Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6998
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 88

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Geistertanz / Geisterartefakte / Geistigkeit ANLEITUNG
Administrator
Artifex

Snowwulf
Beiträge: 137
Registriert: 18/11/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/smile.gif erstellt am: 13/10/2008 um 13:49  
Hey ho...

Ich möchte Euch hier ein wenig über die Möglichkeit des Schamanismus erzählen, sich mit der Anderswelt in Verbindung zu setzten, und ihr alles machen und lernen könnt.

Ich würde dazu gerne wissen, wer Interesse hätte daran teilzunehmen?

Umfassen würde es die Themen:

Wie erschaffe ich Geister-Artefakte?
Wie gehe ich mit diesen Geister-Artefakten um?
Was ist der Geister-Tanz?
Wie nutze ich diese Kraft?
Wie gehe ich mit der Anderswelt um?
Wie gelange ich in die Anderswelt?
Wie bringe ich Geister wieder dazu in die Anderswelt zu gehen, oder aus dieser zu mir zu gelangen?

Wer interesse hat, soll einfach seine Stimme abgeben, dann würde ich zeitnah damit anfangen.

*gruss* Der Snowwulf *yeah*


____________________
Finde deinen eigenen Pfad
*** www.NEO-ESO.de *** www.Merry-Meet.de *** www.Snowwulf.de ***
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Artifex

Snowwulf
Beiträge: 137
Registriert: 18/11/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/10/2008 um 13:51  
Mal als kleine Kostprobe.


1. AUFGABE

Kurs Geisterartefakte:

Hallo liebe User von MM. Ich möchte hier eine Möglichkeit anbieten, für euch ein Geisterartefakt herzustellen, dass euch mit Euren Ahnen verbindet.
Dieses ist vor allem interessant und auch förderlich, wenn ihr gerade einen geliebten Menschen verloren habt. Dazu benötigt ihr folgende Komponenten:

Mittel:

Eine weiße leere Filmdose / eine schwarze leere Filmdose; je nachdem, wie ihr es lieber mögt. (Bekommt man bei jedem Fotoladen, der auch Filme entwickelt)
Lavendelblüten oder Lavendelöl
Einen kleinen persönlichen Gegenstand, welcher der verstorbenen Person gehört hat, und in die Filmdose passt.
Alufolie
Einen permanent-Stift (Edding)
ggf. Ein Band.
Fünf Kerzen

Durchführung:

Setzt Euch am besten zu einer späten Abendstunde in einen abgeschiedenen Bereich, vielleicht in den Raum der Person, die verstorben ist. Stellt die fünf Kerzen in einem Pentagramm um euch herum auf, und zieht einen Schutz.


Kleines Elementar-Kreuz


Danach legt ihr die Filmdose mit der Alufolie aus, so dass die Energie in der Filmdose wie von einem Spiegel zurück gespiegelt werden kann und sich potentiert. Sprecht dabei vielleicht etwas wie:


"Bei diesem Ruf nach alter Sitte,
ersuch ich Euch mit einer Bitte,
die Kraft der Ahnen mir zu leihen,
um meine Tat nun hier zu weihen“



Danach legt ihr den persönlichen Gegenstand in die Filmdose und träufelt entweder Lavendel-Öl darüber oder legt Lavendelblüten mit hinein. Verschliesst nun die Filmdose und denkt dabei an die wunderschönen Erlebnisse, die ihr mit der verstorbenen Person verbindet.

So wird ein Teil der Energie gebannt und ihr könnt leichter Kontakt zu den Ahnen aufnehmen.

Wenn ihr damit fertig seid, dann lösst ihr den Bannkreis wieder auf. Vielleicht mit diesem Spruch:


„Mit diesem Ruf nach alter Sitte,
ersuch ich Euch mit einer Bitte:
Ich danke Euch für Eure Kraft,
und sage Euch, es ist geschafft,
löst diesen Ring auf, durch mein Tun,
und lasset alle Mächte ruh´n.“



Dann macht ihr die Kerzen aus (NICHT AUSBLASEN!)


Kleiner Tipp: Haltet jetzt mal die Filmdose an Eure Wange. Spührt mal hinein. Was für Erfahrungen habt ihr gemacht. Ich freu mich auf Eure Berichte

Beste Grüße

Der Snowwulf


P.S.: wenn ihr mehrere Geisterartefakte macht, dann schreibt auf die jeweilige Filmdose den Namen drauf, und ihr könnt sie auch an einer Kordel am Körper tragen, wie ein Amulett.


____________________
Finde deinen eigenen Pfad
*** www.NEO-ESO.de *** www.Merry-Meet.de *** www.Snowwulf.de ***
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Lux
Lux


Beiträge: 7
Registriert: 26/8/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/10/2008 um 20:24  
Hört sich sehr interessant an, ich werde es versuchen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 18/10/2008 um 19:10  

Zitat:
Hallo liebe User von MM.


Falsches Forum ;-)

Ne, finde das auch sehr interessant, da dies schließlich auch magische Artefakte sind die für den längeren Gebrauch geschaffen werden. Werde es wohl auch mal ausprobieren wenn ich in nächster Zeit ein bischen mehr von selbiger habe.

@Snow, hast du eigentlich meine E-mail betreffs Newsletter erhalten?


Liebe Grüße

Fra. Malig
Antwort 3
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1485
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/10/2008 um 22:19  

Zitat von Malig, am 18/10/2008 um 19:10

Zitat:
Hallo liebe User von MM.




Heheee - das hier ist das Magie Forum vom Templum Baphomae - daneben haben wir auch ein spirituelles Forum. Beide moderiere ich zur Zeit.

Da unser Magie Forum mit Magie-com fusioniert hat, ist es hier nicht das falsche Forum, da ja beide Foren gleichermassen einsichtig sind. So eng sollte man das nicht sehen.

_______________________________________________________-

ICh selbst benuzte diese Art Magie nicht - ich bekomme das, was für mich zu tun ist, von meiner geistigen Verbundenheit. Das hat bereits dazu geführt, dass ich DIREKT mit feinstofflichen Wesen kommuniziere.

Aber jeder hat seinen eigenen Weg - und an Erfahrungsberichten auf anderen Wegen bin ich natürlich sehr interessiert.

Allerdings habe ich bei dieser Methode einige Fragen ...

- bei dem Spruch ist mir viel zu sehr die Vorstellung, dass ein Magier RUFT und die Anderswelt gehorcht.

Ich selbst plädiere da eher für eine NATÜRLICHE Kommunikation.

Natürliche Kommunikation heißt für mich, zu feinstofflichen Wesen zu reden wie zu körperlichen Wesen. Oder wie andere zu mir reden.

Also wenn ich mir vorstelle jemand sagt zu mir:

GEORG!
Bei diesem Ruf nach alter Sitte
ersuch ich euch mit einer Bitte
die Kraft der Merlins mir zu leihen
und meine Tat nun hier zu weihen.

Dann nimmt jemand eine Filmdose, wo ein Pendel von mir drin ist, mit einer Alufolie, dass die Energie zurückstrahlt.

Dann sagt er zu mir:

Mit diesem Ruf nach alter Sitte,
ersuch ich Euch mit einer Bitte:
Ich danke Euch für Eure Kraft,
und sage Euch, es ist geschafft,
löst diesen Ring auf, durch mein Tun,
und lasset alle Mächte ruh´n.“

und löscht dann die Kerzen aus.

_________________________________________

Hmm - ich glaube, ich wüsste erstmal gar nich, was ich sagen sollte. Ich hab mal den Versuch gemacht, jemanden hier per PM gefragt was sie von mir denken würde, wenn ich sowas mit ihr machte. Sie sagte mir, sie würde von mir denken, ich hätte einen Knall. Hmm - das war also irgendwie nicht gut.

ICh würde mich vielleicht noch fragen, was diese Person denn WIRKLICH mit alter Sitte zu tun hat. Und was ich damit zu tun habe, wo die zeitgemässe Erde schon nicht mein Ding ist - geschweige denn die alten Sitten.

Natürlich kann ich jede Filmdose mit Kraft aufladen, kein Problem. Aber da eigentlich jedes Wesen - egal ob körperlich oder nicht - potentiell Kraft selber erzeugen kann, würde ich mich fragen, was jemand bezweckt, wenn er Kraft leihen will und in eine Filmdose bannen.

Aber gut - zu einer ersten Kontaktaufnahme könnte das gut sein - und so würde ich vielleicht ein wenig Energie - versehen mit emotionalen Botschaften - in die Filmdose geben.

____________________________________________

Frage ist nur, ob der Spruch so toll ist.

Mit alten Sitten hat ja eh keiner wirklich was am Hut. Und als feinstoffliches Wesen ist man nichtmehr an körperliches ALTER gebunden. Man muss diese Seelen nicht unbedingt ansprechen als wären sie ALTE MENSCHEN. Das haben sie in meisten Fällen bereits abgelegt - und wenn nicht, stecken sie in einer VERWIRRUNG und sind bestimmt keine Wesenheiten, von denen wir uns Kraft leihen sollten. Dann sollte sich die Seele vom irdischen lösen und in IHRE anderen Reiche gehen - aber nicht sich an irdische alte Sitten festhalten!!! Die haben wir selber nicht festgehalten - und sollten es auch nicht von anderen fordern. Wenn eine Seele wirklich eine Vorliebe für eine bestimmte Zeit hat - teilt sie es schon mit.

Dann sollte man diese Wesenheiten nicht rufen, sondern EINLADEN. Kerzen sind übreigends gut dafür geeignet - für eine EINLDADUNG.

Dann sollte man sein EHRLICHES ANLIEGEN kundtun.

Also:

Hallo Anton!
Ich würde gerne den Kontakt mit der geistigen Welt lernen. Leider verfüge ich über diese Wahrnehmung zur Zeit nicht - und ich kann mir vorstellen, dass diese Ignoranz von mir den feinstofflichen Wesen gegenüber Kummer bereitet. Allerdings ist es beser für mich, diese Kontaktaufnahme in kleinen Schritten zu lernen, damit ich diese Erfahrungen richtig integrieren kann.

Hier habe ich zwei Kerzen angezündet, um dich einzuladen. Da ich zu einer direkten Kontaktaufnahme noch nicht fähig bin, möchte ich es als Vorübung über den Umweg eines Artefaktes versuchen. Dabei möchte ich dich bitten, von deiner Seite nur soviel zu tun, wie ich geistige REALITÄT zu integrieren fähig bin.

Lade doch bitte zunächst dieses Artefakt mit deiner Energie - und ich werde versuchen, diese wahrzunehmen.

Vielen Dank - und ich freue mich, dass es dich gibt!

*Stille - spüren was passiert - mit dem Spüren kommunizieren ...


Hi Anton - ich beende jetzt unseren Kontakt. (erzähle ihm noch, wie der Kontakt für dich war, was du gelernt - erfahren hast) vielen Dank, das du gekommen bist!

Auf wiedersehen - bis bald, wenn du magst!

*Kerzen löschen

____________________________________

Was meint ihr dazu?


liebe Grüsse merlYnn


[Editiert am 18/10/2008 um 23:10 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Artifex

Snowwulf
Beiträge: 137
Registriert: 18/11/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/10/2008 um 07:41  
Hallo Merlin,

ich sehe das genau so wie du, ABER, um es vielleicht zu verdeutlichen, warum ich diese Form gewählt habe:

Ein Ritual, was es ja sein soll, ist in meinen Augen nur Symbol für eine Verbindung. Es gibt Personen, die nicht direkt, sondern unterbewusst kommunizieren. Und etwas wie ein Ritual soll ja nur das Unterbewusste auf den Kontakt einstimmen.

Der Ruf, ist deshalb, weil es Personen gibt, die nicht zuhören können, und erst selbst rufen müssen, um stimmen im Nichts zu erkennen (ich hoffe das ist verständlich).

*zwinker*


____________________
Finde deinen eigenen Pfad
*** www.NEO-ESO.de *** www.Merry-Meet.de *** www.Snowwulf.de ***
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 319
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 20/10/2008 um 12:37  
merlyn - deine rede lässt mich aber ein wenig dieses ganze "romantische brimborium" vermissen. ganz im ernst - man kann auch ohne kerzen, ohne reime..... schon klar. ich kann auch ganz banal blumen auf ein grab legen und versuchen, mit den toten zu reden.

aber - wenn man nunmal auf diesen ganzen "ritualkitsch" steht? ich seh´da nichts falsches dran. mich würden eher die filmdosen und die alufolie stören - das passt nicht, finde ich.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Administrator
Artifex

Snowwulf
Beiträge: 137
Registriert: 18/11/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/10/2008 um 18:01  
Danke dir Hephaestos.

Naja. Filmdose und Alu-Folie ist ja austauschbar. *zwinker* du kannst gerne auch ein Medaillion aus Silber nehmen (spiegelnd sollte es sein, damit die Energie immer zurück geworfen wird).

Aber für die meisten ist es etwas teurer, sich viele Medaillions zu Hause hin zu tun.

ggf. kann man auch eine Dose nehmen. Es kommt drauf an, wie praktisch orientiert man ist. Ich möchte ja gerne die Möglichkeit haben, es mit zu nehmen. Da ist ein Medaillion oder eine Filmdose ggf. einfacher zu transportieren.

*gruss*

der Snowwulf


____________________
Finde deinen eigenen Pfad
*** www.NEO-ESO.de *** www.Merry-Meet.de *** www.Snowwulf.de ***
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1485
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/10/2008 um 21:48  
Hi - stimmt schon, ich stehe nicht so auf Rituale - wollte aber hier nicht unbedingt dagegen sprechen. Ich meinte nur den Text, ob der nicht ein weniger "aus dem eigenen Herzen" kommen sollte als "nach alter Sitte".

Ein Erlebnis aus meinem Pendelkursus hatte ich ja mal erzählt. Da sagte ausgerechnet jemand in der LANDSCHEIDE (*loool - das HAus ist Baujahr 1750, in der Nähe ein historischer Schlachtplatz, der Vorbesitzer hat sich im Keller umgebracht, im Weingewölbe fanden wir beim Buddeln einen Grabstein von 1870 - und da gehen die Wesenheiten ein und aus ...) er glaube nicht an feinstoffliche Wesen.

Sofort wurde er totdmüde und musste ins Bett - was alle komisch fanden. Jemand sagte dann, sein Sitzplatz hätte auch eine schlechte Energie.

Das fand ich komisch, denn ich hatte vor dem Kursus alle Sitzplätze überprüft - pendelt man nämlich auf einer Wasserader o.ä. funktioniert das Pendeln nicht. Daher gucket man VOR dem Pendeln grundsätzlich, ob der Ort entstört ist.

Sein Sitzplatz war jetzt negativ. Warum? vorher war es anders, das wusste ich.

Ich pendelte: Wesenheit? Antwort: JA! Frage: Wie ist es für dich, dass jemand sagt, er glaubt nicht an deine Existenz?
Antwort: (auf der Energiequalitätsskala): sehr negativ!

Dann kam der Teilnehmer zurück, er hatte eine Stunde schlafen müssen. Ich sagte ihm, er solle mal sich auf seinen Platz stellen, und pendelnd fragen, ob da eine Wesenheit ist. Zu seinem grossen Erstaunen schlug das Pendel auf JA! aus. Dann sagte ich ihm, er solle pendeln, wie es der Wesenheit denn gefällt, dass jemand lauthals ihre Existenz in Frage stellt. Auch bei ihm kam: sehr negativ.

Dann sagte ich ihm, da er ja jetzt schon ein wenig pendeln könne, könne er sich ja mal mit dieser Wesenheit UNTERHALTEN und das selber in Ordnung bringen, und ging weg. Nach einer halben Stunde kam er dann glücklich an und sagte, sie hätten sich gütlich geeinigt. Ich überprüfte den Sitzplatz und die Energie war dort wieder positiv - wie am Anfang vom Kursus.

Mich hat das Ganze dann SEHR NACHDENKLICH gemacht! Dass es für diese feinstofflichen Wesenheiten NEGATIVE ENERGIE ist, wenn wir ihre Existenz verleugnen. Genauso wie es AUCH für JEDEN VON UNS negative Energie ist, wenn unsere Existenz von anderen ignoriert werden würde.

Andererseits reagieren diese Wesenheiten im allgemeinen SEHR POSITIV auf die Tatsache, von uns wahrgenommen oder ERKANNT zu werden. Und zwar JE NATÜRLICHER umso besser. Dieser Kursusteilnehmer hatte ja mit dem Pendel eine völlig NATÜRLICHE Unterhaltung führen können - und danach fühlten sich BEIDE sehr gut!

Hier frage ich mich, ob so ein Ritual nicht VIEL BESSER funktionieren würde, wenn wir AUS DEM HERZEN reden und handeln - anstatt mit so einem gekünstelten Spruch, der mit uns eh nix zu tun hat (wer hat denn hier wirklich was mit alten Sitten - geschweigen denn mit einem alten Zeitgeist was zu tun).

Frage ist, ob sich diese Wesenheiten nicht EHER melden und cooperieren, wenn wir signalisieren, dass ihre Existenz NATÜRLICH für uns ist.

Daher auch mein EXPERIMENT hier - einfach mal jemanden von uns zu fragen, was er von mir halten würde, wenn ich so ein Ritual MIT IHM machen würde. Ich meine, dieser Massstab ist gar nicht soooo abwegig!

Bei so einer GEKÜNSTELTEN Kommunikation würde ich eher eine HÜRDE für diese Wesenheiten SPÜREN.

Wohlgemerkt spreche ich hier als ANWALT FÜR DIE WESENHEITEN - nicht für die Leute, die das Ritual ausführen. Aber zu letzteren fällt mir was anderes ein:

Der Schamane Don Juan sagte zu seinem Schüler Carlos Castaneda, eine Blume sei ein LEBEWESEN - und er solle sich mal mit ihr unterhalten.

Hä? fragte Castaneda - wie soll ich das denn machen - mich mit einer Blume zu unterhalten.

Mit WORTEN - sagte der Schamane - er solle einfach ganz natürlich mit ihr reden.

Das könne er nicht, sagte Castaneda - da würde er sich irgendwie BLÖD bei vorkommen.

Er solle einfach ANFANGEN und das üben, sagte der Schamane, bis es ganz natürlich sei.

Castaneda tat es - und nach einiger Zeit konnte er mit dem Herzen auch die ANTWORT der Blume hören.

(pendeln würde auch funktionieren - die Antwort kommt auf feinstofflichem Wege, sobald eine natürliche feinstoffliche VERBINDUNG hergestellt ist - und Worte wären lediglich eine für uns verständliche Übersetzung, wie es auch der Pendelausschlag ist. Anstatt, wie beim Pendeln, die Muskelbewegung mit der feinstofflichen Energie zu verbinden, würden wir hier unseren Sprechapparat mit der feinstofflichen Energie verbinden. Das Gespräch mit der Blume ist eine gute Übung, sich schamanisch mit DER KRAFT zu verbinden, und zwar auf eine völlig natürliche Weise. Auch dieses Ritual wäre eine gute Übung, wenn Reden und Handlung aus dem Herzen kommen - und nicht, wie magische Studenten es so oft meinen, eine Formel für den Verstand ist)

Natürlich - für einen AKADEMIKER wie diesen carlos castaneda wäre es gewiss EINFACH gewesen, einen Ritualspruch zu intonieren, wie:

Blume!
Nach alter Sitte
und nach Dudendefinition als Lebewesen bezeichnet
rufe ich dich ...

hier kommt aber wegen dieser STARREN FORMELHAFTEN EINSTELLUNG oft kein WIRKLICHER FEINSTOFFLICHER KONTAKT oder ECHTER FLOW zustande. Da redet dann nur der eigene VERSTAND mit sich selber - ohne sich selber VERLASSEN zu können. Es geht doch hier um eine Wahrnehmung AUSSERHALB des Verstandes. Der sich natürlich erstmal blöd vorkommt, da er erstmal SUCHEN muss ob es ausserhalb seiner selbst denn ETWAS überhaupt gibt

:D

Dieser Kontakt kommt leicht zustande, wenn wir es EHRLICH MIT UNS SELBER meinen - auch wenn wir uns dabei zunächst ein bischen blöd vorkommen und dem EGOVERSTAND eine FORMEL oder ein AKADEMISCHES SKRIPT lieber wäre aufgrund seiner KONDITIONIERUNG.

______________________________________

Gegen Rituale und Bimbrosium bin ich nicht, wenn all das AUS DEM HERZEN kommt. Also die GEGENSTÄNDE wie Kerzen, Räucherstäbchen, Musik, Trommeln - einen WIRKLICHEN HERZENSBEZUG haben - und weniger einen blossen VERSTANDESBEZUG, der postuliert was RICHTIG und FALSCH ist. Nur leider nicht für das LEBEN, welches ich ja kontaktieren will - sondern für sich selbst als Autorität.

WESENHEITEN sind LEBENDIG, und das geht über das HERZ - und weniger, wenn wir ihnen unsere konditionierte VERSTANDESAUTORITÄT überzustülpen versuchen: in Form von magischen Formeln und erstarrten Buchstabenritualen.

Fokus sollte weniger das magische SKRIPT sein - sondern das Herz, oder die eigene LEBENSENERGIE - so von Leben zu Leben kommuniziert!

Denn das ist Magie!

Ein weiteres Ding ist: ich will ein ARTEFAKT. Aber was will ich mit einem ARTEFAKT?

Den Punkt sehe ich etwas kritisch, da hier etwas aus dem EGO kommen kann für einige. Ein magisches Machtgerät, durch die Kraft der Ahnen geladen.

Hier finde ich es wichtig, VORHER mal zu reflektieren tiefer, was ich da eigentlich WIRKLICH will.

Und das wäre vielleicht ein Punkt zur weiteren Diskussion: Was WILL ich überhaupt mit einem magischen Artefakt? Will ich die Energie dieser Wesen irgendwie BENUTZEN? Oder ist es, wie snowwolf geschreiben hat - ein Mittel zur besseren Kommunikation - die Filmdose so eine Art feinstoffliches HANDY? (letzteres wäre grundsätzlich eine gute Idee!)

Ich glaube, ein feinstofflicher Kontakt funktioniert auch besser, wenn ich vorher einmal meine eigenen MOTIVE geklärt habe. Das auch als tiefere Herzensangelegenheit und Herzenskommunikation mit mir selbst verstanden.

Denn es werden DIE WESEN kommen, die in Resonanz zu meinen Motiven sind! Nicht die Motive, die ich mir im Kopf zurechtgelegt habe, sondern die, die ich WIRKLICH im Herzen trage!


Das wäre nun mein eigener Ansatz als Antwort dazu

:)

liebe Grüsse merlYnn





_____________________________________________________


[Editiert am 20/10/2008 um 22:14 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 319
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 21/10/2008 um 10:50  
jepp, verstehe ich vollkommen - eine einfach aus einem paperback zitierte, herzlose formel eignet sich kaum.

eine andere angelegenheit ists, eine beschwörung aus einem alten grimoire zu rezitieren, die einen am besten auch noch innerlich berührt. ich selbst bin kein großer dichter, zugegebenermaßen, aber es gibt auch gedichte/reime/beschwörungen, die mich berühren. gerade wenn man das ganze besonders theatralich, oder sogar "vibrierend", in enochisch oder barbarisch oder sonstwas spricht, sowas gibt einem ritual zum teil erst "das gewisse etwas".

(anbei: ich suche immernoch eine anständige übersetzung der orphischen hymnen...)


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Administrator
Artifex

Snowwulf
Beiträge: 137
Registriert: 18/11/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30/6/2014 um 19:24  
Kleine Ergänzung aus meiner Erfahrung - ich hab in letzter Zeit mal wieder ein wenig experimentiert und etwas neues ausprobiert.

Für ein wenig mehr Kraft habe ich einer guten Freundin ein Artefakt erstellt, was noch zu Lebzeiten erschaffen wurde. Klingt merkwürdig, ist aber im Sterbeprozess BESONDERS hilfreich und bindend.

Ihre Mutter ist leider unheilbar an Krebs erkrankt. Ich habe ihr einen Artefakt Kristall zur Erinnerung erstellt.

Was haltet ihr davon?


____________________
Finde deinen eigenen Pfad
*** www.NEO-ESO.de *** www.Merry-Meet.de *** www.Snowwulf.de ***
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 2/7/2014 um 01:43  
Ich möchte noch hinzufügen, dass es einige Wesen gibt, die ziemlich empfänglich für Wortspielerreien sind und es lieben Beschwörungen in Form eines Gedichtes oder Liedes zu hören. Aber wenn man Zweifel hat was das Wesen bevorzugt kann man ja nachfragen.
Wenn ich mal mit Schubladen werfen darf, mir ist bewusst, dass das hier auf einen Ahnenkult basiert, aber für mich hört sich das ein wenig nach Nekromantie an.

Das Erlebnis von @George kommt mir bekannt vor, ich pendle zwar nicht, aber ich denke es passt trotzdem:
Also, meine Klasse und ich hatten in der 10 einen Ausflug nach Buchenwald und ein paar aus meiner Klasse wurden daran erinnert sich zu benehemen.
Das war genau das was sie NICHT gemacht haben, während wir über den Platz gelaufen sind wo die Hütten gestanden haben sie wieder angefangen Witze zu reißen usw. Dann nach ca. 3-5 min wurden sie immer ruhiger! Sie wurden auch immer langsamer so das sie bald die Letzten waren, ebenfalls sahen sie aus als wären sie gar nicht wirklich da, irgendwie als würden sie tagträumen. Ich und zwei andere Schüler sollten sie holen gehen, da der Abstand zwischen uns ziemlich groß wurde, wir sind ihnen entgegen gegangen um sie abzufangen. Doch so ca. bei einem oder eineinhal Metern Abstand zwischen uns wurde mir übel, nicht kotzübel sondern einfach nur als würdet ihr etwas ekelerregendes betrachten, ich bin froh das ich keine Gerüche wahrgenommen habe, außerdem strahlten sie etwas "verfaulendes" ab, als würden sie bei jedem Schritt weiter zerfallen. Sobald wir im nächsten Gebäude waren erholten sie sich, aber darüber reden wollten sie nicht wirklich, sie sagten es läge wahrscheinlich an schlechten Essen und zu wenig Schlaf.

Könnte man so etwas als "Rache der Geister" bezeichnen? Ich weiß nicht...
Auf jedenfall ist das so abgelaufen und viele dachten nach dem Vorfall das sie es schon verdient hatten.


[Editiert am 2/7/2014 um 19:46 von Raxend]
Antwort 11
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,034 Sekunden - 39 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0211 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen