Nachts streute sie Salz vor ihre Tür, seit dem ist ruhe. Könnt natürlich auch sein, daß es damit zusammenhängt, daß sie jetzt "angst" vor ihr "böser Hexe" haben. Aberglaube ist ja auch heut nicht vollständig ausgerottet.. ^^ Aber wenns hilft.. XD


____________________
Ich bin von der Nachtschicht. Glaubst Du an Geister?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2010 um 14:46  

Zitat von LoS, am 20/9/2010 um 14:30
Es heißt in manchen Quellen auch, daß Salz wegen seinem Bezug zum Wasser für das Leben steht wie das Wasser selbst.


Destilliertes Wasser ist tödlich, kein Leben kann im "reinen" Wasser entstehen, erst durch die Mineralien in den Salzen der Erde wird Wasser zum lebensspender.

Zitat:
Die bessere Frage sei wohl : wovor kann ich mich damit nicht schützen?

Nun, wenn es dir mal passieren sollte, dass ein dämonisches Wesen in reinster Form einen Ort aufsucht, an dem du dich aufhälst, behaupte ich einfach mal, braucht es etwas mehr als einen Salzstreuer, um es zu vertreiben ;-)

Aber ich kann dich da auch beruhigen: Wesen, die zu stark für Salz sind, haben in der Regel kein Interesse an den Menschen und tauchen nicht von selbst auf, sofern man sie nicht ruft. Mach dir nicht zu viele Gedanken über das Vertreiben von Dämonen und Teufeln. Es ist schon schwer genug, überhaupt ihr Interesse zu wecken und sie herzulocken :cool:


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Ipsissimus
Ipsissimus

LoS
Beiträge: 1057
Registriert: 24/8/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2010 um 15:04  

Zitat von Idan, am 20/9/2010 um 14:46

Destilliertes Wasser ist tödlich


Diese Aussage ist ohne weitere Angaben schlichtweg falsch.

Wasser kann in verschiedenen Formen tödlich sein, ob als Tsunami oder als Wasservergiftung, aber per se geht von Destilliertem Wasser allein idR kein Gesundheitsrisiko aus, außer natürlich es kommt dahin wo es nicht hingehört (zB in gefrorener Form als Projektil oder ähnliches)


____________________
Ich bin von der Nachtschicht. Glaubst Du an Geister?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Practicus
Practicus

Bartock_II
Beiträge: 106
Registriert: 17/12/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2010 um 15:41  
Idan hat schon recht. Bei der Bezeichnung tödlich denken die meisten an einen sofortigen oder zumindest raschen Tod.
Destiliertes Wasser richtet beim Konsum erheblichen Schaden an, weil es wegen seiner chemischen Reinheit dem Körper Mineralien entzieht. Und zwar in dem Maße bis der Gehalt an Mineralien im ursprünglich chemisch reinen Wasser sich dem damit sinkenden Niveau des Körpers angepasst hat. Und dieses Wasser scheidet man natürlich wieder aus. Das destilierte Wasser entzieht einem also in hohem Maße Lebenswichtige Mineralien und hat somit eine hochgradig schädliche Wirkung.

Generell finde ich diese Salz <=> Leben <=> Wasser Analogie sehr interessant.


[Editiert am 20/9/2010 um 15:44 von Bartock_II]
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Ipsissimus
Ipsissimus

LoS
Beiträge: 1057
Registriert: 24/8/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2010 um 15:55  
Ich definiere Tödlichkeit nach der LD, der Letalen Dosis.

Und wenn ausgehend von einem gesunden Probanten mit ca 17 L destilliertes Wasser überhaupt erst nennenswerte Schädigungen auftreten wenn man sich einseitig ernährt, halte ich es - tut mir echt leid - nicht für "tödlich".

Ich behaupte nicht, daß es gesund ist, aber in dem Kontext finde ich die Aussage mehr als fragwürdig. ;)


____________________
Ich bin von der Nachtschicht. Glaubst Du an Geister?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Zelator
Zelator

al-tair
Beiträge: 81
Registriert: 14/2/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2010 um 16:03  

Zitat:
Nichts totes soll eine Linie aus Salz überqueren können


Ich finde das ist doch ein sehr schöner Richtsatz (wenn man von der realen Herkunft des Wassers mal absieht)

Zitat:
Nun, wenn es dir mal passieren sollte, dass ein dämonisches Wesen in reinster Form einen Ort aufsucht, an dem du dich aufhälst, behaupte ich einfach mal, braucht es etwas mehr als einen Salzstreuer, um es zu vertreiben


Ich dachte gerade bei Dämonen ist Salz besonders effektiv.

Zitat:
Aber ich kann dich da auch beruhigen: Wesen, die zu stark für Salz sind, haben in der Regel kein Interesse an den Menschen und tauchen nicht von selbst auf, sofern man sie nicht ruft. Mach dir nicht zu viele Gedanken über das Vertreiben von Dämonen und Teufeln


Ich hoffe ich beruhige dich damit, dass ich weder einen beschworen habe noch jemals vorhabe.

Zitat:
Es ist schon schwer genug, überhaupt ihr Interesse zu wecken und sie herzulocken


Das mag sein aber es ist doch immer schön bescheid zu wissen.
Und ich habe noch eine wesentlich effektivere Verteidigung als Salz (welche das ist möchte ich aus privaten gründen nicht sagen (eine polizeieskorte xD)(aber darum geht es gerade nicht))

... Und destiliertes Wasser darüber kann man ja eine gesonderte Debatte führen.


____________________
MfG

al-tair
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2010 um 16:09  
Kurz noch zum Chemischen: generell gilt Säure + Lauge = Salz und Wasser.

Übrigens kann man auch mit Wasser geweihte Objekte entweihen, genauso wie mit Salz. Ist wirklich interessant, der Zusammenhang in magisch/mystischen Angelegenheiten zwischen Salz und Wasser...


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Zelator
Zelator

al-tair
Beiträge: 81
Registriert: 14/2/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2010 um 16:30  
@ Eliphas Leary

Zitat:
Ist wirklich interessant, der Zusammenhang in magisch/mystischen Angelegenheiten zwischen Salz und Wasser...


Genau das hab ich auch gedacht als ich mir vorhin den thread durchgelesen habe^^


____________________
MfG

al-tair
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2010 um 17:22  

Zitat von LoS, am 20/9/2010 um 15:04

Zitat von Idan, am 20/9/2010 um 14:46

Destilliertes Wasser ist tödlich


Diese Aussage ist ohne weitere Angaben schlichtweg falsch.



Diese weiteren Angaben habe ich gemacht, wenn du bitte den GANZEN Satz lesen würdest:

Zitat:
kein Leben kann im "reinen" Wasser entstehen, erst durch die Mineralien in den Salzen der Erde wird Wasser zum lebensspender.



Der Mensch kann ohne Wasser nur 3-5 Tage überleben, ohne Nahrung kann er theoretisch Wochen überleben, wenn er Trinkwasser zur Verfügung hat. Das gilt aber nicht bei destillierten Wasser. Ein Mensch ohne Nahrung, der nur destilliertes Wasser zu trinken hat, überlebt nur 3-4 Tage, genau wie ohne Nahrung.

Mit destillierten Wasser jemanden zu töten ist heutzutage durchaus schwer, da wir durch die Nahrung in der Regel genug Salz aufnehmen können, um den Salzmangel im destillierten Wasser auszugleichen. Kann das aber nicht erfolgen, ist destilliertes Wasser innerhalb weniger Tage tödlich.

Und wenn du jezt noch sagst, dass dir die Zeitspanne zu lang ist, dann akzeptierst du viele pflanzliche und tierische Gifte wohl auch nicht, die mehrere Tage brauchen, einen Menschen zu töten?


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Ipsissimus
Ipsissimus

LoS
Beiträge: 1057
Registriert: 24/8/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2010 um 17:46  

Zitat von Idan, am 20/9/2010 um 17:22

Diese weiteren Angaben habe ich gemacht, wenn du bitte den GANZEN Satz lesen würdest:

Zitat:
kein Leben kann im "reinen" Wasser entstehen, erst durch die Mineralien in den Salzen der Erde wird Wasser zum lebensspender.



Es geht um den Unterschied der Tödlichkeit des Verabreichens von destilliertem Wasser, nicht darum, ob dort von alleine Keime oder anderes Leben gedeihen können. Ich habe die restliche Aussage Deines Satzes daher nicht darauf bezogen, zumal ich bei der zweiten Hälfte nicht sicher war, ob Du mit "reines" aqua destillata, aqua valde purificata oder eine andere Reinheitsform meintest.

Zitat:
Der Mensch kann ohne Wasser nur 3-5 Tage überleben, ohne Nahrung kann er theoretisch Wochen überleben, wenn er Trinkwasser zur Verfügung hat. Das gilt aber nicht bei destillierten Wasser. Ein Mensch ohne Nahrung, der nur destilliertes Wasser zu trinken hat, überlebt nur 3-4 Tage, genau wie ohne Nahrung.


Ich nehm mal logikhalber an, daß das letzte "Nahrung" eigentlich "Wasser" heißen sollte.

Bleiben wir doch mal bei Deinem Beispiel. Destilliertes Wasser kann unter diesen Bedingungen normales nicht ersetzen. Da stimme ich Dir ja durchaus zu. Kurz zusammengefasst hat demnach destilliertes Wasser eine Wirkung auf den Körper wie wenn er keins zu sich nimmt. Oder gelinde schlimmer. Der Mensch stirbt dann aber an Wassermangel, nicht weil er destilliertes Wasser getrunken hat. Da besteht ein immenser Unterschied im Hinblick auf die Tödlichkeitsaussage von aq.d.

Zitat:
Und wenn du jezt noch sagst, dass dir die Zeitspanne zu lang ist, dann akzeptierst du viele pflanzliche und tierische Gifte wohl auch nicht, die mehrere Tage brauchen, einen Menschen zu töten?


Bitte streiche doch die Verbindung zwischen destilliertem Wasser und Toxizität. Siehe Letale Dosis für den Vergleich, damit wären wir bei einem gesunden Menschen mit 17 Liter bei einem Wert, der völlig relationslos ist und kratzen da noch nicht mal an der LD. Zeitspanne und Auswirkung sind natürlich auch Faktoren, aber ich frag Dich mal was - wenn in Südostasien destilliertes Wasser als Trinkwasser in Plastikflaschen verkauft wird, warum gibt es denn dann dort so viele Menschen? ;P

Ich stimme Dir zu, wenn man nix anderes bekommt und keine Nahrung hat, beschleunigt aq.d. den Untergang. Aber die generelle Behauptung, destilliertes Wasser sei tödlich oder auch nur gefährlich ist maßlos übertrieben und einfach nicht haltbar, genausowenig wie der Vergleich zu Tier- und Pflanzengiften. Bitte ziehe zu diesem Thema entsprechende Quellen zurate, wenn Du mir das nicht glauben möchtest.

Edith: Quote-Verschachtelungen rocken!

Edith II: Auf der selben Argumentationsbasis kann man auch "Olivenöl ist tödlich" vertreten, selbes Beispiel des Verdurstendes und nicht minder abstrus. Sorry. ^^


[Editiert am 20/9/2010 um 18:01 von LoS]



____________________
Ich bin von der Nachtschicht. Glaubst Du an Geister?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2010 um 18:05  
Mal unabhängig von dem vorher bereits gesagtem ist der wichtigste Satz hier mit Sicherheit von LoS gekommen und in meinen Augen war es folgender:

Zitat:
Es heißt in manchen Quellen auch, daß Salz wegen seinem Bezug zum Wasser für das Leben steht wie das Wasser selbst


um das nochmal herauszuheben:

Zitat:
Es heißt in manchen Quellen auch, daß Salz wegen seinem Bezug zum Wasser für das Leben steht wie das Wasser selbst


Wir werfen mit magischen Symbollogismen und Analogien so oft umher und es ist so gängig in diesem Bereich zu sagen das dieses für das und jenes für das steht.

Wahrscheinlich kommt das einfach daher, dass die alten Meister der Meinung waren ihre Lehren in Metaphern und in philosophischer Ausdrucksweise weiterzugeben und dann eben häufig zu Schülern gesagt wurde "dieses ist seinem Verhalten nach wie jenes". Um den Leuten einen Vorgang oder eine Beschaffenheit von etwas näher zu erklären. Das fußte natürlich auf der Meinung das es eine gewisse Vorbestimmung für jede Person gäbe, ich will hier mal einen taoistischen Weisen zitieren: "Wir geben unsere Lehren in philosophischer Form weiter, wenn ein Schüler die Lehre dann nicht versteht, ist es eben nicht sein Schicksal gewesen."

Für uns stellt sich dann doch natürlich vielmehr die Frage was eigentlich damit ausgesagt sein sollte wenn uns aus diesem Wissen Fragmente erhalten blieben die mit solchen Metaphern arbeiten. Leider tendiert Magie oft dahin etwas das als Platzhalter gebraucht wird mit dem tatsächlichen Inhalt zu verwechseln. Respektive auch den Ast mit dem Baum zu verwechseln. Jetzt meinen die Leute mitlerweile das wäre ausschließlich bei den Alchimisten so gewesen und versuchen sich da an Entschleierungen, anstatt mal bei dem Naheligendsten, nämlich ihren eigenen (westlichen) Symbolen anzufangen.

An Deiner Stelle Al-tair würde ich also das Salz zum Kochen aufheben und mir mehr Gedanken darum machen, was damit ausgesagt sein soll wenn Salz eine abwehrende Wirkung in sich tragen soll.

wikipedia.de zum Terminus "Symbol":

Der Terminus Symbol (aus dem Griechischen: Etwas Zusammengefügtes) oder auch Sinnbild wird im Allgemeinen für Bedeutungsträger (Zeichen, Wörter, Gegenstände, Vorgänge etc.) verwendet, die eine Vorstellung meinen (von etwas, das nicht gegenwärtig sein muss). Welche Vorstellung dann mit dem Wort „Symbol“ konkret assoziiert (verbunden) werden soll, wird in den verschiedenen Anwendungsgebieten im Einzelnen speziell definiert.

Sinnbilder, es sind nur Sinnbilder. Würd es heißen Muskatnuss hätte diese Wirkung, die Leute würden sich zur Geisterabwehr Muskatnuss vor die Tür streuen.

Beste Grüße

-- Malig


[Editiert am 20/9/2010 um 18:21 von Malig]
Antwort 13
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2010 um 18:58  
Kurze Anmerkung zu "kein Leben kann im "reinen" Wasser entstehen, erst durch die Mineralien in den Salzen der Erde wird Wasser zum lebensspender": Ein Freund vergaß mal eine Flasche stilles Mineralwasser bei mir, aus der er ohne Glas (wo Otto Normalbürger also direkt denken würde "Bäääh! Das Wasser ist kontaminiert! Da ist bestimmt Speichel drin!") getrunken hatte, es war aber noch mehr als die Hälfte in der Flasche. Er hatte die Flasche hinter einem Sessel abgestellt, dort fand ich sie einige Monate später. Es besteht kein Zweifel darüber, daß diese Flasche von dem Freund stammt und daß sie solange da rumstand. Und aus reiner Neugier stellte ich sie dann in eine andere Ecke, wo sie weitere Monate Staub sammelte. Nach fast einem Jahr hatte sich darin noch immer kein "Leben" entwickelt.
Als Kind habe ich ab und an in der Geschirrspüle gereinigte Marmeladengläser mit Leitungswasser gefüllt und in mein Regal gestellt, da entwickelten sich nach wenigen Tagen (selten länger als zwei Wochen) trübe Wolken, also "Leben".
Ich finde es erstaunlich (und irgendwie auch ekelhaft), daß Mineralwasser derart "sauber" ist, daß es trotz Brechens der "Versiegelung" des Verschlusses und mit-dem-Mund-Trinkens nach fast einem Jahr noch immer kristallklar ist...


[Editiert am 20/9/2010 um 18:59 von Eliphas Leary]



____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Zelator
Zelator

al-tair
Beiträge: 81
Registriert: 14/2/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/9/2010 um 20:05  
Zunächst mal danke Malig für deine kleine Exkursion.

Entscheident ist, dass in der Magie nunmal mit Symbolen, wie einfach sie auch sein mögen, gearbeitet wird. Salz wird diese Eingeschanft zugesprochen (Immerhin nicht ohne Grund. Irgendwer wird das mal irgendwann herausgefunden haben).

Von dem ganzen mal ebgesehn und auch von der Wahrheit die enthalten ist oder auch nicht. Es interessiert mich einfach wofür Salz steht. Sonst würde ich nicht fragen oder?? Dies dazu.

Nun zu eurer mehr als lächerlichen und unangebrachten Wasserdiskusion. :thumbdown:

-> Zunächst mal: in der richtigen Dosis ist absolut alles tötlich! Ob es nun Wasser ist oder destiliertes Wasser oder HCL oder Fanta oder was auch immer! In welcher Dosis destiliertes Wasser tötlich ist und in welcher unbedenklich und welche Faktoren dazuspielen ist der Nährboden eurer Argumentation. Lest in einem Buch oder bei Wikipedia da wird das schon genau beschrieben stehen.


[Editiert am 20/9/2010 um 20:08 von al-tair]



____________________
MfG

al-tair
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/9/2010 um 15:17  
Also, Salz ist in der Alchemie das dritte Prinzip, die ersten beiden sind Schwefel (das Entzündliche, trägt also das Potential zu entflammen in sich) und Quecksilber (das flüssige Metall, welches leicht verdampfen kann, symbolisiert das übertragende und flüchtige, das Medium). Salz ist das, was nach der Verbrennung übrig bleibt, das materielle Grundgerüst.
Kabbalistisch kann man Salz mit Malkhuth, der letzten Emanation, verbinden. Auch dort steht Salz also für die Erde, für die materielle Grundlage, welche ich nach Shakespear (oder nach dem Sohar, wie man will) auch gerne als "die Bühne" bezeichne, auf der sich die verschiedenen geistigen Qualitäten austoben.

Ich versuch mich mal an Deinen Fragen (und entschuldige mich schon jetzt dafür, sollte ich ins Lächerliche abrutschen):

- Gibt es verschiedene Salze mit unterschiedlicher Wirkung?

Da "Säure + Base = Salz + Wasser": ja, es gibt extrem viele verschiedene Salze, die wenigsten davon finden in der Küche Verwendung. Ich frage mich gerade, wie viele Edelsteine und Halbedelsteine man wohl auch als Salze bezeichnen könnte...

- Wie finde ich das richtige Salz?

Magisch wird meistens nur Kochsalz verwendet. Es wäre eine Überlegung wert, einen Geist mit Pökelsalz zu attackieren...

- Welches sollte ich mir kaufen (Tafelsalz, Iodsalz, Speisesalz usw.)?

Weitestgehend egal, da es sich bei all diesen Sorten um Kochsalz handelt. Von der Verwendung von Fleur-de-Sel im Ritual rate ich aber ab, denn so etwas gutes, edles und leckeres sollte man tunlichst in der Küche verwenden.

- Wo gibt es vllt. spezielle Salze?

In Apotheken, Drogerien, im Supermarkt in der Backmittelabteilung (z.b. Hirschhornsalz, mit dem man Männern fiese Streiche spielen kann) und natürlich in Spielzeugläden in den Chemiebaukästen.

- Kann ich selber Salz "weihen" (meiner Zwecke brauchbar machen)?

Klar. In dem Buch "Magische Briefe" von Gregor A. Gregorius z.B. gibt es einen sehr interessanten Teil über Spagyrik, das ist ein Teilgebiet der Alchemie. Darin steht einiges über magische Salze und wie man sie gewinnt. Diese kann man dann in Tinkturen und Tränken verwenden.
Magisch weihen kann man so ziemlich alles, da es sich ja im Grunde um eine Widmung handelt, das Geweihte wird einem spezielen Zweck gewidmet/geweiht.

Die übrigen Fragen sehe ich als schon beantwortet an.

Die Salz/Wasser Debatte könnte man noch um das "Symbol" der Erde erweitern, speziell um das der Friedhofserde, da Friedhöfe ja einem speziellen Zweck gewidmet werden und bei eventueller Schließung erst entwidmet werden müssen, bevor wieder darauf gebaut werden darf (nach Verstreichen der Ruhefristen).


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Zelator
Zelator

al-tair
Beiträge: 81
Registriert: 14/2/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/9/2010 um 16:19  

Zitat:
- Gibt es verschiedene Salze mit unterschiedlicher Wirkung?

Da "Säure + Base = Salz + Wasser": ja, es gibt extrem viele verschiedene Salze, die wenigsten davon finden in der Küche Verwendung. Ich frage mich gerade, wie viele Edelsteine und Halbedelsteine man wohl auch als Salze bezeichnen könnte...

Mit meiner Frage war eigentlich die Antwort der nächsten :
Zitat:
Magisch wird meistens nur Kochsalz verwendet. Es wäre eine Überlegung wert, einen Geist mit Pökelsalz zu attackieren...


=> Nur Kochsalz ist zu verwenden!

Ich hab mich selbst ein bisschen blöd dargestellt. Natürlich weiß ich, dass es viele verschiedene Salze gibt. Nur wollte ich wissen, ob andere Salze Verwendung finden und wenn ja welche Verwendung.

Zitat:
Weitestgehend egal, da es sich bei all diesen Sorten um Kochsalz handelt. Von der Verwendung von Fleur-de-Sel im Ritual rate ich aber ab, denn so etwas gutes, edles und leckeres sollte man tunlichst in der Küche verwenden.


:D

Zitat:
- Wo gibt es vllt. spezielle Salze?

In Apotheken, Drogerien, im Supermarkt in der Backmittelabteilung (z.b. Hirschhornsalz, mit dem man Männern fiese Streiche spielen kann) und natürlich in Spielzeugläden in den Chemiebaukästen.


:D :D

Zitat:
Magisch weihen kann man so ziemlich alles, da es sich ja im Grunde um eine Widmung handelt, das Geweihte wird einem spezielen Zweck gewidmet/geweiht.


D.H. also, dass ich also mein Salz auch dazu weihen kann auch richtig böse Dämonen fern zu halten (Was wie schon gesagt wurde nicht mit normalen Salz zu bewerkstelligen ist [was ich fast schon bezweifle])


____________________
MfG

al-tair
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Studius
Studius

Lasombra
Beiträge: 16
Registriert: 16/3/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/4/2011 um 18:56  
Was ich nur kurz als Hobbychemiker/Biologe(hoffentlich auch bald beruflich) anmerken wollte:
Destilliertes Wasser ist schlicht und ergreifen tödlich. Da gibt es nichts dran zu rütteln.
Da es keine Ionen enthält werden diese den Zellen durch Osmose entzogen.
Wenn es keine Ionen mehr in den Zellen gibt, dann gute Nacht.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,069 Sekunden - 48 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0331 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen