Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7047
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 88

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2  3 »     print
Autor: Betreff: was ist für euch magie?
Adeptus Minor
Adeptus Minor

tyler_durden
Beiträge: 195
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/1/2005 um 23:21  
vielleicht diese grundlegende frage, da der begriff ja ziemlich dehnbar ist. ist magie das, was wissenschaftlich nicht einfangbar ist, nicht messbar? sind es gefühe wie liebe und glaube, oder entspringt die magie vielleicht völlig der phantasie? wie seht ihr das denn?


____________________
"alles was du hast, hat irgendwann dich"
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Ds kAoS
Adeptus Major

JessayahX
Beiträge: 229
Registriert: 8/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 27/1/2005 um 23:30  
gleich so viele fragen auf einmal ;)

- magie->manipulation des äther

"bewusst zufälle herbeirufen"


____________________
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Zelator
Zelator

Toreador
Beiträge: 88
Registriert: 22/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/1/2005 um 23:43  
Magie, die Erkenntnis des eigenen Selbst, gefolgt von der Erkenntnis der Welt.


____________________
"[Progress] is nothing but a label we attach to change in a direction
we like."
Lawrence M. Friedman
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Adeptus Minor
Adeptus Minor

tyler_durden
Beiträge: 195
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/1/2005 um 23:47  
so nach dem motto "du bist nicht traurig weil es regnet, es regnet weil du traurig bist" ?


____________________
"alles was du hast, hat irgendwann dich"
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Zelator
Zelator

Toreador
Beiträge: 88
Registriert: 22/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/1/2005 um 23:54  
Na so Größenwahnsinnig bin ich dann doch nicht, aber in etwa passt es..


____________________
"[Progress] is nothing but a label we attach to change in a direction
we like."
Lawrence M. Friedman
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Adeptus Minor
Adeptus Minor

tyler_durden
Beiträge: 195
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2005 um 00:00  
hihi, war eher auf jessas post bezogen. deine ansicht ist natürlich weit vernünftiger als dieser satz ;)


____________________
"alles was du hast, hat irgendwann dich"
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Ds kAoS
Adeptus Major

JessayahX
Beiträge: 229
Registriert: 8/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2005 um 00:08  
eher:
"scheiße, wildfremde stadt, keine leute unterwegs..ich brauch jemand der mir den weg zeigt"

2minuten später läuft jemand mit ner alditüte aufm anderen bürgersteig


____________________
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Adeptus Minor
Adeptus Minor

tyler_durden
Beiträge: 195
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2005 um 01:02  
und dann gehst du in die richtung und stellst fest, dass die frau die alditüte von zuhause mitgenommen hatte ;)


____________________
"alles was du hast, hat irgendwann dich"
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Ds kAoS
Adeptus Major

JessayahX
Beiträge: 229
Registriert: 8/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2005 um 01:03  
nein ich hab sie dann angesprochen


____________________
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Fussvolk
Fussvolk

Thaleia
Beiträge: 2
Registriert: 22/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2005 um 23:48  
magie das sind für mich die gefühle,die ich nicht beschreiben kann,und auch nicht beschreiben möchte...der genuss der gefühle :)


____________________
liebe grüße,thaleia

bevor man die welt vollendet,wäre es wichtiger,sie nicht zu grund zurichten.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Novize
Novize

Baber
Beiträge: 5
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/1/2005 um 00:00  
... alles realisieren, was ich will
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Novize
Novize

BlueWoelfin
Beiträge: 6
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 29/1/2005 um 00:06  
Magie hm.....
vielleicht das Gefühl was man nicht beschreiben kann.
die Situation die man nicht beschreiben kann und genau dann
einstritt wenn man schon längst aufgehört hat zu hoffen,
wenn Dinge passieren die keiner erklären kann und man aber
innerlich merkt das es seine Richtigkeit hat.

Das Gefühl nicht alleine zu sein sich sicher zu fühlen wenn man
Nachts durch eine Straße geht, jemand auf dich zukommt und man ihm anmerkt das man selber irgendwie nicht alleine ist.

( Ich weiß ist jetzt komisch geschrieben aber habe ich schon erlebt. )


BlueWoelfin


____________________
Es gibt keinen Weg zum Frieden,
Frieden ist der Weg.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2897
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 29/1/2005 um 08:06  
magie ist die interaktion zwischen meinem geist und dem "weltgeist".

so mal ganz grob.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Zelator
Zelator

Toreador
Beiträge: 88
Registriert: 22/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/1/2005 um 15:44  
Die Definition gefällt mir, Heph. Magie ist das Interface zwischen mir und dem Rest..


____________________
"[Progress] is nothing but a label we attach to change in a direction
we like."
Lawrence M. Friedman
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Zelator
Zelator

Senistro
Beiträge: 85
Registriert: 29/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/1/2005 um 16:24  
Merry Meet !

Magie ist für mich Energie. Energie, die im Glauben und im Einklang mit sich selbst "gesteuert" wird. Nur im festen Glauben an das was man erreichen will, wird dies auch so geschehen. Wie es so schön heißt "Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied"

Wer an seine Energie zweifelt, zweifelt an sich selbst und damit auch daran, was man erreichen will, daß es überhaupt funktioniert.

Magie ist mehr als nur Energie. Zur Magie gehört die Meditation, die Vorstellungskraft, die Imagination, der Einklang mit sich selbst gebündelt in einem festen Glauben.

Das bedeutet Magie für mich.

Blessed be ....

Senistro


____________________
http://www.magic-paradies.de - DAS OnlineArchiv der Esoterik und Magie
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2897
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
smilies/smile.gif erstellt am: 30/1/2005 um 07:43  
ist ja auch von mir, toreador
:)

nein, im ernst, die definition ist abgeleitet nach W.Gray , "Magie", altertümliches aber dennoch excellentes buch.

Gray formuliert den "magischen raum" indem wir magie wirken als "raum ausserhalb der normalen welt" der übergang zwischen ich und der welt ist die "sphäre der wahrnehmung" über die wir sozusagen mit der welt interagieren. magie ist manipulation dieser sphäre, hellsehen und co einfach verstärkte konzentration auf diese sphäre.

diese formulierung des "mikrokosmos/makrokosmos" oder "wie oben, so unten" fand ich sehr einleuchtend, hab sie aber erweitert.

man sollte immer wissen, wo der kram, den man sich angeeignet hat, eigentlich herkommt, find ich.

Senistro: mir fehlt bei deiner definition die wahrnehmung.

magie besteht aus:
energie
kontrolle / glaube
wahrnehmung

ich denke hierbei, das "kontrolle" eher der magierweg ist, "glaube" eher der religiöse weg (und ich mich mal wieder nicht entscheiden kann)

ach ja, selbstverständlich basieren alle drei auf interaktion mir "der welt":

ich "erzeuge energie in der welt"
ich "glaube an....."/"bete" bzw "übe kontrolle aus" durch interaktion mit "draussen"
ich "nehme wahr"

heph

[Editiert am 30/1/2005 von Hephaestos]


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Adeptus Major
Adeptus Major

Jessica
Beiträge: 208
Registriert: 29/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 30/1/2005 um 13:54  
Auf einer Internetseite habe ich einmal einen Text gefunden, was genau das beschreibt, was ich denke:


Zitat:
Da sitze ich nun vor dem Monitor und möchte etwas über Magie
schreiben. Das ist garnicht so leicht. Denn für jeden ist Magie etwas anders.
Für mich ist das Leben Magie. In dem Lachen eines Kindes ist Magie. In jeder
Entstehung neunen Lebens liegt Magie. Die Liebe ist für mich etwas sehr magisches.
[...]
Ich bin der Ansicht daß jeder von uns die Magie, die Energie seit Anbebinn der
Zeit in sich hat. Mit der fortschreitenden "Zivilisation" haben viele diese Energie aber
vergessen und verdrängt. Es sind auch nicht die Hilfsmittel wie z.B. Kerzen und
Zaubersprüche, die diese Magie bewirken, sondern die Energie in unserem
Inneren. Die Hilfsmittel dienen nur dazu, es unserem Unterbewußtsein
einfacher zu machen.
Quelle: http://www.katzenmond.de/magie.htm




____________________
Das Leben in der Natur gibt die
Wahrheit der Dinge zu erkennen.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 52
Registriert: 31/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2005 um 01:30  
Ich glaube nicht, dass es richtige Magie gibt.
Es ist der Glaube, der "Magie" wirkt. Man kann andere nicht mit Zaubern verändern, man kann mit den richtigen Mitteln wahrnehmen, und an seinem eigenem Geist arbeiten.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Adeptus Minor
Adeptus Minor

tyler_durden
Beiträge: 195
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 31/1/2005 um 14:18  
denke ich eigentlich auch, aber wenn der jenige, der verzaubert werden soll auch an diese art von magie glaubt, dann kann und wird sie auch auf ihn wirken.
ansonsten beschreibt der text von jessica auch in etwa, was ich als magie oder magisch bezeichne


____________________
"alles was du hast, hat irgendwann dich"
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2897
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 1/2/2005 um 07:54  
naja, dann steh ich hier wohl allein auf weiter flur (in einem magie-forum wo keiner "so richtig an magie glaubt")

ich glaube schon, das es magie gibt. meiner (rein subjektiven) erfahrung nach funktioniert eine sigille von mir, beim "middle pillar exersise" bzw dem hexischen "erden/zentrieren" oder auch kundalini-tantra spürt man die "energie" in sich usw. naja. ich finde selbstverständlich auch eine sich entfaltende rose magisch, und die liebe usw, aber eben auch magie, gerade wenn man z.B. mit den chakren arbeitet.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 52
Registriert: 31/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/2/2005 um 22:09  

Zitat:
meiner (rein subjektiven) erfahrung nach funktioniert eine sigille von mir, beim "middle pillar exersise" bzw dem hexischen "erden/zentrieren" oder auch kundalini-tantra spürt man die "energie" in sich usw. naja. ich finde selbstverständlich auch eine sich entfaltende rose magisch, und die liebe usw, aber eben auch magie, gerade wenn man z.B. mit den chakren arbeitet.


Wobei Erden und zentrieren ja nur weiter Formen von meditieren und hypnose sind, alles wissenschaftlich messbare Geschehnisse.
Die Psyche beeinflusst nunmal den Körper, wie man sich das jetzt zunutze macht, bleibt ja jedem selbst überlassen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Novize
Novize

berkana
Beiträge: 6
Registriert: 2/2/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 4/2/2005 um 15:28  
für mich ist die magie ganz tief in einem selber...........

damit meine ich das jeder magie anders sieht...eine schöne rose mag für den einen magie sein aber für den anderen einfach eine " olle" blume.....

jeder paxisziert magie anders....viel , sehr viel kommt von einem selbst..seine gefühle und seine intuitionen
der eine hält sich strikt nach den angaben eines buches und der andere ließ das buch und geht trotzdem nach seinem gefühl...und beides kann das selbe ergebnis haben

wie gesagt magie ist in unseren tiefsten inneren..nicht richtig deffinierbar, da jeder etwas anderes sieht..in bezug auf magie...............


____________________
verbirg nichts! denn die zeit, die alles sieht und alles hört, sie faltet alles auf...(sophokles)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2897
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 5/2/2005 um 07:15  
:( jetzt lasst mir doch meinen kindlichen wunderglauben :(

nein, im ernst:

warum sollte ich nicht (ich glaub es war irgendwo im chaosmagie-thread) vom paradigma "selbsthypnose" zum paradigma "magie" wechseln?

die entwicklungspsychologie sagt dazu, das es soundso nur "matches" gibt, sprich, das unsere anschauung der felt "funktioniert". ein "fit", eine anschauung der "welt so wie sie ist" gibt es soundso nicht, denn dann müsste mir ja über mein betrachtungsobjekt alles bekannt sein, sowie über die gedanken, die ich über das "ding" denke selbst, und schon sind wir bei "touring-maschinen"

und wenn es eh nicht stimmt, was ich über die welt denke, kann ich auch an magie glauben


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Adeptus Minor
Adeptus Minor

tyler_durden
Beiträge: 195
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/2/2005 um 16:39  
ich persönlich glaube eigentlich immer an das was für mich am wahrscheinlichsten ist. ob wissenschaft oder esotherik ist mir dabei recht egal. evolution ist für mich z.b. ne sehr wahrscheinliche sache, der aufbau der atome, dessen modelle sich ständig änder hingegen ist mir zu unlogisch. und so denk ich auch über die magie. manche dinge klingen recht logisch, andere eher nach wunschdenken. und so sortier ich halt aus.


____________________
"alles was du hast, hat irgendwann dich"
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Philosophus
Philosophus

Coronet
Beiträge: 141
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 5/2/2005 um 19:20  
Das tun wohl die meisten, tyler ;) Denn wir willst du an etwas glauben, bzw. dein Weltbild nach etwas ausrichten, dass dir total unsinnig erscheint?

Zitat:
und wenn es eh nicht stimmt, was ich über die welt denke, kann ich auch an magie glauben


Und wer bestimmt, ob es stimmt, was du über die Welt denkst?
Ich bin davon überzeugt, dass auf der Erde kein einziger Mensch rumläuft, der alles weiß und sich alles erklären kann.

Ebene Wege,
Coro

[Editiert am 5/2/2005 von Coronet]


____________________
Ich wünsche dir die zärtliche Ungeduld des Frühlings, das milde Wachstum des Sommers, die stille Reife des Herbstes und die Weisheit des erhabenen Winters.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2  3 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,063 Sekunden - 69 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0358 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen