Thema: sonnenfinsternis

Forum: Astrologie

Autor: wirrkopp


wirrkopp - 2/8/2008 um 14:04

hab mir grad mal das gestrige horoskop angesehn, da mich gestern abend ein freund darauf hingewiesen hat, dass in china eine totale sonnenfinsternis herrschte,

es ist schon sehr interessant, und irgendwie auch beunruhigend..

-sonne im löwen wird durch den mond verdeckt
-sonne/mond/venus/merkur konjunkt in opposition zum pluto im wassermann
-mars/uranus opposition (kampf um menschenrechte?!?)
-uranus und venus im quincunx
-venus und pluto im trigon (kritische zeit?)
-jupiter im quincux zu merkur, dafür trigon zu mars

was meint ihr? beschreibt das horoskop die aktuelle lage dorten?

Hephaestos - 17/8/2008 um 10:45

ähhh.. MONDfinsternis ;)

Idan - 17/8/2008 um 12:51

Heph, schau auf das Datum! Das Post ist vom 2.August 2008 und bezieht sich entsprechend auf die Sonnenfinsternis am 1. August 2008, die als partielle auch in Deutschland zu sehen war:

http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenfinsternis_vom_1._August_2 008


[Editiert am 17/8/2008 um 12:52 von Idan]

Hephaestos - 17/8/2008 um 14:34

oops :D

LadyEira - 25/8/2008 um 18:40

Hallo Wirrkopp!
Wir hatten im Wochenrythmus vom 1.08 bis 16.o8 spezielle Ereignisse.
Die Sonnenfinsternis zum 1.08 hatte ja die Mars/Uranus Opposition und diese äusserte sich in Georgien-Thema Recht auf egene Identität eines Volkes.
So kanns gehen, und wer sich mit solchen mundanen Ereignissen beschäftigt ,beginnt mit der Astrokartografie zu arbeiten.
Hier kann man die Planetenlinien sehen und so Erdlinien erkennen.
Am 08.08 Beginn der Olympiade ht das Cern Labor seine ersten schwarz-Löcher Versuche konkret begonnen.
Am 16.08 gab es nun die Mondfinsternis.
Was fällt dazu ein?
Bei soviel eng gestrickter Himmelspower?
Zeitlich läuft diese Finsternis-Kräfte bis Februar.
Denn der Februar hat wieder eine Sonnenfinsternis und eine Mondfinsternis in peto.

Zu den Finsternissen stelle ich Essenzen her.
Bisher waren Sonnenfinsternis-Essenzen immer gütig und fein schwingend.
Ganz anders die Mondfinsternis.
Tief gelegt und mit eher düsteren Empfindungen, die in den Kopf steigen.
Kurze Gedanken und Gruss
Lady Eira

GeorgeTheMerlin - 25/8/2008 um 20:27

Hallo LadyEira!

schön, dich wieder zu lesen seit längerem! *g und jetzt sieht man dich sogar auf dem Bild!

Das mit den Essencen hört sich interessant an. Nun könnte man ja auf die Idee kommen - düster - das mische ich am Besten mal mit gütig ... ich glaube, so geht das nicht?

Hast du eine Erklärung, warum Sonnenfinsternis gütig schwingt - und Mondfinsternis düster?

liebe Grüße merlYnn

LadyEira - 25/8/2008 um 21:54

Hallo merlYnn :D
Mond ist Empfinden, so eine introvertierter Kraft
Impressionismus in der Malerei war eine Mondphase, die die Malerei evolutionierte.
Die Malermänner begannen Ihre Empfindungen zu malen in Sehnsucht nach eigener Heimat und Geborgenheit, bildlich in Natur umgesetzt.
Die erste Mondessenz hab ich im Exil hergestellt und dann getestet.
Da das Licht der Sonne fehlt, wurde der Existenkampf zur Farce.
Sinnlos, in der Fremde die Wurzel zum wachsen zu bringen(Gefühl von mir)

Bevor Wir an unseren wirklichen Seelenreichtum gelangen ,tauchen Wir erstmal durch den Sumpf der aufgesetzten Muster.(Welch Abenteuer ,hör ich Crowley rufen;-)
Mond wird das Licht der Sonne entzogen, hilflos paddelt Mensch mit seinem Kahn aus Sperrholz auf dem eigentlich gar nicht so grossem Tümpel..
Es steckt fest, das Seelchen, und es gibt keine Wellen und kein Lüftchen, das raushilft.
Aushalten und speiben, falls die Übelkeit uberhand nimmt.
In der Mondfinsternis potenziert sich der Mond-und seine Tiefe.
Die jetzige Mondfinsternisessenz hab ich erst hergestellt
Diesmal in Lindau, ich bin mit Sack und Kegel im Mai hier her gezogen.
Und Heimat schwingt hier rein.




Die Sonne zeugt das Vehalten und das Tun,
ist Aktiv .
Will im Jetzt leben und Freude haben.
Alle Sonnenessenzen haben Tatkraft.
Vor die Tür gehen und erleben.
Ich sprühe die Sonnenessenz als Auraunterstützer und beim Ausgehen ins bunte Leben kommt das rückfüttern freundlich.
Angenehme Kommunikation, bei Beratungen hilfreich -es öffnet das Herzzentrum.

Eine kurze Beschreibung
beizeiten dann mehr in einem Katalog-Buch
dauert alles
seine Zeit.

P.S.
Jetzt bin ich doch wirklich kurz vor der Landscheide gelandet.
Da lässt sich ein Treffen bald mal einrichten.
Erst mal musische Grüsse an Dich
Lady Eira

GeorgeTheMerlin - 1/9/2008 um 23:53

Hallo LadyEira ;)


Zitat von LadyEira, am 25/8/2008 um 21:54

Mond ist Empfinden, so eine introvertierter Kraft


Hi - als Mars im Krebs kenne ich Mond auch als extrovertierte Kraft. Das ist allerdings eine Kraft, die von anderen gar nicht bewußt wahrgenommen wird - so daß ich mich inzwischen fast schon frage, ob ich da nicht desöfteren nur meine eigenen Gefühle durch einen andern zurückbekomme.

In der Liebe kann das verwirrend werden - wenn alles aus ist, sobald ich einmal nicht mehr in dieser Energie bin - und der andere gar nichtmal sagen kann, warum es bei ihm aus ist. Das läßt mich im Extremfall fragen - ob es alles nur meine eigene Liebe war - die im anderen zu mir zurückkam. Im Grunde alles nur ich selbst.

Aber so wirkt Mondenergie, wenn sie extrovertiert ist.

Ansonsten finde ich Mars im Krebs Klasse! Irgendwie magisch.

:D

Zitat:
Die erste Mondessenz hab ich im Exil hergestellt und dann getestet.
Da das Licht der Sonne fehlt, wurde der Existenkampf zur Farce.
Sinnlos, in der Fremde die Wurzel zum wachsen zu bringen(Gefühl von mir)


Hmm - ist nicht überall das Exil - und die Sonne ich selbst? Ich wüßte in diesem ganzen Universum keinen Ort, der für mich nicht Exil ist - auch wenn ich einige Orte kennen sollte aus irgendeiner Vergangenheit.

Erinnerung macht für mich keine Heimat mehr.
Das Vertraute (Nestwärme) führt mich nicht zu meinem Wesen (Sonne).

So etwas wie Heimat könnte ich höchstens für einige Zeit selber MACHEN (Mars im Krebs).

Was ich aber ser gut wahrnehmen kann - sind verwandte Wesen - magische Wesensfamilien wo Entwicklung stattfindet.

Zitat:
Bevor Wir an unseren wirklichen Seelenreichtum gelangen ,tauchen Wir erstmal durch den Sumpf der aufgesetzten Muster.


Hi - das ist ja fast eine Präambel zur Schattenarbeit!

Zitat:
Mond wird das Licht der Sonne entzogen, hilflos paddelt Mensch mit seinem Kahn aus Sperrholz auf dem eigentlich gar nicht so grossem Tümpel..


Interessant ist hierbei, daß die Sonne ihr Licht verstrahlt - wobei es ihr völlig egal ist, was damit passiert - ob es einen oder mehrere Monde gibt oder keinen - berührt die Sonne nicht im Geringsten. Bedingungsloses Verströmen von intensivem Licht.

Der Mond ist das Ego - die Sonne der STERN.

Zitat:
Es steckt fest, das Seelchen, und es gibt keine Wellen und kein Lüftchen, das raushilft.


und überall gibt es nur INDIREKTES LICHT - wobei die eigentliche Lichtquelle UNSICHTBAR ist. Eigentlich eine sehr gespenstische Welt - aber mit einer geheimnisvollen magnetischen Romantik und Anziehung.

Zitat:
In der Mondfinsternis potenziert sich der Mond-und seine Tiefe.


Jetzt verstehe ich das mit der Mondfinsternis. Das indirekte Licht verschwindet - und der Mond zeigt seine Wirklichkeit: Dunkelheit. Dunkle Anziehung. Magnetismus. Magnetisches blauweißes Licht.

Zitat:
Die jetzige Mondfinsternisessenz hab ich erst hergestellt
Diesmal in Lindau, ich bin mit Sack und Kegel im Mai hier her gezogen.
Und Heimat schwingt hier rein.


Ja - ich spüre daß da was Neues ist - du dir selber näher.


Aha - und Sonne wäre dann - im Gegensatz zur Mond Energie - etwas, was der andere auch bewußt mitbekommt.

Sonnenbeziehungen wären dann bewußt und hell - Mondbeziehungen immer irgendwie unbewußt reflektierend - indirekt - magnetische Anziehung aus der Dunkelheit.

Damit verstehe ich mit Sonne Konjunktion Venus - und Mars im Krebs - so einiges mehr von mir

:D

Das würde heißen, daß die Leute - je nach astrologischer Konstellation - auch ganz spezielle unterschiedliche Erfahrungen machen mit den Essenzen?


liebe Grüße (und noch lange ziemlich unprofessionelle musische Grüße) merlYnn


PS ja, ein Treffen wäre sicherlich spannend! Wir machen da übrigends öfters schamanische Bergwanderungen. *g eine Bergwanderung im Zeichen einer Essenz wäre doch bestimmt eine gute Inspiration!


[Editiert am 1/9/2008 um 23:58 von GeorgeTheMerlin]

LadyEira - 9/9/2008 um 09:13

Hallo Merlin..
Lass doch deine Adresse in meiner InBox
Ich werde Dir die Stockbottle der Sonnen und Mondfinsternis schicken.

Die Bergwanderungen sind ganz sicher inspirierend :D
Herbst steht auch vor der tür und es gibt allemal interessante Konstellationen.
Jupiter ist wieder vorläufug und momentan steht er direkt vor dem zunehmenden Mond am Abend.
Heute sollte es gut zu sehen sein.
Ich plane an einem Weihnachtsmarkt am Seehafen in Lindau mitzuwirken.
Beratungen und Essenz.

Auch diverse astrologische Kleinkunst, wie Planetenspiegel und Horoskope in Acryl.

Musik wäre auch machbar..Vollende deine Werke :D

Gruss vom tiefen See
Lady Eira

GeorgeTheMerlin - 9/9/2008 um 16:34

Hi super - das machen wir. Mal gespanntbin.

Jupiter - hmm, klingt positiv.

Wir fahren zu Weihnachten immer auf den Markt nach Konstanz, jedes Jahr.

Musik - ist schon interessant, wo man weiterkommt - und wo nicht. Klassik war es bei mir nicht :) - eher erschließt sich Musik bei mir im boogie - obwohl das nichtmal das ist, was ich machen möchte. Aber was anderes kann man dann immer machen. Mich interessieren psychedelisce Waves - mindestens 8 miles high oder deep - oder ein Stück Holz wahrgenommen, wenn Zeit keinen Anfang und kein Ende hat (unsere Wahrnehmng baut sich aus Anfang und Ende auf ...)


hochpsychedelische Grüße :D merlYnn - und schreibt mal die Adresse rein

LadyEira - 9/9/2008 um 17:50

Hey MerlYnn
Musik ist die erste Evolutionsspannung.
Damit meine ich diese hochherr(auch Her ist im Herr;-)schaftliche Kraft unserer Erde.
Der Urknall wurde musikalisch eingeläutet.
Letztes Jahr war ich als Moritatensängerin in Sachsen unterwegs. Mit Tuba und Leierkasten hab ich im Duo alte Mortaten gesungen.
Strassenklamauk, der Erinnerungen wachrief, unglaublich, was für Leuts mitgesungen haben..

Zum Schamanenwandern
Wenn der Berg und die Bäume aus der Funktion raushebelt,
und die Wirklichkeit hinter dem Schleier umarmt.
Wer einmal in diese Welt der urerde eingeladen wurde, vergisst das nicht.
Zwar dauert es erstmal wieder dahin-ins seelische Zuhause zu finden, grad, wenn die Realität Schnelligkeit und Handeln fordert, um die Brötchen zu verdienen..(ich jobbe grad um die Etiketten und die Fläschchen zu verdienen, im OBI)
aber grad heut, war ich mit meiner Hundine und der Kamera um den Bodensee unterwegs, zu Fuss, da hat mich der gehobene Schleier wieder eingeladen, dahinter zuschauen
Welch Balsam, wenn der Trubel von Menschenergie sich hebt.
Grün und Bunt ist Zuhause
Ohne viel der Bewegung..Der Eremit ist die Potenz in solchen Reisen.

GeorgeTheMerlin - 9/9/2008 um 20:22

Liebe LadyEira

Interessant, dein Zusammenhang von Musik - Erde - alte Instrumente. Und Psychedelisch.

Hier denke ich seit längerem an einen anderen Zusammenhang: temperierte Stimmung. Ich habe neben dem Blofeld Synthie ein Roland GW7 Keyboard - mit vielen World instrumenten - und der Möglichkeit von arabischer Stimmung. Das klingt zunächst schräg - aber bei Gewöhnung ändert sich dann das ganze LEBENSGEFÜHL.

Hier erkannte ich, wie tief uns die temperierte Stimmung beeinflußt hat - begünstigt sie eher einen technischen künstlichen Verstand - während natürliche Stimmung eine tiefere Resonanz zu Natur entstehen läßt.

Auch einen Zusammenhang zu Drogen erkannte ich - bei natürlicher Stimmung braucht man nämlich keine.

Hier wird klar, daß, wenn sich Leute mit afrikanischen Wurzeln ans Piano setzen - es dann zu solchen Zwischentönen kommt wie blue notes. Und daß manche Leute wie ich darüber einen besseren schamanischen Zugang zur eigenen Musik finden.

Die Sounds des Synthis sind übrigends so modulationsreich - daß einfache klassische Instrumente da oft nur schwerlich passen wollen - World instrumente dagegen sehr.

____________________________________

*loool ja der Obi! Letzten Samstag hat Lussia uns erklärt, wie die Vokale in einem Namen die Chakren stärken - und man oft bei seinen Künstlernamen oder schamanischen Namen dazu neigt, auch die fehlenden Namen zu ergänzen. Sie erklärte bei ihrem Sohn Tobias die Verbindung o (BAuchchakra) i (hohe kosmische Schwingung, nach obern führend) a (Herz). Tobias wird aber oft in seiner Kurzform Tobi gerufen.

Nun, mein innerer kleiner Teufel mußte noch die Bemerkung machen, daß es bei uns auch einen Baumarkt gibt, OBI - mit denselben Vokalen. Interessant, daß der jetzt wieder auftaucht.

;)

_____________________________________________-


Der Einsiedler. Unter diesem Zeichen scheint ja meine jetzige Inkarnation zu stehen - wenn auch meistens sehr unfreiwillig. Aber der Trubel der Menschenenergie war - ist - wirklich unpassend.

Bei unseren Bergwanderungen ist hingegen immer eine sehr starke Gruppenenergie da. Bisher sind immer alle oben angekommen - was einzeln wohl selten der Fall gewesen wäre.

Und runtergefallen ist auch noch keiner

:D

Demnächst soll es auch Fotos und Erfahrungsberichte geben hier.

____________________________________

Am Bodensee in Arborn war ich letzten Samstag erst. Das war eine sehr intensive Zeit in der Schweiz, ich hatte Urlaub. Daher kommt die Beschreibung deiner Wanderung noch sehr lebendig rüber.

Morgen muß ich wieder arbeiten. OBI RUFT - die Einsiedler - prrrr ...


liebe Grüße merlYnn

LadyEira - 9/9/2008 um 20:53

Hey MerlYn
We will rock you-hat OBI sich als tschingel eingekauft
Der Kerl von der Insel-Sansibar Freddy
Nicht zum töten.. :D
Freddy ist als Willkommensgruss im All-nebst den Rolling Stones, falls die Ausserirdischen hier mal landen
Witzig ist. Wir sind doch schon ewig da--Lach--

In den 80 hab ich(war kleines madel damals) mit Freunden hausemusik gemacht
Synthi und mein gedichtet gesang in einen 15 quadrameter Zimmerel, in der Strass zum Oktoberfest, beim Hauptbahnhof(Das Haus ist abgerissen worden)Schwanthalerstrasse hiess der musikalische Wohn und Studiosomusikale Platz inMünchen

Charles(Akron) ist ja auch! Musikuss..das läuft wieder übern Aether, das Amon..
Gut, ich will jetzt nicht zu persönlich werden, bin ja nur Inet!

Aber-Döbereiner feierte sein 80 heuer im März, und im Oktober, ist nah, bei Herrsching ein 2 Tage Seminare des alten Lords;-
Hab Ihn seit 17 Jahren nicht mehr geschaut
und ehrlich von Mir
Ich mag die olle Eminez richtig gerne.
Hatte auch 3 Jahre den echten lebendig Genuss, bei Ihm zu lachen und zu kotzen.
Perlmann

Snipp

Freu mich(tippsprung jetzt)
wenn Wir uns echt begegnen(WeisshaUPTpendler)

Snipp


Die alte Basis(Döbereiner)

weiss nicht, ob er mich inspiriert..inzwischen ist da Kluft von Falschen ..besser, Theoretikern,da kanns kalt sein(vorsichtig geschrieben)

Seltsam und
Shamangruss
von Einer
Sun


[Editiert am 9/9/2008 um 20:56 von LadyEira]

GeorgeTheMerlin - 10/9/2008 um 22:46

Hi LadyEira

Einige Außerirdische sind ja gelandet - was täten wir ohne Freddy und Stones wäre noch trister hier! Die Wes(F)een dieser Erde warten auf Kooperation. Ein Kind von Merlin, dem blauen Licht, und Freya, der Erde. Ein alter Mann brachte dem Kind bei, mit einem Metronom Musik zu machen. Die Tapeten und die Gardinen waren grau, obwohl die ganze Familie vorgab, nicht zu rauchen und zu nicht trinken. Später fand der Schamane heraus, daß Exaktheit ein GEFÜHL ist - eines unter myriarden - welches man in sich erreichen kann. Die Stimmigkeit in der Mathematik wird durch ein Gefühl zusammengehalten. Dieses GEfühl erschafft alles von alleine, wenn es erreicht wurde.

In München lebte ich damals in der Paradiesstrasse am englischen Garten.

Das mit den Synthies im15 quadratmeter Zimmer kommt mir ziemlich bekannt vor. Zwar habe ich noch ein Zimmer mehr - aber dieses beherbergt 8 große High end Lautsprecher tausende Bücher synthies und Teeecke. Ein musikalisches U.Boot.

Akron spielt mir immer einige ausgesuchte Schätze der psychedelischen Rockmusik vor - die ich dann bei Alex bestehlle, meist von Übersee mit ein bis 3 Monaten Laufzeit - zum Beispiel Flyingteapot von Gong oder die allererste Platte von Man, wo es noch eine Pressung in Japan gab. Hier mit meinen Lautsprechern läßt das wegfliegen ... flyingteapot halt

:D :D :D

Döbereiner - in München hatte ich bücher von ihm, seit einige Jahren verschollen. Vor 3 Wochen kamen sie zu mir zurück. Warum eigentlich? Muß mal reingucken!

echt begegnen - sollten wir ECHT mal hinkriegen :D

WeisshaUPTpendler - das U kommt in meinem Namen nicht vor. stimmt! Das A aber auch nicht! Was heißt das?

UPT = Unknown Potential Transcendence

ja sowas pendle ich gerne!

theorie ist versteinerte Weisheit, ein kalter Reflex im Stein.

Weisheit ist stoned-free. Der kalte Stein flimmert, vibriert.

Die Theorie inspiriert nicht - aber das Flimmern. Warum inspiriert dieses Flimmern mehr als jede Theorie? Weil es ewig schon da ist - genau wir wir! Wir sind aus dem gleichen Stoff gemacht - lichte dunkelheit wenn du die quelle suchst oder dunkles mitten im licht wenn du dich selber suchst.

unsterblich seltsam sind die reflexe des normalen nur sie wissen es nicht sterblich wissen es unsterblich seltsam. Erstaunlich, Herr Moskowhich! Erstaunlich, daß wir uns in diesem Zimmer begegneten! Diese Tür führt in ein anderes Zimmer ...

schamanische Grüße
merlYnn
two moons

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://www.magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://www.magie-com.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=15&tid=588