Thema: Fassung

Forum: Mentalarbeit

Autor: effx


effx - 13/8/2016 um 23:50

Hi George, werte Leser.

Mentalarbeit. Glaube es wird Zeit, dass wir uns erneut darüber unterhalten.
Haste Lust?

Liebe Grüße, dein effx

effx - 14/8/2016 um 00:03

Braucht es einen Ansatz? Der Titel sagt "Fassung"

effx - 14/8/2016 um 00:07

Unglaublich! Da fehlt ja nur ein kleines umgekehrtes "c" im "F" da rechts oben und schon wird aus dem Begriff "Passung"!


[Editiert am 14/8/2016 um 00:08 von effx]

GeorgeTheMerlin - 14/8/2016 um 20:32

Hallo effx,

hast du da neue Ansätze oder Erkenntnisse?

Bisher hatten wir hier ja Core Transformation, Focusing, NLP, EMDR usw vorgestellt. Ebenso, wie mentale Konzentration feinstoffliche Energie erzeugt usw.

liebe grüße merlynn

samsaja1 - 17/8/2016 um 19:43


Zitat:
mentale Konzentration feinstoffliche Energie erzeugt


Ahh interessant....wirkt sich diese 'feinstoffliche' Energie irgendwie auch aus?

GeorgeTheMerlin - 17/8/2016 um 20:22

Ja - nach meinen Erfahrungen indirekt - auf biologische Systeme, auf Denken und Fühlen. Aber nicht vorhersehbar, da diese auch einen freien Willen, eine eigene Individualität haben. Also alles sehr subtil - indirekt, eine unvorhersehbare Welchselwirkung.

Eine physikalisch nachweisebare Wechselwirkung - gibt es noch nicht. Dann hätten wir "freie Energie".

Also bleibts beim Hobby und bei Vor-Wissenschaft. Wie bei der Elektrizität am Anfang - BEVOR der Durchbruch kam, dass zufällig die Wechselwirkung von elektrischen Strom und Magnetismus entdeckt wurde. Da nahm es seinen Lauf.

Davor gab es viele Meinungen und schulen unter internationalen Physikern. Beispielsweise dass Stom eine Art geistigen Fluidums sei.

Das haben wir heute nicht mehr - da viele physiklische Wechselwirkungen zu ANDEREN PHYSIKALISCHEN GRÖßEN bekannt und berechenbar sind. So wird Elektrizität beschreibbar.

Bei "feinstofflicher Energie" - salopp gesagt - gibt es diesen "Durchbruch" noch nicht - und so haben wir viele Meinungen, Behauptungen, Schulen, kulturelle Begriffe wie Chi oder Prana. Und wie die alten Elektrisiermaschinen gibt es im feinstofflichen Bereich Orgonkästen, Radionik, Pendel, geladene Kristalle und all das.

SPIELZEUGE aus der Sicht einer echten Wissenschaft - wie eben damals die Elektrisiermaschinen.

Es ist also eine Vor-Wissenschaft - wie die Wissenschaft über Elektrizität DAMALS.

Man sollte also nicht von einer wissenschaftlichen Wahrheit sprechen, sich nicht mit irgendwelchen Modellen total indentifizieren - sondern von einer persönlichen AFFINITÄT sprechen. Von einem SPIEL.

Dann kannn man sich frei innerhalb dieser Modelle, eigene Experimente und Forschungen bewegen.

Und auf den großen Durchbruch hoffen wie Heerscharen von Forschern über freie Energie ...

Nur bitte kein Missionieren ...

:)

grüssli merlynn

GeorgeTheMerlin - 17/8/2016 um 20:29

Mentalarbeit - Glaube.

Die Thematik, nicht an Glaubenssystemen oder Wahrheitsmodellen zu kleben - Glauben zu hinterfragen - EHRLICHERWEISE von Affinitäten, nicht von WAHRHEITEN zu reden - Modelle nutzen ohne ihnen zu verfallen -

sind wichtige Vorraussetzungen für Mentalarbeit.

:)

Die KRAFT des Mentalen zu erkennen! In Hinblick auf Kreativität - Realität-Erschaffen - und Verstrickung.

Die ÜBELSTE Verstrickung scheint zur Zeit RELIGION zu sein.

Mit einem Gott, der sich Jahwe nennt - der drei unterschiedliche Religionen GESCHAFFEN hat, die sich untereinander aufs Übelste bekriegen.

Toll, was dieser Gott, ursprünglich ein Berggott irgendeines vergessenen, nichtmal jüdischen Wüstenstammes (!!!) - ERSCHAFFEN und GELEISTET hat.

*aumannhey.


[Editiert am 17/8/2016 um 20:31 von GeorgeTheMerlin]

samsaja1 - 17/8/2016 um 22:15

Nun ..ist nicht das ganze Leben nur ein Spiel.. Trotzdem finde ich meine Wahrheiten lieber durch erlebte Geschehenisse heraus als durch 'Gedankenspiele' sind mir zu unvorhersehbar und lebendig ;)

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://www.magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://www.magie-com.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=23&tid=1151