Thema: Der Obelisk

Forum: Pendeln

Autor: GeorgeTheMerlin


GeorgeTheMerlin - 24/1/2015 um 12:28

Radiaesthetisch ist ein Obelisk eine SPARPYRAMIEDE - d.h. er verhält sich im Wesentlichen wie eine größere Pyramiede, wenn man die Pyramiede an der Spitze des Obelisken bis zur Erde hin ergänzt.

Ein Obelisk kann sehr starke positive bis negative Energie abstrahlen - je nach Ausrichtung an Himmelsrichtung - und eventuell beeinflussender Umgebung. Ob die Leute, die Obelisken versetzten, siehe Vatikan oder London City - das immer wußten - läßt sich nachmessen!

Auf Friedhöfen usw habe ich schon Obelisken gesehen - die falsch ausgerichtet waren und negative Energie abstrahlten.

Erwähnenswert ist vielleicht moch, dass auch viele Kirchtürme Obelisken darstellen. Diese sind - wenn sie älter sind zumindest - meist richtig und positiv strahlend ausgerichtet. Energetisch schützen sie somit das Dorf.

Dann gibt es ja noch Hochhäuser mit einer Pyramiedenspitze - siehe Frankfurt. Dort ist der "Obelisk" allderdings negativ eingestellt - und solch ein großer Negativstrahler ist doch genial - in der deutschen Wirtschaftsstadt - oder?

Erinnern möchte ich in diesem Zusammenhang noch an mein Post, was positive und was negative Energie bedeutet. Kurz: positive Energie ist die Ausstrahlung des wahren Willens - negative Energie ist die Ausstrahlung von geistiger oder vitaler Manipulation oder Unterdrückung, sei es direkt - oder in den meisten Fällen unbewußt.

Gruß merlynn


[Editiert am 24/1/2015 um 12:42 von GeorgeTheMerlin]

silverdragon - 24/1/2015 um 13:22

und wie sieht es mit dem washinton memorial in DC aus?

Hephaestos - 25/1/2015 um 12:21

Wie ist denn ein Obelisk positiv oder negativ ausgerichtet?

GeorgeTheMerlin - 25/1/2015 um 12:45

Einstellen würde ich nicht nach Kompass - obwohl es da Regeln gibt - sondern grundsätzlich mit dem Pendel. Es mag irgendwelche Anormalitäten geben - bei Installationen der Kraft wie Kirchen oder Hühnengräber können es nahe Bauten sein, welche die Energie und die Ausrichtung kippen lassen.

Feng Shui mit einem Kompass funktioniert aus demselben Grunde meiner Meinung nach nicht. Die speziellen Landschaften in China und die an sie gebundenen Regeln lassen sich nicht einfach überallhin projezieren - wie es immer gemacht wird in der allzu seichten Eso Szene.

Also - Kompass und einfach Himmerlsrichungen ist kritisch. Mit dem Pendel kann man alles extrem genau einstellen und DIREKT messen.

Ohne EIGENE WAHRNEHMUNG Konzepte benutzen und nach BLINDEN REZEPTEN zu zaubern funktioniert halt nicht.

Dann habe ich gemerkt dass es mir ncht guttut überall zu erzählen, was ich gependelt habe - also mein Pendeln benutzen zu lassen und damit andere Leute abzuhalten, ihre EIGENEN Wahrnehmungen zu entwickeln. Ich möchte lieber Katalysator sein, die eigenen Fähigkeiten einzusetzen - und zeigen was alles MÖGLICH ist. Das mag man zur Unterhaltung nehmen - oder als Inspiration für eigenes Arbeiten.

grüssli merlYnn


[Editiert am 25/1/2015 um 12:48 von GeorgeTheMerlin]

Goldy   - 25/1/2015 um 16:00

Hast du schonmal was vom "Earth Energy Grid" gehört? Das sind Knotenpunkte ähnlich der Chacren im Menschen die auf heiliger Geometrie beruhen. Viele alte Bauwerke und Megalithe sollen darauf stehen.
Und was sagt dein pendel eigentlich zum Dreidimensionalen Kreuz? Wenn ich fragen darf.

Hephaestos - 26/1/2015 um 12:03

Hmm. Sollte ich mal einen Obelisken sehen, check ich das mal. Ich fabd immer, die haben eine ganz andere Ausstrahlung als Pyramiden.

Doof das man ja schlecht ausprobieren kann, wie sich die Energie eines Gebäudes oder Monuments verändert, wenn man seine Position verändert :) Hat jemand mal einen Bagger?

Das Argument mit FengShui versteh ich durchaus.

Hier in der Gegend hat ein "Geomant" eine Art Kraftpfad angelegt, den er Anhand von Gebäufen und Landschaften mittels einer Karte ermittelt haben will. Dieser Weg führt zielsicher an jedem möglichen Kraftort in der Nähe vorbei und ist totaler Pfusch.

Edit:

@Goldy, ja, "LeyLines" sind mir bekannt :). Ich kenne den Piper Persönlich, der hat das Konzept damals nach Deutschland gebracht, in den 70'ern:

http://www.gruenekraft.com/geomantie-oder-alte-kunst-p-416. html


[Editiert am 26/1/2015 um 12:09 von Hephaestos]

Goldy   - 31/1/2015 um 23:25

Besten DANK. Habs bis jetzt nur aus englischen Quellen und war schon verwundert hier nichts zu finden.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://www.magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://www.magie-com.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=16&tid=1090