Thema: Astrale belästigung oder so?

Forum: Schamanismus, Traumreisen...

Autor: Sope  


Sope   - 14/5/2008 um 19:27

Heut morgen im bewussten Zustand, im schlaf.
Kam mir das vor als ob mir irgend jemand am Hintern rum fummelt und jemand hinter mir steht, ich war leicht verängstigt oder so, aber hab natürlich probiert mich zaghaft um zudrehn oder halt zu bewegen.
Was nicht wirklich möglich war.
Naja dann hab ich halt probiert n bisschen lärm mit meinen Händen zu machen , gegens Bett schlagen oder so, wobei sich meine Hände und arme kaum bewegt haben.
Danach hab ich gesehn wie meine Zimmertür auf gegangen ist und zu als ob jemand raus geht aber ich hab niemanden raus gehn sehn wobei als das passiert ist ich eigentlich immer noch das gefühl hatte das mir jemand am *blubb* rum fummelt.
Naja dann hab ich aber so langsam wieder die kontrolle gekrigt und halt kribbeln im körper vorallem an meinem hinter Teil gespührt.(wodurch ich halt das gefühl das mir jemand am hintern rum fummelt eher auf das kribbel Gefühl schiebe...)
Und ich konnte mir halt quasi aussuchen ob ich wach werde wofür ich mich halt natürlich entschieden hab...
Naja als ich wach war hatte ich halt genau den gleichen blick Winkel auf die Tür, wie als ich nicht wirklich wach war...(und sich mir die frage gestellt hat ob astral Türen eigentlich normal "funktionieren" bzw benutzt werden...)
Und im endeffeckt kann ich auch nicht nach vollziehn ob meine Augen geschlossen warn als ich nicht wirklich wach war...
Aber ich hatte ja schon mal meiner ansicht nach durch meine astralen Augen geguckt und bin mir nicht sicher ob ich jetzt irgend wie Astral belästigt wurde und dadurch teils n astralen zugang hatte...
oder das einfach eher wien Traum war wobei ich Träume eigentlich schon von sowas unterscheiden kann : P

und ich hab auch kein plan was ich machen soll wenn mich wer astral da nun irgendwie belästigen will ^^...

naja ich könnte noch n paar mehr oder weniger zusammen hengende Erlebnisse dazu schreiben...

aber was meint ihr so dazu?

Abu-Fihamat - 16/5/2008 um 19:18

Wenn du Körperlich nichts dagegen machen kannst, wirst du doch wenigstens in der Lage sein Mental etwas zu bewirken?
Dass wirst du jetzt wahrscheinlich nicht wissen bis du es ausprobiert hast, versuche es beim nächsten Mal. Ich denke dadurch wirst du eher Kontrolle über die Situation ergreifen.
Das was du beschreibst ist der Alpha-Level auch Halbschlaf genannt oder wie auch immer!, die schmale Linie zwischen die "unsere Illusion" und die "astrale Illusion" wenn du die Kontrolle über deine eigenen Gedanken hast ist es kein Problem so etwas zu vermeiden....wobei ich mir nicht 100% sicher bin. :cul:


[Editiert am 16/5/2008 um 19:19 von Abu-Fihamat]

Sope   - 16/5/2008 um 23:44

wodran merkt man überhaupt am nechsten Morgen, wenn über Nacht astral was passiert ist?

und wie kann man Räume am besten vor egal welchen nicht seh baren Besuchern absichern?

Hephaestos - 17/5/2008 um 07:36

naja, es gibt eigentlich in jedem kultur - und esoterikbereich schutzamulette, sigillen, wasimmer. ein christ würde dir wahrscheinlich ein kreuz empfehlen, eine hexe diverse räucherungen und zeichen, ein kabbalist die engel anrufen - wasimmer dir in deinem kultur/religionskreis gerade helfen mag.

persönlich finde ich, das salzwasserpentagramme auf türen&fenster gemalt ein ausreichender schutz sind. andererseits steht meine wohnung voll von so viel magisch/esoterischem zeug, das ich garnicht weiss, was davon eigentlich was bremst.

das "ritual des tempelwächters" aus der chaosmagie fand ich auch immer sehr ansprechend.

edit und postscriptum:

es kann aber auch sein, das du einfach nur im halbschlaf schlecht geträumt hast. und jetzt verängstigt bist, was man nicht sein sollte. vielleicht hat dich auch nur ein kobold in den hintern gezwickt, und da ist garnix dabei.


[Editiert am 17/5/2008 um 07:38 von Hephaestos]

Sope   - 17/5/2008 um 10:57

Naja wirklich verängstig bin ich nicht ^^
und hat sich eigentlich auch nicht wie zwicken angefühlt...
eher wie streicheln : / ^^
aber trotzdem ist vorsicht immer gut

aber ich bin auch nachm auf wachen at the moment immer sooo fertig...
was nichts besonderes sein muss ^^
naja trotzdem ^^ fand ichs ein belästigendes Erlebniss
manchmal seh ich in diesem halb schlaf Zustand,
was nich oft vorkommt, n schwarzen Schatten irgend wo ^^
an meinem Bett.
Aber das war immer harmlos zwar unangenehm, aber war nie so als ob das etwas wirklich was von mir wollte.

Und das begrabeln mit Tür aufgehn war da schon schlimmer ^^
vor allem ich wollt mich ja auch wehren.
Als die Tür auf ging hab ich auch überlegt so auf schutz Schild, gedanklich Energie zu konzentrieren.
Aber so richtig fähig war ich dazu gefühls mäßig nicht.


[Editiert am 17/5/2008 um 11:46 von Sope]

GeorgeTheMerlin - 17/5/2008 um 13:41

Hallo Sope

Na - sowas ist immer schwierig von außen zu beantworten, da es viele Möglichkeiten gibt, was es sein könnte.

Eine der wichtigsten Aufgaben für einen Magier ist hier, DIFFERENZIEREN zu können. Diese Aufgabe kann einen kleiner abnehmen, man kann sich höchstens von anderen inspirieren lassen.

Ist es ein Traum? Sind es astrale äußere Phänomene? Wann ja - sind es astrale verdrängte Wesensanteile von mir selbst - die sich bemerkbar machen wollen - oder sind es Fremde? Hat die Begegnung dann irgendwas mit mir zu tun - oder nicht?

WAS will da mit mehr oder weniger HUMOR auf sich aufmerksam machen?

Am interessantesten ist dabei die Frage, ob es sich um ausgelagerte EIGENE Anteile handelt, oder um die Begegnung mit eigenständigen astralen Wesenheiten. Da eine endgültige Antwort zu geben ist aber bestimmt falsch - es ist ein jahrelanger Lernprozess.

________________________________

Astralen Belästigungen kann man natürlich auf verschiedenste Arten begegnen.

Du kannst befehlen, daß es aufhört. Du kannst fragen, was sie wollen.

Astrale Schirme - wie oben beschrieben, halten sie ab.

Hier im Pendelforum findest du unter Entstöruung ganz billig o.ä. eine Methode der Bettentstörung mit Ypsilons - das hat in einigen Fällen so etwas beendet.

Das sind allerdings alles so REZEPTE - die man glauben muß. Daher finde ich es wichtig, in der Magie zuerst mit dem Wahrnehmen und Messen von feinstofflicher Energie zu beginnen - um all diese Dinge selber nachvollzuiehen zu können.

grüssli merlYnn


[Editiert am 17/5/2008 um 13:44 von GeorgeTheMerlin]

effx - 20/5/2008 um 22:35

Grüssle,

ein wichtiges Buch für mich war Dion Fortune "Selbstverteidigung mit PSI". Das räumt ordentlich auf im Oberstübchen. Ansonsten, Hinternstreicheln, grundsätzlich was nettes, oder? Wann wird man in unserer Zeit schon popogetätschelt...? Gehören aber immer zwei zu, also Backen, in Summe also 8 (mit denen im Gesicht) und somit is`es ´ne endlose Kiste. Warum Du also öffentlich drüber referierst ist der erste Ansatz. Wieviele Backen am Ende übrigbleiben weiß nur das "dazwischen". Wie George schon sagt, einfach drauf achten.

LG, effx

samsaja1 - 21/1/2016 um 01:13


GeorgeTheMerlin - 21/1/2016 um 15:20

*loool

dann hätten wir ein klassisches ABGRENZUNGSPROBLEM!

Dies trifft besonders auf die Leute zu - die besonders tief schlafen.

:) merlYnn


[Editiert am 21/1/2016 um 15:26 von GeorgeTheMerlin]

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://www.magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://www.magie-com.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=17&tid=575