Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7099
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 68

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: ein traum
Lux
Lux

Satanael
Beiträge: 9
Registriert: 1/4/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 2/4/2009 um 16:43  
es geht um nen traum. selber hab ich nicht großartig die muße dazu, etwas über traumdeutung zu lernen... gibt genug anderes^^
aber vielleicht hat ja einer von euch zeit und lust einen kleinen rat abzugeben, fang ich einfach mal an. dazu muss jedoch gesagt sein, dass dies der zweite traum is, an den ich mich erinnern kann. der erste hat sich schon erledigt, könnte man sagen. bis auf zwei, bewusst herbeigeführte, luzide träume, sind diese beiden die einzigen.

also:
es gebinnt in einem länglichen, dunklen gang, in dem ich mit einer taschenlampe durchgehe. am ende ist eine tür und dahinter ein recht kleiner, hell beleuchteter raum. in diesem raum steht ein schrank gegenüber der tür und direkt neben der tür ein bett und darauf liegt eine frau (angezogen!). in diesem raum angelangt lege ich die taschenlampe auf den boden und die frau umarmt mich und ich sie. wir küssen uns und dabei wird sie zur schlange mit frauenkörper.
dann geht es zur sache und der traum widerholt sich, nur mit ein paar änderungen:
diesmal "gehe" nicht durch den gang, sondern eher so durchschleichen, wie ein ninja bei nacht und ZWEI messern in der hand... nur sind es eben zwei taschenlampen gleichen typs.
naja, im raum angekommen lege ich ebenfalls beide taschenlampen weg... alles ist gleich nur eben diese details sind anders. die frau springt wieder auf, wir umarmen uns wieder, küssen uns und diesmal bleibt sie völlig "normal"... und diesmal geht es auch gut zur sache.

in der ersten "version" dieses traums schien diese "liebe" mehr von ihr aus zu gehen, wenn gleich auch meinerseits was da war... in der zweiten version war es jedoch beiderseitiges empfinden und sehr intensiv... tja und das wars^^

weiß da jemand was, danke im vorraus :)


____________________
"die lüge besteht darin, eine wahrheit finden zu wollen."

"erkenne dich selbst, so erkennst du mich..."

"die finsternis ist nur ein abbild deiner eigenen angst..."
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Artifex

Silva
Beiträge: 105
Registriert: 20/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 2/4/2009 um 20:41  

Zitat:
selber hab ich nicht großartig die muße dazu, etwas über traumdeutung zu lernen... gibt genug anderes^^

warum kümmert dich dann die deutung, wenn es dich vom interesse her nicht anspricht? meinst du andere fühlen sich angesprochen, nach diesem statement für dich zu interpretieren?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Lux
Lux

Satanael
Beiträge: 9
Registriert: 1/4/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 3/4/2009 um 14:55  
nicht das interesse an der deutung fehlt, sondern eher das interesse bücher darüber zu lesen...
bisher hatte ich auch nicht den drang, deuten zu müssen... wie gesagt, bisher waren es nur zwei träume, von denen sich einer selbst erledigt hat^^ von daher vergib mir mein desinteresse traumdeutung zu erlernen, wenn es nichts bringt, da man sich sonst nicht an seine träume erinnert... in diesem falle interessiert es mich zwar intensiver, da die erinnerungen sonst fehlen, aber bücher lese ich nicht oft... weil ich weiß, wo das endet.

was mich jedoch interessiert:
warum hast du diesen thread angelesen.? damit du eine fläche des angriffs findest, oder um vielleicht doch etwas konstruktives beizutragen.?

liebe grüße


____________________
"die lüge besteht darin, eine wahrheit finden zu wollen."

"erkenne dich selbst, so erkennst du mich..."

"die finsternis ist nur ein abbild deiner eigenen angst..."
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Artifex
Artifex

dana-fox-1
Beiträge: 123
Registriert: 19/1/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 3/4/2009 um 17:05  
Alles in deinem Traum sind Teile deines Selbst- du bist die Person mit der Taschenlampe, die Frau......die Schlange. Wenn dein intensivstes Gefühl während des Traumes die Liebe war, könnte dort dein Ansatzpunkt zur Traumdeutung sein.
Gruß
Dana


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Administrator
Artifex

Silva
Beiträge: 105
Registriert: 20/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 6/4/2009 um 08:20  
@satanael: es ist nicht meine intention destruktive kritik zu üben, aber bedenke, daß auf dieser art der kommunikation lediglich die worte auf den lesenden einwirken und deine worte waren - meiner ansicht nach - etwas degradierend für diejenigen, deren passion die traumdeutung ist.
ich bitte dich um entschuldigung, falls du dich angegriffen gefühlt hast.

ich habe nie in buch über traumdeutung gelesen, was meinermeinung nach auch unsinnig ist. der traum ist, wie wie dana schreibt ein zusammenspiel, vielleicht auch in gewisser art und weise ein schauspiel, daß dein unterbewusstsein aufführt, um dich dazu zu bringen, dich mit einem schatten deines unterbewusstseins zu beschäftigen.

deinen traum zu deuten ist ein wenig schwierig, da er den sexuellen aspekt im vordergrund hat und so sehr persönlich/ intim ist.
ein ganz kleiner ansatz von mir: angst vor liebe? angst davor, sich fallen zu lassen und verletzt zu werden?
du scheinst zu kopflastig zu sein?


[Editiert am 6/4/2009 um 08:22 von Silva]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1499
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/4/2009 um 21:07  
Dunkler Gang - das ist der WEG zu etwas. Der ZUGANG (zur Frau) ist dir nicht klar.
Taschenlampe - du willst KLARHEIT.
Die Frau - du weisst, was du willst: es geht zur Sache.
Raum, Bett, Schrank - das BEHÜTETE, das Bekannte. Ein begrenzter Raum als Schutz vor der Unendlichkeit. Aber auch - ein unterirdischer toter Raum?

Messer - Ninja: Deutet auf ein Trauma hin, wo du im dunklen warst und emotional keinen ZUGANG zur Mutter fandest.

Zugang wird nicht mehr durch die Taschenlampe versucht, sondern durch Agressivität.

Schattenthemen:

Der ZUGANG zur Frau

Begrenztheit

Das Unbekannte (dunkle Schlange)

Heimlichkeit, Tabu (dunkler Gang, Unterirdisch, dunkle Schlange, dunkle Triebe)

Die getötete weibliche Seite in sich selber erwecken. Der Weg in die Unterwelt, um die innere Frau zum Leben zu erwecken - und im äusseren (in der Oberwelt) zu finden.

Soweit mal einige Anregungen zu tieferen Kontemplation.

grüssli merlYnn
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Lux
Lux

Satanael
Beiträge: 9
Registriert: 1/4/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 10/4/2009 um 23:21  
besten dank für eure antworten :)
besonders dir, merlin, besten dank! wer da ma nachhorchen und bestimmt erreicht man dich auch per pn oder so, wenn doch noch fragen offen sind :)

ach silva:
hatte mich keineswegs angegriffen gefühlt, das würd sich schon anders bemerkbar machen :)
schließlich ist es die information, die mittels emotionen individuell gewertet wird.

best greez euch


____________________
"die lüge besteht darin, eine wahrheit finden zu wollen."

"erkenne dich selbst, so erkennst du mich..."

"die finsternis ist nur ein abbild deiner eigenen angst..."
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,058 Sekunden - 33 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0397 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen