Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7099
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 49

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2  3  4 »     print
Autor: Betreff: Der wahre Wille - Mythos?
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/2/2015 um 22:25  
@Vau wenn du mit dem gelaber mich und Echidna 1 meintest ,es war nur ein symbolischer Austausch;)

Wenn man im Glashaus sitzt und nichts konstruktives liefern kann sollte man evtl mal ne ruhige Kugel schieben;)
Diese pseudo erleuchten Magier die auf Wortkarg machen und Ihr Ego aufbashen sind meistens die jenigen die nichts zustande bekommen.
Sollte ich mich bei deinem Post geirrt haben tut es mir Leid :)
Aber so richtig was brauchbares habe ich von dir noch nie gelesen...


MFG Aladdin


____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 89
Artifex
Artifex


Beiträge: 122
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 1/2/2015 um 00:20  
Ein bisschen mit der kabala(h) herumzuwedeln schadet nicht, sie sollte bekannter sein.
Es geht da auch um nonverbales Zeug, das ist wenig bekannt.Gelaber hat nur begrenzt Sinn.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 88
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/1/2015 um 19:40  
@20-1-30-40 Vielen dank dir:)

Und ich habe mich Informiert anscheinen ist es wirklich besser geworden mit den Freimaurer Logen für Frauen. Du musst mich entschuldigen als ich das letzte mal reinschaute lagen Sie gerade in Deutschland sehr brach.


MFG Aladdin Salomon


____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 87
Administrator
Speculum

20-1-30-40
Beiträge: 208
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/1/2015 um 15:13  

Zitat von Aladdin Salomon, am 16/1/2015 um 15:02

Ok Ich schaue es mir mal an,weil ich gerne alle Grade Ausführlich bearbeite. Sonst habe ich lücken. BIn gespannt was dort drin steht. Danke für den Tipp und ein schönes Wochenende wünsche ich euch beiden noch. PS: Hast du auch was zum lesen dazu ?


Der Grad ist nicht sonderlich bekannt in Deutschland, also gibt es hier nur wenig Literatur dazu.
Der Ark Marine gehört zur Großloge der Mark Master Masons und meist findest Du Bücher über beide Grade (also Mark Master und Ark Mariner). Ich habe dieses und finde es ganz informativ:
http://books.google.de/books/about/The_Arch_and_the_Rainbow .html?id=YalxPQAACAAJ&redir_esc=y

Ansonsten habe ich nur interne Literatur dazu die Du bekommst wenn Du zu diesem Grad erhöht wirst.


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 86
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/1/2015 um 15:02  
@Echidna1 Du hast es richtig erkannt die Frau denkt nicht Sie fühlt.

Das heißt du behälst deine Logik und vereinst dich mit dem Herzen der emotionalen Intelligenz.

So Herz Verstand im Einklang. Bin gespannt wie du dich weiter entwickelst. Glaube ja persönlich du bist in einer Entwicklungsphasse will dir aber nichts rein reden du weißt es am besten. Evtl kannst du ja hier Anregungen für dich finden.

@20-1-30-40

Ok Ich schaue es mir mal an,weil ich gerne alle Grade Ausführlich bearbeite. Sonst habe ich lücken. BIn gespannt was dort drin steht. Danke für den Tipp und ein schönes Wochenende wünsche ich euch beiden noch. PS: Hast du auch was zum lesen dazu ?

Aladdin Salomon


[Editiert am 16/1/2015 um 15:03 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 85
Administrator
Speculum

20-1-30-40
Beiträge: 208
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/1/2015 um 14:37  
Na, da kann ich nicht mehr mitreden.

Aber @Aladdin Salomon
wenn Du den Teil mit der Arche mal etwas genauer erforschen willst, dazu gibt es einen Grad in der Freimaurerei "Royal Ark Mariner".
Ein sehr interessanter Grad.


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 84
Incognitus
Incognitus

Echidna1
Beiträge: 82
Registriert: 31/10/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 16/1/2015 um 14:31  
Zitat : ""Dann gehen diese Menschen zu 5 über und bleiben da stehen. Wenn Sie aber durch das Arkanum der Sexualität die die Lebenskraft ist aus der 5 die 6 machen. Erkenen Sie das abgesehen von den 4 Elementen das 5 Element ebenfalls zu sich selbst komplimentär ist.""


wenn ich nicht irre : 4 ist noch innen, innerhalb der Mauern, Materie.

Also philosophiere ich mal weiter ...

Zitat : ""Es gibt da so einen inneren zensor wird mythologisch als Dämon der Teilung verstanden der dich im inneren von der Tür abhält die dein Königreich ist die 10, die 10 wird aber nur durch die 4 gefunden ,wenn 5 durch 6 verwandelt wird.Die 11 wird gegessen als Apfel und es bleibt das Fundament. In 4 ist der Name in 10 Worten ist die Schöpfung. 10 Zahlen plus die verborgene Zahl hebt die 3 Schleier über Kether und die 14 wird geboren. So werden die Gefäße repariert. Der Sohn heiratet die Braut die der Vater im gab im inneren,so wie Gott Adam die Eva gab. ""


ich befinde mich als 1 innen. also in der 4, in den 4 Wänden .... es gibt ein Tor in diesem Innen was von einem Zensor bewacht wird.
Der Zensor ist Saturn ! Saturn kennt keine Mauern.
Mein Königreich finde ich in der 10 .... wenn die 5 durch die 6 verandelt wird.
5 ist aussen, die Natur .... fünf durch 6 verwandeln heißt ? Richtig , die Sexualität im Naturspiegel zur Arbeit umfunktionieren. (wobei ich immer noch beim Sternkreis bin und dass Frau nicht denken darf weil sie sonst keine Frau ist und zudem noch ihre Arbeit aufs Spiel setzt)
weiter : wir gehen von der Arbeit schon wieder nach Hause und essen einen Apfel um alles dem Fundament gleich zu machen , denn das ist ja, was bleibt ....

..... ich finde noch bis zur 10 und den 10 Namen in der 4 ... vermutlich dauert das ein bisschen länger.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 83
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/1/2015 um 14:03  
@20-1-30-40

Klar Mystisch gesehen oder auch Phad mäßig durchlebt der mensch jede Zahl. So wird von manchen die 4 als Zahl der Materie genommen.

Dann gehen diese Menschen zu 5 über und bleiben da stehen. Wenn Sie aber durch das Arkanum der Sexualität die die Lebenskraft ist aus der 5 die 6 machen. Erkenen Sie das abgesehen von den 4 Elementen das 5 Element ebenfalls zu sich selbst komplimentär ist.

Wenn man nun die 4 mit den 10 worten erweitert bekommt man den Gottesnamen.

Den am Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott und er war das Wort.
Durch die Teilung wurden viele Gottesnamen gefunden die eine Eigenschaft beschrieben davon sind 72 Hauptnatur. Wie z.b der Allanziehende u.s.w

Ein Gottesname den man erweitern kann ist z.b Abraham um die vater Qualität zu erhalten.

Selbst der Noah mythos ist eine beschreibung der Kräfte. Die Arche in diesem Mythos ist eine Raumzeit Arche. Die Sinnflußt ereignet sich auf mystischer Sicht über die Aeons. Auf physischer Sicht war Sie im Tigrisdelta laut Archäologischen Ausgrabungen.

Man hat also immer einen gewissen historischen Bereich der Manifistation aber auch einen verborgene.

Da im Lebensbaum wir zwei Frauen haben und den Vater sowie den Sohn wird oft von der Zeugin gesprochen die den Beischlaf miterlebt.

Die direkte Weihe ist von Tifret zu Kether dabei bleibt man aber in Tiferet,wenn man ruhig durch den Abyss gegannen ist. Stützt man ab landet man im Quilipot der Baum der Erkenntnis wird zum Todesbaum wo die gebrochen Todeslichter regieren.

Man hat ja immer einen Lebensbaum und einen Erkenntnis baum die auf den Körper Anwendbar ist ,deshalb sollte man sich hütten bestimmte Kräfte zu Dämonisieren ,weil man es auch in seinen 4 Körpern tut.

Jesus hatte 12 jünger also ist Jesus die 13 folglich ist der Vater die 14 . Im Lebensbaum Siehst du 10 Ziffern plus die verborgene ziffer 11 über Kether sind 3 Schleier des Lichts macht 14.

Wenn du nun die Passage mit dem Namen und den 10 Wörter der Schöpfung anschaust hast du wieder 10 und 4 die 14 ergeben.

Bei 13 hast du 1plus 3 =4 oder um 1 erweitert 14 .

Natürlich hast du noch andere Bäume nur sind es nicht die deinen,weil das höhste für einen Menschen ist die Einswerdung mit dem Heiligen Schutzengel um in Tiferet zu ruhen und mit Kether verbunden zu sein.

Die höheren Engel sind die Engel der Nationen oder Planeten u.s.w.

Aber als Mensch kommst du da nicht hin ohne dich zu verlieren. Nur als Sohn des Menschen der mit seinem Engel eins ist kannst du die andern Engel betrachten ohne dich in innen zu verlieren.

,wenn du 5 mit 6 nimmst hast du wieder die 11.

Wenn du magst kannst du es auch mit den Buchstaben dir ansehen in dem du die Ziffern darein fügst tust.

Mir ist es ja egal was Echidna1 tut nur er nimmt seine Symbolik zu ernst.

Apropo Atlantis ,das ging im Meer unter ,weil es zu männlich war. Da die Usa sich selber als erben von Atlantis verstehen sieht man in der Manifestation wieder das umgeben links und rechts vom Meer. Sowie die kriegerrische Art des Junges Mannes der kein Herdfeuer hat. Sie sind von Michael oder Mars geleitet der seine Laster lebt,Element Feuer.

Es ist aber nicht das heilige Feuer ,welches nur im großen Arkanum des Sexualität ist.

Deshalb wird in den Schriften auch immer gesagt ,wenn die Menschen das Geheimnis entdecken werden Sie so sein wie wir(Kräfte) wie Gott(Wille der Kräfte einheit).

Mehr kann ich nicht mehr schreiben zu dir Echidna1

Alle Wege führen nach Rom aber man muss nicht alle gehen. Es reicht der eigene. Und wie steinig dieser Weg ist bestimmst du selbst.


Entschuldigt die Fehler aber ich muss zu Arbeit:)

MFG Salomon


____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 82
Incognitus
Incognitus

Echidna1
Beiträge: 82
Registriert: 31/10/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 16/1/2015 um 13:37  

Zitat von Aladdin Salomon, am 15/1/2015 um 23:13
Der Sohn heiratet die Braut die der Vater im gab im inneren,so wie Gott Adam die Eva gab.




.... und WAS ist dann diese Braut ? Der Sohn ? ein bipolares Wesen ? Gespinst ?

Der Vater gibt dem Sohn keine Frau im Inneren. woher nimmst Du diese Weisheit ?


Gott hat Adam eine Rippe GENOMMEN. Daraus entstand Eva.
Materie also von der Materie. Sie sollten sich lieben in der Liebe die Gott darstellt. Gott ist Liebe.

Und sie haben sich geliebt und was passierte dann ? Nicht nur die 1 1 wurde gegessen, sondern der Geist der Sache ansich ebenfalls und genau das ist der verbotene Baum mit der Schlange, also haben sie eins auf die 12 gekriegt und sind was ? Gros .... Pardon : Groß .... und Gott hat seine Hand zurückgezogen und Adam ackerte von nun an und Eva spann ...

Die Frau im Inneren (ist mit "Inneren" die verborgene geistige Aktivität gemeint) ist ein Hirngespinst vom betreffenden Mann.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 81
Administrator
Speculum

20-1-30-40
Beiträge: 208
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/1/2015 um 10:26  

Zitat von Aladdin Salomon, am 15/1/2015 um 23:13
Es gibt da so einen inneren zensor wird mythologisch als Dämon der Teilung verstanden der dich im inneren von der Tür abhält die dein Königreich ist die 10, die 10 wird aber nur durch die 4 gefunden ,wenn 5 durch 6 verwandelt wird.Die 11 wird gegessen als Apfel und es bleibt das Fundament. In 4 ist der Name in 10 Worten ist die Schöpfung. 10 Zahlen plus die verborgene Zahl hebt die 3 Schleier über Kether und die 14 wird geboren. So werden die Gefäße repariert. Der Sohn heiratet die Braut die der Vater im gab im inneren,so wie Gott Adam die Eva gab.


Könntest Du diese kabbalistische Auslassung nochmal genauer erklären? Insbesondere den Teil mit der 4 zur 10 und der 5 und der 6??


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 80
Incognitus
Incognitus

Echidna1
Beiträge: 82
Registriert: 31/10/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 16/1/2015 um 09:32  

Zitat:

Zitat:

Zitat von Aladdin Salomon, am 15/1/2015 um 23:13
Nun ich sage ja nicht man soll der Frau hinterher rennen *lach*


loooool, das wird nicht funktionieren, weibliche Zeichen sind Erde und Wasser ... wenn schon dann buddeln oder sie rinnt Dir ohne passendes Gefäss durch die Finger ....


Zitat von Aladdin Salomon, am 15/1/2015 um 23:13

Aber der Mensch ist nun mal bi polar und der Mann muss durch die zeugin die die seele ist,die Welt annehmen und bei der Frau ist es Ihr Wille


... richtig, der MENSCH ist bipolar, aufgrund des Sternkreises. Oder Yin und Yang oder was auch immer.

ABER

Das Großhirn und der Verstand z.B. ist ausschließlich männlich !


Zitat von Aladdin Salomon, am 15/1/2015 um 23:13

Bedenke ,wenn du teilst die Welt in zwei oder mehr so teilst du immer dich selbst.Wir haben ja dieses Kriegs Chaos in der Welt ,weil immer allles geteilt wird und jeder seine kleine halb Wahrheit sieht. OBewohl z.b die religiösen Schriften das gleiche sagen wird immer nur eine Schrift genommen die andere verdammt. Auch wieder Teilung.


Religionen, ist man aufmerksam, sind alle gleich und beinhalten das Gleiche mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Eine Annsicht aus einem anderen Blickwinkel kann Ansichten verzerren oder erklären. Je nachdem wie weit die Sprachverwirrung noch oder schon wieder greift.

Es gibt da so einen inneren zensor wird mythologisch als Dämon der Teilung verstanden der dich im inneren von der Tür abhält die dein Königreich ist die 10, die 10 wird aber nur durch die 4 gefunden ,wenn 5 durch 6 verwandelt wird.Die 11 wird gegessen als Apfel und es bleibt das Fundament. In 4 ist der Name in 10 Worten ist die Schöpfung. 10 Zahlen plus die verborgene Zahl hebt die 3 Schleier über Kether und die 14 wird geboren. So werden die Gefäße repariert. Der Sohn heiratet die Braut die der Vater im gab im inneren,so wie Gott Adam die Eva gab.

Natürlich hast du z.b recht das der Frosch die Gebärmutter repräsentiert aber eben nicht nur das. Er ist auch der grüne Mann der für sich stirbt um dem Baum das Leben zu geben, damit er wiedergeboren wird . Jede Naccht stirbst du so und jedes mal wirst du wiedergeboren ,eigentlich jede sekunde. Du bist der Wille und deine Seele die Kraft.

Du manifistierst dein Leben und wenn du was im Außen nicht verstehst ist es,weil du im innern etwas nicht verstehst oder etwas nicht verstehen möchtest.

Du kannst gerne glauben du weißt es besser ist ja dein Leben mir ist es egal wie du es leben willst.

Ich sage dir nur wie die Welt ist und sie emaniert für jeden von uns aus uns selber.

Deshalb ist es töricht von dir zu glauben ,dass nur deine Symbole echt sind für dich ja für das Ganze nein.

Ich sehe die Astrologie einfach anders ,mehr im Sinne was sie alles aussagt. Sie kann das aussagen was du schreibst ,kann aber auch vieles anders aussagen.

z.b repräsentieren die Planeten auch Entwicklungsstufen wie das Kind der vater der verbieterte Saturn u.s.w.

Du hast dir viel angelesen das ist löblich. Aber versuch doch mal etwas Praxis um zu überprüfen was davon Bestand hat.


Ich habe mir nichts angelesen. Ich habe. Von manchem hole ich mir eine schriftliche Bestätigung, manches in mehrfacher Ausführung. .... das ist alles.

Es sind nicht "meine Symbole" ..... wer bin ich, dass ICH Symbole habe ? Töte ich Dich, vorsätzlich aus einem ganz bestimmten Grund, habe ich ein Symbol ! Ein Symbol, dass nicht mehr in Gnade steht, was ich nur vor mir und mit mir selbst rechtfertigen kann. Ansonsten gibt es nichts neues auf der Welt.



Zitat von Aladdin Salomon, am 15/1/2015 um 23:13

Stirb für alles was du stehst und nicht stehst innerlich,dass was danch zum Vorschein kommt ist echt. Und darum gehts;) Wenn es diese überzeugung ist wie du sie hast ,dann ist Sie auch richtig.

Aber sterbe erst mitten im Leben dafür und siehe was überlebt. Bin gespannt wie du danach urteilst ^^


Vielleicht muss man als Richter geboren sein um zu wissen, dass nur der Richter urteilt , genauso wie nur der Weber webt und genauso wie nur die Liebe liebt.

Lebst Du ? Ich bin tot.

Sterbe ich in diesem nichtleben, tue ich es ggf. für Dich ... und ja, das Leben gibt dem Tod und/oder der Tod findet ab und an etwas, was ihn noch interessiert ... manchmal vergisst der Tod eben dass er tot ist, daraus entsteht auch etwas, nämlich das, was dem Tod immer wieder genommen wird ..... das Leben.






Zitat von Aladdin Salomon, am 15/1/2015 um 23:13


Liebe Grüße Salomon



Es kommt drauf an auf was wie du es anwendest und man sollte sich hütten nur in eine Richtung zu denken,weil jede Kraft in dir die diese Richtung nicht hat wird zum Schatten und eine Rebellion starten oder dir einfach nicht zu Verfügung stehen.

Das bremst dich aus und kurz oder spät wird es dir das Genick brechen.



Ich denke nicht.

Drehkopf für den denkenden Menschen ... von der Abdeckerei bis zum Psychologen ist alles vorhanden ;)

... aber manchmal beisse ich : ich habe mich gehüttet ... trage die Hütte schon auf den Schultern wie es sich für einen Atlant gehört und ja, mein Periklie dankt es mir nicht ;) .... habe mich aber auch gehütet .... aus meinem Umlauf mittels meiner Hände ....


Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 79
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15/1/2015 um 23:13  
Nun ich sage ja nicht man soll der Frau hinterher rennen *lach*
Aber der Mensch ist nun mal bi polar und der Mann muss durch die zeugin die die seele ist,die Welt annehmen und bei der Frau ist es Ihr Wille.

Es ist die Pflicht allein schon für sich selbst mit sich selbst im reinen zu sein. Mit emanze hat es nichts zu tun. Es hat was mit eigen Erkenntnis zu tun.

Bedenke ,wenn du teilst die Welt in zwei oder mehr so teilst du immer dich selbst.Wir haben ja dieses Kriegs Chaos in der Welt ,weil immer allles geteilt wird und jeder seine kleine halb Wahrheit sieht. OBewohl z.b die religiösen Schriften das gleiche sagen wird immer nur eine Schrift genommen die andere verdammt. Auch wieder Teilung.

Es gibt da so einen inneren zensor wird mythologisch als Dämon der Teilung verstanden der dich im inneren von der Tür abhält die dein Königreich ist die 10, die 10 wird aber nur durch die 4 gefunden ,wenn 5 durch 6 verwandelt wird.Die 11 wird gegessen als Apfel und es bleibt das Fundament. In 4 ist der Name in 10 Worten ist die Schöpfung. 10 Zahlen plus die verborgene Zahl hebt die 3 Schleier über Kether und die 14 wird geboren. So werden die Gefäße repariert. Der Sohn heiratet die Braut die der Vater im gab im inneren,so wie Gott Adam die Eva gab.

Natürlich hast du z.b recht das der Frosch die Gebärmutter repräsentiert aber eben nicht nur das. Er ist auch der grüne Mann der für sich stirbt um dem Baum das Leben zu geben, damit er wiedergeboren wird . Jede Naccht stirbst du so und jedes mal wirst du wiedergeboren ,eigentlich jede sekunde. Du bist der Wille und deine Seele die Kraft.

Du manifistierst dein Leben und wenn du was im Außen nicht verstehst ist es,weil du im innern etwas nicht verstehst oder etwas nicht verstehen möchtest.

Du kannst gerne glauben du weißt es besser ist ja dein Leben mir ist es egal wie du es leben willst.

Ich sage dir nur wie die Welt ist und sie emaniert für jeden von uns aus uns selber.

Deshalb ist es töricht von dir zu glauben ,dass nur deine Symbole echt sind für dich ja für das Ganze nein.

Ich sehe die Astrologie einfach anders ,mehr im Sinne was sie alles aussagt. Sie kann das aussagen was du schreibst ,kann aber auch vieles anders aussagen.

z.b repräsentieren die Planeten auch Entwicklungsstufen wie das Kind der vater der verbieterte Saturn u.s.w.

Du hast dir viel angelesen das ist löblich. Aber versuch doch mal etwas Praxis um zu überprüfen was davon Bestand hat.

Stirb für alles was du stehst und nicht stehst innerlich,dass was danch zum Vorschein kommt ist echt. Und darum gehts;) Wenn es diese überzeugung ist wie du sie hast ,dann ist Sie auch richtig.

Aber sterbe erst mitten im Leben dafür und siehe was überlebt. Bin gespannt wie du danach urteilst ^^


Liebe Grüße Salomon

Es kommt drauf an auf was wie du es anwendest und man sollte sich hütten nur in eine Richtung zu denken,weil jede Kraft in dir die diese Richtung nicht hat wird zum Schatten und eine Rebellion starten oder dir einfach nicht zu Verfügung stehen.

Das bremst dich aus und kurz oder spät wird es dir das Genick brechen.


____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 78
Incognitus
Incognitus

Echidna1
Beiträge: 82
Registriert: 31/10/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 14/1/2015 um 21:14  

Zitat von Aladdin Salomon, am 13/1/2015 um 14:57
Um noch mal auf das Thema der weiblichkeit in der Astrologie zu kommen.

Wenn man sich in dem Mond verliert wird man zum Schatten der Sonne und Sieht das Weibliche als ein Fremdes Wesen was bekämpft wird. Man jagt einem Schatten nach ,deshalb verstehen diese Leute die Weiblichkeit auch nicht sie bekämpfen ja im innern Ihre Anima.


... das ist Ansichtssache.
Meine Ansicht , kann ich eigentlich heute nicht mehr laut machen, da zu viele Besserwisser es einfach besser wissen (wollen).
Verliert man sich im Mond, das ist klar, man wird zum Schatten der Sonne. NUR : man kann sich im Mond nicht verlieren, es sei denn, man möchte es und bleibt stehen.

Es ist wie mit Körperorganen. Sage ich Lunge, hat man ein mehr oder weniger klares Bild einer Lunge und dann ein ? .... es gibt noch so viel mehr als ein Bild und das auch vom Mond, was normalerweise verhindert, dass man sich verliert. Die Stellung vom Mond im Horoskop verhindert schon ein ungewolltes : sich im Mond verlieren und dann auch noch gegen das weibliche im Mond zu kämpfen.

Das weibliche im Horoskkop ist das Weibliche überhaupt. Stellt man/Mann sich auf die Stufe des weiblichen, fängt der Kampf an oder Mann fängt an zu kämpfen. Jetzt kommt die Frage, warum das so ist.
Gehen wir noch einmal zurück bis ........ genau am Anfang war das Wort und vor dem Wort war das Schweigen und genau da ist das Wort bei Gott (oder im Logos oder in der Ursuppe oder wie man das auch immer nennen möchte) . und ist was ? männlich ? weiblich ? nein, es ist. Das Wort verstanden hat jedoch zuerst wer ? Genau, der Mann.
Das Wort umgesetzt hat zuerst wer ? Genau ! wieder der Mann und wer hat das Wort zur Ausführung weiter gegeben ? auch richtig, wieder der Mann ! und warum ? weil die Frau des Mannes Zugabe von Gott ist, damit er nicht allein ist, sich fortpflanzen kann usw. usw. Der Mann also : mit Anbindung zum Universum, die Frau also : mit Anbindung zum Mann .... so ist es und so beibt es, egal wie Mann seinen Gott nennt, da sind unzählige Spielmöglichkeiten und nicht zuletzt das Geld. Es ist egal, was man macht und wieviel Geld man dafür bekommt, man kann es für sich nicht rechtfertigen und Frau, die jahrhundertelang im Schatten des Mannes ihr Dasein hatte, schon erst recht nicht.
Ja, stimmt, man muss nur für sich fordern und dann klappt das schon.
"Und gäb`s noch mehr an Land, da find`es Boden ;)"
Jede helle Seite hat eine dunkle Seite und jeder regt sich auf über die angedrohte, befürchtete Arm/Reichschere ... es ist normal so und diejenigen die Reich sind, gucken dann auf die Armen als unwirkliche Utopie genau wie der Arme auf den Reichen als unwirkliche Utopie guckt, was zwar da ist und ins System passt, aber nicht geändert werden kann, weil auch genau das Evolution ist, die vom Menschen angestrebt wurde und noch immer angestrebt wird.
Es gibt nichts neues auf der Welt, alles war von Anfang an da, bei Gott, in der Ursuppe oder wie auch immer.
Der Kampf begann, als Frau zu lange in die Sonne geguckt hat und dabei verstanden wer sie ist und was sie sein "könnte" und aus diesen aufmüpfigen Wesen sind dann männliche Ableger entstanden, die von der eigentlichen Klasse Mann nicht mehr so weit vorgelassen wurden, dass sie noch weiter gucken können, wie bis zur Frau und deren verquere Wünsche und Forderungen. Und auch Mischwesen, die nicht mehr ganu wissen was sie eigentlich sind ... Mann oder Frau . Nicht dass ich die Schuld bei der Frau allein suche und finde, Mann hat auch dazu bei getragen, dass Frau versteht z.B. .... nämlich das, was Mann nicht ohne Repressalien tragen kann oder möchte .

Schwamm drüber. Ich werd mich wohl niemals zur Emanze eignen und schon gar nicht zur Trägerrakete, manchmal zum Blindgänger , das aber nur zeitweilig ;)



Zitat von Aladdin Salomon, am 13/1/2015 um 14:57
Das Ist das Kain Abel Beispiel. Kain ist die Physische manifestation abel der Geist . Kain muss die Seele heiraten um die Liebe zu sich zu gewinnen. So findet er ein passendes gegenstück in der Materie als Frau und lebt in harmonie. Tut er das nicht wird Abel(Geist) zerstückelt mit der Seele entzweit,was zu einem verfremdeten Bild seiner Selbst führt und die Frau im außen unverstanden macht,weil die innere Frau abgeleht wurde und der Bruder ermordet.


MFG Salomon


Nein, ist nicht so und kann nicht so ein, weil jeder Mensch die gleichen Voraussetzungen hatte, fangen wir mit Adam und Eva an.

Kain, genauso wie Abel hatten die Möglichkeit, aus ihren Grundvoraussetzungen für sich zu schaffen.

Adam hat sich gottgleich gewähnt und Eva nach dem Südenfall nur noch bis zu sich kommen lassen, jedoch nicht mehr angenommen. Er hat sie mit dem Sündenfall allein gelassen und somit gleich wieder eine Sünde angezettelt. Der erste Sündenfall : ein Selbstmord, der die Abspaltung vom 100% göttlichen nach sich zog, denn es stand frei, den Apfel zu essen und zu sterben oder nicht ! Der Apfel ist aber gegessen worden und somit ein Selbstmord begangen, der im eigentlichen Sinne ein Mord ist. Ein Mord an dem, was zwar den Menschen ausmacht, ihm aber nicht wirklich gehört : das Selbst z.B.

Der normale Spiegelablauf ist somit ein Mord !

Man hat als verstehender Mensch die Möglichkeit zu wählen. Manchmal dauert es lange, bis ein Mensch in seinem Leben versteht .... das Leben sind auch Reaktionen aus vergangenen Leben. Schon die Ägypter haben versucht Reaktionen auszutricksen und der Versuch wird so weiter gehen, bis ein Urknall wieder alles vermischt und gleichzeitig neu auf den Plan bringt.
Aber wer bemerkt denn heutzutage wirklich einen Urknall ??
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 77
Incognitus
Incognitus

Aladdin Salomon
Beiträge: 61
Registriert: 5/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/1/2015 um 14:57  
Um noch mal auf das Thema der weiblichkeit in der Astrologie zu kommen.

Wenn man sich in dem Mond verliert wird man zum Schatten der Sonne und Sieht das Weibliche als ein Fremdes Wesen was bekämpft wird. Man jagt einem Schatten nach ,deshalb verstehen diese Leute die Weiblichkeit auch nicht sie bekämpfen ja im innern Ihre Anima.

Das Ist das Kain Abel Beispiel. Kain ist die Physische manifestation abel der Geist . Kain muss die Seele heiraten um die Liebe zu sich zu gewinnen. So findet er ein passendes gegenstück in der Materie als Frau und lebt in harmonie. Tut er das nicht wird Abel(Geist) zerstückelt mit der Seele entzweit,was zu einem verfremdeten Bild seiner Selbst führt und die Frau im außen unverstanden macht,weil die innere Frau abgeleht wurde und der Bruder ermordet.


MFG Salomon


[Editiert am 13/1/2015 um 14:57 von Aladdin Salomon]



____________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 76
Lux
Lux

Esin
Beiträge: 9
Registriert: 2/9/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/12/2014 um 21:53  

Zitat:
anders formuliert, der teufel freud sich über jede identifikation. aber wie gesagt, machs gerne weiter.

XD war "teufel freud " ein absichtlicher geheim geschriebener Tipp oder "aus versehen"? "Teufel Reich" :cool:

Zitat:
der wahre wille kann nur entdeckt werden, wenn man jede projektion, jede identifikation sein lässt. abgesehen davon, der wahre wille ist immer jetzt. egal was darauf projeziert wird.

:thumbup:


____________________
Das Geniale ist einfach.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 75
Lux
Lux


Beiträge: 13
Registriert: 28/11/2014
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 11/12/2014 um 16:45  
Hallo Echidna!

Hab mich wohl missverständlich ausgedrückt.
Ansonsten kann ich deine Reaktion nicht verstehen.
Inwiefern ist es ein Wahn, dass wir total auf das angewiesen sind, was uns die Natur spendet?
Dass wir anbauen müssen - falls wir nicht von Wildkräutern und -früchten leben wollen - ist ja klar. (Mit den Samen bzw Ablegern, die von der Natur "hergestellt" werden - künstlich geht nicht, nur züchten mit Vorhandenem!)
Aber wieviele Menschen können sich denn ein Stück Land leisten?
Gehen wir mal davon aus, dass wir "im Schweiße unseres Angesichts unser Brot verdienen müssen", gilt das noch in Zeiten, wo so Vieles automatisiert hergestellt wird?
Es ist ja gar nicht mehr genug Arbeit für alle da!
Arbeit ist nicht mehr das richtige oder zumindest alleinige Mittel, um zu dem zu kommen, was man braucht.
Darum braucht es neue Lösungen um a) die vorhandene Arbeit einigermaßen gerecht zu verteilen und b) die Ressourcen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 74
Incognitus
Incognitus

Echidna1
Beiträge: 82
Registriert: 31/10/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 11/12/2014 um 16:28  
@ Marah Durimeh


.... wie schön dass ich nicht allein bin mit so einem Problem.

Doch irgendwie reden wir aneinander vorbei.

Ich lebe nicht in dem Wahn, dass jemand für mich sorgt. Diese Zeiten sind seit der Vertreibung aus dem Paradies vorbei. Wir leben zwar jetzt auch in einem Para dies, doch sieht es ein wenig anders aus, als vorher.

Was hat uns von Gott entfernt ? Die Tatsache, dass man für Geld das Leben bewerkstelligen muss ? ... sicherlich nicht.

Man hat nach wie vor die Möglichkeit als Selbstversorger zu agieren, ... ich kann mich nicht entsinnen, dass nur Geld mit nichts rundherum für egal welche Art von Leben ausreicht, dass man in dem Sinne ein Gottmanko erklärt oder erklären kann.

Genügt es dass zweifelhafte Tomaten in noch zweifelhafteren Supermärkten eingekauft werden , ist das genügend für den, der nicht anders will.

All die anderen, die ganz bewusst Samen kaufen um Tomaten anzubauen, bauen vergebens, weil sie die Samen mit Geld bezahlt haben und Gott somit entfernt ?

Das ist eine lustige bis lächerliche Ansicht.

Bist du wenigstens ein mal morgens in der Frühe aufgestanden in dem Bewußtsein, dass Du genau so genau im gleichen Moment, aus Deinem Gartenbeet aufstehst ?? Dann erkennst Du Gott !
... Obwohl Du für den Erhalt des Gartens in der Nacht gestorben bist. Obwohl der auch drin liegende Samen mit Geld bezahlt ist.
(Keine Angst vor dem Winter, das was Schnee auf dem Acker, ist das Leinen im Bett und das was darunter ist, erfriert nicht, sondern erholt und erneuert sich.)

Niemand kann sich zwischen Gott und den Menschen stellen, verursacht der Mensch nicht selbst diese Situation. Diese Ursache kann viele unterschiedliche Gründe haben ... glaubensbedingte z.B.

Nein, Wasser oder Sauerstoff kann der Mensch für sich nicht nützlich herstellen, aber für weitestgehend einwandfreie Erhaltung sorgen. Ich bin wohl noch der Geringste der Unterhalter und habe nicht genug getan.


„Was du ererbt von Deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.“ .... wusste schon Goethe, aber wie sieht es in Kriegjahren aus, wenn das Erbe von den KriegsGräbern geraubt und nur noch der Wille im Vordergrund vorrangig ist, nach Hause zu kommen ?

Genug philosophiert, sonst wirds noch allzu ehrlich.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 73
Lux
Lux


Beiträge: 13
Registriert: 28/11/2014
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 11/12/2014 um 07:20  

Zitat von Echidna1, am 9/12/2014 um 11:40

Mir fehlt ein Stück, das Stück was mich befähigt, weitestgehend für mich allein zu sorgen und das geht nur auf einem Grund, für den ich einem Lehnsherrn nicht danken muss, wie auch immer. Auf Gedeih und Verderb ... owohl ich letzteres nicht in Erwägung ziehen möchte.


Hallo Echidna!

Kann das total nachvollziehen, mir geht es ganz genauso!
Gestern kam mir aber eine "Erleuchtung" dazu...
In Wirklichkeit kann NIEMAND für sich selbst sorgen, denn wir sind alle auf das, was uns die Natur (oder Gott) zur Verfügung stellt, angewiesen.
Auch der mächtigste aller Menschen kann nicht ein einziges Samenkorn erschaffen, nicht ein einziges Nahrungsmittel!
Auch kein Wasser oder Sauerstoff. (Diese können wir Menschen zwar inzwischen durch chemische Umwandlungsprozesse "erzeugen", aber halt nicht erschaffen.)
Dh im Grunde, dass Menschen, die anderen Menschen den Zugang zu dem verwehren, was wir alle zum Leben brauchen, sich zwischen ihre Mitmenschen und Gott stellen.
Geld gehört ebenfalls zu den Trennern, denn wenn Mensch sich seine Versorgung erst VERDIENEN und dafür BEZAHLEN muss, hat er sich bereits von Gott/der Natur in gewissem Sinne entfernt.

"Sehet die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr denn sie?"

Matthäus 6,26
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 72
Incognitus
Incognitus

Echidna1
Beiträge: 82
Registriert: 31/10/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 9/12/2014 um 11:40  

Zitat von Alles und Nichts, am 9/12/2014 um 09:43


wenn ich lese, was du schreibst, gehe ich davon aus, dass du vom wahren willen weit entfernt bist. ist aber nur meine persönliche meinung.

wenn ich deine aussagen interpretiere, würde ich sagen, dass du dich auf motiv-authentisches-verhalten beziehst.



... es kommt m. E. drauf an, wie man den wahren Willen versteht und inerpretiert.

"motiv-authentisches-verhalten", deute ich es richtig, wird angestrebt.

Mein Verhalten strebt aus mir. Setzt sich von Zeit zu Zeit von selbst über alles hinweg und ich will und kann dann nicht mehr anders und finde keinen Weg da hin, obwohl ich will.
Es ist wie eine Suggestion aus einer längst vergangenen Zeit von was weiß ich wem .... die Erklärung für meinen jeweiligen Rückfall in dieses "ich will" habe ich in mir gefunden : ich kann nicht einfach so für Geld arbeiten gehen, ohne festen Boden unter den Füssen mit Essensvorgabe. Mir fehlt ein Stück, das Stück was mich befähigt, weitestgehend für mich allein zu sorgen und das geht nur auf einem Grund, für den ich einem Lehnsherrn nicht danken muss, wie auch immer. Auf Gedeih und Verderb ... owohl ich letzteres nicht in Erwägung ziehen möchte.

Die LiteraturVorschläge sind Bücher ? Danke, ich mach mich erst mal schlau ... obwohl ich in letzter Zeit kaum noch Ruhe zum lesen habe ;)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 71
Artifex
Artifex


Beiträge: 164
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/12/2014 um 09:43  

Zitat von Echidna1, am 7/12/2014 um 20:20


..... wer sagt enn, ICH habe den wahren Willen noch nicht entdeckt ?

Ich kenne meinen wahren Willen. Von Kindheit an. Habe nie aufgehört ihn zu realisieren.


wenn ich lese, was du schreibst, gehe ich davon aus, dass du vom wahren willen weit entfernt bist. ist aber nur meine persönliche meinung.

wenn ich deine aussagen interpretiere, würde ich sagen, dass du dich auf motiv-authentisches-verhalten beziehst.

raxend:
lies einfach mal "intelligenz des erwachens" von om c. parkin oder "facetten der einheit" von almaas, insbesondere die heilige idee zum enneatyp 2.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 70
Incognitus
Incognitus

Echidna1
Beiträge: 82
Registriert: 31/10/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/12/2014 um 14:46  
..... irgendwie bekomme ich die "toten Strukturen in einer Beziehung nicht gebacken.

Tote Punkte in der Beziehung. Jeder noch so devote Mensch hat auch Eigenleben. Jede noch so große Liebe hat auch Schattenseiten, die nicht zuletzt auf persönliche Ansichten basieren, die man nicht kastrieren kann.

Diese Asnichten möchte man nicht immer laut machen, meist nur banales und trotzdem kann dieses Banale im Gespräch ein Hinderungsgrund sein, weiter zu sprechen. Noch nie habe ich eine Partnerschaft gesehen, die anders war oder es wurde an den Haaren ein Gesprächsthema herangezogen, damit möglichst keine Kommunikationslücke entsteht.
Genau das sieht man auch bei befreundeten Personen oder Arbeitskollegen. Mir ist es nicht einmal passiert, dass mich eine Arbeitskollegin am Telefon oder persönlich dermassen zugetextet hat, dass ich abschaltete und dabei einschlief ... es wurde nicht einml bemerkt.

Vor ein paar Jahren bin ich am Sonntag mit dem Bus durch die Stadt gefahren. An einer Haltestelle stieg ein älters Pärchen zu ... Hand in Hand ... sie hatten kaum Platz genommen, da fingen die beiden an, lautstark zu streiten. Der Streit hielt sich nicht bei einem Thema ... egal was sie sagte, er wusste es besser und egal was er sagte, sie nannte es anders.

Ich musste heimlich lachen und mir kam der Gedanke : die beiden haben wohl lange freundlich nebeneinander gelebt mit dem Kopf voll von dem, was sie nicht sagen möchten und ist das jetzt gesagte nur ein Vorwand und der wahre Streitgrund wird immer noch verschwiegen ? Und ob den beiden wohl bewußt ist, was sie machen ? Ausgestiegen sind die beiden wieder Hand in Hand. Möglich, dass sie sich schon stützen mussten, sie waren schon sehr alt.

... hinzu kommt, dass es Menschen gibt, die nicht gern sprechen :cool: und alles auf das nötigste beschränken.

Ich sehe Kommunikation die über das lebensnotwendige hinaus geht, als Getratsche. Was sein muss, muss sein und dann kommt von mir Schweigen.

Eine Partnerschaft auf der Basis einer Liebesbeziehung lebt von der Liebe und nicht zuletzt von der sexuellen. stelle ich mir vor, dass ich einen Geschlechtsakt mit Worten attakiere, um weiterhin wie auch immer im Gespräch zu sein oder zu bleiben, kommt mir das kalte Grauen.

Gerade die Liebe benötigt stille Stunden ... mit Schwingungen, dagegen ist nichts einzuwenden, aber gequake ... das muss nicht sein.

Aber vielleicht bin ich desorientiert und sehe alles nicht so genau.
Mythologisch wird die Gebärmutter der Frau dem Frosch gleich gesetzt. Erst wenn der PERSÖNLICHE Gedanke der Frau die Basis erreicht, dass es kein gequake mehr ist, ist das gesagte wirksam. Ansonsten ist es nur larifari oder nachklappern, weil klappern zum Handwerk gehört. (dafür bringt der Storch ggf. Kinder)

Schweigende Menschen, die ohne Worte und ohne Gedanken zusammenfinden, sind nicht tot oder haben tote Strukturen.

Nein, es liegt nicht zwingend daran, dass ich mit Frauen nicht besonders kann , ich verstehe diese Spezies zu wenig in ihrer Art.


[Editiert am 8/12/2014 um 14:48 von Echidna1]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 69
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/12/2014 um 11:01  
Es ist eine andere Schwingung ob man alles als Zweck - oder als Liebe wahrnimmt.

Tote Strukturen sind wo wir anderen nichzuhören - wo wir einander nicht wahrnehmen - wo es kein Mitschwingen gibt. Wo es einen Rückzug ohne Kommunikation gibt, Vermeidungen, Gewohnheiten aus Vermeidung usw usw usw.

Erwacht die eigene Lebendigkeit - versteht man sich und den anderen unmittelbar.

Lebendigkeit - Mitschwingen können - Kommunikationsfreude wären so Schlüsselwörter.

Vermeiden - Rückzug - Blindheit und Taubheit - Nicht.Kommunikation wären Schlüsselwörter für Schattenbereiche.
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 68
Incognitus
Incognitus

Echidna1
Beiträge: 82
Registriert: 31/10/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 7/12/2014 um 23:24  
..... Liebe ist der Zweck der Partnerschaft oder genauer : kann der Zweck der Partnerschaft sein.

Es gibt ja auch noch andere Partnerschaften auch oder vor allem auf dem Level Ehe.

Die Kindergartenliebe ist nicht selten eine verklärte Liebe, die im Grunde genommen nur mit Gewohnheit oder Nostalgie assoziiert werden kann.

Man liebt zuerst sich selbst.

Bekommt man das geliebte innere Bild eines Partners in Form von einem Menschen präsentiert, kann man unter Umständen von "Liebe auf den ersten Blick" sprechen. Das ist Liebe, die halten kann oder mit Kompromissen gehalten wird oder langsam wieder abbröckelt.

Wobei andere Beziehungen immer zu einem Zweck und für diesen Zweck funktionieren.

Was sind "tote Strukturen" in einer Beziehung ?

Ich sehe in keiner Bezieung tote Strukturen. Gerade das was man als "tot" in einer Beziehung ansieht oder benennt, drängt sich so lange in den Vordergrund, und läßt eher die Beziehung sterben, als dass es aufgegeben wird. Ist dem nicht so, stirbt der Mensch an dieser Verdrängung (und lebt dann wieder damit weiter)

Ansichtssache von Scheidungsquoten ;)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 67
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 7/12/2014 um 23:17  
Interessant, danke für die Erklärungen.
Stellt sich dann nicht die Frage ob man überhaupt irgendwann den wahren Willen erreichen wird?
Ich habe wahrscheinlich noch nicht die Erfahrung, da ich mich mit Schattenarbeit ect nur indirekt befasst habe bzw befasse, aber mir erscheint die Schattenarbeit wie eine Sissiphus Aufgabe.
Man kann dutzende von Schatten auflösen, doch bilden sich im Laufe des Lebens immer wieder neue.
Außerdem wo Licht ist so muss es auch Dunkelheit geben, die Frage ist wie groß diese ist.
Auf jedenfall denke ich das so, oder wie seht ihr das?
Antwort 66
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/12/2014 um 22:47  
Ich würde beginnen: eine Beziehung ist eine Liebesgemeinschaft.

Und so zu anderen Ergebnissen kommen. Auch zu anderen Beziehungen.

Aber gerade der BEWUßTE Umgang mit alltäglichen Notwendigkeiten und Zwecken sollte eine lebendige Kommunikation und gemeinsame Aufgabe sein - soll es nicht in tote Strukturen und Beziehungs-Rückzug enden.

Und wie man hier sieht - Beziehung ist für jeden was anderes.

grüssli merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 65
« vorheriges  nächstes »   « 1  2  3  4 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,090 Sekunden - 58 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.045 Sekunden, mit 6 Datenbank-Abfragen