Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7099
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 53

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Eine magische Kreation ist ein Kunstwerk
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 3/2/2015 um 23:00  
Hm wahrscheinlich erstmal nicht. Doch nicht so ganz einfach die Thematik. Aber irgendwann werd ich mir das Buch nochmal vornehmen.
Antwort 7
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/1/2015 um 01:10  

Zitat von Goldy, am 25/1/2015 um 16:04
Netter Beitrag.
@ merlYnn : Hast du schonmal Kandinskys "Über das geistige in der Kunst" gelesen? Fand ich doch sehr inspirierend besonders, wenn man Okkultist und Künstler ist.


Hast du Lust darüber ein Post zu schreiben? Hier im Kunstforum?

liebe Grüsse merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 25/1/2015 um 16:04  
Netter Beitrag.
@ merlYnn : Hast du schonmal Kandinskys "Über das geistige in der Kunst" gelesen? Fand ich doch sehr inspirierend besonders, wenn man Okkultist und Künstler ist.
Antwort 5
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/1/2015 um 19:45  
Häßlichkeit ist auch Ästhetik :)

- und Botschaft und Magie.
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 29/12/2014 um 02:32  
Leider oder besser Gott sei dank ist die Ästhetik etwas sehr subjektives und subtiles.
Ich finde es ist faszinierend wie selbst in einem Landschaftsbild die individuelle Wahrnehmungen des Künstlers durchsickern und der Betrachter so in der Lage ist einen Blick durch die Augen eines anderen Menschen zu erhaschen.
Und selbst Werke die nicht ästhetisch wirken besitzen eine Botschaft und lehren uns so viel über uns selbst, wenn wir näher darüber nachdenken was wir an dem hässlich finden.
Antwort 3
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/12/2014 um 15:57  
Kunst hat für mich auch etwas mit Aesthetik zu tun - mit einer Botschaft auf der aesthetischen Wellenlänge. Eine aesthetische Anordnung von Farben, Formen, Grenzen, Auflösungen, Un-Ordnungen und Neuorientierungen ... mit einer oder mehreren Botschaften. Kunst und Magie sind beide schöpferisch. Ich merke nur, dass bei mir das WOLLEN hinter Kunst und Magie recht ähnlich sind.


[Editiert am 28/12/2014 um 15:58 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/12/2014 um 23:32  
Netzach, allgegenwärtiger gefürchteter Rausch! Zu mächtig, um nicht denen, die unbedingt richtig leben wollen, Angst einzujagen.

Mozart komponiert auf dem Hintern einer Frau - damit hätte ich persönlich tatsächlich Schwierigkeiten, nicht weil ich das erhabene sehen will, sondern weil ich es hasse, wenn Menschen - Künstler oder nicht - mich provozieren wollen. Ich werde ungern manipuliert, zumindest nicht plump, egal in welche Richtung. Ich verabscheue auch Schlagermusik, die sich selbst zum erbrechen Ernst nimmt.

Schwingungen sind eine Art, etwas zu benennen.

Ich bin weit davon weg, zu glauben, zu wissen was Kunst ist, oder meine eigenen Sachen als Kunst zu bezeichnen. Aber wenn etwas entsteht, dass ich selbst als interessant oder wertvoll erachte, dann ist es bei mir so, als würde ich in den Momenten, in denen ich daran arbeite, in einer anderen Ebene sein, in der das, was entsteht als Ungeborenes mit mir spricht, ohne dass ich es sehen kann...

Vielleicht ist das, was du als Kunst beschreibst, auch das kreative - im Sinne von erschaffende - Handeln, währenddessen man so sehr in der Gegenwart vertieft ist, dass kein Platz für etwas anderes ist.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/12/2014 um 23:05  
Heute besuchte ich die Ausstellung eines Malers in unserem kleinen Provinzstädtchen. Ich war erstaunt, als er mir erzählte er stelle sonst in Chicago, Miami aus - wie zum Teufel kommt er dann in ein kleines pfälzisches Städtchen?

Naja - Schicksal - er erzählte wie er in der nächstgrößeren Stadt Freunde mit dem falschen Parteibuch hatte und Schwierigkeiten bekam - dieses kleine Städtchen ihm eine Galerie geboten hatte. Er wäre in vielen Ländern zu Hause - oder nirgends. Galerien in Amerika, Frankreich, Italien .. Hier in der Provinz sei er zum Spaß, die Leute würden ihm gefallen.

Er erzählte wie die überregionale Zeitung hier es fertiggebracht hatte ihm zu sagen sie hätten nicht so viel Platz für ihn - wo doch in Amerika der Chicago Tribune zu ihm käme und genug Platz hätte ...

Er habe diesen Politikern gesagt sie seien vom Wähler abhängig - je nach Wählermeinung gehe es mit ihnen rauf oder runter - er aber sei mit dem Himmel oder mit dem Geist verbunden und für ihn ginge es IMMER aufwärts.

Naja - ein größeres Bild würde schon so 60 000 kosten - ja jemand habe jetzt 17 Bilder gekauft - der habe früher Oldtimer gesammelt jetzt sammelt er halt seine Kunstwerke. Ist man gewohnt in Künstlerkreisen vom harten Existenzminimum zu hören ist es total irre einmal jemanden zu treffen, der so völlig über der Geschäftsebene steht.

Wir redeten von Frequenzen - ja diese Sprache verstehe ich. Wenn er Jimi Hendrix hört - hört er besonders auch die Musik, die er noch nicht geschrieben hätte - er würde sich auf die Frequenz des Musikers einstellen - ja wie er diesen Space spielt, total in dieser Freuenz ist egal ob Zuschauer Husten oder rumlaufen oder weggehen ... und dann könner er Musik hören die er noch gar nicht gespielt hätte - aber auch bei klassischen Komponisten. Mozart habe er gemalt wie er auf dem Po eines Mädchens sein Werk komponiert - aber das mögen die Leute nicht, sie wollen nur das Erhabene sehen - nicht wie Mozart wirklich war ... er habe ihn lange studiert, sich auf ihn abgestimmt - dann könne er so etwas malen.

Heute war ich wieder einmal inspiriert. Das hätte ich gerne mit meiner Muse geteilt - aber haben die Musen mich nicht immer schon vom Himmel in die Hölle geschickt? Da ist niemand mehr.

Nachts auf dem Heimweg ging ich durch einen Park und dachte über Kunst nach - über dieses InSeinerFrequenz sein - wie wäre das wenn ich Musik mache - aber auch darüber ob ein magisches Werk nicht auch ein Kunstwerk ist.

Wenn ich Krafträume schaffe - wenn wir Rituale celebrieren - dann erschaffen wir Kunstwerke der feinstofflichen Energie. Magie hat Kraft, wenn wir wie Jimi Hendrix auf der Bühne total in unserer Frequenz sind. Eins sind.

Ich dachete darber nach, wie es ist mit dem Pendel Häuser zu entstören, dort Kraftorte zu kreieren - ich dachte daran, dass magische Werke Kunstwerke sind, die andere Leute weder sehen noch hören.

Und wie diese Einstellung, dass meine magischen Operationen Kunstwerke sind - alles verändern. Es war wie der Schlüssel zu einer offenen Frage für mich ...

Kunstwerke des sogenannten 6. Sinnes - manche Leute allerdings spüren das - kreieren das - Künstler und Magie Schaffende.

Kunst braucht sich nicht zu erklären. Magie auch nicht. Das Licht, die Frequenzen, die Schwingungen - sind im Kunstwerk enthalten. Entweder es wird gesehen - oder nicht. Es erreicht die, die es erreichen soll.

ja heute war ich wieder einmal inspiriert.

:) merlYnn


[Editiert am 20/12/2014 um 23:28 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,045 Sekunden - 29 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0321 Sekunden, mit 6 Datenbank-Abfragen