Thema: Bovis Einheiten

Forum: Pendeln

Autor: Hanshuran


Hanshuran - 22/1/2008 um 10:03

Moin

In deinen Artikeln kommt immer ma wieder der Begriff Bovis Einheiten vor, wie sind diese Definiert?
Wie mißt man sie? (Ich vermute mal mit Pendeln, aber so einfach Pendel nehmen und jau der Ausschlag sind 200 der da 2000 wird es wohl nicht sein ;) )

Danke schon mal für die Erläuterung

Hanshuran

GeorgeTheMerlin - 23/1/2008 um 01:01

Bovis-Einheiten sind einfach eine Maßeinheit für die Stärke von Lebensenergie (Prana). Vergleichbar mit Volt beim elektrischen Strom - und wie Volt ist Bovis ein Name - der Name dessen, der diese Maßeinheit eingeführt hat.

6500 Bovis Einheiten sind neutral.

Alles, was unter 6500 Bovis Einheiten ist ist Energieabziehend und krank. Alle Organe - Meridiane usw. am Körper, die unter 6500 Bovis Einheiten haben, sind krank.

8000 Bovis Einheiten sind ein guter Zustand von Vitalität.

Ab 12 000 Bovis Einheiten spricht man von Kraftorten.

Eine kleine Pyramiede hat, wenn sie richtig ausgerichtet ist - etwa 32 000 Bovis Einheiten an der Spitze. Heilpyramieden funktionieren so, daß am Boden ein Blech ist, mit einer Handelekrode verbunden (energieabziehende Elektrode), an der Spitze wird die Lichtenergie mit einer anderen Handelektrode verbunden(Energiespendende Elektrode). Nimmt man beide Elektroden in die Hände, wird an der einen Hand alte Energie abgesaugt, entstört, und an der anderen Hand frische gesunde Energie zugeführt. Die Spitze der Pyramiede hat Lichtenergie - greift man weiter unten ab, erhält man andere Frequenzen. Bei Heilpyramieden ist die Frequenz einstellbar indem die abgegriffene Höhe einstellbar ist

.Sowas wird dann für ab 800 Euro verkauft - funktioniert auch ähnlich wie Bioresonanz - aber ehrlich - wer sich auskennt kann für wenig Geld viel bessere Energiegeräte bauen oder basteln. Es gibt viele Möglichkeiten, sehr hohe Energien zu erzeugen.

Eine Wasserader hat so 2000 bis 1000 Bovis Einheiten - zieht uns also Energie ab.

Warum diese Maßeinheit ausgerechnet mit diesen Zahlenwerten festgelegt wurde, weiß ich im Moment auch nicht - aber man hat sich halt darauf geeinigt und alle Rutengänger und Pendler benutzen diese Einheit so - mit 6500 Bovis Einheiten als Grenzwert von gesund zu krank - für uns.

Ebenso hat der BARCODE eine stark Energieabziehende Wirkung und in der Frequenz eine störende Wirkung. Daß dieser Barcode auf homöopathische Medikamente und Fläschchen geklebt wird - ist schon ein Witz. Auf Lebendmittelverpackungen geklebt verschlechtert das auch nur die Energie der Lebensmittel - ist genau das Gegenteil von unserer Energieaufladung und Vitalisierung.

_____________________________-

Frequenzen, Boviseinheiten usw mißt man mit dem Pendel anhand von Meßkreisen. Das lernt man dann im Pendelkursus.



grüssli merlYnn.


PS den Unterschied zwischen Prana und Tachyonenergie erkläre ich mal demnächst in einen eigenen Post. Prana hat ganz verschiedene Schwingungszustände - Farben. Tachyon ist aber NICHT eine bestimmte Frequenz von Prana - sondern etwas völlig anderes ala Prana. Prana ist vielleicht IM VERGLEICH so etwas Wahrnehmbares wie Elektrizität und Radiowellen und Elektronen. Tachyon wäre im VERGLEICH dann so etwas wie eine Quantengröße - völlig ohne Frequenz und Stärke - wie rotierende Wirbel mit Überlichtgeschwindigkeit, die durch ABBREMSUNG Elektronen, Protonen oder sonstwas werden können.

Tachyon ist eher wie dunkles, nicht wahrnehmbares POTENTIAL von Prana - nicht leicht zu handhaben, hat aber für Magie äußerst interessante Qualitäten.


[Editiert am 23/1/2008 um 01:25 von GeorgeTheMerlin]

Mondwoelfin - 23/1/2008 um 08:34


Zitat von GeorgeTheMerlin, am 23/1/2008 um 01:01

Frequenzen, Boviseinheiten usw mißt man mit dem Pendel anhand von Meßkreisen. Das lernt man dann im Pendelkursus.


*plinker*
Könntest du uns nicht eine kleine Einführung in die Messkreise geben? :redhead:

Dank deinem Beitrag weiß ich nun endlich, was die "Anekdote" über unser Geschäft bedeutet, in der es darum geht, daß eine Kundin feststellte, daß das Geschäft 15.000 Bovis Einheiten haben soll.
Kein Wunder daß ich dort so gerne arbeite.

LG
Mondwölfin

Hanshuran - 23/1/2008 um 11:36

Moin Moin

Durch das Gespräch hier angeregt, hab ich mal nach Bovis Skalen gegoogelt und mit zwei verschiedenen Skalen angefangen zu experimentieren.

Ich hatte vor Jahren (7oder 8) mal ein wenig mit Pendeln Experimentiert, von Bovis hatt ich aber damals noch nicht gelesen, seit dem Fliegen hier diverse Pendel bei mir rum...

Ich hab ja gestern meinen Wasserhahn mit dem Y verziert, und ich hab entsprechend mit dem Energetisierten Wasser angefangen, ist sehr spannend.
Um Fehler zu minimieren hab ich zwei verschiedene Pendel und zwei verschieden gestaltete Skalen benutzt. es kam bei beiden Versuchen das selbe heraus.

Es war ein Wert um die 10.000, kann das sein? Leider kann man die Skalen nicht gar so gut ablesen, aber ich werd gucken ob ich bessere bekommen kann.
(Das Y hab ich in ein Metallkästchen geritzt und das direkt auf den Wasserhahn installiert, ohne Krokodilklemmen und Kabel sondern direkter Kontakt zwischen Hahn und Kästchen)

Benutzte Pendel: Hämatit und ein mit dem Wasser gefülltes Probenpendel (Das ist so einer mit einer Glashülse in die man Proben geben kann, Messigspitze und Messingdeckel)

Da ich neugierig bin gleich noch ein zweites Experiment:
Ich hab mich ausgependelt, und das dann nach einem Bad und den fünf Tibetern wiederholt. Es ist (unter der Vorraussetzung, das ich es richtig gemacht habe) wirklich ein Energieanstieg zu erkennen.

Natürlich ist ein einmaliges Experiment noch nciht aussage Kräftig, aber ich werd es in den Nächsten Tagen mal verfolgen wie es sich entwieckelt.

Zwar kann ich nciht sicher sein das ich es korrekt anwende, denn wirklich beschäftigt hatt ich mich wie gesagt mim Pendeln nie, weil bisher eher als Langweilig betrachtet, aber probieren geht über studieren gelle ;)

Wenn du weitere Hinweise oder Experimente zum Pendel hast immer her damit :)
Irgendwie find ich es nämich gerade sehr interessant...

GeorgeTheMerlin - 26/1/2008 um 14:29

Hi - werd mal hier den Basiskursus reinsetzen - daß man da vieles schon selber machen kann - und die Materialien - wo man die Meßkreise herkriegt.

Wenn da Interesse besteht, können wir dann ja mal in der Schweiz ein Austauschtreffen zu diesem Thema machen.

Experimente gibts da unendlich viele. Man kann informiertes Wasser herstellen um zu heilen, nach Köbler, man kann Kristalle Programmieren, z.B. auf Reinigung, Senden . TRraumatas finden auf dem Psychomeridian. Leylines finden, manche wurden umgepolt zu negativer Energie ...

seine Wesenheit auspendeln, seine energetische Ethik erkennen und was das für einenEinfluß auf die Beziehungen und das Leben hat ...



Experimentieren kann man da viel - wichtig ist aber, erstmal mit allen Meßkreisen umgehen zu können, und den Fookus auf die Energie zu richten beim Fragen - und sich bewußt zu sein, WAS man pendelt.

Wenn man die Energie fragt, ist die Antwort immer richtig - es kommt aber immer darauf an, worauf man sich WIRKLICH konzentriert hat.

Frage ich nach einer Energie - bekomme ich leicht eine richtige Antwort.

Aber so eine Frage - Liebt jemand mich? Also - woher kann ich wissen, was der oder die andere unter Liebe versteht? Mein eigenes Gefühl projezieren? Aber unsere Gefühlswelten unterscheiden sich DRASTISCH! Ebenso unsere Gedanken und Erfahrungsuniversen. Und welchen Stellenwert Liebe für ihn hat? Und was für ihn wichtig ist?

Hinterfragt man so eine Frage gründlich - liebt mich der oder die - hat man schnell das Gefühl, daß man da in Wirklichkeit GAR NIX KONKRETES pendelt. Bzw. eigentlich sehr unklar ist, WAS man da wirklich pendelt.

Selbst beim Energiependeln. Einmal gab es unterscheidliche Ergebnisse, weil der eine mit seiner Sensorhand automatisch immer den Boden abtastete - der andere immer den Ort, wo die Hand ist (Handhöhe). Da sagte einer 8000 Bovis Einheiten - der andere 14 000 Bovis Einheiten an derselben Stelle und woran das jetzt liegt.

Dann lies ich den ganzen Kursus einmal den Boden messen an der Stelle - und einmal die Handhöhe - und da kriegten dann ALLE am Boden 8000 und auf Handhöhe 14 000 Bovis Einheiten.

Die Antworten sind meist richtig - frage ist immer WAS hat man gerade gependelt - mit WAS war man wirklich in Kontakt beim Pendeln.

Hier lernt man dan aber auch seine energetische AUFMERKSAMKEIT kennen.

grüssli merlYnn


[Editiert am 26/1/2008 um 14:34 von GeorgeTheMerlin]

Mondwoelfin - 27/1/2008 um 15:19

Hallöchen George!

Du sprichst immer wieder davon:

Zitat:
Wenn man die Energie fragt, ist die Antwort immer richtig


Mir ist schon klar wie du das meinst, würde jedoch gerne mal deine Meinung zu meiner Vorgehensweise hören. Ich frage nämlich immer das Pendel selbst, genaus wie ich mit meinen Karten spreche. Ich lege mich dabi rational nicht fest, sie dadurch als Wesenheiten oder Energieträger zu sehen, es ist für mich nur der einfachste Weg, die Antwort nicht in mir zu "erwarten" sondern von außerhalb.
Könnte das auch ein: Die Energie fragen, sein?
LG
Mondwölfin

Hanshuran - 28/1/2008 um 03:56


Zitat:
Wenn man die Energie fragt, ist die Antwort immer richtig - es kommt aber immer darauf an, worauf man sich WIRKLICH konzentriert hat.


Ich habe auch die Schwarze Flamme gependelt, das ist nicht so einfach einerseits die Flamme zu imaginieren, dabei das Pendel Fragen und dann noch eine Einheit ablesen ;)

Kann man eigentlich auch etwas mit der Energieinformation laden und diese dann mit dem Pendel abfragen?

Ich hatt mir Überlegt wieder den Probenbehälter zu nehmen, mit Wasser oder Salz und darin dann die Energetische Information der Flamme einzugeben. Theoretisch müßte es gehen, und man man hat einen Schritt weniger auf den Man sich beim Pendeln konzentrieren muß...

Oder Verfälscht die Substanz aufgrund des Eigeneenergiegehaltes die Meßwerte?
(Explizit nach der Übertragenen Energetischen Information gefragt versteht sich)

GeorgeTheMerlin - 29/1/2008 um 00:04

*lach - wenn du das kannst, geht das alles.

In der Köblerschen Methode gibt es ein Symbol, was Energien umdreht. Dann kann man Wasser mit der umgedrehten Krankheitsinformation laden und trinken - daß die Krankheitsinformation gelöscht wird.

Gehen tut also vieles - aber wie schon eine Hexe bei Lukianenco sagte - was man macht, ist nicht so wichtig bei einem Ritual - wichtiger ist WER es macht ...


grüssli merlYnn

Luxor - 22/5/2014 um 15:38

Hallo
Als neues Mitglied und Amateur Pendler mit Begrenzungen habe ich die verschiedene Berichte mit Interesse gelesen.Dabei kommen allerhand Fragen auf wobei ich hoffe dasz einige Leser darauf ihre Meinungen geben woollen.
Energie wird manchmal umschrieben als etwas mit dem Potenzial um etwas zu bewirken,zu verändern.Um dieses Potenzial zu activieren braucht es irgendeinen Anstoss um zu fliessen/strahlen wasz auf physisches und/oder Feinstoffliches Niveau sein kann.
Pendeln kann man,meiner Meinung nach,nur wenn Energie fliesst.Wie dies fliessen zustande komt,ist mir ein Rätsel.Ich nehme nicht an dasz es nur fliesst,weil der Pendler darum fragt und dann damit in Resonanz kommt.
Bovis Einheit wird von GeorgeTheMerlin umschrieben als Masz für Lebensenergie (Prana).Dies ist einen Ausdruck für etwas was nicht definiiert ist.
Eine Energie-strahlung besteht aus einer Mischung von mehrere Strahlungen,welche einander be-einflussen (verstarken,abschwächen) und so aus mehrere Vibrationen und Eigenschaften besteht.
Ich frage mich ob man bestimmen kan,welche Eigenschaften die Höhe der BE's be-einflussen und wie,zB Frequenz,Vibrationsform (sinus,block,zahn)Intensität,Kohäsion, Ausbreitungsgeschwindigkeit,be-inhaltete Information/Intention und evt andere.Auch zu erwähnen ist der Einfluss des Pendlers.
Wenn man alles pendeln kann (wasz manchmal behauptet wird) müsste man ausser BE auch andere Eigenschaften einer Strahlung.bestimmen können:Frequenz,Intensität (Einheit Watt/Oberfläche Einheit ????)Kohärenz-zahl.Das könnte mehr Klarheit über Bovis-einheiten geben.Beim Suchen in Literatur ist darüber nichts zu finden.
Oder muss man davon ausgehen,dasz im feinstofflichem Bereich (unseres Universums) andere Naturgesetze gelten ?
Ich hoffe ihre Meinungen zu bekommen und bedanke mich.
Grüsse
Jan


[Editiert am 22/5/2014 um 15:40 von Luxor]

Vau - 5/6/2014 um 21:55

Ich glaube, wenn man diesen Phänomenen mit naturwissenschaftlichem Denken beizukommen versucht,ist man zwar dauerhaft beschäftigt, aber, da Standardisierungen für Erfahrungen kaum zu erstellen sind,vollkommen auf dem Holzweg, der als Einbahnstrasse ins Moor führt."Okkultes Wissen" ist nicht verborgen, weil es nicht veröffentlicht werden darf, sondern, weil es sich auf diesem Weg niemandem erschliesst.
"Bovis-Einheiten",man könnte auch nach dem AB-Index Fragen;-Alzheimer-Bulimie-Index:
Inwieweit zu kotzen vergessen?
Diagramme sind immer möglich, sogar über Diagramme.
Hauptsache, du hast was in der Hand,aber was tun, damit?

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://www.magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://www.magie-com.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=16&tid=539