Thema: Trance- / Traumreise EINE ANLEITUNG

Forum: Schamanismus, Traumreisen...

Autor: Snowwulf


Snowwulf - 6/3/2009 um 10:43

Hallo Zusammen,

da nun viele nach einer "Anleitung" zur Traumreise fragen, habe ich mal meine Methode hier rein gestellt. Versucht es damit mal, ansonsten gibt es viele Möglichkeiten Luzide Träume hervorzurufen.

Also jetzt gehts los: :D


Am besten suchst du dir einen Platz in der Natur, der dir besonders gut gefällt und Sicherheit vermittelt. Präge dir diesen Platz gut ein, oder begib dich sogar für deine Reise real an diesen Platz.

Aber der Platz muß nicht notwendigerweise real existieren. Stelle ihn dir im Geiste vor und versuche ihn mit all deinen Sinnen wahrzunehmen.

Lege dich hierfür (gerade beim erste mal) am besten in eine bequeme Position, so dass du nicht gestört werden kannst, und atme langsam und kontrolliert.
Je drei Atemstöße und einmal aussetzten. Versuche dich so in Trance zu begeben. Und dir den Platz im Geiste vorzustellen.

Je intensiver die Wahrnehmung ist, desto mehr bist du an diesem Ort präsent. Suche nun eine Möglichkeit nach oben oder unten zu gelangen. Es ist deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Der Tunnel, der Weg, oder die Treppe wird irgendwann einmal enden. Es könnte sein, dass Hindernisse deinen Weg behindern. Versuche sie zu erkennen und zu umgehen. Wenn es gar nicht klappen will, einfach einen neuen Eingang finden.

Der Ausgang des Weges, den du gewählt hast, befindet sich entweder in der schamanischen Ober- oder Unterwelt, oder einfach in der Anderswelt / Traumwelt. Wenn du aus deiner Reise zurückkehrst, gehst du einfach den Weg in die andere Richtung und kommst an deinem Platz heraus.

Kehre immer zurück, übereile diesen Schritt nicht. Denn es ist ein Teil deiner Seele auf Wanderschaft, und es ist einfach besser, vollständig aus deiner Reise wieder herauszukommen.

Wenn du diese Reise länger geübt hast, versuche dies hier:

Du siehst dich selbst in dem Raum stehen, in dem du die Reise beginnst und in dem du dich physisch befindest. Dann läßt du Nebel aufsteigen, bis dieser deine Sicht total einnimmt.

Nach kurzer Zeit verzieht sich der Nebel wieder und du befindest dich "auf der anderen Seite" in der Geisterwelt. Am Ende deiner Reise läßt du einfach wieder Nebel aufsteigen, diesmal in der Geisterwelt, und kehrst auf diese Weise wieder in den Raum zurück, von dem aus du die Reise begonnen hast.

Diese Methode ist einfacher und oft schneller realisierbar als die herkömmliche Methode mit dem Tunnel. Die Unterscheidung von oben und unten fällt hier allerdings weg. Und du solltest schon geübt im Umgang mit der Anderswelt sein, sonst findest du nicht den Weg zurück, oder kannst den Nebel nicht heraufbeschwören..

Also immer üben und nichts überstürzen!!

QUELLE

ACHTUNG: WICHTIG:

Wenn du auf Reise gehst, bist du von deinem Körper in gewisser Weise getrennt.. du hast eine energetische Verbindung dazu.. aber du selber bist in dir bzw in deiner Trance in einer anderen Ebene.. und dadurch kann es passieren, dass es dir dort besser gefällt und dein "Faden", der dich eigentlich zurückgeleiten soll verschwimmt.. das ist nicht gut..

Deshalb bitte immer einen Anker in der Hand halten.. einfach damit du dich immer wieder aus der Trance befreien kannst.. so lange du eine Trance alleine bereist, kannst auch nur du alleine dich heraus holen.. also bitte das immer beachten


[Editiert am 6/3/2009 um 10:44 von Snowwulf]

Dalas - 23/3/2009 um 02:48

Hi

Hab mal ne frage :D

Es geht darum das ich mich vor 2 Wochen in Trabce versetzt habe und es war auch alles wie sonst, bis dann nach einiger zeit ein Nebel erschienen ist der mir auch vertraut vor kam, nach einiger Zeit abwarten hat sich der Nebel gelegt und ich sah meinen Verstorbenen Bruder mit dem ich mich dann auch unterhielt.

Meine frage dazu ist, ob er wirklich da war oder ob nur die Fantasie mit mir durschging :puzz:

Manu93 - 21/7/2010 um 18:12

hallo Snowwulf

ich hab da mal ne Frage:
ist es schlimm wenn man in einer anderen Ebene gefangen ist?
und kann man sich oder eine andere Person wieder zurückholen?

Snowwulf - 23/7/2010 um 15:40

Es ist nicht gut, wenn man gefangen ist.. aber man kann sich wieder befreien.. Was ist denn genau passiert...

Manu93 - 25/7/2010 um 13:06

es ist nichts passiert, ich wollte es nur mal wissen

Deidre - 31/7/2010 um 21:29

Hey,
du sagst wenn auf dem Weg HIndernisse sind soll man diese umgehen, was aber wenn man keine möglichjkeit hat auszuweichen?
Umdrehen und dann?
Was ist wenn ich keinen Weg finde, komme ich dann nach Haus zurück?

Sternenzauberin - 1/8/2010 um 23:43

Wie ist das mit dem Anker in der Hand gemeint?

Snowwulf - 2/8/2010 um 13:51

Ein Anker kann ein persönlicher Gegenstand sein, der dich emotional binden kann. So findest du immer wieder zurück.

Scorchaz - 22/11/2010 um 14:41

Hi, hab eine Frage.
Als ich einmal im liegen Meditiert habe ist es vorgekommen dass mir GANZ PLÖTZLICH krass schwindelig wurde und ich wusste nicht was das war.
jetzt hab ich festgestellt (durch dieses Forum) dass das dieses Fallen ist wenn man eine Astralreise macht.
Mitlerweile versuch ich sogar selber dieses Fallen heraufzubeschwören.
Gerade in den 20 Minuten in denen ich meine Augen geschlossen hab und mich auf dieses Fallen konzentriere (was ja ich weiss, falsch ist.) dann kommt nichts, man hört auf das zu erwarten und dann ZACK kommt das schwindelgefühl, aber immer wenn es kommt erschreck ich mich so doll dass ich zwar die augen zu hab, aber ich bin wieder an dem punkt wo ich am anfang auch nur dagelegen hab, wie kann ich es schaffen das fallen nicht als schock zu empfinden.
teilweise empfing ich es auch als schreck, weil es einem ja echt so vorkommt als würde man fast sterben.
wie kann ich das umdenken? wie kann ich sowas willkommen heissen?

Arudian Aleskil Grewrond - 23/11/2010 um 16:56

@Scorchaz: ist nur ein vorschlag ob er dir nützt oder ob er komplett falsch ist sollten du und andere erfahrenere Leute beurteilen. Vielleicht versuchst du dich mal darauf zu konzentrieren ab wann das ziehen/Fallen anfängt und sobald das ganze anfängt leihst du dir zum beispiel die Schwingen eines Tieres oder du denkst das dir nichts passieren kann da du so leicht bist das du schwebst ("Astralflug" falls das möglich ist). eine andere möglichkeit wäre vielleicht deine geistigen verbündeten soweit du welche hast um hilfe zu bitten.

das ist soweit mein senf dazu

@Snowwulf: Was meint ihr Administrator red ich stuss?


[Editiert am 24/11/2010 um 08:25 von Arudian Aleskil Grewrond]

Scorchaz - 26/11/2010 um 20:36

naja, wie soll ich sagen.. wenn ich mir vorstellen würde wie ich flügel hätte um mich zu halten, würde ich mich trotzdem in eine richtung bewegen, und es ist eben schwer zu beschreiben, es ist als würde ich gleichzeitig in jede richtung fliegen als würde mich einfach irgendwas komplett weg oder auch auseinander zerren. ich will einfach nur stabilität darin finden auf diese schwingungen klarzukommen, aber mitlerweile bin ich eh eher der meinung, dass ich dafür einfach noch nicht bereit bin.

erstmal muss ich aus meinen verstrickungen raus, da sind zuviele. :(

dennoch danke für die antwort. :)

lilith Samael - 30/11/2010 um 18:12

Also wen du das Astralreise nennst, hast du alles nicht verstanden.
man mergt sie wenn ein silberstreiben mit dir verbunden ist und du dich siehst.
auserdem hast du ein Metallisches gefühl im körper.
Kinder des Lichts

Silva - 30/11/2010 um 21:18

ich finde dich sehr inkompetent und noch dazu unhöflich, lilith samael.

Cruihn - 1/12/2010 um 15:36


Zitat von Silva, am 30/11/2010 um 21:18
ich finde dich sehr inkompetent und noch dazu unhöflich, lilith samael.


*sign*

Da im Moment das Forum von deinen Äußerungen nur so gespickt ist, möchte ich hier mal kurz fragen was du damit bezweckst, lilith samael? Sammelst du nur Beitragspunkte oder musst du dich zwanghaft zu jedem Thema äußern?

Ich Entschuldige mich schonmal wenn du dich jetzt angegriffen fühlst...

Gruß

Snowwulf - 1/12/2010 um 16:58


Zitat von lilith Samael, am 30/11/2010 um 18:12
Also wen du das Astralreise nennst, hast du alles nicht verstanden.
man mergt sie wenn ein silberstreiben mit dir verbunden ist und du dich siehst.
auserdem hast du ein Metallisches gefühl im körper.
Kinder des Lichts


Na, wenn du meinst... :D deshalb steht da ja auch Trance und Traumreise... ;)

Arudian Aleskil Grewrond - 2/12/2010 um 11:41

@Scorchaz: Wie gesagt es war nur ein versuch meinerseits dir irgendwie zu helfen, aber wenn das was ich schireb nicht nützlich ist dann ist es für dich einfach irrelevant und du ignorierst es einfach. Wie vorher schon gesagt sollen meine aussage du und andere erfahrerene leute beurteilen und was dabei heraus kommt ist dann das was ich ohne umschweife Akzeptiere.


@lilith samael: das was hier geschildert wurde konnte ich nur auf eine bestimmte art und weise verstehen. Und ich habe das wort Astralflug gewählt weil mir schlicht weg kein anderer Begriff dafür bekannt ist. Außerdem achte bitte demnächst mal drauf wie ich schreibe ich habe Astralflug nämlich mit anführungsstrichen gekennzeichnet weil ich mir nicht sicher war ob es so etwas in der art ist.

Lijana - 30/6/2014 um 21:58


Zitat von Scorchaz, am 22/11/2010 um 14:41
Hi, hab eine Frage.
Als ich einmal im liegen Meditiert habe ist es vorgekommen dass mir GANZ PLÖTZLICH krass schwindelig wurde und ich wusste nicht was das war.
jetzt hab ich festgestellt (durch dieses Forum) dass das dieses Fallen ist wenn man eine Astralreise macht.
Mitlerweile versuch ich sogar selber dieses Fallen heraufzubeschwören.
Gerade in den 20 Minuten in denen ich meine Augen geschlossen hab und mich auf dieses Fallen konzentriere (was ja ich weiss, falsch ist.) dann kommt nichts, man hört auf das zu erwarten und dann ZACK kommt das schwindelgefühl, aber immer wenn es kommt erschreck ich mich so doll dass ich zwar die augen zu hab, aber ich bin wieder an dem punkt wo ich am anfang auch nur dagelegen hab, wie kann ich es schaffen das fallen nicht als schock zu empfinden.
teilweise empfing ich es auch als schreck, weil es einem ja echt so vorkommt als würde man fast sterben.
wie kann ich das umdenken? wie kann ich sowas willkommen heissen?


Hallo, ich bin neu hier und zufällig auf deinen Beitrag gestoßen, ich kenne mich in diesem Gebiet eher weniger aus, aber ich recherchiere schon seit fast nem halben Jahr um rauszufinden, was mir da ständig passiert...als ich deinen beitrag gelesen habe war ich total erschrocken jemanden gefunden zu haben dem sowas ähnliches passiert wie mir.
Das einzige was ich ausschließen kann ist, dass ich nicht meditiere, ich gehe schlafen, dann nach ner Zeit fühle ich mich in einer Art Trance und Schwebezustand mir ist schwindelig und fühle mich als würde ich fliegen und dann Schrecke ich auf und fühle mich als wär ich einen Marathon gelaufen, manchmal habe ich auch das Gefühl das mein Herz kurz aussetzt aber das ist doch unmöglich oder?!....eine Krankheit kann ich ausschließen denn ich hab mich schon von vielen Ärzten durchchecken lassen. Mittlerweile ist es schon länger nicht mehr aufgetreten, darüber bin ich sehr froh, denn es hat mir echt Angst gemacht... Aber was das alles zu bedeuten hatte und ob das wieder kommt kann mir niemand sagen :(

Cruihn - 1/7/2014 um 09:37

Na da hast du ja Glück, manche versuchen den Zustand zwanghaft zu erreichen und kommen da ewig nicht hin.

Wenn du dich dafür interessierst (Astralreisen, OBE, etc.) dann lies dich ein und experimentiere damit herum.

Solltest du aber, was ich nach deinem Text eher vermute, das ganze gar nicht toll finden und es "loswerden" wollen, dann würd ich sagen mach dir keinen Kopf, das vergeht normalerweise von selbst wenn man sich nicht damit beschäftigt. Vielleicht machst du dir zu viele Gedanken beim einschlafen (somit ist dein Körper schon in Richtung Schlaf unterwegs und dein Geist noch wach), was wohl den Effekt erklären könnte.

Eine Anleitung oder Tips die garantiert funktionieren, kann dir wohl niemand geben. Da heißt es, entweder herumexperimentieren, oder es einfach sein lassen und es ignorieren.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://www.magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://www.magie-com.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=17&tid=663