Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6968
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 71

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Die seltsame Geschichte von der Frau, die DEN RICHTIGEN suchte ...
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1482
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/12/2018 um 21:46 New
Es war einmal eine Frau, die suchte den richtigen Mann für sich.

Am Anfang war er es immer, war es immer DER RICHTIGE - nur nach und nach wurde er es immer weniger. Dann verließ sie ihn am Ende und ging weiter zum nächsten richtigen Mann, den sie dann nach einiger Zeit wieder verlies.

Mal war es ein armer Pinselschwinger, mal ein Sparkassentyp, mal ein Zauberer, mal ein Wissenschaftler, mal ein Handwerker, mal ein Krankenpfleger, mal ein Musikus, mal ein weißer, mal ein schwarzer, mal ein brauner, mal ein gelber, mal ein Politiker, mal ein Gauner ... und so trieb sie es, bis es nicht mehr weiter ging.

Am Ende lag sie allein und von allen verlassen auf dem Totenbett, alt und runzelig, hatte Schmerzen und wartete nur noch auf die nächste Morphinspritze. Niemand war bei ihr.

Da erkannte sie auf einmal NIEMAND als ihren richtigen Mann.

War ER doch bis zuletzt bei ihr geblieben!

Doch auch mit NIEMAND funktionierte die Beziehung nicht. Sie fühlte sich zu alt, zu runzelig, zu häßlich, hatte dauernd nur Schmerzen und war chronisch unzufrieden mit sich selbst. Das Problem war: sie konnte es mit sich selbst nicht mehr aushalten. Da hatte sie eigentlich NIE gekonnt, und das war auch ihre TRIEBFEDER für die Suche nach dem Richtigen Mann.

Also beschloss sie eines Tages folgerichtig, auch sich selber zu verlasssen, und verschied.

JETZT ENDLICH WAR SIE EINS MIT NIEMAND!

_________________________________________

Nachtrag:

nach diesem Happy End fragen wir uns nun vielleicht: warum denn nicht gleich so? Warum war sie nicht schon IM LEBEN eins mit Niemand? Und daher IM FLOW mit dem Universum? Warum diese ganze Illusion vom richtigen Mann - und darunter als eigentliche Triebfeder auch die Illusion vom richtigen Selbst?

Oder diese Illusion, dass ein Partner einen aus seinem unzufriedenen Selbst HERAUSHOLEN kann?

Nun, die Göttin MAYA fängt uns mit Illusionen, einschließlich der Illuision von uns selbst!

LEIDEN verdichtet diese Illusion bis zu einer scheinbaren manifesten Realität. Also: Ich fühle mich gut und wie schwebend - dann geschieht mir ein schweres UNRECHT. Ich bekomme RACHEGEFÜHLE - und mein schwebendes Selbst VERDICHTET SICH - wird irgendwie schwerer. Weiter: Traumas spalten mein Selbst in bewußte und unbewußte Persönlichkeitsanteile. Die PERSONNA wird immer dichter, schwerer - und undurchschaubarer, undurchdringlicher.

Und wir verdrängen, indem wir OBJEKTE DER ABLENKUNG begehren.

Was wir dann beim Universum BESTELLEN, sind Rachegedanken, und Objekte der Begierde (Reichtum, Partner), die uns von uns selber ERLÖSEN sollen.

Man könnte dieses ganze Cluster als KARMA bezeichnen. Es hat lange gedauert, bis dieses abstruse CLUSTER, welches wir für unser Selbst halten - aufgebaut wurde.

Wenn wir stattdesssen ERWACHEN bestellen beim Universum, für uns selber und für alle anderen, könnte es sein, dass uns schon IM LEBEN der KUSS des Unbeschreiblichen - jenseits des Verstandes und aller Erfahrung - berührt.

Bestellen wir all diese anderen Dinge - BEKOMMEN wir sie auch, sie FALLEN AUF UNS SELBER ZURÜCK.

Das ist die MAGIE des Lebens.

Verzeihen bedeutet, dass man dem Täter ERWACHEN wünscht - und auch in ihm die UNBESCHREIBLICHE STILLE wahrnimmt, die unsere wahre Natur ist, die er zurückstößt. Da er durch negative Taten seine eigene wahre Natur bekämpft - verstrickt er sich mit seinen Taten immer mehr in Illusionen von MACHT. 'Ein Macht-Selbst ist ein großes Hindernis, seine wahre unbeschreibliche Natur zu entdecken und zu ERWACHEN.

Ein illusorisches Selbst ist grundsätzlich ARM - und HUNGRIG.

Also wünscht man ihm ERWACHEN, mit großem Verständnis dafür, WAS man da wünscht. Sonst ist es BlaBla! - Man verdichtet dadurch nicht mehr sein eigenes Maya-Selbst, und der Wunsch fällt auf einen selbst zurück.

__________________________________________

Mein Freund ARKIS erzählte mir neulich eine ZEN Geschichte.

Der Meister war in der Küche und aß. Da kam ein Schüler herein und fragte ihn: Wo finde ich das was VOR allem Sein ist?

Der Meister antwortete. IN DER KÜCHE JEDENFALLS NICHT! Und der Schüler
ERWACHTE!

____________________________________________

Da musste also für den Schüler ganz plötzlich die Küche, der Meister, das gesamte ICH des Schülers verschwunden gewesen sein!

Dann ist - oder ist nicht - das UNBESCHEREIBLICHE VOR ALLEM SEIN - vor aller Maya - und das ist ERWACHEN!


FROHE WEIHNACHTEN!

merlYnn


[Editiert am 22/12/2018 um 22:51 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Simulacrum
Simulacrum

Dux Bellorum
Beiträge: 41
Registriert: 5/11/2017
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/12/2018 um 01:34 New
Angenehme Rauhnächte wünsche ich und nen angenehmes Julfest gehabt zu haben.

Liebe dunkle Grüße wünscht Dux )O(


____________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 318
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 24/12/2018 um 16:08 New
Erwachen ist einfach.
Das Einschlafen jedoch benötigt Jahre.
Manchmal denke ich, die Leute wollen gar nicht erwachen - das würde ihre ganzen IRR-tümer, VOR-urteile und so weiter gefährden. Was eine ent-TÄUSCHUNG :).




____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,028 Sekunden - 27 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0239 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen