Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6998
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 67

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Traum-Prophetie / Welten-Ende?
Administrator
Artifex

Snowwulf
Beiträge: 137
Registriert: 18/11/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/question.gif erstellt am: 10/11/2008 um 12:24  
Hallo Ihr,

ich hatte vor einen etwas erschreckenden Traum. Etwas, was sich äusserst real angefühlt hat.

Ich stehe auf auf einem Feld. Vor einer Stadt. Auf einem Hügel. Neben mir mein Mann. Es ist Abend, und wir wollten gerade ein romantischen Picknick vorbereiten. Die Sonne ist gerade untergegangen, und die letzte Wärme hängt noch in der Luft. Wir setzen uns langsam hin, und schauen zu, wie sich der Himmel von Rot in Schwarz verfärbt.

Plötzlich blitzt es am Himmel auf. Weißes Licht, das vom Boden aufschiesst. Eine Säule aus Licht. Und dann noch eine, und noch eine, und noch eine. Als die letzt Säule in den Himmel steigt, donnert über uns das erste Grollen hinweg, und drückt uns zu Boden. Es scheint, als wären riesige Bomben detoniert, welche die gesamte Stadt zu unseren Füßen zerreissen. Eine Feuerwalze rollt über das Tal hinweg.

Und aus einiger Entfernung schreit jemand, Obama müsse etwas tun. Die Welt sei verloren. Deutschland sei verloren. Denn wir würden nichts unternehmen. Wir benötigen einen Wandel.



Was meint ihr dazu?


____________________
Finde deinen eigenen Pfad
*** www.NEO-ESO.de *** www.Merry-Meet.de *** www.Snowwulf.de ***
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Lux
Lux


Beiträge: 4
Registriert: 27/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/11/2008 um 11:08  
Es könnte ein einfachr Alptraum gewesen sein, könnte aber auch eine Prophezeiung sein (etwas unwarscheinlicher, aber alles ist möglich). Ich meine, selbst eine Prophezeiung kann/muss manchmal sogar anders gedeutet werden, und diese könnte einfach bedeuten: Du hast gesehen, das Obama vielleicht doch nicht so perfekt ist wie alle denken, könnte aber auch heißen, das in Deutschland ein anschlag gemacht werden könnte und alle Obama die schuld geben das er nichts getan hatt. Das ist meine meinung zu diesem Traum/dieser Prophezeiung.

MFG: Marcurium


____________________
Du weißt nicht, was du wirklich brauchst, bis es dir genommen wurde.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Artifex

Snowwulf
Beiträge: 137
Registriert: 18/11/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/11/2008 um 19:17  
11.11.2008

Städte und Dörfer brennen. Flammen schlagen aus den Fenstern. Ich stehe in einer Straße. Die Hitze versengt mir die Haare. Flammen züngeln aus jeder Ritze. Sie scheinen nach mir zu greifen. Ich schaue ganz gebannt in sie hinein.

Dann springt eine Flamme heraus und es formt sich aus ihr eine Figur. Sie stellt sich mir gegenüber und grinst mich aus schwarzen leeren Augen an.

Sie kreischt mir ins Gesicht. Der Atem wird schwer. Die Hitze schlägt mir zusammen mit den Worten direkt auf die Haut. "ICH SETZE ALLES IN BRAND... ES SOLL ALLES NIEDERFACKELN"... Ein wildes ungezügeltes und irres Kichern entwindet sich nicht nichtlebendigen Kehle dieses Wesens. Dann greifft es mit seinen Flammenfingern nach einem alten Karren, und mit der Berührung entflammt dieser sofort...




Ich stehe mitten in diesem Dorf, und renne weg. Das Wesen hinter mir her. Viele Flüchtlinge streifen meinen weg. Es sind Katapulte aufgebaut, mit welchen sich die Menschen weg-Schiessen lassen, um dann zertrümmert am Boden zu liegen, weil sie mir voller Wucht dort aufgeschlagen sind..

Aus Angst vor der Flamme..


____________________
Finde deinen eigenen Pfad
*** www.NEO-ESO.de *** www.Merry-Meet.de *** www.Snowwulf.de ***
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Lux
Lux


Beiträge: 4
Registriert: 27/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/11/2008 um 19:28  
Höhrt sich ziehmlich nach einer älteren forstellung der apokalypse an, aber ich weiß nicht, entweder du siehst in die vergangenheit direckt in die forstellung dieses mannes oder in die zunkunft für uns alle, was ich nicht hofffe, es könnte auch sein das du etwas aus diesem alptraum deuten sollst, oder du sollst uns warnen.

MFG: Marcurium


____________________
Du weißt nicht, was du wirklich brauchst, bis es dir genommen wurde.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Administrator
Artifex

Snowwulf
Beiträge: 137
Registriert: 18/11/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/11/2008 um 19:34  
hmm... ich glaube mittlerweile, dass es eher eine "Nachricht" von den Elementen ist.. ich warte jetzt mal auf die anderen Zeichen.. denn in letzter Zeit häufen sich die Zeichen wieder.. (es ist Vollmond-Zeit)

Was würdest du daraus deuten??


____________________
Finde deinen eigenen Pfad
*** www.NEO-ESO.de *** www.Merry-Meet.de *** www.Snowwulf.de ***
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Lux
Lux


Beiträge: 4
Registriert: 27/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/11/2008 um 19:39  
Ich würde daraus deuten das entweder ein böses astralwesen dich bekehren will (nach dem motte komm zur dunklen seite oder stirb) oder das etwas schlimmes passieren wird (z.B. freunde verlieren, beziehung verschlechtert) was auch möglich wäre das dich die elemente warnen wollen nichts unüberlegtes wärend der vollmond nächte zu tun, oder es soll dir mit versteckten zeichen (achte mal das nächste mal auf sowas) einen zauber zeigen (oder ein ritual) tut mir leid, abe rich breuchte mehr informationen um genaueres zu sagen.

MFG: Marcurium


____________________
Du weißt nicht, was du wirklich brauchst, bis es dir genommen wurde.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1485
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/11/2008 um 00:15  
Hi!

Der erste Taum sugeriert in der Tat zunächst eine apokalyptische Vision zu sein. Aber schauen wir uns das genauer an:

Er beginnt auf der Ebene von individueller Liebe. Diese Liebe will sich mit der kollektiven Struktur verbinden (schaut auf eine Stadt).

Auf der kollektiven Ebene ist Krieg und Zerstörung.

Am Ende ein individueller Retter: Obama.

Interessant ist, wie das kollektive Feld (die Stadt) von zwei individuellen Feldern eingerahmt ist, die aber beide Aussenseiterpositionen darstellen: homosexuelle Liebe auf der einen Seite und ein schwarzer Präsident auf der anderen Seite. Wie ein Spiegel.

Aufschlussreich wird es, sobald wir erkennen, wie dieser erste Traum schon die vier Elemente einbindet:

Er beginnt mit romantischer Liebe: Wasser Element. Die Liebe befruchtet die Erde: Das Feld als fruchtbare Erd-Wasser-Verbindung.

Die Sehnsucht dieser Liebe ist es, in eine kollektive gesellschaftliche Struktur (symbolisiert durch die Stadt) eingebunden zu sein: Erd-Element.

Dies gelingt nicht - die kollektive Feuer-Energie bringt Zerstörung und Hass.

Auf der anderen Seite Obama als Retter - er wird als Meister des Wortes gehandelt und steht für das Luft-Element. Die TAT des Luftelementes ist es, Ideen in die Realität zu bringen - oder ins kollektive Energie-Feld.

So ist der Traum auch die Hoffnung auf einen gesellschaftlichen Wandel: eine Gesellschaft, in der alle Formen der Liebe ihren PLATZ haben.

KRITISCHES ELEMENT ist hier das Feuer-Element.

Eine Explosion ist Feuer-Erde. Erde ist Verdichtung. Härte. Krieg ist Feuer-Erde.

Hier auch interessant die Mischelemente: fruchtbare Erde-Wasser-Verbindung im Traum als Feld wahrgenommen - destruktive Feuer-Erde-Verbindung im Traum als Krieg wahrgenommen. Dabei betrifft die erste Elemente-Partnerschaft (Wasser-Erde = Feld) die individuelle Ebene, die destruktive ElementePartnerschaft (Feuer-Erde = Krieg) die kollektive Ebene.

ZENTRALES ELEMENT ist hier ERDE. Während individuelle Liebe das ERdelement befruchtet (Feld), wird Erde durch den kollektiven Geist (Feuer) zerstört.

Als Licht-Säule verbindet Feuer OBEN und UNTEN. Allerdings ist diese Verbindung keine Integration, sondern eine gewaltsame Entladung eines unversöhnlich grossen Potentialunterschiedes. Auf der kollektiven Ebene scheinen Himmel und Erde, Oben und Unten, eine unversöhnliche Dualität zu spiegeln.

Der Wandel des kollektiven Geistes (Feuer) soll durch Aussenseiter erfolgen, die NEUE IDEEN geben (Luft-Element).

Ideen, welche Oben und Unten, Himmel und Erde verknüpfen können (fruchtbare Luft-Erde Verbindung).

Es geht aber auch um die Integration von individuellem Aussenseitertum und kollektivem Geist.



__________________________________________

Auch im zweiten Traum ist das Feuer-Wesen kein individuelles Wesen, sondern ein kollektiver Geist (leere Augen).

Hier ist das Luft-Element auf eine Art angewendet, wo keine Lösung ist: sich wegschiessen lassen - hier wird man dann mit dem harten Boden der Tatsachen konfrontiert.

Hier fällt dann auf, dass alle anderen Elemente eine individuelle Ebene haben - Wasser als individuelle Liebe, Erde als Feld, als Häuser, Luft als individueller Präsident -

nur das Feuer Element hat diese AUSSCHLIESSLICH völlig UNPERSÖNLICHE kollektive Geistebene.

Auf diese Art kann das Feuer Element aber keine Partnerschaft mit den anderen Elementen eingehen.

Was in dem ganzen Szenario fehlt ist POSITIVE INDIVIDUELLE FEUER-ENERGIE.

________

Aus Angst vor der Flamme ...



grüssli merlYnn


[Editiert am 13/11/2008 um 00:29 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Lux
Lux

ohhaddo
Beiträge: 11
Registriert: 7/11/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/11/2008 um 22:51  
Hallo!

Sind Träume immer etwas individuelles, oder könnte es auch sein,
daß man das kollektive Unterbewußtsein anzapft, welches möglicherweise derzeit durch Medienberichterstattung um den neuen Präsidenten an der Spitze einer Supermacht auch Angst vor "Change" hat? Angst vor Krieg?

Gruß
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1485
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/11/2008 um 23:07  
Ja - werden durch so einen Traum individuelle oder kollektive Energien angezapft? Gerade dieser Traum von Snowwulf wirft ja diese Frage auf.

Ich hatte neulich auch so einen Traum: Ich war auf einem Balkon in einem Hochhaus - als ein gewaltiger Sturm losging. Brücken schaukelten und Laternen wurden von den Masten gerissen. Als der Sturm vorbei war, flogen noch Menschen und Kinder aus den Fenstern. Diese wurden aber von anderen herausgeworfen. Ich brüllte: Jetzt ist aber Schluss hier: der Sturm ist längst vorbei.

Also hier ein Verhalten, unter dem Deckmantel einer tatsächlichen Katastrophe Verbrechen zu begehen.

Am nächsten Tag las ich dann von den Stürmen in Kalifornien - den Bränden - vermutlich Brandstiftung.

_______________________________________________________

Ich finde in diesen Träumen eine starke VERNETZUNG von kollektiven geistigen Feldern und individuellen geistigen Feldern.

Snowwulfs Traum hatte ich ja mal ganz als individuellen Traum gedeutet - in Wirklichkeit können wir aber hier lernen, wie individuelle Realität und kollektive Realität ENERGETISCH miteinander VERNETZT sind.

Vielleicht auch, dass wir die kollektive Realität ändern können, indem wir unsere eigenen individuellen Felder erlösen. Indem wir uns praktisch AUS DEM NETZ nehmen.


liebe Grüsse merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Simulacrum
Simulacrum

Okami
Beiträge: 32
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/11/2008 um 20:08  
nun dieser traum erinnert mich an die gedanken die ich mir schon seit langer zeit mache.. und zwar wie es mit unsrer welt weitergehn wird und wie lange der mensch noch "unbeschwert" leben kann.

ich habe vor ungefähr 3 tagen einen kleinen werbe-katalog bekommen mit büchern und cds, die alle von "mysterien", "prophezeihungen" und andrem kram handeln.
eins der bücher handelt von einer prophezeihung der mayas, welche deutet, dass im oktober 2012 ein neues "weltzeitalter" beginnt. das andre buch von der götterdämmerung.

nun, ich bin mir bewusst dass solche bücher oft nur angst mache sind oder einfach iwas interessantes schreibn aber eigentlich keine wirklichen informationen enthalten. ich hab nur wieder angefangen über das "ende" der welt nachzudenken

ich denke nicht dass wir lange so weitermachen können wie bisher..
aber wird es zu einer apokalypse kommen? wenn ja wie wird sie aussehn? (blitz und donner und feuersturm? oder ein neuer weltkrieg?)
oder wird einfach nur eine "neue" weltordnung entstehen?
ich weiss es nicht, aber mich würde interessieren was ihr dazu zu sagen habt, was ihr über solche theorien denkt oder was ihr meint, dass mit unsrer welt passieren wird.


lg=)


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Incognitus
Incognitus

Aszan
Beiträge: 57
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/11/2008 um 01:45  
ja irgendwie sprechen alle vom weltuntergang, die götter von einem aufstieg, die magier von einem magischen krieg, die wächter von einem anderen krieg gengen den lv 2 wächter, und zuguterletzt die energetischen verkörperungen von einem krieg der schon zig systeme davor geplant war, naja ich für meinen teil hab da den überblick verloren, und lass mich überraschen.

ich hatte auch genug visionen über die zukunft, und bin da ich sie relativ gut deuten kann (sind ja auch visionen und keine träume) recht gut darauf vorbereitet, die visionen sind ja immer individuell angepasst.
naja damit bin so ziemlich aus dem schneider.

wie auch immer mir wärs nur lieber wenns bald geschehen würde, denn ich geh noch zur schule (studium)dann muss ich nichts mehr lernen, was ich dann im endeffect eh nicht mehr brauch wenn der krieg ausbricht

Aszan


____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,032 Sekunden - 41 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0219 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen