Thema: Krafttiere

Forum: Schamanismus, Traumreisen...

Autor: Pencari


Pencari - 9/12/2010 um 20:00

Hallo ich bin Rene ich suche mein Krafttier weil ich gerne wissen möchte welches Tier mein Krafttier ist.
Ich habe dazu 2 Fragen zu Krafttieren und zwar:

Was bringt es mir zu wissen welches Tiermein Krafttier ist?
Wie finde ich mein Krafttier?

LG Pencari


[Editiert am 9/12/2010 um 20:04 von Pencari]

voice - 11/12/2010 um 15:18

Hallo

Meist findet das krafttier dich schon lange bevor du das Krafftier findet ,träumst du oft von Raben? Begrüßen Dich Hunde die du auf der Strasse triffst in freudiger Erwartung? Hast du ein Haustier mit dem du Dich blind verstehst, und den Eindruck hast es in und auswendig zu kennen? ich glaube du bist auf dem besten Weg dein Krafttier für Dich zu entdecken.

Hast Du es noch nicht gefunden, so ist das kein Weltuntergang. Es wird dich finden auf die eine oder andere Art.
Durch Träume und Meditation wird Dir die suche erleichtert. Den gewissen Draht zu ihm zu haben ist die Kunst. Es gibt viele Meditationsarten die zur Krafttiersuche verwendet werden.

was es bringt hm es ist eine Art Lehrer und begleiter in einem. Krafttiere helfen uns bei unserer magischen Arbeit wie Orakel oder Astralreisen aber auch als begleiter im täglichem Leben, wenn du es durch deinen gedanken anrufst zeigt es dir oft mal wege und Lösungen

gruss

Pencari - 12/12/2010 um 08:34

Danke Voice das hat mir echt sehr geholfen.
Ich habe noch nicht darauf geachtet welche Tiere besonders auf mich reagieren ich habe auch ein Haustier (Bartagame) da ist das allerdings schwer festzustellen.

Snowwulf - 12/12/2010 um 15:50

Es gibt zwar Unterschiede zwischen Kraft Tier und totem, aber Versuchs mal hiermit...


Reise zum totem


Viel Erfolg... Der snowwulf

Pencari - 12/12/2010 um 17:23

Danke sehr Snowwulf :-)
Ich werde es auf jedenfall mal probieren ;-)

Fliegenklatsche - 18/12/2010 um 18:19

Huhu Pencari und ein herzliches Hallo in die Runde!

Vor vielen Jahre war ich in der gleichen Situation und vielleicht hilft Dir dieses Post auf der Suche nach Deinem Krafttier. Die Vorgehensweise, welche ich vorschlage, ist vielleicht etwas unkonventionell, jedoch hat sie bei mir und einer Freundin bestens funktioniert.

Wie voice bereits angemerkt hat, findet das Krafttier dich schon lange bevor Du es zu suchen beginnst. Sicherlich ist es bereits in Deinem Leben präsent. Das Problem hierbei ist jedoch, dass man die Augen schon weit geöffnet haben muss, um das Krafttier überhaupt zu erkennen.

Bedenke hierbei, dass es sich nicht um Tiergeister oder Ähnliches handelt. Ich bezeichne Krafttiere gern als Prinzipien, welche sich im Tierreich Prinzipienträger wählen. Und hierin liegt die Schwierigkeit: Dein Krafttier-Prinzip muss sich bisher nicht zwingend in einer Tierform präsentiert oder gezeigt haben.

Doch nun genug der Vorrede...

3 Schritte zum eigenen Krafttier

1. Vollziehe ein kleines Ritual

Bitte Dein Krafttier darum, sich in einer bestimmten Zeitspanne (7 - 10 Tage sollten reichen) zu offenbaren. Krafttiere sind hier - im Gegensatz zu anderen Wesenheiten - sehr kooperativ.

Wenn Du magst, dann zelebriere ein kleines Ritual und opfere Deinem Krafttier. Die besten Opfergaben sind ernsthaftes Interesse, Aufgeschlossenheit und etwas Zeit. Letzteres kann man z.B. in Form eines selbst geschriebenen Gedichtes opfern. Oder auch weltliche Opfergaben, wie beispielsweise Nüsse, Wein, Räucherungen oder irgendetwas anderes. Sei einfach kreativ.

Gaaaaaaanz wichtig:

Baue niemals eine Erwartungshaltung auf!!!!!!!!!!!!!!

Wolf, Adler und Kondor sind zwar imposante Tiere, jedoch nicht zwingend DEIN Krafttier. Eine Wasserspitzmaus oder eine Gottesanbeterin sind ebenfalls sehr interessant. Tatsächlich handelt es sich sogar meist um Tier-Prinzipien, welche man gar nicht erwartet hat und eventuell sogar persönlich ablehnt. Ein Freund von mir hat mehrere Wochen benötigt um den Mistkäfer als Krafttier zu akzeptieren.

Eigentlich aber auch ganz logisch: Krafttiere sind Führer und repräsentieren daher meist Teile Deines Unbewussten, welche noch verborgen liegen und vielleicht sogar von Dir ablehnt werden.

Die Form des Rituals ist hierbei völlig sekundär. Tue einfach dass, was Dir liegt und was sich gut anfühlt. Falsch machen kann man hier nix!

2. Sei danach passiv und halte die Augen geöffnet

Gaaaaaaanz wichtig:

Baue niemals eine Erwartungshaltung auf!!!!!!!!!!!!!!

Dies kann ich nicht oft genug betonen, denn in den meisten Fällen zeigen sich Krafttiere auf völlig unerwartete Art und Weise. Ich habe damals beispielsweise ständig Tiersendungen angeschaut, war im Zoo usw. und habe dabei erst ziemlich spät realisiert, dass ich in dieser Zeit ständig die Federn eines bestimmten Vogels gefunden habe.

Halte Dich also offen, erwarte nichts und rechne mit allem.

3. And the winner is...

Woher weiß ich nun, dass genau dies mein Krafttier ist?

Vertraue einfach: Du wirst es spüren! Man kann es nur sehr schwer beschreiben, doch in dem Augenblick, in welchem Du erkennst, wirst Du voller Kraft sein, die Emotionen werden Achterbahn fahren oder aber Du wirst es einfach nur wissen.

Beschäftige Dich mit Deinem Krafttier. Google es, suche es in Wikipedia oder in Brehms Tierleben. Da es lediglich ein Prinzip repräsentiert, weite Deine Recherche aus: Welche Rolle spielt es in den verschiedene Mythologien oder in der Kunst?

Ein kleiner Ratschlag am Ende:

Gehe nicht mit Deinem Krafttier hausieren!

Auch wenn das Bedürfnis sicherlich groß ist, verrate es nicht jedem. Dein Kraftier wird sicherlich nicht böse, wenn Du es offenbarst, doch halte Dich hier etwas bedeckt und vertraue dieses kleine Geheimnis nur Menschen an, denen Du wirklich vertraust. Ach ja: Essen solltest Du es auch nicht mehr.

Was man dann letztendlich mit einem Krafttier veranstalten kann, verrate ich (und die anderen User) Dir gern in einem anderen Post.

Grüßlies,
Fliegenklatsche


[Editiert am 18/12/2010 um 18:28 von Fliegenklatsche]

samsaja1 - 24/11/2015 um 01:44

ich hab den Raben als Begleiter :thumbup: ..anfangs war ich ein bisschen enttäuscht aber ich muss sagen das er mittlerweile ein Teil von mir ist :D


[Editiert am 24/11/2015 um 01:48 von samsaja1]

der Antichrist - 25/11/2015 um 18:32

warum warst du enttäuscht?

samsaja1 - 25/11/2015 um 20:09

ich hatte anfangs andere Erwartungen und konnte mich mit ihm eigentlich so überhaupt nicht identifizieren doch mittlerweile verstehe ich das er mir genau das gibt was ich gebraucht habe.

der Antichrist - 26/11/2015 um 11:15

was hast du denn erwartet?ein Rabe ist doch gut.Jeder ist immer der Meinung ein Krafttier muss groß oder Sagenhaft sein ,also Drache oder so,aber warum?Ein Krafttier ist ein Begleiter und Ratgeber.Könnte sogar ein Floh sein.

Asenath - 26/11/2015 um 14:44

Naja oftmals wird das mit der "Kraft" halt zu wörtlich genommen ^^

Bei mir war es anders herum: ich wusste eines Tages ohne mich vorher sehr viel damit beschäftigt zu haben, dass ich mit dem Raben eine sehr starke Verbindung habe. Also fing ich an zu recherchieren. Während einer Meditation erschien mir dann der Rabe erneut und ich fragte ihn, ob er mein Krafttier wäre.

Diesen spöttischen Blick werde ich wohl nie vergessen- so ein "also, wenn du schon fragen musst... - was mich so dermaßen stark an mich selbst erinnert hat, dass mir schlagartig zwei Dinge klar wurden: Ja, der Rabe ist mein Krafttier und ja, direkte Antworten auf Fragen, die ich durch Nachdenken in mir selbst finde, werde ich von ihm nicht bekommen ^^

samsaja1 - 26/11/2015 um 15:41

Ich habe nicht gesagt das ich mir ein starkes oder cooles Tier gewünscht habe sondern den Raben an sich nicht erwartet habe. Ich hatte keine Ahnung welche Seiten sich noch so in mir Verbergen und deswegen bin ich auch Froh den Raben als Aufklärer und Freund zu haben.

Idan - 27/11/2015 um 05:50


Zitat von samsaja1, am 26/11/2015 um 15:41
Ich hatte keine Ahnung welche Seiten sich noch so in mir Verbergen und deswegen bin ich auch Froh den Raben als Aufklärer und Freund zu haben.


Hätte dir dein Krafttier nur gezeigt, was du schon von dir selber kennst, würde es seine Aufgabe nicht erfüllen. Krafttier sind immer auch Lehrer, die uns weiter bringen, bei der Weiterenticklung helfen und Kraft geben, voranzugehen. Deswegen MUSS das Krafttier immer etwas zeigen, was man noch nicht 100% auslebt und ausgebildet hat. In dem Moment, wo du alles erfüllst und alles weißt, was das Krafttier repräsentiert, ist es an der Zeit, dass das Krafttier wechselt und du einen anderen Lehrer bekommst, der dir anderes zeigt.

Taria Luna - 27/11/2015 um 21:58

Ähm... kann es sein, dass sich ein Krafttier sich manchmal auch einen Spaß mit seibem "Partner" macht?
Ich habe nämlich seit etwa vier Wochen Träume, in denen ich eindeutig eine weitere Präsenz neben mir wahrnehme (zumindest so gut man es in einem Traum wahrnehmen kann). Aber mein Krafttier zeigt sich mur niemals in eindeutiger Form. An einem Abend hat es vier Beine und in der Nacht darauf Flossen. Außerdem läuft bei es einem Treffen immer wieder weg, bleibt aber nicht lang fort. So kommt es, dass ich mich in meinen Träumen immer wieder von ihn zu fremden Orten locken lasse, an denen ich mich verlaufe.

Asenath - 28/11/2015 um 00:54

Krafttiere besitzen zwar durchaus ihre eigene Art von Humor, aber es wäre mir neu, dass ein Krafttier einen gerade zu Beginn einer solchen Beziehung "verarscht". Bei dir klingt das eher so, als würdest du dich selbst in die Irre führen oder als hätten deine Träume einen anderen Hintergrund.

Zur Findung des Krafttieres rate ich daher von (Klar)Träumen ab- mach lieber eine Meditation, in der du dich ganz gezielt auf die Suche begibst, da ist die Wahrscheinlichkeit niedriger, dass andere Einflüße sich störend auswirken. Ansonsten kann es auch einfach sein, dass dein Tier einfach noch nicht sieht, dass du bereit für eine Begegnung bist.

Gerade mein Rabe hat einen sehr eigenen Kopf und sehr eigene Vorstellungen davon, was er mich lehren will oder was er mir nicht zeigen will. Das macht für mich die Beziehung zu ihm aber umso interessanter, weil er eben nicht der dienstbare Ratgeber für jeden Mist ist, sondern mich immer wieder vor Herausforderungen stellt. Man sollte halt nie vergessen, dass so ein Krafttier seine ganz eigenen Wünsche und Motive hat und nicht nur dazu da ist, die Launen und Gelüste seinen Menschen zu befriedigen ^^

GeorgeTheMerlin - 28/11/2015 um 02:30


Zitat von Asenath, am 28/11/2015 um 00:54
Krafttiere besitzen zwar durchaus ihre eigene Art von Humor, aber es wäre mir neu, dass ein Krafttier einen gerade zu Beginn einer solchen Beziehung "verarscht". Bei dir klingt das eher so, als würdest du dich selbst in die Irre führen oder als hätten deine Träume einen anderen Hintergrund.


Das stimmt so!

Es könnte allerdings ein Krafttier werden - wenn du diese Energie als deine eigene erkennst und annimmst. Wenn du diese Energie zu packen verstehst ...

_______________________________________________

Auf einer sehr viel tieferen Ebene -

und damit meine ich nicht, das das eine bessere Ebene ist. Jede Ebene hat ihre eigenen Gesetze - und Berechtigungen - und etwas, was über sie hinausführt.

Also: auf einer tieferen Ebene, wo das ICH eine Illusion ist - ist natürlich auch ein Krafttier eine Form der Ich-Erhaltung - und eine Selbstverarschung :)

Grundsätzlich sind aber all diese Ebenen keine Wahrheiten - sondern Standpunkte, die wir experimentell einnehmen können - oder auch nicht - oder Standpunkte, auf denen wir festhängen.

:) merlYnn


[Editiert am 28/11/2015 um 12:41 von GeorgeTheMerlin]

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://www.magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://www.magie-com.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=17&tid=822