Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7086
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 78

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Hilfe
Fussvolk
Fussvolk


Beiträge: 2
Registriert: 24/4/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/4/2011 um 01:07  
Hallo zusammen,

Ich bräuchte da mal einen Rat, Unterstützung, was auch immer.

Ich habe vor einiger Zeit jemanden kennengelern und mit diesem Mann eine art Affäre begonnen...
Leider entwickel ich so langsam Gefühle für ihn, weil er zu viel interesse an meiner Person zeigt und sein Charakter und seine ganze Art fast exakt wie die meines besten Kumpels ist -.-

ich saß neulich schon total verzweifelt da und hab um ein zeichen gebeten ob ich das weiter laufen lassen soll und genau da schrieb er mich dann im icq an...

Ich will das alles nicht beenden, denn es tut mir verdammt gut.. ich blühe seit langem wieder auf und fühle mich bei ihm geborgen und absolut wohl, wie schon lange nicht mehr.

Auf der anderen Seite mache ich mich irgendwann vermutlich kaputt, wenn die Gefühle für ihn stärker werden und er am ende dann ne Freundin hat oder so...

Ich würde mir ja gerne Tarotkarten legen um mal ne Richtugn zu bekommen, aber das kann ich leider nicht und ich kenne auch niemanden der das kann.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Adeptus Major
Adeptus Major


Beiträge: 219
Registriert: 27/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 24/4/2011 um 01:19  
Ich weiß, dass hier ist ein Magie Forum und du erwartest bestimmt eine andere Antwort aber bei sowas ist es immer besser auf das eigene Gefühl zu hören statt auf irgendwelche blöden Karten, da kannst du genauso gut ne Münze werfen!


Zitat von Savea, am 24/4/2011 um 01:07

Ich will das alles nicht beenden, denn es tut mir verdammt gut.. ich blühe seit langem wieder auf und fühle mich bei ihm geborgen und absolut wohl, wie schon lange nicht mehr.


Da hast dir die Antwort selbst gegeben, du willst es nicht beenden und bist glücklich! Wenn ich dir jetzt Runen legen würde(ich habe keine Karten) und die sagen du sollst dich trennen, würdest du das dann tun?
Ehrlich, ich fänd das verdammt blöd.

Denk einfach mal drüber nach, Lieben Gruß Alichino
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/4/2011 um 05:49  
Geht es Dir eigentlich um die Info, wer er wirklich ist? Ob er jetzt schon eine Freundin hat, oder ob er später mal eine andere haben wird, die ihm mehr bedeutet?

Affäre heißt ja klassisch, daß es nur neben einer „richtigen“ Beziehung nebenher läuft. Es ist mir aber nicht klar, oben Du es nebenher laufen läßt und überlegst, ob sich ein Absprung lohnt, um der Affäre Dauer zu geben, oder ob er der mit der zweigleisigen Beziehung ist.

Ich sags mal so, halte es für möglich, daß Deine Zweifel Deine innere Stimme sind. Du kennst sicher das Sprichwort „zu schön, um wahr zu sein“. Die erste Verliebtheit ist immer schöner als der Alltag später, Binsenweisheit.

Und erst recht ist ein „Abenteuer“ so nebenher was besseres als der Alltag. Weil das nebenher die Rahmenbedingung ist. Entfällt die, ist der Alltag wieder da.

Erlaube Dir, Dich jetzt gut zu fühlen. Und sei so klug, die Grenzen zu erkennen. Und wie Alichino schon sagt, die Wahrheit beendet nicht Dein jetziges Gefühl. Da könnte Dir ein Detektiv aus der Zukunft Fotos und Tel-Nr. der anderen bringen, würde es was daran ändern, daß Du es jetzt gut findest?

Erlaube Deinem Gefühl, sich satt zu essen an dem, was Dir jetzt gefällt. Und bleib klug, sieh einfach die Grenzen.

Und falls Du die zweigleisig Handelnde bist, frag Dich einfach mal, warum? Was hindert Dich, Dein Leben in die Hand zu nehmen und Dein Leben zu ändern?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/4/2011 um 06:17  
Ihr habt das als Affäre angefangen - du schreibst, für deine Seite erst einmal ohne Gefühle.

Sehe ich es dann richtig, dass du derzeit ohnehin in einer festen Partnerschaft bist? Oder willst du einfach erst einmal nichts festes, weil es dir zu sehr in dein Leben hinein spielt, weil dir gerade gar nicht nach einer Beziehung ist - vom Verstand her?

Verliebtheit ist am Anfang immer schöner, als die Routine, sonst hättest du vermutlich diese Affäre auch nicht angefangen.

Wie sieht es von seiner Seite aus, ist das für ihn auch so eine lockere Sache?

Redet ihr denn über dieses Thema?


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Fussvolk
Fussvolk


Beiträge: 2
Registriert: 24/4/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/4/2011 um 09:49  
es war von anfang an klar, dass es nur ne lockere sache is... darüber haben wir gesprochen.

weder ich noch er sind in irgendeiner beziehung mit wem anders, also bei mir weiß ich es, bei ihm vertraue ich auf seine ehrlichkeit...

naja an sich wäre mir ne echte beziehung mit wahren gefühlen schon lieber, aber für mich ist es an sich schwer mich überhaupt auf jemanden einzulassen, ich schrecke meist davor zurück.

wenn mir jemand definitiv sagen würde... du machst dich daran kaputt, dann würde ich diese sache ziemlich sicher sofort beenden, ich bin mom in einer situation, wo ich keine schwäche zulassen kann
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/4/2011 um 13:41  
Keine Schwäche gegenüber ihm oder allgemeine keine Schwäche in äußerer Lebenssituation?

Mach mal zwei Gedankenoptionen, was passiert schlimmsten, wenn Du es so weiterlaufen läßt, oberflächlich, aber eben weiterlaufend? Klar, Du verliebst Dich immer mehr, aber es ist auch nett und Du hast jetzt erst mal alle weiteren Konflikte vermieden. (kleinster Widerstand)

Oder Du sprichst drüber? Es könnte gut gehen, oder er haut ab, oder er sagt ja und meint es nicht, weil er derzeit noch dran interessiert ist und Deine Enttäuschung ist auf später verschoben.

Ein Wahrsager könnte Dir nicht wirklich sagen, was gut oder schlecht für Dich ist. Unter welchem Aspekt, meinst Du gut für Dich sein, die spirituelle Reife? Dann sind auch Ent-Täuschungen sehr wichtig. Oder meinst Du nur materielles Wohlsein und psychische Ausgeglichenheit für den Moment?

Zukunftsvorhersage zeigen nur die Möglichkeiten und vielleicht einzelne absolute Fixpunkte. Wenn man die Möglichkeiten kennt, weiß man im Zweifel immer noch nicht, was man will, und wie man sich dazu stellen soll.

Du sagst, Dir fällt es sonst schwer, Dich zu öffnen. War dann vielleicht die Unverbindlichkeit die Voraussetzung, tiefere Gefühle zuzulassen? Kannst Du ihn unter diesem Gesichtspunkt sehen, er hat Dir diese Gefühle ermöglicht, weil die Unverbindlichkeit Dir „Sicherheit“ gegeben hat.

Kannst Du die sich öffnende Tür an sich betrachten und ihn beiseitelegen? Die Tiefe in Dir ergründen. Einerseits, warum Du sonst so „zu“ bist, andererseits, wohin es Dich wirklich ziehen will.

Nur eine Möglichkeit. Nimm diese Beziehung als eine spirituelle Übung, die enden wird, wenn Du durch diese Lektion der inneren Öffnung erfolgreich durch bist.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Ipsissimus
Ipsissimus

LoS
Beiträge: 1057
Registriert: 24/8/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/4/2011 um 12:55  

Zitat von Savea, am 24/4/2011 um 09:49
wenn mir jemand definitiv sagen würde... du machst dich daran kaputt


Und alleine diese Einstellung ist schon eine Schwäche die Du Dir nicht leisten solltest in Momenten wo Du Dir keine erlauben kannst. Rat ist eines, Entscheidungen was anderes. Deine Entscheidungen von was auch immer abhängig zu machen was nicht ein stückweit gleich Deinem Willen und Deiner Einschätzung obliegt ist fatal. Es gibt kein "definitiv".

Jede Interaktion mit anderen ist eine Gelegenheit etwas zu lernen. Jede Wunde, jede Narbe, jeder Schmerz und jede Erfahrung, egal wie Negativ gibt einem die Möglichkeit daran zu wachsen. Das dazu.

Zum anderen - Du siehst seine Nähe tut Dir gut, also akzeptiere das einfach. Lehn Dich zurück, genieße es und schau was sich ergibt. Ich finde es immer höchst bedenklich, wenn Menschen aufgrund ihrer Vorstellungen und Erwartungen gleich von Anfang an in irgend eine dusselige Richtung sich gezwungen fühlen hinzuarbeiten, nur weil es in unserer Gesellschaft als normal empfunden wird, Dinge zu definieren und abzugrenzen, Besitzansprüche zu stellen und Forderungen zu erfüllen oder geltend zu machen. Das ist doppelt gerührter Bullshit, der eigentlich genau zu der Misere führt, die wir in den meisten Beziehungen haben heutzutage. Das gilt für die monogamen Bindungen, die einem als "normal" verkauft werden genauso wie für die bürgerlichen Zukunftsvorstellungen mit Haus, weißem Gartenzaun und 2,4 Kindern - die Leute versuchen diese Schablonen zu leben ohne nach links und rechts zu sehen weil sie ihre eigenen Träume fürchten oder gar die Meinungen anderer über ihr geführtes Leben.

Wenn Du Deinen Gefühlen nicht vertrauen kannst, warum solltest Du irgendwas anderem je vertrauen können? (Und genau hier kommt der Punkt zum Tragen, wo man daraus lernen kann, wenn man sich mal getäuscht hat - wenn man es nämlich nicht hat, bleibt man stehn und zurück.)

Ich denke Du solltest systematisch beginnen an Deinen Ängsten zu arbeiten, je eher desto besser. Wenn Du es nicht tust, was passiert dann nächstes Mal wenn eine solche Situation kommt, willst Du dann wieder zum Spielball irgendwelcher Wahrsager werden?

Verantwortung ist nicht zum Abgeben da, Entscheidungen sind nicht prinzipiell gut oder schlecht - sie sind in der Regel nur Wegpunkte auf der Straße der Konsequenzen.

Ich finde Du solltest Dich beobachten, Dich und ihn zusammen beobachten, Dich fragen ob das was Du jetzt mit ihm hast sich ändern würde, wenn Du Deine Gefühle als Teil von Dir akzeptierst (womit Du ja schon begonnen hast) und dann einfach Deine Schlüsse ziehen.

Das Leben ist kurz, es kann einen jederzeit und überall erwischen. Wir sollten leben anstatt zu lange zu überlegen, ob wir es sollten. Und genau das machst Du in meinen Augen im Moment.

--------------------------------------------------------------------------- -----------------------------------------------
Diese unbequeme Meinung wurde Ihnen präsentiert von [Hier könnte Ihre Werbung stehen]


____________________
Ich bin von der Nachtschicht. Glaubst Du an Geister?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,061 Sekunden - 36 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0369 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen