Thema: Krafttier Mammut

Forum: Schamanismus, Traumreisen...

Autor: mona


mona - 10/3/2011 um 21:53

Hallo,
ich habe vor kurzer Zeit mein Krafttier gefunden; es ist ein Mammut. Nun möchte ich mich natürlich gerne näher mit diesem Tier beschäftigen, mehr über seine Eigenschaften herausfinden. Kann mir da jemand helfen?
wär echt toll, denn mammuts kann man ja leider nicht einfach so beobachten und ich kenne auch keine märchen oder so, in denen mammuts auftauchen. Hat jemand Ideen wofür dieses Tier stehen könnte?
Jetzt schon mal Danke für Antworten!!!
LG, Mona
PS: bin echt froh, dass mein Krafttier nichts dagegen hat, dass ich im forum von ihm schreibe ;)

Hephaestos - 11/3/2011 um 09:00

tja, leider ja ausgestorben.

mona - 11/3/2011 um 09:56

Hier ja, aber scheinbar nicht in der anderswelt ;) und das hilft mir auch nicht weiter :puzz:
!!
hat noch jemand hilfreichere Ideen?

Cryz-Tyan - 11/3/2011 um 12:53

google doch mal oder besser...geh mal in eine Bibliothek.
Auf jedenfall kannst du dir mal aufschreiben, was sie für dich alles bedeuten..


[Editiert am 11/3/2011 um 12:55 von Cryz-Tyan]

Cruihn - 11/3/2011 um 15:10

Hi,
verbringe doch einfach ein wenig Zeit mit dem Mammut, mit der Zeit wird es dir ja einiges erzählen, bzw. beibringen.

Spinnenbein - 13/3/2011 um 13:01

Kann das eine Darstellung sein? Es bleibt freiwillig an einem Ort, den andere fliehen. Es will etwas herausfinden, das ihm wichtiger ist, als den anderen zu folgen. Es nimmt hin, daß es nicht beachtet wird.

Serafia_Serafin - 13/3/2011 um 16:03

Begegnungen in der Anderswelt sind zweischneidig, weil sie im Zusammenspiel mit dir Formen annehmen, die mit dir sprechen.
Das, was dir begegnet ist, ist kein Mammut im Sinne eines Mammuts, sondern der Inhalt dessen, was ein Mammut für dich bedeutet. Dementsprechend wäre es hilfreich für dich, aus dieser Warte zu schauen, was für dich der Inhalt des Begriffes "Mammut" ist.

Deutungen anderer sind hier nur Krücken, die vielleicht hilfreich behindern können.

Wenn dir bewusst wenig einfällt, schließe ich mich dem Rat Cruihns an: Suche die erneute Begegnung und schau, was es dir sagen will, beobachte es, höre ihm zu.

Idan - 13/3/2011 um 20:58

Ersteinmal kann ich mich Serafia anschließen. Dass du deinen "persönlichen Berater" als Mammut wahrgenommen hast, ist deine persönliche "Brille", durch die du diesen Berater siehst. Die Antwort auf deine Frage, was das Mammut als Krafttier bedeutet, liegt also beidir selbst, was das Symbol Mammut für dich bedeutet.

Vielleicht hilft es dir, wenn ich dir sage, was das Tier Mammut für mich bedeuten würde und was es für mich assoziiert, das kann dir vielleicht helfen, dich selbst zu fragen, wie es bei dir mit dem Mammut steht.

(Wollhaar)Mammuts sind eine ausgestorbene Form des Elefanten, die der Mensch in seiner Frühzeit kannte. Deswegen verbinde ich mit diesen Tier die Urzeit, das Alter, den Wurzel der Menschheit, der Anbeginn menschlicher Kultur.

(Wollhaar)Mammuts sind wesentlich größer als heutige Elefanten und behaart, deswegen verbindeich mit ihnen besondere Kraft und Stärke, Wildheit und Ursprünglichkeit.

Gleichzeitig sind alle Elefantenarten eher friedlich, d.h. Pflanzenfresser, die dem Menschen grundsätzlicherstmal nicht gefährlich sind, im Gegenteil wurden sie vom Menschen sogar gejagt und verarbeitet.

Dazu kommt, dass alle Elefantenarten matriarchalisch sind. Große Herden von weiblichen Tieren mit Kindern leben zusammen, während die Geschlechtsreifen Männchen Einzelgänger sind, die alleine leben und einzig zur Paarung die Nähe zu den Elefantenkühen suchen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass auch die (Wollhaar)Mammuts so lebten.

Damit verbindet das (Wollhaar)Mammut Gegensätze:

Wild, stark, ursprünglich <-> friedlich, familiär, Mutter

Ich persönlich würde assoziieren, dass das Krafttier Mammut den Weg zeigen will zu einem wilderen, kämpferischen Ich, zum inneren Höhlenmenschen, der aber nicht aggressiv und gewalttätig ist, sondern diese innere Kraft und Wild besonnen und friedlich einsetzt.

Als Ziel der Reise mit dem Mammut stelle ich mir eine Frau vor, die eine starke Kämpferin ist und ihre Kinder beschützt. Eine Höhlenfrau und Mutter, wild aber fürsorglich, stark und zärtlich.

mona - 13/3/2011 um 22:02

Dank, für eure Tipps und Anregungen!! Ich werde wohl bald mal wieder eine Reise unternehmen, bzw. erst einmal versuchen mir so klar zu werden über meine assoziationen mit dem Mammut.
@Spinnenbein: kannst du mir erklären wie du das meinst? ich verstehe deine Antwort nicht.

Spinnenbein - 14/3/2011 um 06:23

Dies ist meine Wahrnehmung. Und wenn Du sie nicht teilst, dann ist es nichts, was für Dich wichtig ist. :)

skulblaka   - 19/3/2011 um 21:34

wie findet man heraus welches Kraftier man hat und wie hilft einem das ?

Spinnenbein - 20/3/2011 um 09:10

Wie es hilft, ist leichter zu beschreiben. Es gibt Dir Kraft, durchaus in dem Sinne von körperlicher Stärkung z. B. bei Erschöpfung. Es schützt Dich, z. B. gegen magische Angriffe. Je nach dem, wie gut Dein Kontakt ist, also wieviel Du wahrnehmen kannst, unterrichtet es Dich auch in Dingen, die Du lernen solltest.

Wie man es findet: die Wege sind verschieden. Manche machen Geistreisen und finden es dort. Oder man „weiß“ es, dabei geht es nicht um Sympathie oder Bewunderung, Du siehst einfach ein Tier und in Dir ist die Gewißheit, da ist es. Das Krafttier ist nicht unbedingt das Lieblingstier, nicht mal unbedingt ein Tier, das man kennt. (Ich mußte erst mal in einem Buch wälzen, wie das überhaupt hier in dieser Welt heißt, war mir völlig unbekannt).

Entscheidend ist, man sucht es sich nicht aus, man wird vom Krafttier ausgesucht. Ich glaube sogar, daß es einfach da ist, daß man nur lernen muß, es wahrzunehmen und mit ihm in Verbindung zu treten.

Die Kontaktaufnahme geschieht auf Deinem „Kanal“. Wenn Du der visuelle Typ bist, wirst Du es sehen. Wenn Du reisen kannst, wird es Dir auf einer Reise begegnen. Wenn Deine Hauptinformationsquelle Träume sind, wirst Du es dort zuerst treffen.

skulblaka   - 20/3/2011 um 15:44

oh. astralreisen nur davon zu hören find ich schon toll.
blos das problem ist........ICH KANN ES NICHT ;( ...........
ich bin auch noch ein anfänger :) .

Spinnenbein - 20/3/2011 um 17:21

Ich reise auch nicht im Geist anderswohin. Bei mir ist es innere Wahrnehmung. Das kann verschieden sein.

Ein wesentlicher Teil ist es, sich den Kontakt nicht zu schwer zu machen, indem man sich auf eine Möglichkeit fixiert. Das mit dem Reisen kann man lernen, wenn man es können möchte. Suchst Dir halt einen guten Schamanen.

Meins kann man auch lernen. Es fängt damit an, daß Du im äußeren durch äußere Handlung Kontakt aufnimmst. Und dann schaust, was sich ereignet. Kontaktaufnahme durch Handlung und Ritual. Ganz klein, ganz einfach: entzünde eine Kerze und äußere eine Bitte. Oder opfere etwas anderes. Schau, was sich danach ereignet.

Solange Du kein Bewußtsein darüber hast, wer Dein Schutzgeist/ Krafttier ist, sprich es nur allgemein an, eben als Schutzgeist oder Krafttier.

Die, die Reisen können, machen damit Eindruck. Aber es gibt dort auch viele, die dabei doch nur auf ihre Täuschungen hereinfallen. Oder in der anderen Welt Erlebnisse haben, denen sie nicht gewachsen sind. Überleg, ob Du es können möchtest. Und dann such Dir einen guten Lehrer, der die erste Zeit auf Dich acht hat und es Dir richtig beibringt.

Oder überleg mal, ob Du nicht schon immer wahrnehmen konntest, und ob es nicht möglich ist, das wiederzubeleben. Laß Dich von nichts und niemandem beeindrucken, achte einfach darauf, wie Du Dich bei einer Sache fühlst. Vertraue Deinem eigenen Gefühl, dann findest Du Deinen Weg.

greebo - 24/3/2011 um 05:26


Zitat von skulblaka, am 19/3/2011 um 21:34
wie findet man heraus welches Kraftier man hat und wie hilft einem das ?

ein krafttier hilft dir, es steht dir bei und ist an deiner seite. jedoch nur für eine bestimmte zeit. vielleicht nur für ein paar wochen, oder aber für ein paar jahre. es nimmt sich deiner an, um dich in der situation, in der du dich befindest, zu unterstützen - ob du es merkst oder nicht, ob du die hilfe annimmst oder auch nicht. solltest du dich wandeln wird dich dein krafttier verlassen, da es dir nichts mehr lehren, dich nicht mehr begleiten kann. ein neues wird auftauchen und dich begleiten... auch wenn du dich "gehen läßt", im negativsten sinne, und es dir nichts lehren konnte, wird es dich verlassen, denn es wird sich nicht an dir vergeuden.

es kann auch sein, daß man von meheren krafttieren begleitet wird

das krafttier unterscheidet sich hier vom totemtier, das sich nicht ändert. leider wird beides immer wieder miteinander verwechselt. von geburt an begleitet dich dein totemtier, und wird dich nicht verlassen. wobei es genaugenommen nicht zu dir gehört, sondern du zu ihm. das totemtier ist dir übergeordnet und du bist ein teil von ihm. es weist dir einen weg und lehrt dich. es hat seinen eigenen kopf und seine eigenen interessen, die deinen wünschen übergeordnet sind - leg dich also nicht mit ihm an, denn du kannst nur verlieren...

am einfachsten ist es, wenn du jemanden hast, der es für dich ruft, und die bewußte verbindung herstellt.

solltest du nicht die möglichkeit haben, empfehle ich dir mittels meditation oder geistreisen den kontakt herzustellen. setze dich bequem hin, in eine position, die du über längere zeit halten kannst ohne dich zu bewegen. also ins asana. asana heißt übersetzt einfach nur "der sitz" und meint nicht irgendeine komplizierte yogaverrenkung (du kannst dich auch in einen gemütlichen sessel setzen, wo du dich schön anlehnen kannst. genauso könntest du dich aber auch hinlegen...). am besten ist die nacht, wenn die "welt da draußen" zur ruhe kommt. dunkelheit ist weiters hilfreich, da die sinnesreize reduziert werden, und somit auch die ablenkungen reduziert werden. wenn du willst kannst du eine kerze entzünden, was hilfreich ist um sich zu zentrieren, da sie im dunkeln die aufmerksamkeit bündelt. gehe in dich, laß die gedanken kommen und gehen ohne sie zu verhindern, zu fördern, oder ihnen nachzuhängen. die intention mit ihm in kontakt zu treten sollte jedoch aufrecht erhalten bleiben. es ist eher eine grundhaltung, als würdest du in der finsternis jemanden rufen, wo du meinst, daß jemand da ist, aber keinerlei gewißheit darüber vorhanden ist. rufe es. halte deinen geist offen, sei bereit auf es einzugehen und erzwinge nichts, das führt nur zu verkrampfungen und blockiert. rythmisches trommeln kann positiv untertützend wirken.

dein krafttier, aber auch dein totemtier, ist mit ziehmlicher sicherheit nicht dein lieblingstier. es kann sogar sein, daß du mit einem tier konfrontiert wirst das dir eigentlich gar nicht gefällt. lehne es aber nicht ab, auch wenn der reflex vorhanden ist. es hat sich für dich entschieden. es hat für dich partei ergriffen und steht auf deiner seite, egal was auch geschehen mag oder wer auch immer der gegner sein könnte. es ist ein treuer begleiter und freund. also behandle es auch dementsprechend, und sei ihm auch ein treuer begleiter und freund. abgesehen davon willst du es nicht als feind haben, auch wenn es das kleinste, schwächste, undbedeutendste tier sein sollte. in letzter instanz hast du sowieso keine changse...

abgesehen davon ist die tierwahrnehmung nur eine sache des menschlichen geistes, der mit etwas konfrontiert wird, das ihm völlig fremd ist, und nicht in sein weltbild paßt. daher wird es passend gemacht und entsprechend als tier konturiert. hinter diesem "schleier der isis" zu blicken ist äußerst schwer und mehr von ahnungen als von gewißheiten getragen, da es über das menschliche verstandesdenken hinausgeht...

skulblaka   - 26/3/2011 um 13:48

Klingt sehr interessant. :)


[Editiert am 26/3/2011 um 13:49 von skulblaka]

Lenny - 26/3/2011 um 19:12

@greebo
So weit ich weiß hast du voll kommen recht ,doch wenn man ein begabter Magier/Hexer etc ist kann man das menschliche verstandesdenken überlisten bzw ausschalten
Das ist nur meine Meinung ich beziehe das nicht aus einem Buch oder erlebnisse. Also korrigiert mich ruhig.

greebo - 2/4/2011 um 04:35


Zitat von Lenny, am 26/3/2011 um 19:12
@greebo
So weit ich weiß hast du voll kommen recht ,doch wenn man ein begabter Magier/Hexer etc ist kann man das menschliche verstandesdenken überlisten bzw ausschalten
Das ist nur meine Meinung ich beziehe das nicht aus einem Buch oder erlebnisse. Also korrigiert mich ruhig.

leider ist nur noch kein meister vom himmel gefallen, wie man so schön sagt...

prinzipiell stimme ich mit dem chinesischen philosophen Wang Yangming (1471-1529) überein, wenn er sagt, daß man, ohne etwas gelernt haben zu müssen, bereits die welt kenne, und daß man diese auch entdecken könne, wenn man nicht die welt, sondern sich selbst in ausreichendem maße untersuche und erkenne. dieses erkennen ohne wissensaufnahme nannte er das "gutre wissen"(liangzhi). ...

leider kann dieser weg oft der schwierigere und langwierigere sein, da er nur für eine minderheit zum ziel führt. für die masse sind die anderen wege einfacher, bzw. fördernder...

das problem an talentierten ist immer, daß sie all zu schnell die lust verlieren, und sich anderen dingen zuwenden...

Light_ana - 30/11/2011 um 23:56

Hallo Mona,

also zurück zum Mammut. Das ist mir nämlich auch begegnet, und ich habe einen englischen Text gefunden:

http://peteloraxwilliams.blogspot.com/2011/09/my-spirit-ani mal-mammoth.html


--du kannst das Mammut ähnlich wie einen Elefanten betrachten mit der Erweiterung auf Klimawandel-Ökologie-ist ausgestorben- wurde zu stark bejagt-
Elefanten sind Gruppentiere, naja, steht eigentlich eh in dem Text drin. Viel Spaß (falls es noch aktuell ist)
LG

Vergil - 1/12/2011 um 14:21

Wenn du Glück hast kannst du in Zukunft wieder Mammuts anschauen gehen. Pläne zum Klonen von Mammuts gibt es schon seit längerem und die Fortschritte in der Wissenschaft aus tiefgefrorenen Genmaterial Tiere zu Klonen gibt es ja bereits. Hat zwar erst bei Mäusen funktioniert aber die Wissenschaftler sind guter Dinge in absehbarer Zukunft ein Mammut zu klonen.
Wenn man ein Tier sieht und weiss das ist es hab ich meines auch gefunden, ein Axolotl. Bei meinem Zwillingsbruder war es auch schnell klar, der Wanderfalke. Also auch für sehr rationelle Menschen ist es möglich sein Krafttier zu finden.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://www.magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://www.magie-com.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=17&tid=840